Petra Durst-Benning Das gläserne Paradies

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das gläserne Paradies“ von Petra Durst-Benning

Lauscha im Thüringer Wald, 1911. Johanna führt schon seit Jahren die Glasbläserei der Familie weiter, die durch die künstlerische Begabung von Marie, ihrer jüngsten Schwester, zu unerwartetem Ruhm gelangt ist: Ihre farbenfrohen, fein verzierten Christbaumkugeln werden in der ganzen Welt geschätzt. Doch nun ist das gläserne Paradies in Gefahr, denn eine der wichtigsten Glashütten der Gegend soll verkauft werden. Johannas Nichte Wanda, aus Amerika zurückgekehrt, ist fest entschlossen, die Glashütte zu retten. Mit Hilfe des jungen Bankangestellten David Wagner gründet sie eine Genossenschaft und investiert das mühselig zusammengekratzte Kapital in ein vielversprechendes, aber auch riskantes Börsengeschäft. Doch Glück und Glas sind zerbrechlich: Was als rauschhaftes Abenteuer beginnt, endet in einer Katastrophe. Vom gläsernen Paradies bleibt nur ein Scherbenhaufen, Wanda scheint alles verloren zu haben…

Freundlich frische Lesung, die zwar etwas modern scheint, der man aber mit wachem Interesse folgen kann.

— walli007
walli007

Stöbern in Historische Romane

Bucht der Schmuggler

Ein wunderbarer Abenteuerroman, der Fernweh in mir geweckt hat.

page394

Das Haus in der Nebelgasse

Unterhaltsame Spurensuche durch London mit sympathischen Charakteren

Waldi236

Die Runen der Freiheit

Lesenswert, aber nichts besonderes

Sassenach123

Hammer of the North - Herrscher und Eroberer

spannender Abschluss einer Historienserie

Vampir989

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nett...

    Das gläserne Paradies
    LEXI

    LEXI

    05. December 2013 um 21:16

    Man nehme einige Fakten aus der Welt der Glasbläserei, schmücke das Ganze mit interessanten Protagonisten und einer kleinen Kriminalgeschichte aus, füge eine kleine Liebesgeschichte und familiäre Verwicklungen dazu und würze das Ganze mit einer sympathischen Hörbuchsprecherin. Fertig ist der Stoff für ein paar unterhaltsame Stunden mit Petra Durst-Bennings "Das gläserne Paradies"!

  • Rezension zu "Das gläserne Paradies" von Petra Durst-Benning

    Das gläserne Paradies
    Antigone

    Antigone

    16. June 2007 um 17:28

    Johanna führt die Glasbläserei der Familie in Lauscha im Thüringer Wald. Doch dann soll die größte Glashütte in der Gegend verkauft werden. Johannas Nichte Wanda, die gerade aus Amerika zurückgekehrt ist, will die Glashütte retten. Sie gründet zusammen mit dem Bankangestellten David Wagner eine Genossenschaft. Mit Mühe bringt sie Kapital auf, um es an der Börse anzulegen. Doch dann kommt es zu einer Katastrophe. Eine schönes Hörbuch für zwischendurch. Die Geschichte bleibt aber recht oberflächlich, obwohl die historischen Bezüge der Glasbläser und Glashütten des 20. Jahrhunderts recht interessant sind. Leider habe ich erst beim Hören bemerkt, dass dieses Hörbuch schon der dritten Teil der "Glasbläser-Trilogie" ist. Es wird, wie nicht anders zu erwarten, Vorwissen vorausgesetzt, so dass man sich nur schwer in der Geschichte zurechtfindet. Von der Trilogie bin ich nicht so überzeugt, dass ich nun die anderen Teile lesen bzw. hören würde.

    Mehr