Petra Durst-Benning

 4,2 Sterne bei 2.255 Bewertungen
Autorin von Die Glasbläserin, Kräuter der Provinz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Petra Durst-Benning (© Thomas Burmeister TB fotoart)

Lebenslauf von Petra Durst-Benning

„Nur, wer viel liest, kann auch schreiben.“ - Dass diese Überzeugung stimmt, beweist Petra Durst-Benning mit jedem ihrer Bücher aufs Neue. Seit ihrem Debütroman „Die Silberdistel“ (1996) hat sie eine riesengroße Fangemeinde. Historische Romane wie die „Glasbläser“-Trilogie, die „Zarentochter“-Saga und die „Jahrhundertwind“-Trilogie bezaubern durch ihre lebendige Sprache und die Einbettung historischer Details, durchwebt mit zarten Liebesfäden. Sie hatte bereits eine ganze Reihe History-Bücher veröffentlicht, bis sie sich 2015 an ihren ersten zeitgenössischen Roman wagte. Mit der „Meierhofen“-Reihe schlug sie ein neues Kapitel ihrer erfolgreichen Karriere auf – doch der Historie bleibt sie dennoch treu. Viele ihrer Bücher sind Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Die Romane „Die Samenhändlerin“ und „Die Glasbläserin“ wurden verfilmt. Petra Durst-Benning lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden nahe Stuttgart. Ihre Lesungen sind eine wunderbare Gelegenheit, ihre Geschichten und sie selbst näher kennenzulernen.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Fotografin - Das Ende der Stille (ISBN: 9783764506674)

Die Fotografin - Das Ende der Stille

 (41)
Neu erschienen am 24.05.2021 als Hardcover bei Blanvalet. Es ist der 4. Band der Reihe "Die Fotografin".
Cover des Buches Die Fotografin - Die Stunde der Sehnsucht (ISBN: 9783734106606)

Die Fotografin - Die Stunde der Sehnsucht

 (48)
Neu erschienen am 17.05.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Die Fotografin - Das Ende der Stille (ISBN: 9783958628038)

Die Fotografin - Das Ende der Stille

 (6)
Neu erschienen am 01.06.2021 als Hörbuch bei Audiobuch.

Alle Bücher von Petra Durst-Benning

Cover des Buches Die Glasbläserin (ISBN: 9783548613338)

Die Glasbläserin

 (192)
Erschienen am 18.11.2016
Cover des Buches Kräuter der Provinz (ISBN: 9783734100116)

Kräuter der Provinz

 (156)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Die Champagnerkönigin (ISBN: 9783548062310)

Die Champagnerkönigin

 (139)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Solang die Welt noch schläft (ISBN: 9783548285412)

Solang die Welt noch schläft

 (132)
Erschienen am 14.05.2013
Cover des Buches Das Weihnachtsdorf (ISBN: 9783734106026)

Das Weihnachtsdorf

 (121)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Die Zuckerbäckerin (ISBN: 9783548610610)

Die Zuckerbäckerin

 (131)
Erschienen am 16.09.2011
Cover des Buches Die Zarentochter (ISBN: 9783548282787)

Die Zarentochter

 (108)
Erschienen am 08.09.2010
Cover des Buches Bella Clara (ISBN: 9783471350591)

Bella Clara

 (93)
Erschienen am 06.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Petra Durst-Benning

Cover des Buches Die Amerikanerin (ISBN: 9783548613697)Miiis avatar

Rezension zu "Die Amerikanerin" von Petra Durst-Benning

schönes Buch aber schwach im Gegensatz zum Vorgänger
Miiivor 8 Stunden

Marie war seinerzeit diejenige, die mit den Regeln gebrochen hat und zur ersten Glasbläserin geworden ist. Doch seitdem ist viel Zeit vergangen, gesellschaftliche Umbrüche und Neuanfänge bestimmen ihr Leben und so beschließt sie, sich auf den Weg nach Amerika zu machen, wo sie auch ihre Nichte Wanda wiedersiehst, die genauso wie sie auf der Suche nach ihrem Platz im Leben ist.


Ich hab mich sehr gefreut als ich gesehen habe, dass es noch eine Fortsetzung der Steinmann-Schwestern gibt. Aber wie viele andere auch muss ich sagen, dass der zweite Band definitiv nicht an den ersten drankommt.

Im Gegensatz zum ersten Teil liegen nicht mehr alle Schwestern im Fokus sondern hauptsächlich Marie, die Glasbläserin und ihre Nichte Wanda, die Tochter von Ruth.

Marie befindet sich im Moment in einer Schaffenskrise, ihre Muse & Kreativität scheinen unauffindbar. Eine Situation, die vermutlich früher oder später jeden Künstler trifft. Ihre Entscheidung, deshalb nach Amerika zu gehen, fand ich tatsächlich toll. Auch wie sie sich dort entwickelt hat, wobei ich sagen muss, dass sie oftmals einige egoistische Züge gezeigt hat, die ich mit ihrem Charakter aus dem ersten Band gar nicht erst in Verbindung bringen konnte. Und auch alles rund um Franco fand ich offen gesagt einfach viel zu viel des Guten.


Wanda ist dahingegen noch generell auf der Suche nach ihrem Platz im Leben. Sie treibt ihre Eltern regelmäßig in den Wahnsinn, weil sie ihren eigenen Kopf hat. Es war da doch sehr voraussehbar, dass ihre Sturheit und Maries Besuch sie früher oder später in die Heimat ihrer Mutter führen wird.


Ich fand es schade, dass das Glasblasen in dem Band so kurz kam, ist es doch eigentlich der zentrale Bindepunkt der Bücher. Was ich auch schade fand, war, dass man im Buch zwei unabhängige, starke Frauen hat, die kaum dass ein Mann auf der Bildfläche erscheint, zu einem willenlosen sabbernden Etwas werden. Die ganze Selbstbestimmung und ihr Mut, der sie bis dahin ausgemacht hat, sind plötzlich dahin. Und ich fand, dass das dann auch nichts mehr mit Liebe zu tun hatte. 


Insgesamt hat mir der Band aber gut genug gefallen, dass ich mir auch noch den dritten anschauen werde.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Fotografin - Das Ende der Stille (ISBN: 9783958628038)cyranas avatar

Rezension zu "Die Fotografin - Das Ende der Stille" von Petra Durst-Benning

Gelungenes Finale
cyranavor 2 Tagen

Etwas wehmütig verabschiede ich mich am Ende dieses Bandes von Mimi, Anton, Alexander und allen anderen. Wie schon am Ende des vorherigen Bandes angekündigt, reist Mimi in die USA, um Christel Merkle zu fotografieren, die mittlerweile eine bekannte Stummfilmschauspielerin geworden ist und sich nunmehr "Chrystal Kahla" nennt. Die Höhrer erfahren nun auch, wie es Christel in den vergangenen Jahren ergangen ist. Ich hätte manchmal gerne mehr über Anton und Alexander erfahren, da Christel für mich längst aus dem Fokus verschwunden war. Aber so ganz werden die beiden auch nicht vernachlässigt und besonders für Alexander hat es mich gefreut, wie es mit ihm weiterging. Dieses Mal spielen die politischen Ereignisse keine große Rolle, werden lediglich am Rande mal erwähnt. Auch die Fotografie tritt mehr in den Hintergrund. Es ging mehr darum, die Lebensgeschichten weiter zu erzählen. Dennoch war es für mich ein gelungener Abschluss der Reihe, wieder einmal wunderbar vorgetragen von Svenja Pages.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Glasbläserin (ISBN: 9783548613338)Miiis avatar

Rezension zu "Die Glasbläserin" von Petra Durst-Benning

ein toller Roman
Miiivor 5 Tagen

Als ihr Vater stirbt, stehen Johanna, Marie und Ruth in ihrem kleinen Glasbläserdorf völlig alleine dar. Schnell wird klar, dass sie Arbeit brauchen, um über die Runden zu kommen, doch es gehört sich für Frauen dort nicht, sich an Glasbläserei zu versuchen. Als jedoch ein amerikanischer Geschäftsmann auf die schönen gläsernen Christbaumkugeln aus Lauscha aufmerksam wird, erkennen die Schwestern ihre Chance und beschließen, alle Regeln zu brechen und ihren eigene Glasbläserei zu betreiben.


Zu Beginn hat das Buch auf mich wie ein klassischer Liebesroman gewirkt, ich hab damit gerechnet, dass die Steinmann-Schwestern, nachdem sie alleine dastehen, vermutlich jede für sich die große Liebe finden und auf diese Art weiterentwickeln wird. Aber da lag ich tatsächlich weeeeit daneben.

Ja, Liebeselemente wurden zwar auch im Buch miteingebaut, aber eher beiläufig und mehr nebensächlich. Im Hauptfokus lagen hier die drei Schwestern, die plötzlich auf sich allein gestellt sind und ihr Leben komplett neu ausrichten und ums Überleben kämpfen müssen. Jede auf ihre eigene Art.

Da ist Johanna, die Älteste, die sich verpflichtet fühlt, die Verantwortung zu übernehmen und sich um ihre jüngeren Geschwister zu kümmern, egal wie sehr sie dabei zurückstecken muss.

Ruth, die mittlere, die sich nichts sehnlicher als ihren Traumprinzen wünscht und nun endlich die Gelegenheit hat, nach diesem Ausschau zu halten, wenn auch mit großen Hindernissen.

Und Marie, die jüngste, die einen ganz eigenen Kopf hat und eine Stärke und Emanzipation zeigt, die in diesem Zeitalter bewunderswert ist.


Alle drei kämpfen, erleiden Niederlage, haben persönliche Hoch- und Tiefpunkte und entwickeln sich auf ihre eigene Art und Weise weiter.

Insgesamt also ein tolles Buch über die Emanzipation von Frauen , die sich in einer Männerdomäne zu behaupten versuchen. Definitiv eine Leseempfehlung und ich bin gespannt wie der nächste Teil wird!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leserinnen und Leser,

zum Erscheinen meines Romans "Die Fotografin - Die Welt von morgen" - der dritte Band meiner Saga um die Fotografin Mimi Reventlow - lade ich Euch herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde ein. Ich freue mich auf einen regen Austausch! 

Eure Petra Durst-Benning

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich auf eine gemeinsame Leserunde mit Euch, die zum Erscheinen von "Die Fotografin - Die Welt von morgen" am 27. April 2020 starten soll.

Begleiten wir gemeinsam den weiteren Weg meiner Protagonistin Mimi Reventlow, die sich im dritten Band der Saga hinaus in die große, weite Welt wagt: Nach dem Tod ihres Onkels Josef hat Mimi Reventlow Laichingen verlassen und ihre Arbeit als Wanderfotografin wiederaufgenommen. Sie ist nicht mehr allein unterwegs, denn der Gastwirtsohn Anton hat sich Mimi angeschlossen. Gemeinsam bereisen die beiden das Land und wollen nach der dörflichen Enge Laichingens endlich großstädtischen Trubel erleben. Während ihres Aufenthalts in Berlin gelingt es Anton, einen florierenden Postkartenhandel aufzubauen – Mimi dagegen hat immer öfter Schwierigkeiten, eine Gastanstellung zu finden. Doch anstatt der Vergangenheit nachzutrauern möchte Mimi lieber die Welt von morgen mitgestalten! So wagt sie es, sich neu zu erfinden und dennoch treu zu bleiben. Auf ihrem Weg begegnen ihr auch alte Bekannte, wie Bernadette, die von der großen Liebe träumt. Was beide Frauen noch nicht wissen: Ihnen steht bald die größte Herausforderung ihres Lebens bevor … 

Wenn Ihr gerne an der Leserunde teilnehmen möchtet, beantwortet einfach die Bewerbungsfrage. Die Teilnehmer werde ich nach Ende der Bewerbungsfrist auslosen. Natürlich ist aber auch jede/r ohne Buchgewinn herzlich eingeladen, sich zu beteiligen! Ich werde mir gerne Zeit nehmen, um auf jede/n Einzelne/n einzugehen.

Ich freue mich auf den digitalen Austausch mit Euch!

Eure Petra Durst-Benning


Bitte bewerbt Euch bis zum 20. April 2020! 

Start der Leserunde: 27. April 2020! 



624 BeiträgeVerlosung beendet
Smberges avatar
Letzter Beitrag von  Smbergevor einem Jahr
Liebe LovelyBooks-Community,

Die Zeit der Entscheidung

Mit dem zweiten Teil der ,,Fotografin‘‘ von Petra Durst-Benning
laden wir euch zu einer emotionalen Hörrunde ein.
Dafür stellen wir euch 30 Hörbücher (zwei MP3 CDs) zur Verfügung.
Um euch für diese Hörrunde zu bewerben, beantwortet uns doch bitte folgende Fragen:
Warum wollt Ihr teilnehmen? Auf welchen Portalen teilt ihr eure Rezensionen.
Wir freuen uns auf euer Feedback und sind schon gespannt auf eure Rezensionen.

Im Falle eines Gewinnes seid ihr dazu verpflichtet, an allen Abschnitten der Hörrunde aktiv teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen.
Spannende Unterhaltung wünscht euch das AUDIOBUCH -Team.

Wofür wirst Du Dich entscheiden?

Die Wanderfotografin Mimi Reventlow lebt seit einiger Zeit in der kleinenLeinenweberstadt Laichingen und kümmert sich um ihren kranken Onkel Josef. Durch ihre offene Art ist es ihr gelungen, die Herzen der Dorfbewohner zu erobern und Freundschaften zu knüpfen, und als eine Katastrophe das Dorf erschüttert, wird sie
mit ihren wunderschönen Fotografien für viele der Bewohner gar zum einzigen Rettungsanker.
Dabei hat Mimi genug eigene Schwierigkeiten: Ihre Liebe zu einem der Weber muss geheim bleiben, die Pflege ihres Onkels fordert sie und der Besitzer der Weberei intrigiert weiter gegen sie. Als die Weber gegen ihr hartes Los aufbegehren, steht Mimi plötzlich auch beruflich vor einer Herausforderung. Wird sie es wagen, den schönen Schein aufzugeben und auf ihren Fotografien den entbehrungsreichen Alltag der Weber abzubilden?

AUTORIN
Petra Durst-Benning

Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren. Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische Romane. Viele Ihrer Bücher sind Spiegel-Bestseller und wurden in verschiedene Sprachen übersetzt. Durst-Benning lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.

SPRECHERIN
Svenja Pages

Svenja Pages wirkt als Schauspielerin regelmäßig in bekannten TV-Serien mit. Sie ist außerdem eine etablierte Sprecherin, die ihre Stimme beim Synchronisieren und im Hörbuch gekonnt zur Geltung bringt (u.a. Jodi Picoult, »Kleine große Schritte« und Marissa Stapley, »Das Glück an Regentagen«).
502 BeiträgeVerlosung beendet
Larischens avatar
Letzter Beitrag von  Larischenvor 2 Jahren
Ich habe ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich die Rezension völlig vergessen habe. Das tut mir sehr leid! https://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Durst--Benning-/Die-Fotografin-Die-Zeit-der-Entscheidung-Fotografinnen-Saga-2-2023694489-w/rezension/2154834544/ Leider kann man am IPad keine Absätze einfügen, was die Lesbarkeit doch etwas einschränkt, dass tut mir sehr leid, aber ich kann es nicht ändern. Vielen Dank, dass ich auch den zweiten Teil rund um Mimi hören durfte! Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung der Reihe!
Liebe Lovelybooks-Freunde,

wir möchten euch gerne zu einer neuen Hörrunde mit Petra Durst-Bennings Roman „Die Fotografin. Am Anfang des Weges“ einladen.
Dafür stellen wir euch 10 Hörbücher zur Verfügung. Schreibt uns doch einfach in der Bewerbung, ob ihr das Hörbuch lieber als CD oder als Downloadlink per E-Mail erhalten möchtet. Die Bewerberfrage lautet:

Wenn ihr ein/eine Wanderfotograf/in wärt, wen oder was würdet ihr gerne fotografieren und warum?

Wir freuen uns auf diese Hörrunde mit euch und sind schon gespannt auf eure Rezensionen.
Viel Glück!

Jetzt auch als Hörbuch: Petra Durst-Bennings „Die Fotografin. Am Anfang des Weges“

Gegen alle Widerstände

... wird Mimi Reventlow Fotografin, und findet nicht nur ihre Freiheit,
sondern auch den Weg zur Liebe.
Minna Reventlow, genannt Mimi, war schon immer anders als die Frauen ihrer Zeit. Es ist das Jahr 1911, doch statt sich wie andere um Familie und Haushalt zu kümmern, hat Mimi ihren großen Traum wahr gemacht. Sie bereist als Fotografin das ganze Land und liebt es, den Menschen mit ihren Bildern Schönheit zu schenken, genau wie ihr Onkel Josef, der ihr großes Vorbild ist.
Als dieser erkrankt, zieht sie in das kleine Leinenweberdorf Laichingen, um ihn zu pflegen und vorübergehend sein Fotoatelier zu übernehmen. Ihm zuliebe verzichtet sie nicht nur auf ihre Unabhängigkeit, sondern sieht sich in Laichingen zunächst auch den misstrauischen Blicken der Dorfbewohner ausgesetzt, da sie mehr als einmal mit ihrem Freigeist aneckt. Und als bald ein Mann Mimis Herz höher schlagen lässt, muss sie eine Entscheidung treffen …

Sprecherin
Svenja Pages hat ihre angenehme, frische Stimme schon in den Dienst verschiedener bekannter Autorinnen wie Jodi Picoult, Deborah Levy und Catherine Isaac gestellt. Nun leiht sie sie der Fotografin Mimi Reventlow auf ihrem Weg zum Glück.

Autorin
Petra Durst-Benning wurde 1965 in Baden-Württemberg geboren.
Seit über zwanzig Jahren schreibt sie historische und zeitgenössische
Romane. Viele ihrer Bücher sind Spiegel-Bestseller und wurden in
verschiedene Sprachen übersetzt. Durst-Benning lebt mit ihrem
Mann und zwei Hunden südlich von Stuttgart auf dem Land.
374 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks