Petra Dittrich

 3,9 Sterne bei 64 Bewertungen

Lebenslauf

Petra Dittrich wurde 1973 in Bergen auf Rügen geboren. Sie ist seit zwanzig Jahren Buchhändlerin und arbeitete als solche in Berlin und Hamburg. 2009 eröffnete sie ihre eigene – inzwischen preisgekrönte – Buchhandlung »Der Buchladen Rügen«. Bevor sie sich für den Buchhandel entschied, arbeitete sie u.a. im Friedrichstadt-Palast, auf einem Theaterschiff und bei einem Stuckateur.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Petra Dittrich

Cover des Buches Meine Inselbuchhandlung (ISBN: 9783959102476)

Meine Inselbuchhandlung

 (64)
Erschienen am 06.03.2020

Neue Rezensionen zu Petra Dittrich

Cover des Buches Meine Inselbuchhandlung (ISBN: 9783959102476)
sarah83sbookshelfs avatar

Rezension zu "Meine Inselbuchhandlung" von Petra Dittrich

Leben einer Buchhändlerin
sarah83sbookshelfvor 2 Jahren

Sind die Arbeitstage eines Lesenden schwer (und er befasst sich nicht hauptberuflich mit Büchern), kann der Gedanke aufkommen, wie schön es wohl sein würde, wenn man einen eigenen Buchladen hätte.
Für die meisten Menschen bleibt dies ein lang gehegter Traum, Petra Dittrich hat sich ihn auf Rügen erfüllt. Dabei erzählt sie in ihrem Buch, dass es keineswegs eine Entscheidung im zarten Teenageralter war, die sie Buchhändlerin werden ließ. Kurz nach dem Mauerfall hieß es, runter von der Insel und ab nach Berlin. Eine Weile ging das gut, dann kehrte sie kurzzeitig nach Rügen zurück, um im Anschluss ihr Glück in Hamburg zu versuchen. Einige Zeit war sie hier glücklich, doch die Position zwischen Angestellten und der Geschäftsleitung war nicht ihr dauerhafter Wunsch und so kehrte sie abermals zur Insel zurück ... und blieb.
In Gingst hatte sie weit ab vom mondänen Binz ein Ladenlokal gefunden und richtete sich dort mit ihren Bücher und mit ihrem gesamten Leben in der darüberliegenden Wohnung ein. Dass das Leben Veränderungen (gute und schlechte bekanntlich) bereithält, ist hinlänglich bewiesen und so hat sie seit der letzten Rückkehr auch auf der vermeintlich kleinen Insel viel erlebt.
Sie hat sich einen Laden aufgebaut, der nicht nur die Blockbuster verkauft, sondern vornehmlich Bücher, die die Leserschaft begeistern sollen. Lesungen wurden gehalten, vergrößert, eine Katze ging verloren, wie das Leben so spielt und alles in ihrem kleinen Laden.
Sprachlich ist das Buch und seine Buchvorschläge gut zu lesen und man fühlt sich zeitweilig, als würde man der Autorin beim Kassieren über die Schulter schauen oder sie beim Organisieren einer Lesung beobachten. Doch manchmal fehlte mir ein bisschen etwas. Der Teil, bis sie die Buchhandlung eröffnet, ist für ihre Geschichte sicherlich wichtig, aber mir bei der Kürze des Buches ein wenig zu lang. Das Zwischenmenschliche steht oft im Vordergrund und doch hatte ich ein bisschen mehr "Insider"-Geschichten speziell aus dem Laden gewünscht (sicherlich gibt es solche Passagen, ich hätte nur gerne davon gelesen).
Um einen Einblick, in die Welt einer Buchhändlerin zu erhalten, ist das Buch geeignet und die Sprache tut ihr übriges, dass man als Leser das Wohlgefühl einer kleinen Buchhandlung spürt.

3,5 von 5 Buchhandlungen

Cover des Buches Meine Inselbuchhandlung (ISBN: 9783959102476)
Nika488s avatar

Rezension zu "Meine Inselbuchhandlung" von Petra Dittrich

Meine Inselbuchhandlung
Nika488vor 4 Jahren

Nach einem anregenden Gespräch, wurde ich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Das Cover und auch der Klappentext haben mich sofort angefixt und ich wollt diese mir so schon sympathische Rüganerin mal live und in Farbe sehen. Genauso wie diese schnuckelige Buchhandlung besuchen.

Wie gut, dass ich mir eine Auszeit auf Rügen gegönnt habe und der Weg nach Gingst nicht weit war.


Als ich auf dem Marktplatz ankam, fiel mir DER BUCHLADEN RÜGEN direkt ins Auge. Es sieht außen schon unglaublich gemütlich aus und alles wirkt absolut einladend. Genau wie auf dem Cover abgebildet. Man weiß sofort, man ist richtig. 


Von innen hörte ich ein freudiges Summen und ich betrat mir einem Lächeln auf den Lippen den zuckersüßen Buchladen. Mein Leserherz begann zu klopfen. Ich war im Paradies und mein Buch nur noch ein paar Minuten genießen und stöbern entfernt. Kaum zu Hause angekommen fing ich an zu lesen und es war als wäre ich immer noch dort. Petra Dittrich ist mir eigentlich unbekannt und doch hat man beim Lesen das Gefühl über eine alte Bekannte zu lesen. Ihre Ängste, ihre Liebe und ihr Buchhändlerherz kam bei mir als Leserin absolut an. So sympathisch und bodenständig, so authentisch und liebevoll.


Die Seiten flogen dahin und ich habe oft gelächelt und auch mal Tränchen in den Augen gehabt. Eine Frau, die man ins Herz schließen muss und ich bin so froh, dass sie dieses Buch gemeinsam mit Rainer Moritz geschrieben hat. Man bekommt einen ehrlichen Einblick in das Leben der Buchhändlerin mit Herz und Seele, mit Höhen, Tiefen und Katastrophen. 


Mir ist eins klar, ich werde diese Inselbuchhandlung in Gingst definitiv wieder besuchen. Ein Erlebnis, eine Auszeit und eine wundervolle Athmosphäre, welche man nicht nur in realen Leben erlebt, sondern auch im Buch.


Meinem Mann habe ich aufgrund einer Buchempfehlung von Petra Dittrich direkt ein Buch bestellt. Ich liebe es Buchempfehlungen zu bekommen und dabei nicht nur Bücher des Mainstreams gezeigt zu bekommen.


Ich kann euch nicht nur ein Besuch in Echt empfehlen wenn ihr auf Rüben Seite, sondern auch dieses tolle Buch über eine Buchhändlerin, die einen ans Herz wächst.


Absolut gerne gebe ich diesem tollen Werk 5 von 5 Sterne.

Cover des Buches Meine Inselbuchhandlung (ISBN: 9783959102476)
Kristall86s avatar

Rezension zu "Meine Inselbuchhandlung" von Petra Dittrich

Inhaberin mit einer riesigen Portion Selbstbewusstsein
Kristall86vor 4 Jahren

Petra Dittrich‘s Heimat ist die Insel Rügen. Ihr großer Traum war es immer eine eigene Buchhandlung zu besitzen und genau diesen Traum hat sie sich irgendwann dann erfüllt.

So ein Schritt in die Selbstständigkeit ist nicht einfach und in ihrem Buch „Meine Inselbuchhandlung“ erzählt sie uns von ihrem Weg. 

Ich war ein wenig gespannt auf diese Geschichte, muss aber gleich zu Beginn sagen, „Selbstbeweihräucherung“ ist ja das Eine und man erzählt ja gerne mit Stolz von seinem Schaffen, aber Dittrich hat hier einfach übertrieben. 

Es wird ständig von ihr erwähnt wie toll, super und prima alles so ist und vor allem wie „genial“ sie selbst ist, wenn sie irgendwelche Autoren an Land gezogen hat oder Verlage....Irgendwann verliert man total die Lust an diesem Buch und ich musste wirklich genervt feststellen, dass dieses eigene Gelobhudel und dieses ständige „fishing for compliments“ bei der Leserschaft total ermüdend ist. Es ist ja schön, wenn man etwas im  Leben geschafft hat und sich seinen Traum verwirklicht, aber solche Lobgesänge auf sich selbst zu halten, nimmt einem irgendwann keiner mehr ab. Ab einem gewissen Punkt glaubt man Dittrich nicht mehr wie einfach das Leben doch ist, denn wir alle haben es ja irgendwann mal erfahren, dass es auch dunkel Schattenseiten im Leben gibt und nicht immer nur Sonnenschein.

Dieses Buch erinnert eher an einen Führer à la „Wie verbessere ich mein Selbstbewusstsein mit Petra Dittrich“ als an eine Existenz-Geschichte der besonderen Art. Diese Lektüre war reine Zeitverschwendung und deshalb gibt es 1 von 5 Sterne hierfür.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 91 Bibliotheken

auf 16 Merkzettel

von 4 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks