Petra Durst-Benning Bella Clara

(77)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 45 Rezensionen
(50)
(19)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bella Clara“ von Petra Durst-Benning

Großer Frauenroman, der von den Lebensgeschichten Helena Rubinsteins und Elizabeth Ardens inspiriert wurde. 1906: Clara Gropius kann die Herrschsucht ihres Mannes nicht mehr ertragen und lässt sich scheiden. Sie verliert alles, vor allem das Sorgerecht für ihre Kinder. Mittellos versucht sie, an ihre Ausbildung in der Apotheke ihrer Eltern anzuknüpfen. Doch als geschiedene Frau ist sie ein Skandal. Niemand will sie einstellen, sie wird wie eine Ausgestoßene behandelt. Nur ihre Freundinnen Josephine und Isabelle stehen ihr bei. Und tapfer hält Clara an ihren Träumen fest, sie zieht an den Bodensee und baut sich dort ein neues Leben auf. Mit einer selbstgemachten Creme beginnt es, ihre Schönheitsrezepte finden großen Anklang, schließlich revolutioniert Claras Naturkosmetik die Gewohnheiten ihrer Kundinnen. Aber zu keinem Zeitpunkt trösten Erfolg, Ruhm und die Aufmerksamkeit der Männer sie über den großen Verlust in ihrem Leben hinweg: Clara sehnt sich nach ihren Kindern.

Ein wenig vorhersehbar. Aber trotzdem eine schönes Geschichte, die sich prima lesen lässt.

— LaLaura
LaLaura

nett,mehr nicht!

— Goldammer
Goldammer

Wunderschöne und spannende Geschichte! Liebenswerte Charaktere! Schade, dass es zu Ende ist. Werde Clara, Jo & Isabelle vermissen! <3

— Pagina86
Pagina86

Ein wunderschönes emotionales Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle.

— Gartenkobold
Gartenkobold

Mir hat die Geschichte um die Entstehung der ersten Kosmetikpflegeartikel sehr gut gefallen -würde auch gerne mal meine Cremes herstellen.

— Taxina
Taxina

Ein gelungenes, spannendes Finale der Jahrhundertwind-Trilogie und eine Einführung in die Welt der Schönheitsindustrie!

— Kirschbluetensommer
Kirschbluetensommer

Ein Buch über die Wichtigkeit der Freundschaft, das unvermeidliche mancher Tatsachen und den Willen die Ereignisse zu ändern.

— buchernarr
buchernarr

Geschichte kurzweilig erzählt

— Langeweile
Langeweile

Leider nur oberflächlich und naiv.

— Heleflo
Heleflo

Sehnsüchtig hatte ich ihn erwartet - diesen 3. Band der Jahrhundertwindtrilogie. Und meine Erwartungen wurden total erfüllt!

— Ekcnew
Ekcnew

Stöbern in Historische Romane

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

Games of Trust

Unerträglich

Asbeah

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wunderschönes emotionales Buch

    Bella Clara
    Gartenkobold

    Gartenkobold

    06. February 2017 um 03:26

    Klappentext: 1906: Clara Gropius kann die Herrschsucht ihres Mannes nicht mehr ertragen und lässt sich scheiden. Sie verliert alles, vor allem das Sorgerecht für ihre Kinder. Mittellos versucht sie, an ihre Ausbildung in der Apotheke ihrer Eltern anzuknüpfen. Doch als geschiedene Frau ist sie ein Skandal. Niemand will sie einstellen, sie wird wie eine Ausgestoßene behandelt. Nur ihre Freundinnen Josephine und Isabelle stehen ihr bei. Und tapfer hält Clara an ihren Träumen fest, sie zieht an den Bodensee und baut sich dort ein neues Leben auf. Mit einer selbstgemachten Creme beginnt es, ihre Schönheitsrezepte finden großen Anklang, schließlich revolutioniert Claras Naturkosmetik die Gewohnheiten ihrer Kundinnen. Aber zu keinem Zeitpunkt trösten Erfolg, Ruhm und die Aufmerksamkeit der Männer sie über den großen Verlust in ihrem Leben hinweg: Clara sehnt sich nach ihren Kindern.Die Protagonistin des Buches Clara, entflieht durch eine Lüge, in der sie sich selbst bezichtigt, die Ehe gebrochen zu haben, aus den zerstörerischen Fängen ihres Mannes, der Preis, den sie dafür zahlt ist hoch, denn ihr wird das Sorgerecht und Besuchsrecht für ihre Kinder aberkannt. Nachdem sie vergeblich versucht, in Berlin eine Anstellung zu finden, beschließt sie an den Bodensee zu ziehen um dort das zu tun, was sie bei ihrem Vater gelernt hat, Cremes und Salben herzustellen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stellt sich schon bald der Erfolg ein und sie beginnt zaghaft, sich ein neues Leben auszubauen, im Hinterkopf immer noch den Traum, ihre Kinder wiederzusehen. Wie das Schicksal spielt, lernt sie einen Mann kennen, der sie umwirbt um dann, nach sie ihn letztendlich heiratet, sie fast in den Ruin zu führen….Was mir beim Lesen des Buches wieder klar vor Augen geführt wurde, dass Frauen um die Jahrhundertwende sehr wenig Rechte hatten, eine Frau konnte sich nicht scheiden lassen, außer, dass sie die Schuld auf sich genommen hat. Die typische Frauenrolle war zu funktionieren, Kinder zu gebären und die eigenen Bedürfnisse zu verleugnen.Auch die Beschreibung des Bodensees und der Stadt Meersburg könnte man fast als Hommage an den Bodensee und die Stadt empfinden, ich kann dem nur zustimmen, der Bodensee und auch die Stadt Meersburg sind wunderschön.Die Autorin schreibt flüssig, man fühlt und leidet mit der Protagonistin Clara und ein weiteres Highlight des Buches ist die so wunderbar beschriebene Freundschaft zwischen Clara, Isabelle und Josephine, die weit voneinander entfernt leben, aber doch regelmäßig durch Briefe in Kontakt bleiben, alle Möglichkeiten nutzen um sich auch zu treffen, eine jahrelange Freundschaft leben, jede die andere so akzeptiert und respektiert, wie sie ist und in der Not zusammenstehen.

    Mehr
  • Ein wundervolles Ende einer wundervollen Trilogie

    Bella Clara
    Roma84

    Roma84

    20. January 2017 um 10:23

    Mit diesem Buch habe ich nun den letzten Teil der „Jahrhundertwind“ – Trilogie gelesen. Nachdem Clara sich Jahre lang von ihrem brutalen Ehemann hat klein halten,  bevormunden und auch demütigen lassen, beschließt sie nun, ihr Leben in die Hand zu nehmen. Sie erfindet eine Lüge, damit ihr Mann einer Scheidung zustimmt. Die Ehe wird auf dieser Lüge basierend geschieden und dafür zahlt Clara einen hohen Preis, denn ab sofort ist sie eine geächtete Frau und darf nicht mal mehr ihre zwei geliebten Kinder sehen. So schwer es ihr auch fällt, aber sie sieht in Berlin keine Zukunft mehr für sich. Sie folgt dem Vorschlag ihrer Freundin und flüchtet an den Bodensee, wo Lilo, eine weitere Freundin wohnt. Lilo gibt ihr erst einmal eine Unterkunft und Arbeit in ihrem Hotel und ermöglich Clara somit einen Start in ihrer neuen Heimat. Clara ist Tochter eines Apothekers und hat somit Kenntnisse in der Herstellung von diversen Kosmetikartikeln, wie Cremes und Seifen. Sie macht sich deshalb schnell auf die Suche nach einer Anstellung in einer Apotheke und wird bei einem jungen Apothekerehepaar fündig. Nach kurzer Zeit stolpert sie mehr zufällig in die Selbstständigkeit mit der Herstellung von Kosmetikprodukten und baut sich nach und nach ein rasch wachsendes Kosmetikimperium auf. Hilfe bekommt sie weiterhin von ihren Freundinnen und dem charmanten Italiener Stefano, der eines Tages in Meersburg am Bodensee auftaucht. Die beiden verlieben sich ineinander und heiraten schließlich. Doch bald schon muss Clara an der Richtigkeit dieser Eheschließung zweifeln und befürchten, dass sie den gleichen Fehler gleich zweimal gemacht hat…. Petra Durst-Benning hat mit diesem Buch wieder ein Meisterwerk an bildhafter Sprache erschaffen. Selten konnte ich mich so gut in den Handlungsort eines Buches hineindenken, wie bei diesem Buch. Am liebsten wäre ich beim Lesen der Zeilen selbst am Bodensee entlangflaniert, Morgens im Bodensee schwimmen gegangen und zu Gast in Lilos Hotel gewesen. Aber dieses Buch war nicht nur romantisch und idyllisch, sondern führte dem Leser auch vor Augen, dass es Frauen zur damaligen Zeit noch immer schwer hatten, sich gegenüber den Männer zu behaupten, auch wenn der Beginn des Umbruchs immer mehr zu spüren war. Frauen hatten damals daheim zu bleiben und für Kinder und Haushalt zu sorgen. Frauen die arbeiteten, waren nicht gern gesehen und Frauen, die auf ihre Pflege und Schönheit achteten, stießen auf Unverständnis. Dies machte Clara ihr Geschäft am Anfang etwas schwierig, aber die Frauen ließen sich nicht mehr länger unterkriegen, sondern standen für Ihre Wünsche ein…Clara selbst, wie auch ihre Kundinnen und Angestellten. Das Buch zeigte, wie seine beiden Vorgänger auch, sehr schön die immer noch innige Beziehung und Freundschaft zwischen Clara und ihren Freundinnen Josephine, die nach wie vor in Berlin lebt und Isabelle, die ein Champagnergut in Frankreich führt. Auch wenn sie hunderte von Kilometern trennten, blieben sie so gut es geht in Kontakt. Und wenn eine der jungen Frauen in Nöten war und Hilfe benötigte, waren die anderen Beiden stets zu Stelle. Ich kann nicht anders, als auch diesem Buch 5 Sterne zu geben und eine klare Leseempfehlung auszusprechen!

    Mehr
  • erste Kosmetikartikel

    Bella Clara
    Taxina

    Taxina

    13. January 2017 um 17:26

    Mir  hat die Geschichte um die Enstehung der ersten Kosmetikpflege-artikel sehr gut gefallen -würde ich dich auch gerne mal meine Cremes selber herstellen ;) Die Liebesgeschichte ist etwas naiv aber ok für mich, Clara ist eine liebenswerte Person und ihr neuer Liebhaber ist erst ein  Charmeur, später ein Taugenichts... Die Geschichte war sehr unterhaltsam und flüssig zu lesen - wi eman es von der Autorin gewohnt ist ! Ich mochte auch die Gegend am Bodensee - sehr schön - man möchte am liebsten sofort Urlaub machen ;)

    Mehr
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Ein starkes Finale der Jahrhundertwind-Trilogie

    Bella Clara
    Kirschbluetensommer

    Kirschbluetensommer

    31. December 2016 um 17:38

    Clara hat sich von ihrem brutalen Ehemann getrennt. Ihre Kinder muss sie bei ihm lassen. Anfang des 20. Jahrhunderts ist es für eine geschiedene Frau schwer, in der Gesellschaft Fuß zu fassen - so auch für Clara. Und so zieht sie nach Meersburg an den Bodensee. Bald findet sie eine Anstellung und schafft es, ein eigenes Geschäft aufzumachen. Sie beginnt mit der Produktion ihrer eigenen Kosmetiklinie - und sie hat Erfolg. Bald muss sie sich vergrößern. Aber dieser geschäftliche Erfolg kann sie nicht über den Verlust ihrer Kinder hinwegtrösten. Wird sie sie zu sich holen können?Ich weiß gar nicht, warum ich so lange mit dem Abschluss dieser wunderbaren Trilogie von Petra Durst-Benning gewartet habe. Wie auch die Vorgängerbände, so ist auch dieses Buch eine einfühlsam und spannend erzählte Geschichte über eine starke Frau Anfang des 20. Jahrhunderts.Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen, so sehr hat mich Clara und ihre Lebensgeschichte in den Bann gezogen. Es gab Stellen, da hätte ich sie am liebsten  geschüttelt und ihr die Augen geöffnet und es gab andere Stellen an denen ich mich mit ihr gefreut, gelacht und geweint habe.Auch wenn man die Vorgängerbände nicht kennt, so kann man dennoch der Geschichte gut folgen. Die Geschichten um Josefine und Isabella werden nur kurz angerissen, in sich ist aber jede Geschichte abgeschlossen.Gut gefallen hat mir hier auch, dass die Charaktere durchaus auch Stärken und Schwächen haben dürfen. Clara hat durchaus auch mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Sie ist nicht die selbstbewusste Superheldin, die alle Schwierigkeiten ganz einfach meistert. Claras größter Feind ist sie selbst, weil sie sich teilweise auch selbst im Weg steht. Darin zeigt sich die Stärke dieses Buches, das gerade an diesen Stellen den großen Wert einer guten Freundschaft unterstreicht und hervorhebt."Bella Clara" gehört für mich eindeutig zu den Favoriten meines Lesejahres und kann es nur wärmstens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Taffe Frau am Anfang des 20. Jahrhunderts

    Bella Clara
    Fritzi

    Fritzi

    20. July 2016 um 19:23

    Bella Clara ist der dritte und letzte Teil der Jahrhundertwind-Trilogie, der Geschichte um die drei Freundinnen Josefine, Clara und Isabelle. Während Josefine die Hauptperson des ersten und Isabelle die des zweiten Romanes ist, steht nun Clara im Mittelpunkt des Geschehens. Die Stellung der Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist auch hier wieder Kernthema des Romans. Dass die Ehe zwischen dem Frauenarzt Gerhard Gropius und Clara, geborene Berg alles andere als harmonisch verläuft, hat sich schon in den Vorbänden abgezeichnet. Inzwischen ist es für Clara nicht mehr auszuhalten, sie wird geschlagen und gedemütigt. Einziger Ausweg ist eine Scheidung, die sie als Frau jedoch nicht aussichtsreich erwirken kann. Kein Gericht würde ihr Glauben schenken, stünde das Wort ihres Mannes gegen das ihrige. Selbst wenn erwiesen wäre, dass er sie schlüge, würde man ihm dies als Ehemann zugestehen. Um sich doch aus der Ehe zu retten, muss Clara einen Ehebruch vortäuschen – geschieden, aber verachtet, verarmt und verspottet verlässt sie das Gericht. Halt geben ihr nur ihre Freundinnen Isabelle und Josefine. Clara soll laut Gerichtsbeschluss ihre Tochter Sofie zu sich nehmen dürfen, der Sohn Matthias soll beim Vater verbleiben. Durch einen gemeinen Trick gelingt es jedoch Gerhard Gropius, auch die Tochter bei sich zu behalten. Clara bricht zusammen, was sich noch zuspitzt, als sie merkt, dass sie in Berlin nie wieder Fuß fassen kann. Die Zeitungen haben ihre Ehre so in den Schmutz gezogen, dass sie keine Anstellung findet. Erst weit weg von Berlin, am Bodensee, wo niemand sie kennt, außer Lilo, der Fahrradfreundin aus der Jugend, fasst sie wieder Mut. Einige Zufälle ermöglichen ihr einen Neustart mit Pflegeprodukten für Damen. Mehr und mehr arbeitet sich Clara hoch, wird zur taffen Geschäftsfrau. Eine neue Liebe tut das ihrige – mit guter Reputation und einem Ehemann rechnet sich Clara aus, ihre Kinder wieder zurückzubekommen. Allerdings folgen weitere Tiefschläge. Petra Durst-Benning schildert in gewohnt angenehmer Schreibweise ein Frauenschicksal in einer Zeit, in der es für Frauen, zumal alleinstehend, oder gar geschieden, mehr als schwierig war, sich selbst eine Zukunft aufzubauen. Und doch kann es gelingen – gute Freundschaften und der „Jahrhundertwind“ machen es möglich! Ein schönes Buch für alle, die gerne in der Geschichte stöbern. Ich kann es nur empfehlen und jedem ans Herz legen. Man legt es wirklich erst aus der Hand, wenn es durchgelesene ist!

    Mehr
  • Bella Clara

    Bella Clara
    buchernarr

    buchernarr

    26. June 2016 um 12:21

    Genauso wie ihre beiden Vorgänger so ist Frau Durst Benning auch mit diesem Buch ein absolut lesenswerter Roman gelungen, der uns in die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts versetzt und zeigt wie die Stelle der Frau damals wirklich war und welche Konflikte eine Frau wie Clara gegenübertreten muß um sich in der damaligen Männerwelt aufrichten zu können. Das Buch kann man unabhängig seiner beiden Vorgänger "Solang die Welt noch schläft" und "Die Champagnerkönigin" lesen, es ist also nicht nötig erst mit den ersten beiden Büchern zu beginnen. Da ich aber überzeugt bin, dass das Buch nur positives Feedback bekommen wird, und man sich im Nachhinein die ersten beiden Bücher doch noch besorgen wird, sollte man wenn schon die richtige Reihenfolge beachten. Clara lässt sich nach den wiederholten Brutalitäten ihres Mannes scheiden und zwar mit einem Trick, da es damals einer Frau nicht erlaubt war sich von ihrem Mann zu trennen. Nach der Scheidung aber erwartet sie ein steiniger Weg. Ohne das familiäre Vermögen und ohne ihre Kinder macht sie sich auf dem Weg einen neuen Platz in die Welt zu finden. Ihre alten Freundinnen Isabelle und Josefine geben ihr Mut und helfen ihr dabei. Am Bodensee schafft sie es langsam und mit etwas Glück Schönheitsprodukte für Damen zu produzieren da sie die Geheimnisse der Cremes und Pflegeprodukte von der Apotheke ihrer Eltern beherrschte. So baut sie sich ein erfolgreiches Geschäft auf und erlangt finanziellen Erfolg. Doch all das ist ihr nicht so wichtig wie die Tatsache ihre Kinder zurückzugewinnen. Ein rührendes und zugleich fesselndes Buch das man an einem Stück durchliest, imponiert von der Stärke und Kraft der Protagonistin. Ein Buch über die Wichtigkeit der Freundschaft, das unvermeidliche mancher Tatsachen und den Willen die Ereignisse zu ändern.

    Mehr
  • Ende der Jahrhunderttrilogie

    Bella Clara
    Langeweile

    Langeweile

    02. May 2016 um 08:20

    Nun ist die Geschichte um drei starke Frauen beendet. Ich habe alle drei Bände mit großer Begeisterung gelesen. In diesem Buch steht Clara Gropius im Mittelpunkt. Clara, Tochter eines Apothekers, ist mit dem Frauenarzt Doktor Gropius verheiratet. Sie ist die Mutter zweier Kinder . Nach außen hin stellt sich eine glückliche Ehe dar,die Wahrheit sieht jedoch anders aus.Ihr Mann schlägt sie und nimmt ihr nach und nach jedes Selbstbewusstsein. In der damaligen Zeit ist eine Scheidung nur schwer möglich. Clara bezichtigt sich selbst des Ehebruchs , um ihrer Ehe zu entkommen . Allerdings verliert sie dadurch auch das Sorgerecht für ihre Kinder, nicht einmal ein Besuchsrecht wird ihr zugesprochen. Ebenso wird ihr Erbteil aus der Apotheke ihres Vaters ihrem Mann zugesprochen,eine für die heutige Zeit kaum vorstellbare Rechtsprechung. Doch Clara gibt nicht auf . Da sie in Berlin gebrandmarkt ist und keine Arbeit erhält, zieht sie zu ihrer Freundin Lilo nach. Meersburg an den Bodensee. Sie bekommt eine Anstellung in der Apotheke der Familie Weingarten. Da Sie Ihrem Vater immer gerne bei der Arbeit über die Schulter geschaut hat, erfüllt sie sich nach und nach ihren Jugendtraum. Mit Unterstützung ihrer neugewonnenen Freundin Therese und ihres Arbeitgebers entwickelt sie eine Pflegeserie ,speziell für Frauen. Was ganz klein beginnt, entwickelt sich bald zu einem Riesenerfolg. Clara könnte zufrieden sein, wäre da nicht die Sehnsucht nach ihren Kindern. Ihre Freundin Josefine, die nach wie vor in Berlin lebt, bekommt über die zweite Frau ihres Exmannes , Kontakt zu Claras Kindern. Per Brief lässt Josefine Clara am Leben ihrer Kinder teilnehmen. Auch mit einem neuen Mann ist ihr kein Glück beschieden. Auch beruflich muß sie einige Nackenschläge hinnehmen. Lediglich mit der Hilfe ihrer Freundinnen meistert Clara ihr Schicksal. Wie die Geschichte ausgeht, will ich natürlich nicht verraten. Ich gebe eine Leseempfehlung für diesen Roman ab. Es wäre von Vorteil die beiden Vorgängerbücher ,"Die Champagnerkönigin "und "Solange die Welt schläft " zu kennen , da diese Geschichte hierauf aufbaut. Buchtitel: Bella Clara

    Mehr
  • Enttäuschendes Ende einer Trilogie

    Bella Clara
    Heleflo

    Heleflo

    29. January 2016 um 09:07

    Inhalt: Clara Gropius kann die Herrschsucht ihres Mannes nicht mehr ertragen und lässt sich scheiden. Sie verliert alles, vor allem das Sorgerecht für ihre Kinder. Mittellos versucht sie, an ihre Ausbildung in der Apotheke ihrer Eltern anzuknüpfen. Doch als geschiedene Frau ist sie ein Skandal. Niemand will sie einstellen, sie wird wie eine Ausgestoßene behandelt. Nur ihre Freundinnen Josephine und Isabelle stehen ihr bei. Und tapfer hält Clara an ihren Träumen fest, sie zieht an den Bodensee und baut sich dort ein neues Leben auf. Mit einer selbstgemachten Creme beginnt es, ihre Schönheitsrezepte finden großen Anklang, schließlich revolutioniert Claras Naturkosmetik die Gewohnheiten ihrer Kundinnen. Aber zu keinem Zeitpunkt trösten Erfolg, Ruhm und die Aufmerksamkeit der Männer sie über den großen Verlust in ihrem Leben hinweg: Clara sehnt sich nach ihren Kindern. (Quelle: Amazon) Meinung: Die war das letzte und schwächste Buch der Jahrhundertwind-Trilogie. Wenn dies das erste Buch gewesen wäre, hätte ich die beiden anderen wohl nicht gelesen. So begeistert wie mich diese haben, so enttäuscht bin ich hiervon. Das Buch ist flach, vorhersehbar und nimmt anfangs von der Handlung zuviel voraus. Und wenn eine Frau unter schwierigsten und kompromittierenden Umständen einer Horrorehe entkommen kann wird sie sich wohl kaum kurze Zeit später wieder in eine flüchten. Allein das ist schon total unglaubwürdig. Die Personen machen hier keinerlei Entwicklung durch und die Handlung ist oberflächlich. Alles läuft für Clara zu glatt und daß sie die Freundschaft zu ihrer Mitmieterin, der Friseurin, aufrecht erhält, obwohl diese eher geschäftsschädigend ist, finde ich auch sehr zweifelhaft. Wie also solch eine zögerliche, naive Frau solch ein Imperium auf die Füße stellen soll finde ich schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Tut mir leid, denn bisher war ich ein echter Fan von Frau Durst-Benning, aber die neueren Bücher (siehe auch Rezension zu „Kräuter der Provinz) sind gar nicht mehr von diesem Niveau wie man es von ihr gewohnt ist. Somit werde ich wohl keine neuen Bücher mehr von ihr lesen, sondern nur noch die früheren Werke, die ich noch nicht kenne. Fazit: Flach, oberflächlich, naiv ist alles was ich dazu sagen kann. Sehr schade, denn die Trilogie hat sehr gut begonnen und wird mir „dank“ diesem letzten Teil wohl eher negativ in Erinnerung bleiben. Bewertung: 2,5 Sterne

    Mehr
  • Bella Clara - der 3. Teil der Jahrhundertwindtrilogie

    Bella Clara
    Ekcnew

    Ekcnew

    10. January 2016 um 15:55

    Sehnsüchtig hatte ich ihn erwartet - diesen 3. Band der Jahrhundertwindtrilogie. Und meine Erwartungen wurden total erfüllt! Ich habe dieses Buch bis zur letzten Seite genossen und muss sagen, schade dass diese Serie nun tatsächlich zu Ende ist. Ganz herzlichen Dank an den Ullstein-Buchverlag und an das vorablesen-Team, dass ich dieses tolle Buch vorablesen durfte!! Insgesamt geht es in drei Bänden um die drei besten Freundinnen Josefine, Isabelle und Clara. Der erste Band beginnt Ende des 19. Jahrhunderts, die Hauptperson war dort Josefine. Der zweite Band erzählte die Geschichte von Isabelle und in diesem dritten Band spielt Clara die Hauptrolle, zeitlich sind wir jetzt im 20. Jahrhundert angekommen. Über die gesamten drei Bände kann man den Jahrhundertwind deutlich spüren. Es ist schon sehr faszinierend, wie sich manche Dinge entwickelt haben, die für uns heute selbstverständlich sind und nicht weg zu denken wären.  Bella Clara ein eigenständiger Roman, den man auch lesen kann, wenn man die beiden ersten Bände nicht gelesen hat. Zum Inhalt: Clara wird seit Jahren von ihrem Ehemann misshandelt. Nachdem ihre Eltern verstorben sind, möchte sie jetzt die Scheidung. Es gelingt ihr zwar, die Scheidung durch zu bekommen. Allerdings muss sie dafür einen sehr hohen Preis bezahlen: Sie verliert die geliebte Apotheke ihrer Eltern und auch das Sorgerecht für ihren Sohn Matthias. Die Tochter Sophie möchte in ihrem zu Hause und bei ihrem Bruder bleiben. Clara steht nach ihrer Scheidung mit komplett leeren Händen dort - nichts ist ihr geblieben. Clara ist auf der Suche nach einer Arbeitsstelle in einer Apotheke, aber da sie keine Ausbildung in diesem Bereich hat und sie nach der Scheidung aus der Gesellschaft ausgeschlossen ist, bleibt der Erfolg bei der Arbeitssuche komplett aus. Auf Josefines Rat hin, tritt Clara eine Reise nach Meersburg an den Bodensee an. Dort lebt Lilo, eine Freundin von Josefine. Dort angekommen gelingt Clara das, was sie im Vorfeld nicht für möglich gehalten hat. Sie findet Arbeit in einer Apotheke und kann bei Lilo im Hotel wohnen. Nachdem sie sich eingelebt hat, wagt Clara den Schritt in die Selbständigkeit und lebt nun ihren Traum, mit der Herstellung von Körperpflegeprodukten und mit der Behandlung ihrer Kunden. Schnell stellt sich der Erfolg ein. Die Steine, die ihr in den Weg gelegt werden, weiß sie erfolgreich zu lösen.  Was Clara trotz des Erfolges bleibt, ist die schmerzliche Sehnsucht nach ihren Kindern. 

    Mehr
  • Bella Clara

    Bella Clara
    BlondAngel

    BlondAngel

    17. December 2015 um 22:43

    Bella Clara ist der dritte Teil der Jahrhundert - Triologie. Obwohl alle drei Teile zusammen gehören, dreht sich jedes Buch um eine Frau, der drei Freundinnen, die sich im Kindesalter kennen gelernt haben. Zwar erfährt man immer etwas von den anderen beiden Frauen, doch hauptsächlich geht es um eine Frau. So geht es im ersten Teil um Josefine, im zweiten um Isabelle und jetzt im dritten Teil um Clara. Clara ist erst die brave Apothekerstochter, die sich während eines heimlichen Fahradausflugs den Knöchel bricht. Im Krankenhaus lernt sie ihren ersten Mann Gerhard kennen. Zunächst verliebt sie sich und heiratet ihn. Doch nach und nach wird die Ehe für Clara die reinste Hölle. Gerhard dückt sie und wird so Clara gegenüber gewalttätig. Das Clara jemals sich von ihm trennt, hätte ich ihr nie zugetraut. Doch in diesem dritten Teil tritt das unmögliche war. Am Bodensee blüht Clara auf. Aus einem "grauen Mäuschen" wird eine engagierte und herzensgute Unternehmerin. Von Berlin gelangt man nun an den Bodensee. Selbst Italien kommt als Handlungsplatz vor. Von Italien lässt die Autorin den Protagonist Roberto, ein Haarhändler, nach Meersburg kommen. Aus Roberto wird Stefano. Stefano wickelt Clara geschickt um den Finger, so das sie ihm ganz angetan ist und ihn heiratet. Mit einem Trick wird aus Stepfano Stefan Berg. So hat er zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Auch in diesem Teil merkt man, mit wie viel Liebe und Herzblut Petra Durst - Benning ihre Geschichte geschrieben hat. Selbst eine sehr gute Recherche ist erkennbar. Dabei kommt die Spannung nicht zu kurz. Manchmal lag ich bis tief in die Nacht und habe gelesen. Selten hat mich so ein Buch gefesselt, wie dieses. Zudem muss ioch gestehen, das ich Meersburg kenne. Durch das Lesen des Buches konnte ich einzelne Stellen richtig vor mir sehen. Auch wenn man Meersburg nicht kennt, kann man sich das kleine romantische Städtchen vor dem Augen sehen. Mit Liebe zum Detail bereitet die Autorin dem Leser ein Lesegenuss pur. Normalerweise ist es so, das ein Mehrteiler zunehmend langweiliger wird. Aber bei diesem Dreiteiler hatte ich nicht das Gefühl. Ganz im Gegenteil übertraf sich Petra Durst - Benning aufs Neue. Gerade "Bella Clara" hat sie etwas geschaffen, was einem im Herzen berührt und nicht mehr loslässt. Auch merkt man, das es der Autorin Spaß bereitet hat, dieses wundervolle Werk zu schaffen. Zwar hängen alle drei Bände zusammen. Aber man gertost die Bücher seperat von ein ander lesen, man findert immer wieder den "roten Faden"

    Mehr
  • Bella Clara

    Bella Clara
    Insel56

    Insel56

    14. December 2015 um 09:54

    Clara lässt sich Anfang des 19, Jahrhunderts von ihrem Mann, einem anerkannten Arzt scheiden. Ihr Mann misshandelte und erniedrigte sie regelmäßig, Leider konnte eine Frau damals nicht so einfach die Scheidung einreichen, sondern es ging immer um Schuld bzw. wer ist für die Zerstörung der Ehe verantwortlich. Claras Mann hätte einer Scheidung niemals zugestimmt, so dass Clara ihn scheinbar betrogen hat und dies so inszenierte, dass ein anderer Mann mit ihrem Ehemann Zeuge des Betruges wurde. Daraufhin war ihr Mann gezwungen die Scheidung einzureichen, wenn er sein Gesicht nicht verlieren wollte. Bei Claras Scheidung kam es zu einer Art öffentlichem Prozess, so dass ihr Foto sogar mit Artikel in der Zeitung erschien. Clara verlor das Sorgerecht für ihren Sohn, das Sorgerecht für die Tochter bekam sie zugesprochen, jedoch hat der Vater es so gedeichselt, das diese nicht mit zur Mutter wollte. Später wurde es dann so dargestellt, dass sie ihr Sorgerecht nicht wahrgenommen hatte und sie verlor auch das Sorgerecht für die Tochter. Da sie die Schuldige bei der Scheidung war, verlor sie auch ihr Erbe - die Apotheke ihrer Eltern. Sie fängt weit entfernt von der Heimat ein neues Leben an, weil sie vor Ort keinen Job bekommt. Clara wird erfolgreich, macht sich selbstständig und fällt wieder auf den falschen Mann herein. Die Geschichte ist eine Geschichte über eine trotzdem sehr starke Frau und ihre Freundschaften, über die Liebe und Verlust und Mut zu Neubeginn. Mir hat der Roman vom Erzählstil hervorragend gefallen und ich konnte ihn kaum aus der Hand legen. Er hatte die richtige Mischung aus historischen Fakten, Leid und Herz.

    Mehr
  • Nicht ganz so "bellissima" wie die ersten beiden Teile

    Bella Clara
    talisha

    talisha

    13. December 2015 um 23:16

    Dieser dritte Teil der Jahrhundertwind-Trilogie erschien bereits im März 2015. Obwohl ich nach Beenden des zweiten Teils "Die Champagnerkönigin" kaum erwarten konnte Band 3 zu lesen, lag er nach Erscheinen nun fast neun Monate bei mir auf dem SUB. Als ob ich etwas geahnt hätte... Wer die ersten beiden Teile gelesen hat, weiss, dass Clara unter ihrem Ehemann litt. Nun hält sie es nicht mehr aus und lässt sich unter einem Vorwand scheiden. Ob der so wirklich nötig war oder sie einfach einen schlechten Anwalt hatte - wer weiss. Jedenfalls entscheidet der Richter zu ihren Ungunsten und auch das Wenige, das ihr noch zusteht, bekommt sie nicht - Gerhard Gropius weiss es zu verhindern. Auch hier hätte ich mehr von Claras Anwalt erhofft. Nun muss sich Clara ihren Lebensunterhalt selbst verdienen und weil sie in Berlin keine Chance auf eine Arbeitsstelle hat, zieht sie nach Meersburg an den Bodensee und kann im Hotel von Lilo, Josefines Freundin, mitarbeiten. Claras Herz schlägt für die Kosmetikherstellung und so hat sie schon bald, eigentlich ganz modern, zwei Arbeitstellen: im Hotel und als Mithilfe bei einem Apotheker. Bald bekommt sie die Chance sich selbstständig zu machen, denn ihre Cremes verkaufen sich sehr gut. Clara hat viele Ideen, die sie gerne umsetzen möchte - mit Hilfe ihrer neu gewonnenen Freude erschafft sie sich viel und die Ideen gehen ihr trotzdem nicht aus. Doch leider gerät sie bald an einen schlechten Freund und der scheint alles zu zerstören. Der Roman beginnt gut und so, dass ich ihn kaum weglegen mochte. Doch dann tauchen plötzlich Personen auf, bei denen man schon beim ersten Lesen spürt, dass die sehr negativ behaftet sind und früher oder später einige Schwierigkeiten in Claras Leben anrichten werden. Ja, und genau von diesem Augenblick an hatte ich keine Lust mehr weiterzulesen.  Ausgelesen hab ich dennoch, aber die Lust am Buch war mir vergangen. Wenn Clara irgendwann einen gewissen Stefano kennengelernt hätte und seine Geschichte in Rückblicken eingestreut gewesen wäre, wäre der Roman für mich weitaus spannender gewesen. Mir wurde viel zu viel vorweggenommen, auch wenn ich zuerst noch nicht ganz wusste, wie es umgesetzt wird und sobald ich es wusste, dachte ich nur noch "Mensch Clara, wach auf!". Nicht mal die Bedenken ihrer Freundinnen Isabelle und Josefine hat sie ernst genommen. Sofern war Clara leider nicht nur sehr innovativ sondern doch auch ein grosses Stück naiv, was ich ihr mit ihrer neuen Selbstständigkeit nicht mehr zutraute. Ihr späteres Durchgreifen war mir zuwenig. Auch schien mir die Zukunft ihres  Ex-Ehemannes Gerhard Gropius nicht sehr glaubhaft.  Schade um das "Vorwegnehmen", denn der Schreibstil ist wie immer bei Petra Durst-Benning sehr gut und auch ihre Themenwahl in diesem Band - der Umgang mit neuen Errungenschaften wie Autos, Telefone, Fotoapparate und natürlich auch die Kosmetik, und allgemein die langsam auftauchende Mündigkeit der Frauen dazumals - ist hervorragend und stimmig umgesetzt.  Der Autorin gelingt es auch in diesem Band, dass der Leser den Jahrhundertwind deutlich spürt. Vor allem die Kosmetik-Thematik von "Bella Clara" fand ich als "Selberrührerin" und Seifensiederin interessant. Der Schauplatz wurde lebensnah dargestellt und macht Lust auf einen Ausflug nach Meersburg. Eigentlich ein schöner Roman, wäre da nur nicht die verhängnisvolle Geschichte gewesen...  Fazit: Alles in allem gesehen eine fantastische Trilogie, doch "Bella Clara" ist darin der schwächste Teil. Weil für mich nach circa einem Drittel schon zuviel vorweggenommen wurde und meine Leselust deutlich schwand gibt es von mir für Band 3 nur 3.5 Punkte.  Trilogie-Fazit: Vieles was heute so selbstverständlich für uns ist, war vor rund 115 Jahren noch verboten oder gab es noch gar nicht. Die vollständige Jahrhundert-Trilogie ist deshalb ein toller dreiteiliger "Zeitzeugen"-Roman. Für alle, die sich für das Leben der Frauen und den Fortschritt rund um die Jahrhundertwende interessieren, und dies in einer unterhaltenden Romanform geniessen wollen, seien die drei Bücher absolut empfohlen.  

    Mehr
  • Bella Clara - Ein Jahrhundertwind

    Bella Clara
    Lese_gerne

    Lese_gerne

    Erinnert ihr euch noch, wie wir uns einen "Jahrhundertwind" herbeisehnten? Er sollte all die verstaubten Ansichten, die über uns, das schwache Geschlecht, herrschten, hinwegfegen! (Zitat Seite 443.) ********************** Berlin 1906: Clara ist in ihrer Ehe sehr unglücklich. Zu oft wird ihr Selbstbewußtsein von ihrem Mann mit den Füßen getreten. Schlimmer noch, er läßt seine Launen an Clara aus und schreckt nicht zurück sie auch zu schlagen. Eine Scheidung, die eine Frau ins Rollen bringt ist unmöglich. Deshalb muss Clara zu einem Trick greifen. Sie muss Gerhard eine Affäre vorspielen. Am besten wenn auch noch Zeugen im Haus sind. Und so beginnt das Buch "Bella Clara" mit dem Gerichtstermin der Scheidung von Gerhard und Clara. Clara darf ab die ihre Kinder Matthias und Sophie nicht mehr sehen und wird wie eine Aussätzige behandelt. Nicht so von ihren Freundinnen Josephine und Isabelle. Josephine hat die entscheidende Idee, dass Clara in Meersburg am Bodensee einen neuen Weg gehen soll. Und dort wird Clara einiges erleben. *********************** Ich habe selbst schon viel von der Jahrhundert-Trilogie von Petra Durst-Benning gehört. Die zwei Vorgängerbücher "Solang die Welt noch schläft" und "Die Champagnerkönigin", die von Claras Freundinnen Josephine und Isabelle handeln, habe ich nicht gelesen, aber da alle Bücher abgeschlossene Geschichten sind muss man sie auch nicht gelesen haben um bei "Bella Clara" den vollen Durchblick zu haben. Zumindest ich hatte keine Probleme damit. Mit hat es sehr viel Spaß gemacht zu erleben wie aus Clara eine erfolgreiche Frau und eine faire Chefin geworden ist, die man sich nur wünschen kann. Und das auch noch in einer so traumhaften Gegend wie am Bodensee. Denn sogar auf dem Cover und der Buchrückseite erkennt man sofort den Hafen von Lindau (Leuchtturm und Löwe sind das Erkennungsmerkmal). Passender wäre natürlich die Meersburger Burg gewesen. Aber Petra Durst-Benning versteht es die Leser immer wieder an zauberhafte Orte zu entführen. Ihr Schreibstil war für mich auch sehr angenehm. Deshalb bekommt das Buch von mir fünf Sterne und ich denke, jeder dem dieses Genre gefällt wird auch Freude an diesem Buch haben.

    Mehr
    • 2
    AmberStClair

    AmberStClair

    21. November 2015 um 16:24
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • weitere