Petra Busch

(260)

Lovelybooks Bewertung

  • 339 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 70 Rezensionen
(69)
(101)
(65)
(17)
(8)

Lebenslauf von Petra Busch

Petra Busch, geboren 1967 am Bodensee, arbeitet als freie Krimiautorin und textet außerdem für internationale Kunden aus Wissenschaft, Technik und Kultur. Sie studierte Mathematik, Informatik, Literaturgeschichte und Musikwissenschaften und promovierte in Mediävistik. Sie lebt im Nordschwarzwald. Für ihren Psychokrimi „Schweig still, mein Kind“ (2010) wurde sie mit dem renommierten Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Debüt ausgezeichnet. Das Buch gewann zudem das "Bloody Cover 2011". Romane, Kurzgeschichten, Lesungen, Pressestimmen und Aktuelles findet Ihr hier: www.petra-busch.de

Bekannteste Bücher

Deine Seele so schwarz

Bei diesen Partnern bestellen:

Spätzlemorde

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Lächeln des Bösen

Bei diesen Partnern bestellen:

Mördchen fürs Örtchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Nur ein Schneehase

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeig mir den Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein wirst du bleiben

Bei diesen Partnern bestellen:

Schweig still, mein Kind

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Petra Busch
  • Sehr spannendes Debüt

    Schweig still, mein Kind
    KerstinTh

    KerstinTh

    04. August 2017 um 08:10 Rezension zu "Schweig still, mein Kind" von Petra Busch

    Hanna Brock ist Reporterin und gerade auf Recherche für ihren Wanderführer und wandert durch die Freiburger Umgebung. In der Rabenschlucht angekommen stößt sie auf eine Leiche. Kriminalhauptkommissar Moritz Ehrlinspiel wird zum Tatort gerufen. Bei der Leiche handelt es sich um eine Frau. Die Frau war zum Todeszeitpunkt hochschwanger, nun fehlt von dem Kind jeder Spur. Was hat es damit auf sich und wo ist der Säugling? Bei seinen Ermittlungen stößt Ehrlinspiel auf einige Ereignisse, die zehn Jahr zurückliegen und nun relevant ...

    Mehr
  • Schwaches Buch

    Schweig still, mein Kind
    aliinaa1309

    aliinaa1309

    03. April 2017 um 15:25 Rezension zu "Schweig still, mein Kind" von Petra Busch

    In diesem Buch geht es um ein kleines Dorf wo eine Leiche gefunden wurde. Besagte Leich war aber schwanger und ihr Baby entfernt. Der Komissar Ehrlinspiel muss nun den Täter finden und deckt damit ein Jahrzehnte langes Geheimnis auf. Und nicht nur das, eine aufsässige Journalisten mischt sich auch noch in seine Ermittlungen ein.Dieses Buch fand ich deshalb interessant, weil es um eine tote Schwangere und einen Autistischen Bruder handelt. Zwei Elemente die ich so zusammen noch nie irgendwo erlebt habe. Vor weg möchte ich noch ...

    Mehr
  • Krimi mit Längen

    Zeig mir den Tod
    brauneye29

    brauneye29

    09. March 2017 um 10:27 Rezension zu "Zeig mir den Tod" von Petra Busch

    Zum Inhalt:Der Schauspieler Günther Assmann glaubt sich vor dem internationalen Durchbruch. Hinter den Kulissen hat er viel dafür getan: intrigiert, gelogen, betrogen. Als kurz vor der entscheidenden Premiere seine Kinder Marius und Rebecca verschwinden, zerbricht die schöne Welt von Schein und Sein – und ein perfides Spiel beginnt. Der Entführer will kein Geld, sondern stellt Rätselaufgaben. Die Lösung soll Assmann auf der Bühne darbieten, sonst sterben die Kinder. Viel Zeit bleibt ihm nicht: Rebecca benötigt lebenswichtige ...

    Mehr
  • Faust im Nacken

    Zeig mir den Tod
    fredhel

    fredhel

    03. March 2017 um 18:46 Rezension zu "Zeig mir den Tod" von Petra Busch

    Die Kinder des karrierebesessenen Schauspielers Günther Assmann verschwinden spurlos auf dem Weg zur Schule. Die Polizei tappt im Dunkeln. Nicht zuletzt, weil Assmann sich wenig kooperationsbereit zeigt und nur auf seinen internationalen Durchbruch in der Rolle von Goethes Faust hinarbeitet. Nach und nach zeigt sich, dass diese Familie absolut häßliche Strukturen aufweist, die weit in die Vergangenheit reichen. Vor fast 20 Jahren ist dem Ehepaar schon einmal ein Kind abhanden gekommen und bis heute müssen alle darunter leiden. ...

    Mehr
  • Familienabgründe und ein Wettlauf gegen die Zeit

    Zeig mir den Tod
    Isar-12

    Isar-12

    28. February 2017 um 15:33 Rezension zu "Zeig mir den Tod" von Petra Busch

    "Zeig mir den Tod" ist der dritte Fall des Kommissar Ehrlinspiel und mein erstes gelesenes Buch von Petra Busch. Dabei ist das Geschwisterpaar Marius und Rebecca plötzlich verschwunden und alles deutet auf eine Entführung hin. Marius ist ein 18-jähriger Einzelgänger und steht kurz vor dem Abitur. Rebecca, seine zuckerkranke kleine Schwester, liebt er aber über alles und ist fürsorglich für sie da. Nach und nach taucht der Leser in die Familienwelt der Assmanns ein und Stück für Stück ergeben sich Abgründe, Widersprüche und ...

    Mehr
    • 3
  • Alles Theater …

    Zeig mir den Tod
    Herbstrose

    Herbstrose

    27. February 2017 um 13:35 Rezension zu "Zeig mir den Tod" von Petra Busch

    Premierenstimmung am Freiburger Stadttheater, in vier Tagen ist es so weit. Faust wird aufgeführt, mit Günther Assmann in der Hauptrolle. Lange hat er dafür gekämpft, oft mit unredlichen Mitteln, aber jetzt hat er sogar die Chance auf ein Engagement in Wien. Er ist fest entschlossen, sich diesen Aufstieg in seiner Karriere nicht entgehen zu lassen. – Nun ist plötzlich alles anders. Seine beiden Kinder, der 18jährige Marius und die 10jährige Rebecca sind spurlos verschwunden. Entführt? Will ihm jemand schaden? Neidet ihm einer ...

    Mehr
  • Geh nicht weg mein Engel

    Zeig mir den Tod
    claudi-1963

    claudi-1963

    26. February 2017 um 10:22 Rezension zu "Zeig mir den Tod" von Petra Busch

    Wer zeugt die Lüge; was Du errätst, packst Du in Zeilen, wirst damit auf die Bühne eilen. Falls du spielst wie alle Tage, so sterben sie-ganz ohne Gnade. (Auszug aus dem Buch) Günther Assmann Schauspieler und Vater von zwei Kindern hat die Rolle seines Lebens ergattert. Er spielt Faust um will diesmal damit groß herauskommen, den schließlich möchte er danach zum Burgtheater in Wien, was schon immer sein Traum war. Marius und Rebecca die beiden Kinder sind weniger glücklich, den der Vater hat kaum Zeit für sie. Da passiert es vor ...

    Mehr
  • Spannender Krimi

    Zeig mir den Tod
    KerstinTh

    KerstinTh

    11. January 2017 um 09:10 Rezension zu "Zeig mir den Tod" von Petra Busch

    Günther Assmann ist Schauspieler am Theater und hat soeben die Rolle des Fausts ergattert. Als er am Mittag seine Kinder Marius und Rebecca „Becci“ abholen soll erfährt er, dass sie heute gar nicht in der Schule waren, obwohl er sie morgens noch zur Bahn gebracht hat. Die Assmanns machen sich Sorgen, da Becci zuckerkrank ist und ihre Medikamente braucht. Ist es vielleicht Neid auf Assmanns Rolle? Und jemand will ihm schaden und entführt seine Kinder? Das tragische an dieser Sache ist, dass Lene und Günther Assmann vor 20 Jahren ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2171
  • Spannender Thriller, auch wenn er voraussehbar ist.

    Das Lächeln des Bösen
    KerstinTh

    KerstinTh

    18. June 2016 um 18:27 Rezension zu "Das Lächeln des Bösen" von Petra Busch

    Der Thriller beginnt, indem beschrieben wird, wie eine Frau, die gerade Mutter geworden ist, sich mit einem unbekannten Mann in einem abgelegenen Haus trifft. Diese Frau nimmt Betäubungs- oder Schmerzmittel, während der Mann ihr ein Auge aussticht und sie auf die nahegelegenen Schienen legt. Sie wird von einem Zug überrollt. Markus Ohmer wird in 24 Tagen, an seinem 50. Geburtstag sterben, durch aktive Sterbehilfe in der Schweiz. Nina Bach, welche wohl als Prostituierte für ältere oder kranke Menschen arbeitet, wird ihn an diesem ...

    Mehr
  • weitere