Petra Durst-Benning Die Glasbläserin

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Glasbläserin“ von Petra Durst-Benning

Lauscha, ein kleines Glasbläserdorf im Thüringer Wald im Jahre 1890: Der Glasbläser Joost Steinmann stirbt und die drei Töchter Johanna, Marie und Ruth stehen völlig mittellos da. Als aber der amerikanische Geschäftsmann Woolworth auf seiner Einkaufstour zufällig auf die schönen Christbaumkugeln aus Lauscha aufmerksam wird, gibt er eine Großbestellung für Amerika in Auftrag. Die couragierte Marie wittert ihre Chance. Sie bricht mit allen Regeln und wagt es, als Frau kunstvolle Christbaumkugeln zu kreieren. Es sind die schönsten, die je in Lauscha produziert wurden, und auch Mr. Woolworth scheint von ihnen angetan...

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Zwar spannend, hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck

Pergamentrascheln

Tod an der Wien

Ernestine und Anton - ein hinreißendes und kongeniales Ermittlerpaar im Wien um 1920 - lesenswert

Bellis-Perennis

Die Farbe von Milch

Dieses Buch ist wieder einmal der Beweis, dass es keine 500 Seiten braucht, um eine berührende und tiefgehende Geschichte zu erzählen. Toll!

Ladyoftherings

Die Fallstricke des Teufels

Ein fantastisches Buch. Ich muss wissen, wie es weiter geht.

verruecktnachbuechern

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

spannend , historisch informativ, sympathischer Ermittler, uneingeschränkte Leseempfehlung

Lesewunder

Das Gold des Lombarden

Ein perfekter Start in die Welt von Aleydis

merlin78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Glasbläserin" von Petra Durst-Benning

    Die Glasbläserin

    ribanna

    02. November 2012 um 21:40

    Ein historischer Roman angesiedelt in den Jahren ab 1890 im kleinen thüringischen Ort Lauscha. Die drei mutterlosen Schwestern Johanna, Ruth und Marie leben mit ihrem Vater, dem Glasbläser Joost ein recht zurückgezogenes Leben. Als der Vater plötzlich stirbt, müssen sie sich aus eigener Kraft ernähren. Nachdem sie einige Zeit für geringen Lohn bei einem Glasbläser als Aushilfen untergekommen sind, entwickeln sie ihre persönlichen Stärken weiter. Johanna besitzt Organisationstalent, Marie ist kreativ und künstlerisch veranlagt, Ruth gibt sich mit dem Gegebenen nicht zufrieden und will im Leben etwas erreichen. Ein interessantes und durchaus reizvolles Thema. Jedoch hat mir der Vortrag überhaupt nicht gefallen. Ich mag ein Hörbuch, wenn es zurückhaltend gelesen wird und meiner Vorstellungskraft Raum lässt. Die Sprecherin gibt sich alle Mühe, den Personen verschiedene Stimmen und Dialekte zu geben, wie für ein Ein-Personen-Theaterstück. Die jungen Frauen erscheinen dabei sehr überspannt und zickig. Warum manche Akteure ein reines Hochdeutsch sprechen und andere mit einem thüringischen Akzent, wo doch alle aus dem selben Dorf kommen und sicher keine großartige Schulbildung genossen haben, erschließt sich mir nicht. Die Geschichte ist mir vier Sterne wert, die Lesung nur zwei, was insgesamt drei Sterne ergibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks