Petra Cichos Mordakte Vera Brühne

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mordakte Vera Brühne“ von Petra Cichos

Vera Brühne wurde 1962 vor dem Schwurgericht München zu einer lebenslangen Zuchthausstrafe verurteilt. Grund: Sie soll ihren Bekannten Johann Ferbach angestiftet haben, den Allgemeinarzt Dr. Otto Praun und seine Haushälterin Elfriede Kloo zu erschießen. Denn Dr. Otto Praun hatte Vera Brühne als seine Geliebte sein 1-Million-Grundstück testamentarisch vermacht. Vera Brühne bestritt bis zu ihrem Tod (2001) ihre Unschuld. Noch heute ist das Urteil umstritten. Zumal Dr. Praun angeblich auch Waffenhändler und Agent war. Zum ersten Mal öffnet das "Staatsarchiv München" die gesamten Ermittlungsakten, Verhörprotokolle, Zeugenaussagen und Prozess-Akten. Authentisch und wahrheitsgetreu gibt die Autorin dieses originale Aktenmaterial wieder. Sachlich und objektiv. So dass sich der Leser völlig unabhängig und unbeeinflussbar ein eigenes Urteil bilden kann.

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen