Petra Greinke Die besten Knödel, Klöße und Gnocchi

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die besten Knödel, Klöße und Gnocchi“ von Petra Greinke

Ein Topf reicht aus Kleine Grießklößchen in feiner Gemüsebrühe? Eine tolle Vorspeise. Ein Sonntagsbraten ohne Klöße? Nicht denkbar. Die echte deutsche Küche ist ohne die großen oder kleinen Runden einfach nicht echt. Bayerische Semmelknödel, tschechische Serviettenknödel, italienische Gnocchi oder österreichische Schlutzkrapfen erweitern den Rezepthorizont und sollten unbedingt auch einmal probiert werden. Anregungen dafür bietet das Buch in Hülle und Fülle und dazu Gelinggarantie.

Knödel über Knödel! Wie man sie macht und welche verschiedenen Sorten es gibt!

— sommerlese
sommerlese

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Knödel über Knödel!

    Die besten Knödel, Klöße und Gnocchi
    sommerlese

    sommerlese

    04. April 2016 um 16:45

    "*Petra Greinke*" hat in ihrem 96 Seiten umfassenden Kochbuch Rezepte für "*Die besten Knödel, Klöße und Gnocchi*" zusammen-getragen.  Im "*Bassermann Verlag*" erschien das Buch im August 2007. Kleine Grießklößchen in feiner Gemüsebrühe? Eine tolle Vorspeise. Ein Sonntagsbraten ohne Klöße? Nicht denkbar. Die echte deutsche Küche ist ohne die großen oder kleinen Runden einfach nicht echt. Bayerische Semmelknödel, tschechische Serviettenknödel, italienische Gnocchi oder österreichische Schlutzkrapfen erweitern den Rezepthorizont und sollten unbedingt auch einmal probiert werden. Anregungen dafür bietet das Buch in Hülle und Fülle und dazu Gelinggarantie.So lautet der Klappentext und das Buch bekam ich als ein Geschenk völlig unerwartet.Ich koche hin und wieder Knödel, weiche dann allerdings auf die Fertigproduktvariante aus. Das spart Zeit und Geduld und hält Misserfolge im Rahmen. Nun musste ich nach Erhalt des Buches aber doch mal das Wagnis eingehen und ein paar Knödel in Eigenarbeit herstellen. Es war gar nicht so schwer, meine Semmelknödel nach Bayerischer Art zerfielen zwar etwas, waren aber dank viel Petersilie sehr schmackhaft. Dazu essen wir sehr gern Pilzragout oder Gulasch. Die Rezeptbeschreibungen sind übersichtlich und lassen keine Fragen offen. Mir haben auch die Gnocchi-Rezepte gut gefallen, Kartoffelklösse mag ich leider gar nicht. In meiner Küche finden Klösse selten auf den Teller. Daher ist dieses Buch auch nicht mein Favorit. Ich bin leider die falsche Zielgruppe, wie man so schön sagt.Wer Knödel und Klösse liebt, findet hier die einfache und fortgeschrittene Grundlagenrezepte mit schönen Bildern vor.

    Mehr