Petra Gugel

 3.9 Sterne bei 16 Bewertungen
Autorin von Sirrah: Eine Rebellion aus Liebe gegen das System, Sirrah und weiteren Büchern.
Petra Gugel

Lebenslauf von Petra Gugel

Petra Gugel wurde 1965 in München geboren. Seit ihrer Jugend von Literatur fasziniert, begann sie vor einigen Jahren selbst mit dem Schreiben. Nach der Veröffentlichung verschiedener Kurzgeschichten erschien im Juli 2015 ihr erster Roman „Sirrah“ im Merquana Verlag.

Alle Bücher von Petra Gugel

Petra GugelSirrah: Eine Rebellion aus Liebe gegen das System
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sirrah: Eine Rebellion aus Liebe gegen das System
Petra GugelSirrah
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sirrah
Sirrah
 (6)
Erschienen am 18.06.2015
Petra GugelSchwarzer Drachen Magische Kurzgeschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schwarzer Drachen Magische Kurzgeschichten
Schwarzer Drachen Magische Kurzgeschichten
 (1)
Erschienen am 30.06.2017

Neue Rezensionen zu Petra Gugel

Neu
xotils avatar

Rezension zu "Sirrah: Eine Rebellion aus Liebe gegen das System" von Petra Gugel

Was für ein toller Jugendroman
xotilvor 3 Monaten

Jugendbuch Sirrah Eine Rebellion aus Liebe gegen das System von Petra Gugel vor.

Sirrah lebt in einer Zeit ,wo Frauen das Sagen haben , egal ob als Führungskräfte oder an der Regierungsspitze.

Männern wurde die Entscheidungspflicht genommen und dürfen s nur noch niedrigere Arbeitsplätze besetzen und sich um Haushalt und Kinder kümmern.

Die Frauen und Mädchen haben das Privileg eine Schule zu besuchen und eine Angesehene Ausbildung zu erhalten.

Bald kommt es zu ersten Ausschreitungen , da sich die Männer unterdrückt fühlen .

Und dann kommt auch noch die Liebe ins Spiel und man ist nicht alleine in dieser Galaxie.

Hat die Junge liebe eine Chance , wenn Sirrah bald Ihr Dorf verlässt um in den Beruf der Raumfahrt einzusteigen ?

Was hat es mit den Aufständen auf sich , werden die Männer es schaffen gehört zu werden ?

Ein toller Jugendroman , der mich sofort von der ersten Seite an begeistert hat .

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und das Thema mal die Männer hinter der Herd zu stellen interessant und super umgesetzt.

Das Buch ist in sich abgeschlossen lässt aber Freiraum für einen zweiten Band auf den ich hoffe .

Ein Buch das ich gerne weiterempfehle an Fans von Fantasy mit ein wenig Si-Fi Jugendroman Lesern.  

Kommentieren0
2
Teilen
Lilly_Londons avatar

Rezension zu "Sirrah" von Petra Gugel

Gute Grundidee mit Mankos in der Umsetzung
Lilly_Londonvor 5 Monaten

OHNE SPOILER!

Als mir Petra Gugl ihr Buch als Rezensionsexemplar anbot, war ich begeistert von der Idee hinter dem Plot. Ich war richtig gespannt auf die Geschicht, die ich aber im Endeffekt dann leider schon kannt. Denn eigentlich verrät der Titel schon alles. Wem das aber zu schwammig ist, muss nur den Klappentext lesen, dann kennt man jeden Twist, und den kompletten Mainplot.

Ich bin nach wie vor von der Idee beeinflusst, aber die Umsetzung hätte, meiner Meinung nach einen Feinschliff gebrauchen können. Dieser Geschichte hätte ein professionelles Lektorat sehr gut getan, denn sie hat definitiv potzenzial.
Doch für mich lag die Schwierigkeit, neben dem Klappentext der alles verrät, zum einem bei der Protagonisten, mit der ich mich sehr schwer tat. Zum Anderen hatte ich das Gefühl, dass der rote Faden der Geschichte immer wieder verloren ging. Es wurden soviele Nebenstränge angesprochen, soviel Setting und die dortige Lebensweise gezeigt, dass die eigentliche Geschichte unterging.

Auch emotional konnte mich das Buch leider nicht erreichen. Gerade bei einem Buch, dass eine Rebellion aus Liebe im Titel trägt, erwarte ich, dass die Gefühlsebene der Protagonisten eine wichtige Rolle spielt, doch leider waren die wenigen romantischen/dramatischen Szenen eher oberflächlich und haben mich nicht erreicht. Generell fehlte mir teils der Tiefgang und ich hatte eher das Gefühl einen Tatsachenbericht zu lesen, den Sirrah verfasst hat. Das führte dazu dass ich teilweise ihre Sinneswandel etc. nicht nachvollziehen konnte.

Gerade als die Geschichte dann interessant wurde, war sie leider auch schon vorbei. Das Ende kam für mich persönlich zu plötzlich.
Dennoch finde ich, die Geschichte hat in der Grundidee Potenzial und ich wäre begeistert wenn sie nochmals überarbeitet und professionell lektoriert nochmal aufgelegt werden würde.

Kommentieren0
1
Teilen
Lilly_Londons avatar

Rezension zu "Sirrah: Eine Rebellion aus Liebe gegen das System" von Petra Gugel

Gute Grundidee mit Mankos in der Umsetzung
Lilly_Londonvor 5 Monaten

OHNE SPOILER!

Als mir Petra Gugl ihr Buch als Rezensionsexemplar anbot, war ich begeistert von der Idee hinter dem Plot. Ich war richtig gespannt auf die Geschicht, die ich aber im Endeffekt dann leider schon kannt. Denn eigentlich verrät der Titel schon alles. Wem das aber zu schwammig ist, muss nur den Klappentext lesen, dann kennt man jeden Twist, und den kompletten Mainplot.

Ich bin nach wie vor von der Idee beeinflusst, aber die Umsetzung hätte, meiner Meinung nach einen Feinschliff gebrauchen können. Dieser Geschichte hätte ein professionelles Lektorat sehr gut getan, denn sie hat definitiv potzenzial.
Doch für mich lag die Schwierigkeit, neben dem Klappentext der alles verrät, zum einem bei der Protagonisten, mit der ich mich sehr schwer tat. Zum Anderen hatte ich das Gefühl, dass der rote Faden der Geschichte immer wieder verloren ging. Es wurden soviele Nebenstränge angesprochen, soviel Setting und die dortige Lebensweise gezeigt, dass die eigentliche Geschichte unterging.

Auch emotional konnte mich das Buch leider nicht erreichen. Gerade bei einem Buch, dass eine Rebellion aus Liebe im Titel trägt, erwarte ich, dass die Gefühlsebene der Protagonisten eine wichtige Rolle spielt, doch leider waren die wenigen romantischen/dramatischen Szenen eher oberflächlich und haben mich nicht erreicht. Generell fehlte mir teils der Tiefgang und ich hatte eher das Gefühl einen Tatsachenbericht zu lesen, den Sirrah verfasst hat. Das führte dazu dass ich teilweise ihre Sinneswandel etc. nicht nachvollziehen konnte.

Gerade als die Geschichte dann interessant wurde, war sie leider auch schon vorbei. Das Ende kam für mich persönlich zu plötzlich.
Dennoch finde ich, die Geschichte hat in der Grundidee Potenzial und ich wäre begeistert wenn sie nochmals überarbeitet und professionell lektoriert nochmal aufgelegt werden würde.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Petra Gugel wurde am 24. März 1965 in München (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Petra Gugel?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks