Petra Gugel , Holger Vos Schwarzer Drachen Magische Kurzgeschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarzer Drachen Magische Kurzgeschichten“ von Petra Gugel

Pünktlich zur schönsten Zeit des Jahres erscheint nun schon der dritte magische Geschichtenband – 11 Autorinnen und Autoren mit 15 fantastischen Geschichten:
Holger Vos, Petra Gugel, Sandra Schwarzer, Doris E. M. Bulenda, Peter Stohl, Alexander Gail, Sabrina Nickel, Miriam Rieger, Florian Geiger, Martina Sprengler und Lars Hannig.

Rauch verdunkelte den Raum, Flammen lechzten nach der Holzvertäfelung der Wand, fraßen sich in die Möbelstücke und verschlangen die Gardinen. Antonia lag auf dem Boden, ihr Blick glitt über die Dielen.
Dunkelheit bemächtigte sich ihrer Sinne. In einem verzweifelten Versuch kroch sie der Tür entgegen. Ihre Hände verkrampften sich. Nicht aufgeben!
(Das Haus auf der Insel von Miriam Rieger)

Diese und 14 weitere magisch schöne Geschichten für euch in einem Band zusammengestellt.

Super für zwischendurch und es hat mich unter anderem auch zum Nachdenken angeregt. Ich liebe diese Sammlung!

— Tintenglut
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tolle Sammlung mit viel Fantasie und Realität

    Schwarzer Drachen Magische Kurzgeschichten

    Tintenglut

    08. October 2017 um 21:05

    11 Autoren und 15 Kurzgeschichten, die einfach wieder klasse waren! Dieses Mal muss ich sagen, dass mir 11 von 15 Kurzgeschichten sehr gut gefallen haben und das finde ich bei so einer Sammlung ein für mich mega zufriedenes Ergebnis. Auch in dem dritten Band der "Magischen Kurzgeschichten" geht es um Fantasie und die Mystik. Die Realität und den Traum. Verwoben in tollen, zum Nachdenken anregenden Geschichten, hat mich die Sammlung unglaublich fasziniert. Auch wenn ich manch einen Charakter wirklich gerne länger begleitet hätte, so finde ich es immer wieder spannend, wie Autoren es schaffen, eine Momentaufnahme auf wenig Papier zu bannen und dabei noch so viel da rein zu bringen, dass es so lebendig wird. Und in diesem Band sind nicht nur Magier und eine Dryade vertreten, sondern auch eine neue Version von "Die Schöne und das Biest", so halb zumindest und dann noch Dämonen und allerlei andere Wesen, die uns Menschen so faszinieren. Zu meinen Lieblingsgeschichten gehören definitiv: Der graue Turm von Holger Vos Was ist Wirklichkeit? Was ist Vorstellung? Wie tief sitzen die Schuldgefühle? Wie sehr kann man sich in seinem eigenen Verstand verlieren? Das und ein paar andere Fragen kamen bei mir auf, als ich "Der graue Turm" gelesen habe. Sehr gut erzählt und hat mich nicht nur überrascht, sondern auch mit ein paar Fragezeichen über dem Kopf zurückgelassen. Der Garten des Herrn Moreau von Sabrina Nickel Wenn nichts mehr bleibt, als die Hoffnung und der Wille, nicht aufzugeben, um den Traum eines geliebten Menschen weiter zu erhalten, dann kann man sich auf Nadja verlassen. Aber was hat es mit ihrem neuen Auftraggeber zu tun, von dem sie anscheinend auch noch träumt? Und warum will er sich ihr nicht zeigen? Stattdessen hört sich immer mal wieder ein bestialisches Brüllen... Total tolle Adaption und ich liebe sie einfach! Der Onyx von Sandra Schwarzer Was ein verdammter Schmuckstein nur so alles auslösen kann! Herjemine! Ob Emilia einem Mann vertrauen kann, der behauptet, ein Magier zu sein und die Welt vor Dämonen beschützen möchte? Will sie überhaupt was mit Dämonen zu tun haben? Ich muss ehrlich sagen, bei dieser Geschichte musste ich so oft lachen. Aber eher, weil das mein Humor ist, denn Emilia tat mir schon leid, so oft, wie sie erschreckt wurde und wie die Männer einfach mal meinen, in ihr Leben platzen zu können, wie es ihnen passt. Schrecklich... Das Medaillon von Alexander Gail Wenn der Krieg wütet, dann hat man nur noch die Erinnerung der Liebsten in Gedanken, die einen am Leben hält. Als James nach Hause zurückkehrt, muss er dieses Leben letztendlich wieder verlassen, bevor er sich von dem Krieg erholt hat, doch das Medaillon, was er seiner Frau einst schenkte, soll sie vor Gefahr bewahren. Ob das tatsächlich der Wahrheit entspricht oder einfach nur ein chinesisches Märchen vom Händler war? Bal masqué von Petra Gugel Ein prächtiger Maskenball, ein Adeliger, der sich zu sehr überschätzt und eine hübsche Frau, die eigentlich nicht in den adeligen Kreisen zu verkehren hat. Sie wird unterschätzt und es scheint, als habe sie mehr zu bieten, als nur ihre Schönheit... Eine interessante Wendung hat diese Geschichte für mich genommen. So ein Ende hatte ich gar nicht erwartet. Fazit: 5 Sterne für eine tolle Sammlung, die mir gerade jetzt, wo ich die meiste Zeit am Arbeiten bin, echt gut beim Abschalten geholfen hat, da die Geschichten auch nicht so lange sind, dafür aber voller Magie, Realität und der Vermischung von beidem. Wieder eine sehr gelungene Sammlung! 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks