Petra Gabriel Waldos Lied

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Waldos Lied“ von Petra Gabriel

Das berühmte 'Lied vom Sachsenkrieg' und sein Verfasser - ein spannendes Schicksal zwischen Aberglauben, Macht und einer Liebe, die nicht sein darf.§Waldo aus dem Schwarzwaldkloster St. Blasien: Im Dienste Rudolfs von Rheinfelden, des Herzogs von Schwaben, verliert der junge Mönch sein Herz an dessen schöne Gemahlin Adelheid. Und er erlebt hautnah mit, wie Rudolf als Gegenkönig mit Heinrich IV. um die Herrschaft im Reich ringt. Von unschätzbarem Wert ist dabei ein Schwert, in dessen Griff Splitter vom Kreuz Christi verborgen sind. Denn wer diese begehrte Reliquie besitzt, den macht sie umsiegbar . . . (Quelle:'Flexibler Einband')

Die Leseprobe hat mich schon angesprochen. Es macht Appetit auf mehr.

— Tudde

sorry, ich habs in die Ecke geschmissen. Ist einfach unleserlich. Was hat piper sich dabei nur gedacht?

— Solaria

Stöbern in Historische Romane

Die Malerin

Das Leben und Leiden der Gabriele Münter, die Muse eines Malers

Arietta

Abschied in Prag

Eine tragische Liebesgeschichte, die berührt, betroffen macht und noch lange, lange nachklingen wird

katikatharinenhof

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein sehr gut recherchierter historischer Roman, der das 12. Jahrhundert facettenreich zum Leben erweckt.

Moni2506

Wintersaat

Schwächen: uneinheitlicher Stil, fehlende Buchstaben und Wörter, Zeichensetzung. Stärke: Bezug zur Region Münsterland und Hauptfigur!

wicherla

Tod im Höllental

Heute erst erschienen und innerhalb weniger Stunden „inhaliert“: sehr spannend, kurzweilig und amüsant. Wann kommt die Fortsetzung 😇???

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Interessant, präzise Informationen zu den historischen Begebenheiten. Aber weniger wäre vielleicht mehr gewesen ...

sunlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gut recherchiert und locker geschrieben!

    Waldos Lied

    Tudde

    23. September 2016 um 06:14

    Die Leseprobe hat mich angesprochen. Das Thema ist interesant, sowie die Erzählform hat mir auch gefallen. Die Ich-Form kann Gedanken des Protagonisten manchmal besser transportieren, als ansonsten. Was mir besonders gefallen hat, war der Schuß Ironie, mit der geschrieben wurde. Waldo schien seine Behinderung akzepiert zu haben, so daß er damit gut leben konnte. Mir hats gefallen.

  • einfach: Nein!

    Waldos Lied

    Solaria

    21. September 2016 um 22:49

    Schon beim Prolog habe ich mich gewundert. Die Erzählweise ist sprunghaft und fragwürdig das Geschehen. Irgend etwas ist hier wirklich schief gelaufen. Auf Seite 17 habe ich beschlossen, dass das Buch meine Zeit nicht wert ist. Ich kann also gar nicht beurteilen, ob es gut recherchiert wurde. Es ist einfach schlecht geschrieben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks