Neuer Beitrag

petra_dalquen

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Community,

 

heute möchte ich Euch zu einer Leserunde eines Romans einladen, der mir sehr am Herzen liegt, der allerdings bereits 2016 von Tinte & Feder/AmazonPublishing veröffentlicht wurde. Ich hatte damals keine Leserunde ausgeschrieben und dennoch landeten einige wenige Rezensionen, ohne dass ich das ahnte, hier auf diesem Portal. Die durchschnittliche Bewertung ist nicht wirklich gut, da ich aber z.B. auf Amazon sehr gute Rezensionen bekommen habe, möchte ich, dass Ihr Euch selbst ein Bild macht und würde gerne Eure Meinung dazu hören.

Wen könnte dieses Buch interessieren? Das Cover und der Titel wirken vielleicht eher wie ein Chick-Lit-Roman, doch dieser Eindruck täuscht. Der ursprüngliche Titel „Im Schatten des heiligen Baumes“ würde sicher besser zum Inhalt passen. Die Leserin, die sich auf dieses Buch einlässt, sollte Geduld mitbringen, nicht durch die Seiten tanzen wollen, sondern einen sorgfältigen Aufbau der Charaktere, die nicht blutjung sind, schätzen. Sie sollte neugierig sein auf ein wenig tiefergehende Info über Yoga, die geheimnisvolle und exotische Welt der Götter und Tempel Südindiens und seine Mythologie, eingebunden in eine spannende Geschichte über die Freundschaft von sechs im Alter unterschiedlichen, aber auch sehr interessanten Frauen, deren Verhältnis zu sich selbst und untereinander auf einer Reise nach Indien überraschende Veränderungen erfährt. Die Leserin wird auch mit schweren Themen konfrontiert werden, mit Krankheit, Dramatik, Familiengeheimnissen, jedoch auch mit der Kraft der Freundschaft und der Frage „was wissen wir wirklich von unseren Freunden? Wieviel Nähe lassen sie zu und schenken sie uns in einer persönlichen Notlage ihr absolutes Vertrauen?“ Und last but not least wird sie den Zauber einer außergewöhnlichen und berührenden Liebesgeschichte vor der Kulisse des farbenprächtigen Südindiens erleben.

Wen darf ich einladen zu dieser Reise mit mir zusammen in dem bunt bemalten, himmelblauen Reisebus? Ich freue mich auf motivierte und interessierte Leserinnen.

 

Liebe Grüße

Petra Dalquen


Der Verlag stellt 15 digitale Leseexemplare zur Verfügung. Bitte bei der Bewerbung angeben, ob Ihr ein epub oder ein mobi Exemplar benötigt.

 


Autor: Petra Dalquen
Buch: Küssen Inder anders?

Taxina

vor 1 Monat

Es ist üblich, am Ende einer Leserunde das besprochene Buch zu bewerten. Über REZENSIONEN auf Amazon, Thalia, Weltbild.de u.a. würde ich mich freuen

Ich möchte sehr gerne mitlesen, weil ich gerne Bücher über andere Kulturen lese.
Habe erst die Tage ein lustiges von Franziska Schönenberger gelesen, aber diese hier scheint mir noch mehr mystisch zu sein, ich möchte gerne mehr über das Leben in Indien erfahren-
Ich hätte aber gerne ein paperbuch - geht das nicht ?
Ich habe bisher es noch nicht geschafft ein ebook auf dem tablet zuende zu lesen ;(
rezensieren möchte ich gerne

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

ich möchte mich gerne für das taschenbuch bewerbe und mit rezensieren und lesen das cover sowie klappentext klingen interessant.....

Beiträge danach
64 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Scholu

vor 9 Stunden

1. Spielabend bei Babette - Impressionisten
@petra_dalquen

Ja das wäre gut (wobei man da bei einem ebook ja auch schlecht hinblättern kann ...).
Ich finde es wirklich ein bischen anstrengend, also ich muss mich schon echt auf die Personen konzentrieren :/
Es ist wahrscheinlich besser, das Buch in so ziemlich einem Rutsch zu lesen, wenn man erstmal drin ist, geht es . Aber wenn man das Buch nur häppchenweise abends liest, dauert es erstmal, bis man wieder drin ist ...

Scholu

vor 8 Stunden

1. Spielabend bei Babette - Impressionisten

Ich lese gleich mal den ersten Abschnitt zu Ende. Es kommt ja doch Spannung auf, bzw wird immer viel angedeutet und dann will man natürlich wissen wieso bzw wie es weiter geht.
Warum denkt Francine, dass wird ihr letzter Besuch bei Anna-Marie sein? Das klingt sehr traurig ...
Und warum war die Luft plötzlich so geladen, als Bernada mit ihrem Gigolo auf Leo und Joe getroffen ist? Wird das auch noch geklärt? Wenn nicht, war die Szene etwas merkwürdig. Die stehen da rum, niemand macht/sagt etwas und plötzlich ist Bernada sauer ...
.... aber ich lese erstmal weiter! ;)


Und irgendwie komm ich immer mit den Namen Bernada-Babette durcheinander :(

Scholu

vor 2 Stunden

1. Spielabend bei Babette - Impressionisten

So, erster Abschnitt beendet! :)
Also die Bedingung, die Francine erfüllen musste, damit sie sich ein Reiseziel aussuchen kann ist ja eher lachhaft ... Warum wird da soviel Plimborium drum gemacht? So verklemmt scheinen die doch eigentlich alle gar nicht zu sein ...

Das mit Aurelia ist ja harter Tobak, armes Mädchen! :'-(
Aber schön, dass es ihr bei Anna-Marie so gut geht! :)

Scholu

vor 2 Stunden

2.Die Katze springt aus dem Sack - Fly me to the moon

Ups, ich bin ja schon längst im 2ten Abschnitt ... Oh man ... Wer lesen kann und so *ups
Hab mich auf die Teile konzentiert und total verpeilt, dass ja die Kapitel(namen) angegeben sind für jeden Abschnitt! Na dann bin ich ja gleich mit dem 2ten Teil fertig *lach

Scholu

vor 34 Minuten

2.Die Katze springt aus dem Sack - Fly me to the moon

So, habe nun also auch den 2ten Abschnitt beendet. Bernada ist echt nicht zu verstehen. Erst wertet sie die Flugtickets auf (oder war das purer Egoismus, dass sie während des Flugs Sekt süffeln kann?) und dann giftet sie permanent alles und jeden an?
Aber ich bin gespannt, wie sie sich durch Pauli verändern wird!
Und warum ist sie so sauer auf Anna-Marie?

Das mit Francine ist sehr traurig, vor allem, dass sie sich so von ihrer Familie verabschiedet hat. Das ist schon sehr krass: ich fahre in den Urlaub, aber komme nie mehr wieder. Aber sie scheint auch seeehr unglücklich in ihrer Familie zu sein :(

Babette ist absolut sympathisch. Die lustige, nette, Dicke. Aber es kommt auch sehr charmant im Buch rüber! =)

Und Anna-Marie? Öhm ja, auch wenn man sehr viel Liebe übrig hat und sehr sentimental ist und so ... Sie hat doch eine Familie, mit der sie sehr glück ist ... Wie kann sie da ihrem Sitznahcbarn verliebt in die Augen schauen? Das ist schon etwas ... merkwürdig/ungünstig ... (da versteht man direkt Bernada...)

Scholu

vor 30 Minuten

2.Die Katze springt aus dem Sack - Fly me to the moon
@petra_dalquen

Was genau ist denn da jetzt so boshaft dran? Nur weil Bernada selbst eher prüde ist (obwohl sie ja scheinbar dauer-scharf auf die jungen Latinos ist), müssen die andern die Aufgabe ja nicht schlimm finden? Also ich versteh diese ganze Aufregung dadrum von Francine auch nicht ...

Hat sie denn diesen "Lippenstift" eigentlich verschenkt?!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.