Blutige Legenden: Das Amulett (Bund der Enigma 1)

von Petra Bethe 
4,5 Sterne bei8 Bewertungen
Blutige Legenden: Das Amulett (Bund der Enigma 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

M

Sehr interessante Fantasy Geschichte mit Kampf,Liebe und etwas Drama, sehr weiter zu empfeheln

Mari08s avatar

Spannender erster Band der Reihe um den Bund der Enigma

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blutige Legenden: Das Amulett (Bund der Enigma 1)"

Dämonen der Vergangenheit verfolgen den Krieger Jaden und hindern ihn daran, sein Glück zu finden. Stattdessen verschreibt er sich der leidvollen Suche nach der verschollenen Kaiserin seines Volkes.
Als die neugierige Fotografin Custodia durch den Schutzzauber auf das Anwesen der Krieger stolpert, ändert sich alles. Sie trägt das sagenumwobene Amulett, das sie als heilige Shagoon auszeichnet und doch hat sie keine Ahnung, welche Kräfte in ihr schlummern. Custodia denkt, in einem Irrenhaus gelandet zu sein, und flieht, aber ihrer Bestimmung kann sie nicht entkommen.
Jaden ist ihrem Bann verfallen, fühlt sich ihrer jedoch nicht würdig. Dem ungeachtet hat das Schicksal ganz besondere Pläne mit ihnen beiden und stellt eine folgenschwere Forderung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BFXCPHJ
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:01.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    M
    msBlack99vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr interessante Fantasy Geschichte mit Kampf,Liebe und etwas Drama, sehr weiter zu empfeheln
    Kampf, Liebe und Drama

    Das Buch hat sich bei mir sehr schnell weg gelesen. Die Kapitel waren kurz gehalten und mit Absätzen versehen, was das Lesen nochmal enorm einfach und interessanter gestaltet hat. Die Geschichte hat mich sehr fasziniert besonders die Blutverbindung von Jaden und Custodia hat mich sehr in den Bann gezogen.  Die Geschichte ist mit sehr viel Kampf und doch wieder Liebesszenen gepaart was eine gute Abwechslung bietet und nie den Leser dazu veranlasst aufzuhören mit dem lesen, da eine bestimmte Szene zu lange dauert bzw. wenn einem die Szene nicht gefällt kommt relativ schnell etwas neues was einem besser gefallen könnte.


    Im großen und ganzen ein sehr gelungenes Buch und kann ich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mari08s avatar
    Mari08vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender erster Band der Reihe um den Bund der Enigma
    Gute Mischung aus Fantasy und Liebesgeschichte

    Sechs Krieger mit Vätern aus einer anderen Welt namens Abyshon bilden den Bund der Enigma. Ihre Aufgabe ist die Kaiserin von Abyshon zu finden, die als Kind auf die Erde entführt wurde.
    Hilfe erhalten die attraktiven Krieger von Custodia. Die junge Frau ist die lange verschollen gegelaubte Hüterin des Amulettes. Doch da diese als Mensch aufgewachsen ist kann sie nicht mit ihrer Magie umgehen.
    Außerdem fühlen sich Jayden, einer der Krieger und Custodia voneinander unwiderstehlich angezogen. Werden die Krieger mit Hilfe der Hüterin die Kaiserin finden bevor die böse Mistress den Thron besteigen kann?

    Ein spannender Einstieg in die Reihe der Enigma-Krieger. Nach und nach erfährt man in dem Roman die Geschichte von Abyshon und der verschollenen Kaiserin. Auch Custodias Vergangenheit wird nach und nach aufgedeckt, sodass man in die Handlung langsam reinkommt.
    Custodia ist von Anfang an eine selbstbewusste, ehrgeizige und selbstständige Frau. Wobei sie sich ziemlich schnell mit dem Gedanken einer Parallelwelt anfreundet und Jayden schnell verfällt.
    Jayden ist ein zurückgezogener Krieger, der sich seiner Aufgabe verschrieben hat. Einzig Custodia wird schnell zum Mittelpunkt seiner Welt.
    Eine prickelnde Liebesgeschichte mit spannenden Elementen, die aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt wird.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr gelungener Auftakt einer Fantasy-Reihe, die mit Liebe, Freundschaft, Familie, Magie, Spannung und Action aufwartet.
    Sehr gelungener Reihenauftakt mit Liebe, Magie und Spannung

    Cover:
    Das Cover zeigt ein Amulett, welches in der Geschichte eine wichtige Rolle einnimmt. Das Cover gefällt mir sehr und passt hervorragend zur Geschichte.

    Inhalt:
    Jaden ist ein Krieger und gehört dem Bund der Enigma an. Gemeinsam suchen sie die verschollene Kaiserin, welche ihr Volk retten soll, doch bald läuft ihnen die Zeit ab und dann wird die böse Mistress den Thron übernehmen. Diese hat bereits die Mutter der Kaiserin, ihre eigene Schwester, ermorden lassen um an die Macht zu gelangen. Dem Volk wird durch sie die Tyrannei drohen.
    Die Fotografin Custodia wird auf das Haus der Enigma aufmerksam und möchte es fotografieren. Auf diesem liegt ein Schutzzauber, doch sie kann diesen durchdringen, denn sie ist die Shagoon und trägt das Amulett, welches man auf dem Cover sieht. Und so gerät sie unversehens in die magische Welt der Krieger und muss sich nicht nur mit ihren Kräften auseinandersetzen, von denen sie nichts wusste, sondern auch mit ihren Gefühlen für Jaden, denn zwischen den beiden knistert es gewaltig.

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Das Buch ist aus der Perspektive von Custodia und Jaden geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Aber auch die Mistress und andere Charaktere kommen zu Wort.
    Die Krieger erinnern ein wenig an Vampire, auch wenn sie keine sind, und ihre unterschiedlichen Gaben sind wunderbar beschrieben und umgesetzt. Die Krieger sind in ihren Persönlichkeiten unterschiedlich und sehr interessant dargestellt, so dass ich mich sehr freue in den weiteren Bänden mehr über sie zu erfahren. Custodia macht, vor allem im Hinblick auf ihre Kräfte, eine tolle Entwicklung im Laufe der Geschichte durch.
    Die Anziehung zwischen Custodia und Jaden ging mir persönlich zwar zu schnell, aber es hat zu ihnen und vor allem zur Geschichte und deren Verlauf gepasst, so dass ich damit völlig zufrieden bin.
    Das Buch ist der Auftakt einer vierteiligen Reihe, die die Autorin im Wechsel mit Mara Miditello schreibt. Ich freue mich bereits sehr auf die weiteren Bände und die Krieger, die sich in mein Herz geschlichen haben.

    Fazit:
    Ein sehr gelungener Auftakt einer Fantasy-Reihe, die mit Liebe, Freundschaft, Familie, Magie, Spannung und Action aufwartet. Am Ende bleiben einige Fragen offen, so dass man ungeduldig die Fortsetzung erwartet. Vielen Dank für diese wunderbaren Lesestunden.

    Kommentieren0
    60
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 5 Monaten
    Auf der Suche nach der Königin

    Als die neugierige  Fotografin Custodia ein altes,verfallenden Haus ablichten will durchbricht sie unwissentlich den Schutzwall der das Anwesen der  Enigma- Krieger beschützt.Damit ist für die klar das Custodia die Frau ist ,die ihnen bei der Suche nach der verschollenen Königin helfen kann,denn sie  trägt das  sagenumwobene Amulett, das sie als heilige Shagoon auszeichnet .

    Völlig überrumpelt von den  chaotischen Kriegern und der seltsamen Bestimmung von der Custodia keine Ahnung hat  flieht sie  .Doch Jaden ,einer der Krieger ist  verliebt in sie und reist ihr hinterher .Da er  ihr   nicht  egal ist läßt sie sich unter Vorbehalt dazu bewegen wieder mit  ihm zurück zu kehren.

    Die Story geht   locker  leicht zu lesen man ist gleich in der Geschichte drin .Die einzelnen Krieger  bringen einen manchmal doch sehr zum schmunzeln,die Liebesgeschichte geht zwar etwas flott vom Hocker ,doch   tut das dem ganzen keinen Abbruch.Manches erinnert einen an Vampirgeschichten  ,aber dennoch hat  das Geschichte ihren eigenen Charm und  ist spannend bis zum Schluss.
    Ich bin gespannt was die Autorin noch alles für ihre Protagonisten  geplant hat in den weiteren Teilen ,die da noch kommen sollen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    natti_ Lesemauss avatar
    natti_ Lesemausvor 5 Monaten
    Blutige Legenden: Das Amulett

    Ich habe das Buch bei einer Leserunde gewonnen und mich sehr gefreut.
    Das Cover gefällt mir super gut, es ist mit seiner blutroten Farbe ein echter Hingucker. Schlicht, aber wirklich toll.
    Der Schreibstil ist gut zu lesen, ich bin recht schnell hineingekommen und habe es schnell durchgehabt.

    Zum Inhalt:
    Als die neugierige Fotografin Custodia durch den Schutzzauber auf das Anwesen der Krieger stolpert, ändert sich alles. Sie trägt das sagenumwobene Amulett, das sie als heilige Shagoon auszeichnet und doch hat sie keine Ahnung, welche Kräfte in ihr schlummern. Custodia denkt, in einem Irrenhaus gelandet zu sein, und flieht, aber ihrer Bestimmung kann sie nicht entkommen.
    Jaden ist ihrem Bann verfallen, fühlt sich ihrer jedoch nicht würdig. Dem ungeachtet hat das Schicksal ganz besondere Pläne mit ihnen beiden und stellt eine folgenschwere Forderung

    Meinung:
    Zu Anfang lernen wir schnell gleich mehrere Personen kennen und man muss erst einige Seiten lesen, um zu verstehen, was da eigentlich los ist und worum es eigentlich geht.
    Es werden immer wieder aus verschidenen Sichtweisen geschrieben. ( Custodia, Jaden, die Mistress, u. a.) Das finde ich gut, denn so lernt man auch die Sichtweisen der anderen kennen.
    Es ist spannend und auch sehr erotisch, denn Sexszenen kommen hier nicht zu kurz, die ich allerdings nicht immer passend fand, da ich dachte, es sei Fantasybuch.
    Das mit Jaden und Custodia ging mir auch etwas zu schnell, kaum kennen sie sich, schon ist es die Liebe ihres Lebens, unzertrennlich.
    Die Kaiserin kam für mich auch etwas zu kurz, aber sie wird bestimmt mehr Rolle haben im Zweiten Band.
    Die Charakteren sind gut gewählt, sie sind interessant und teilweise auch sympatisch.
    Die Idee der Geschichte fand ich sehr gut, aber stellenweise erinnerte mich das ganze an manchen Stellen an Vampirgeschichten.
    Alles in allem mit kleinen Schwachstellen, ein sehr guter Start ein bestimmt tolle Reihe.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller Mix aus Liebe, Fantasy, Spannung, Action und einer Portion Erotik.
    Eine tolle Grundidee, die schön umgesetzt wurde & meinen Geschmack getroffen hat

    Dämonen der Vergangenheit verfolgen den Krieger Jaden und hindern ihn daran, sein Glück zu finden. Stattdessen verschreibt er sich der leidvollen Suche nach der verschollenen Kaiserin seines Volkes. 
    Als die neugierige Fotografin Custodia durch den Schutzzauber auf das Anwesen der Krieger stolpert, ändert sich alles. Sie trägt das sagenumwobene Amulett, das sie als heilige Shagoon auszeichnet und doch hat sie keine Ahnung, welche Kräfte in ihr schlummern. Custodia denkt, in einem Irrenhaus gelandet zu sein, und flieht, aber ihrer Bestimmung kann sie nicht entkommen. 
    Jaden ist ihrem Bann verfallen, fühlt sich ihrer jedoch nicht würdig. Dem ungeachtet hat das Schicksal ganz besondere Pläne mit ihnen beiden und stellt eine folgenschwere Forderung.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass ich mich problemlos in sie reinversetzen und Nähe zu ihnen aufbauen konnte.

    Custodia ist anfangs eigentlich eine ganz normale Frau, die garnicht so wirklich auffällt. Doch mit dem Zusammentreffen der Krieger verändert sich nicht nur ihr Leben, sondern auch sie selbst. Die Kräfte, die in ihr schlummern, fand ich sehr faszinierend. 
    Der Krieger Jaden war mir auf Anhieb sympathisch, da er mal kein Bad Boy war und sich nach der großen Liebe sehnte. Zudem mochte ich seine sanfte und ruhige Art unheimlich gerne. 
    Aber auch die Nebencharaktere waren jeder auf ihre eigene Art und Weise interessant und wurden ebenfalls gut herausgearbeitet.

    Was die Handlung betrifft, so war ich sofort mittendrin und vom Einstieg in die Geschichte angenehm überrascht. Die Grundidee, wie auch die Geschöpfe haben mir wirklich gut gefallen und die Fähigkeiten der Krieger fand ich überaus faszinierend. Es erinnerte mich ein wenig an Vampire und doch war es etwas vollkommen anderes. Eine schöne Idee, die gekonnt umgesetzt wurde.

    Neben der Suche nach der Kaiserin, aktionreichen Kampfszenen und Spannung spielt auch die Liebe eine große und entscheidende Rolle. Eine allumfassende Liebe und etwas ganz besonderes, das zwischen Custodia und Jaden vom ersten Augenblick an spürbar war. Die Liebesgeschichte entwickelte sich eigentlich recht schnell, doch passte es hier einfach perfekt und wirkte irgendwie magisch und gleichzeitig wunderschön.

    Obwohl es sich hierbei um den Auftakt einer Tetralogie handelt, ist dieser Band wunderbar und zufriedenstellend in sich abgeschlossen. Der Hauptstrang rund um die Kaiserin wird in Band 2 fortgesetzt. Während man hier noch nicht allzu viel über die Kaiserin selbst erfährt, ändert sich das natürlich in der Fortsetzung.

    Fazit:

    Eine tolle Grundidee - sehr schön umgesetzt. Der Mix aus Fantasy, Liebe, Spannung, Action und einer Portion Erotik hat mir wirklich gut gefallen. Ich habe das Buch unheimlich gerne gelesen und bin schon gespannt auf die Fortsetzung. Daher vergebe ich volle 5 Sterne.

    Kommentieren0
    73
    Teilen
    RealMajos avatar
    RealMajovor 5 Monaten
    Schöne neue Fantasyfiguren

    Cover
    Das Cover ist in schwarz und rot gehalten. In der Mitte ist ein silbernes Amulett mit einem blutroten Stein in der Mitte. Das Cover hat mich sofort angesprochen, im Laden hätte ich das Buch sofort zur Hand genommen.

    Inhalt
    Es gibt viele Welten und manchmal führen die Bewohner einer Welt ihren Kampf in einer anderen Welt aus. Die Krieger des Bundes der Enigma suchen die entführte Kaiserin ihres Volkes unerkannt in unserer Welt. Eines Tages durchbricht die neugierige Fotografin Custodia dank ihres Amuletts den Schutzzauber des Anwesens der Krieger und es stellt sich heraus, dass sie eine Shagoon ist. Custodia hält die Krieger für verrückt und flieht schnell nach Hause, doch Jaden erwartet sie dort schon um sie zurückzuholen und die beiden sind sich von Anfang an mehr als nur sympathisch.

    Meine Meinung
    Am Anfang war ich ziemlich verwirrt, weil die Geschichte mitten in der Handlung startet ohne das groß was erklärt wird. So wurde ich zusammen mit der Hauptperson Custodia aufgeklärt, was ich sehr erfrischend fand. Petra Bethe hat eine schöne Parallelwelt entworfen die gut mit unserer Welt harmoniert. Die Liebesgeschichte zwischen Jaden und Custodia ist ein dominierender Part der sich perfekt in die Story einfügt. Hierbei ist noch zu erwähnen, dass es auch zu expliziten Sexszenen kommt. Die eigentlich Geschichte ist mit diesem Band abgeschlossen, aber da noch drei Bände folgen werden, ist natürlich noch etwas offen geblieben. Mir hat die Welt die Petra Bethe geschaffen hat sehr gut gefallen und ich werde die anderen Teile auch lesen. Ganz klar gebe ich hier 5 Sterne.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Silvermoonnights avatar
    Silvermoonnightvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller Auftakt für eine Romantasy Reihe. DIe sowohl Spannung und Action, als auch Romantik und Erotik zu bieten hat.
    Wenn Vampire keine sind, wird der Leser auf den Kopf gestellt

    Meine Meinung:

    Ich begann das Buch mit einem klaren Bild vor Augen, nämlich dem, dass ich es hier ganz bestimmt wieder mit ein paar Vampiren zu tun haben werde. Aber ich sollte mich täuschen. Auch wenn die Truppe aus dem Bund der Enigma viele paralelle Merkmale zum klassischen Bild der Vampire aufwiesen, waren sie aber trotzdem keine. Das hat mich anfangs sowohl irritiert, als auch fasziniert, irgendwann blieb dann nur noch die Faszination.

    Die Geschichte an sich war toll zu lesen, schon nach wenigen Seite hatte mich die Autorin mit ihrer Art, alles in ein bisschen "Wortnebel" zu hüllen, für sich gewonnen. Ich bekam, gerade am Anfang, viele kleine süße Häppchen präsentiert, auf die ich mir lange keinen wirklichen Reim machen konnte und natürlich begann herumzurätseln. In vielen Punkten lag ich mit meinen Vermutungen auch gar nicht so falsch, trotzdem hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, die Geschichte wäre zu vorhersehbar gewesen.
    Die Story beinhaltet verschiedene Welten und diese sind so aufgebaut, dass die Bewohner der einzelnen Weltenreiche nur sehr wenig von der jeweils anderen wussten. Bis auf wenige Ausnahmen! So schaffte die Autorin eine sehr spannende Atmosphäre, da ich mir, zusammen mit den Buchcharakteren, nie ganz sicher sein konnte, ob das vorhandene Wissen oder die neuen Theorien wirklich die richtige Richtung vorgaben.

    Besonders gut gefallen hat mir die Entscheidung, dass die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkel der Erzählperspektive geschrieben wurde. So bekam ich doch auch einige sehr schöne und aufschlussreiche Einblicke in die Gedanken und Pläne der Mistress. Sie hat sich definitiv einen besonderen Platz bei mir erobert, nämlich den, dass ich sie nicht leidern kann.
    Ich will nicht sagen, dass ich sie hasse, aber ich fürchte, es könnte ihr in den nachfolgenden Bänden durchaus noch gelingen dieses Gefühl hervorzurufen.
     

    Wie es sich für einen Romantasy Roman gehört, dominierte die Lovestory zwischen Jayden und Custodia (den Namen werd ich mir hoffentlich irgendwann mal merken können, bis lang scheiter ich hier kläglich), die einige sehr interessante Hürden, Widerstände und Wendepunkte zu bieten hatte, das Buch.
    Beide waren mir durchaus symphatisch, auch wenn Jayden hier doch ein wenig zu soft rüber kam, zumindest wenn es nach meinem Geschmack geht. Meiner Meinung nach hätte er durchaus etwas mehr Biss haben können. :)
    Custodia hingegen gefliel mir sehr gut, vor allem in ihrer Entwicklung als Shagoon. <3

    Obwohl die beiden den Hauptpart bilden, zeigte die Autorin schon einige bedeutungsvolle Einblicke in den ein oder anderen Nebencharakter. Und genau mit diesen konnte sie mich gerade für David und auch Cruz ködern, denn bei beiden bin ich absolut gespannt, wie es weiter gehen wird.


    Das Amulett ist der Auftaktsroman für eine 4 teilige Romanreihe, welche im Wechsel von Petra Bethe und Mara Miditello zusammen geschrieben wurden. Aus diesem Grund blieb ich am Ende des Buches mit wahnsinnig vielen Fragezeichen über meinem Kopf zurück, denn auch wenn die Liebesgeschichte zwischen der Shagoon und dem Enigma Kämpfer an sich abgeschlossen ist, gibt es noch viele offene Fragen und unaufgelöste Handlungsstränge, welche genug Potential bieten, dass ich nun ungeduldig auf die folgenden Teile warten muss.

    Für mich war es ein sehr spannendes, fesselndes und magisches Leseerlebnis, welches ich sehr gerne weiterverfolgen werde. Zum Glück gibts in zwei Monaten ja schon den zweiten Teil, da muss ich wenigstens nicht mehr ganz so lange warten. <3

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Petra_Bethes avatar
    Hallöchen ihr Lieben,

    zu meinem neuen Titel 'Blutige Legenden - Das Amulett - Band 1' starte ich heute die Bewerbungszeit für eine Leserunde.

    Zu gewinnen gibt es 10 Ebooks im gewünschten Format. Ihr braucht dafür nichts weiter zu tun, als es euch mit einem beliebigen Kommentar im Lostopf bequem zu machen.

    (Achtung - das Buch erschien bereits unter dem Titel 'Custodias Blut')

    Klappentext:
    Dämonen der Vergangenheit verfolgen den Krieger Jaden und hindern ihn daran, sein Glück zu finden. Stattdessen verschreibt er sich der leidvollen Suche nach der verschollenen Kaiserin seines Volkes. Als die neugierige Fotografin Custodia durch den Schutzzauber auf das Anwesen der Krieger stolpert, ändert sich alles. Sie trägt das sagenumwobene Amulett, das sie als heilige Shagoon auszeichnet und doch hat sie keine Ahnung, welche Kräfte in ihr schlummern. Custodia denkt, in einem Irrenhaus gelandet zu sein, und flieht, aber ihrer Bestimmung kann sie nicht entkommen.Jaden ist ihrem Bann verfallen, fühlt sich ihrer jedoch nicht würdig. Dem ungeachtet hat das Schicksal ganz besondere Pläne mit ihnen beiden und stellt eine folgenschwere Forderung.

    Am Ende der Leserunde solltet ihr eure Rezension zu dem Buch auf Lovelybooks und Amazon (und wenn ihr einen Blog habt gern auch dort) bekanntmachen. Ihr habt Fragen oder Anmerkungen? Dann her damit!

    Natürlich können auch alle, die das Buch bereits besitzen, teilnehmen und sind herzlich eingeladen, sich an unserer Plauderrunde zu beteiligen.

    Zum Schluss werde ich unter allen, die sich an der Leserunde beteiligt und eine Rezension verfasst haben, ein signiertes Print-Exemplar verlosen.

    Mehr über mich, meine Bücher und was ich sonst noch so treibe findet ihr auf meiner Facebook-Seite www.facebook.com/PetraBethe/oder auf meiner Homepage https://petrabethe.jimdo.com/

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.
    Herzlichst
    Eure Petra
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks