Das Leben fällt, wohin es will

von Petra Hülsmann 
4,6 Sterne bei295 Bewertungen
Das Leben fällt, wohin es will
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (279):
Saphirasiastasss avatar

Ich liebe diese Buch 😍 es hat alles was man braucht 😬 ich werde mehr von der Autorin lesen 😊

Kritisch (2):
C

Leichte Unterhaltung

Alle 295 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Das Leben fällt, wohin es will"

Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen.

Party, Spaß und Freiheit - das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das - Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404175222
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:26.05.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.05.2017 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne199
  • 4 Sterne80
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    F
    Franzistallvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: "Besonders geeignet für Liebhaber der Klischeehaften Liebesgeschichten"
    Selten so begeistert auf Anhieb.

    Wenn man erstmal eine Autorin gefunden hat, die einen von Anfang an begeistert fällt die Umstellung auf einen neuen Schriftsteller erheblich schwerer. Ähnlich ist das Gefühl, wenn man eine Serie beendet hat. :D Meine heißgeliebte Autorin Lori Nelson Spielman hat leider noch nicht allzu viele Bücher veröffentlicht, weshalb ich völlig planlos in die nahliegende Bücherei meines Vertrauens ging und dort nach einem Autoren fragte, welcher einen ähnlichen Schreibstil pflegt. Die Gute schwärmte nahezu von Petra Hülsmann, wobei ich immer dachte "Nein, Bücher über Erwachsene sind nicht so realitätsnahe wie Bücher über Jugendliche in meinem Alter..". Dennoch war ich völlig überrascht, schon als ich die ersten Kapitel las, nicht nur die Titelüberschrift war originell gewählt, auch der Schreibstil war wirklich gut verständlich. Ich war besonders begeistert von der Art und Weise des Geschriebenen, denn eigentlich ist es ja quasi nur diese Klischeehafte Storyline, die jeder zweite Schriftsteller in mindestens einem ihrer Werke anders verpackt, trotzdem konnte man hier wirklich mitfiebern und ich schätze, dass das nicht das letzte Buch von Petra Hülsmann war, welches sich in mein Bücherregal verirrt. 


    Alles in einem: Ein wirklich sehr gelungener Roman, welcher zu meinen Favoriten zählt und welchen ich jedem Liebesroman-Liebhaber ans Herz lege. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ninasan86s avatar
    Ninasan86vor 12 Tagen
    Ich bin ein absoluter Petra Hülsmann Fan! ♥

    Zum Inhalt

    Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen
    Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe ...



    Über die Autorin

    Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.



    Mein Fazit und meine Rezension

    Oh mein Gott, ich LIEBE Petra Hülsmann einfach! Warum? Na, weil ihre Bücher einfach so vor Freude sprühen und das wahre Leben widerspiegeln! Sobald ich in einen ihrer Romane eintauche, habe ich das Gefühl, wieder in meiner Lieblingsstadt Hamburg zu sein und dort ihren Charakteren zu folgen!
    Dieses Mal war ich mit Marie unterwegs, der Tochter eines Werftinhabers, die aber so absolut gar kein Verantwortungsbewusstsein hat und nur der spaßigen Seite ihres Lebens frönt - sehr zum Missfallen ihres Vaters. Doch auf einmal erhält sie die Nachricht, dass ihre Schwester Christine schwer erkrankt ist und schon wird ihr einst so leichtes Leben total auf den Kopf gestellt, denn sie soll nicht nur Christine Zuhause mit ihren beiden Kindern unter die Arme greifen, sondern auch ihre Position in der Werft einnehmen. Ein absolutes No Go für Marie, denn sie hat der Werft abgeschworen ... nur wie sollte sie dazu nein sagen können? Natürlich folgt ein Fettnäpfchen auf das andere und schon bald ist das Chaos perfekt ... aussteigen kann Marie jetzt nicht mehr, oder doch? 

    Marie liebt das schillernde Hamburg, nicht so sehr die High Society dort, obwohl sie durchaus einen Fuß drin hat, sondern eher den Kiez und andere Viertel und - was soll ich sagen ? - dort gehört sie auch hin! Denn Marie ist ein Mensch, der das Leben liebt und es in vollen Zügen genießt, dabei bleibt jedoch ihr Verantwortungsbewusstsein total auf der Strecke und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sie mit ihrer Freundin in einer WG lebt und mehr recht als schlecht einem Job nachgeht. Doch bald gerät ihre kleine, heile Welt ins Wanken, als sie von ihrer Schwester Christine die Hiobsbotschaft erfährt: sie ist schwer erkrankt und braucht unbedingt ihre Hilfe! Natürlich ist Maire sofort zur Stelle, doch wie bitteschön soll die Chaotin einen gestriegelten Haushalt nur am Laufen halten, dabei die Kinder ihrer Schwester bespaßen, aber auch die Regeln einhalten, die ihre Schwester ihr aufdiktiert? Kein leichtes Los für Marie, doch sie gibt ihr Bestes. 

    Leider muss sie jedoch auch zurück in die Werft ihres Vaters und dort mit dem Mann zusammenarbeiten, den sie absolut überhaupt gar nicht ausstehen kann: Daniel! Denn der hat es seit dem ersten Moment, in dem er Marie gesehen hat, auf sie abgesehen - leider im negativen Sinne. Der ambitionierte Geschäftsmann lässt sich kein Geschäft versauen und so ist Marie für ihn eine absolute Fehlbesetzung! Reibereien sind hier also vorprogrammiert. Aber auch ganz andere Spannungen ...

    Doch wie bitteschön soll Marie all das unter einen Hut bringen? Die Kinder, ihre launige Schwester, die Werft, den charmanten, aber doch auch arroganten Daniel und dann auch noch ihren Vater, der sie immer im Blick hat? Am liebsten würde sie den Kopf in den Sand stecken, doch dann "fährt" ihr nicht nur Taxifahrer Knut über den Weg und rückt ihr Lebensbild noch einmal ins rechte Licht, auch Störtebecker weiß Rat und das, obwohl er schon einige Jahre tot ist. 

    Wer den Schreibstil von Petra Hülsmann kennt, der weiß, dass er es mit lockeren und leichten Geschichten zu tun hat, mit Protagonisten, die uns ganz tief in ihr Innerstes schauen lassen und mit einem Taxifahrer Knut, den man einfach nur für seine simplen und doch tiefgründigen Weisheiten knutschen muss! Ich bin nach wie vor ein großer Fan von ihr und ihren Geschichten und bin heilfroh, dass ich auch ihre anderen Bücher hier bei mir Zuhause hab. Vielen Dank an Petra Hülsmann für immer wieder neue, charmante und humorvolle Geschichten, die mich schmunzeln lassen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Booksnightss avatar
    Booksnightsvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Auch wenn mir hin und wieder etwas gefehlt hat, fand ich das Buch sehr schön und es hat mich oftmals überraschen können.
    Das Leben fällt, wohin es will - Petra Hülsmann

    Meine Meinung

    Zu Beginn habe ich das Buch ziemlich skeptisch beäugt, da ich meistens nicht der Fan von Geschichten mit Protagonisten, die über 25 Jahre alt sind, bin. Allerdings konnte ich mich schnell mit der Protagonistin Marie anfreunden.
    Ich konnte ihre Gedanken und Taten gut nachvollziehen und mochte auch ihren humorvollen und starken Charakter. Was mir allerdings am besten bei ihr gefallen hat, war ihre Schlagfertigkeit, die mich einige Male auflachen ließ.
    Marie musste in dem Roman sehr stark sein, da ihre Schwester schwer krank war. Das Thema spricht mich persönlich an, weswegen es mir gut gefallen hat und mich schon am Anfang hat weinen lassen.

    Fast jeder einzelne Charakter in der Geschichte hat eine besondere Entwicklung durchgemacht. Es war sehr spannend zuzusehen, wie alle sich verändern und neue Seiten an ihnen entdecken zu können. Allen voran hat natürlich Marie die größte Entwicklung durchgemacht, welche – zurückblickend – wirklich toll war und auch hier viele unerwartete Wendungen bereithielt.
    So hält das Buch definitiv Überraschungen bereit, die mich immer wieder begeistert haben.

    Wie oben schon erwähnt, hat mich der Inhalt sehr ansprechen können, da ich mich persönlich mit dem Thema beschäftigt habe. Deswegen war es auch spannend für mich, zuzusehen, welche Wendungen das Ganze nehmen würde.
    Es konnte mich berühren und bereits am Anfang hatte ich Tränchen in den Augen.
    In der Mitte des Buches hat es sich kurzzeitig etwas gezogen, da es immer wieder der gleiche Ablauf war, den Marie in ihrem Alltag hatte.
    Allerdings hielt das nur sehr kurz an und das Ende hat mich dafür noch mal überzeugt.

    Die Szenerie, die Petra Hülsmann geschaffen hat, hat es mir einfach gemacht, mich schnell einzugewöhnen. Ich mochte die verschiedenen Facetten der Geschichte und genoss auch die Umgebung des Hafens, an dem ein Großteil der Geschichte spielte.
     Besonders an dem Buch war hier auch, dass einige Sätze in Plattdeutsch geschrieben waren. Die Autorin wollte dadurch an die Sprache erinnern, die droht auszusterben. Das hat mich am Anfang auch etwas abgeschreckt, aber man hat sich schnell daran gewöhnt und es waren auch wirklich nicht viele Szenen in Plattdeutsch.

    Die Spannung wurde größtenteils im gesamten Buch aufrechterhalten, da viele Überraschungen auf mich warteten. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass es mich noch mehr hätte packen können, aber leider hat mir ein bisschen was gefehlt.
    Dennoch spitzte sich die Lage von Marie immer mehr zu, da immer mehr Probleme dazu kamen, und als Leser war es natürlich umso spannender, mit zu fiebern, wie Marie das alles bewältigte.


    Fazit

    Das zentrale Thema hat mich ziemlich angesprochen, da ich persönlich damit zu tun hatte, und konnte mich so überzeugen. Trotz meinen anfänglichen Bedenken, dass ich mich mit der Protagonistin nicht identifizieren könnte, mochte ich Marie sehr gerne. Auch alle anderen Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und jeder hat seine eigene Entwicklung durchgemacht.
    Auch wenn mir hin und wieder etwas gefehlt hat, fand ich das Buch sehr schön und es hat mich oftmals überraschen können.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Saskia_Reinholds avatar
    Saskia_Reinholdvor 3 Monaten
    Unterhaltungsroman

    Klappentext


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    czytelniczka73s avatar
    czytelniczka73vor 4 Monaten
    Unterhaltsam

    "Wir konnte die Welt dort draußen nur einfach so weiterlaufen?Wie konnte die Sonne so scheinen und der Himmel so blau sein?Für die Leute unten auf der Straße ging alles seinen normalen Gang,als wäre nichts passiert.Doch mein Leben war innerhalb von nicht einmal vierundzwanzig Stunden völlig auf den Kopf gestellt worden"


    Inhalt:

    "Party, Spaß und Freiheit - das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das - Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe ..."


    Meinung:

    Maries Plan fürs Leben ist einfach planlos zu bleiben und die Tage so geniessen wie sie kommen,Spaß haben und sich auf gar kein Fall festlegen.Das gehört natürlich nicht jedem,vorallem der Vater hat da ganz andere Vorstellungen,aber schließlich kann Marie mit ihren Leben machen was sie will.Doch als ihre Schwester schwer erkant Hilfe braucht,übernimmt Marie die Verantvortung...

    Ich hate anfangs paar Probleme mit Marie,weil sie mir zu kindisch und selbsüchtig war,aber irgendwie ist die Entwicklung der Protagonistin von Anfang an vorprogramiert,deswegen wollte ich der Geschichte auch eine Chance geben...Zum Glück,weil insgesamt hat mir das Buch auch gut gefallen.Leichtfüssig geschrieben,humorvoll und emotional,vielleicht bisschen zu wenig Liebe für ein Liebesroman und sehr vorhesehbar,aber dafür wirklich unterhaltsam und nett.Einfach etwas Nettes und Leichtes zum Entspannen :-)

    Kommentare: 1
    158
    Teilen
    BeaSurbecks avatar
    BeaSurbeckvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich war es bislang das beste Buch von Petra Hülsmann. Eine bewegende, aber auch humorvolle u. romantische Geschichte.
    Das Leben fällt, wohin es will - für mich bislang das Beste alle Bücher von Petra Hülsmann

    Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hüsmann

    Inhaltsangabe/Klappentext:

    Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen.

    Party, Spaß und Freiheit - das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das - Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe …


    Meine Meinung:

    Für mich war dieses Buch bislang das Beste das ich von Petra Hülsmann gelesen habe. Es hat mich regelrecht mitgerissen, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und meine Gefühle sind  Achterbahn gefahren.

    Die Charaktere haben mir allesamt richtig gut gefallen. Sie waren sympathisch und kamen authentisch rüber, so dass man sich gut in sie rein versetzen konnte und mit ihnen fühlte.

    Marie konnte mich überzeugen. Aus der anfänglichen Partymaus wurde ein ernstzunehmender Charakter der im Laufe der Geschichte gereift ist. Für sie war es zu keinem Zeitpunkt eine Frage ihrer Schwester in dieser schweren Zeit beizustehen. Neben deren Kindern, die sie alleine aufzieht, hat sie ihren Platz in der Familienwerft eingenommen und sich nebenbei auch noch um die Bedürfnisse der schwerkranken Schwester gekümmert. Ihr Leben hat sich von einem Tag zum anderen komplett geändert und so schwer es manchmal auch war, sie hat nicht aufgegeben und es durchgezogen. Schwer war es für sie, es gab Tage da ging es der Schwester richtig schlecht, die Kinder tanzten ihr auf der Nase rum und ihr neuer Chef, aber auch die Mitarbeiter der Werft nahmen sie nicht ernst. Einzig und alleine Herr Kröger, langjähriger Mitarbeiter der Werft wusste das in Marie mehr steckt wie alle denken und er war es dann auch der mich zum Grübeln brachte. Man erfuhr das es für Marie als Kind nichts anderes wie Boote und segeln gab, wie kam es dann das sie so rein gar nichts mehr für die Werft übrig hatte?? Fragen über Fragen, die nach und nach beantwortet wurden und die mir auch ein komplett anderes Bild von Marie in den Kopf zauberten. So wie mir ging auch Daniel, Maries neuem Chef. Man spürt das er seine Meinung über Marie immer mehr ändert, aber auch Marie erkennt das der oberspießige Daniel eigentlich gar nicht so übel ist wie sie bislang dachte.

    Mich hat die Geschichte sehr bewegt und ich litt mit Marie und Christine. Marie tat mir stellenweise sehr leid, sie gab in allen Bereichen ihr bestes und trotzdem wurde sie immer wieder abgekanzelt, aber sie hat sich nicht unterkriegen lassen. Hingebungsvoll kümmerte sie sich um ihre Schwester, versuchte ihr alles so leicht wie möglich zu machen und wurde von dieser immer wieder verletzt, weil sie halt einfach nicht so ordentlich war wie sie und ihr immer wieder das Gefühl gab alles falsch zu machen. Sie meinte es nicht so, sie hatte an ihrer Krankheit und dem ungewissen Ende der Chemotherapie, aber auch an den Nebenwirkungen sehr zu knabbern und musste ab und dann einfach Dampf ablassen. Auch im Umgang mit Nichte und Neffe bewies Marie ein gutes Händchen. Auch wenn sie immer wieder eigene Methoden fand um sich den Alltag ein bissel zu erleichtern, ich konnte sie verstehen. Von jetzt auf sofort Pflegemutter für zwei kleine Kinder zu werden, die mitansehen wie es ihrer Mutter immer schlechter geht ist sicher nicht einfach. Schön zu lesen war auch wie sich Marie immer wohler in der Werft fühlte, wie sie die Mitarbeiter auf ihre Seite zog und Daniels Herz gewann.

    Die Charaktere waren allesamt gut gelungen und ich habe sie in mein Herz geschlossen. Daniel und Marie waren anfangs wie Katz und Maus, aber je länger die beiden miteinander arbeiteten umso klarer wurde ihnen das beide komplett falsches Bild von dem anderen haben. Es machte Spaß die beiden miteinander zu erleben und ich musste oftmals schmunzeln wenn die beiden aufeinander getroffen sind und Marie mal wieder Small-Talk mit den Kunden betrieb, damit Daniel zum Platzen brachte. Man merkt, auch wenn er es nicht offen zeigt, das er letztendlich beeindruckt von Marie ist und es wunderte mich nicht das er ihren "Panzer" durchbrechen konnte, somit Sachen erfährt die Marie und ihr bisheriges Leben aus einem ganz anderen Blickwinkel erscheinen lässt.

    Petra Hüsmann hat es geschafft mich mit dieser bewegenden und emotionalen Geschichte total in den Bann zu ziehen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe gerade mal 1,5 Tage gebraucht um die etwas mehr wie 500 Seiten zu lesen. Man ist ganz dicht dabei und nicht nur Marie, sondern auch ihr Leben ändert sich total. Das Buch hat einfach alles, es ist nicht nur sehr emotional sondern es gibt auch viele humorvolle und romantische Momente. Besonders gefreut habe ich mich als ich den Taxifahrer Knut wieder getroffen habe. Er ist einfach ein Unikat, auch wenn man ihn immer nur kurz trifft, er ist das Salz in der Suppe.

    Das Cover passt unglaublich gut zu den vorherigen Büchern, aber auch zum Inhalt des Buches. Während ich mich anfangs noch über den roten Hut auf dem Cover wunderte ist mir seine Bedeutung inzwischen klar geworden.

    Mein Fazit:

    Für mich war dieses Buch definitiv ein Highlight bei dem ich oftmals Tränen in die Augen bekam. Marie war für mich ab dem Moment wo sie zustimmte Christine auf ihrem Weg zu begleiten und ihre Verpflichtungen übernommen hat, keine Partymaus mehr. Bereits hier erkannte man das in ihr mehr steckt wie man denkt und ich freute mich darauf sie zu begleiten. Ein tolles Buch das auch zum Nachdenken anregt.

    Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne +.



    Kommentieren0
    7
    Teilen
    sommerleses avatar
    sommerlesevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine unterhaltsame, emotionale Geschichte mit Humor und tragischen Elementen
    Wenn das Leben hinfällt, muss man es wieder aufrichten.

    Der Liebesroman "Das Leben fällt, wohin es will" wurde von der Autorin Petra Hülsmann geschrieben und erschien im Mai 2017 im Bastei Lübbe Verlag.



    Marie lebt in den Tag hinein und genießt ihr Leben voller Partys und Spaß in vollen Zügen. Verantwortung und Stress sind nicht ihr Ding, so ist sie froh, dass ihre Schwester Christine den Job des Vaters in der familieneigenen Werft für Segelboote übernimmt. Doch alles wird anders als Christine eine niederschmetternde Diagnose erhält. Endlich begreift auch Marie, dass es Dinge im Leben gibt, um die man auch kämpfen muss. Kann sie so viel Verantwortung gerecht werden?


    "Das hat das Leben so an sich. Es fällt, wohin es will. Es stellt sich auf den Kopf, schlägt Purzelbäume und wirbelt alles durcheinander. Da kannst du nichts machen." Zitat Seite 339


    Marie ist eine echte Partymaus, die ihre persönlichen Interessen feiert und ihre Freiheit über alles andere stellt. Sie wirkt oberflächlich und lebt von Gelegenheitsjobs.

    Ihre Schwester Christine ist eher das Gegenteil, sie plant alles durch, hat einen Ordnungsfimmel und trägt die Verantwortung für ihre Familie und bei ihrer Arbeit in der Werft des Vaters. Doch als sie von ihrer schweren Erkrankung erfährt, bricht ihre Welt zusammen.
    Das Leben der Schwestern verändert sich.


    Als Christine die Diagnose Brustkrebs erhält, bedeutet das auch für Marie eine Veränderung ihres lockeren Lebensstils. Partyleben adé! Denn Marie wird klar, wie sehr sie ihre Schwester liebt und sie bietet ihr ihre Hilfe an. Sie zieht bei Christine ein und versorgt ihre beiden Kinder und den Haushalt, was nicht immer reibungslos klappt, sondern auch häufig chaotisch endet. Außerdem übenimmt sie Christines Job in der familieneigenen Werft. Auch das bedeutet eine Veränderung in Maries Leben, regelmäßige Arbeit und Verantwortung für betriebliche Entscheidungen zu treffen, bedeutet ein ganz anderes Leben zu führen als bisher. Aber sie wird durch diese Verantwortung endlich erwachsen und die Zusammenarbeit mit dem Vorstand Daniel muss man eben lernen.


    Dieser Roman ist eine leichte Sommerlektüre, die zwar einige schwierige Zeiten und tragische Elemente beeinhaltet, aber das nicht zu tief behandelt. Im Grunde genommen zeigt sich mehr die Entwicklung von Marie, die von einer heiteren Partymaus zu einer hilfsbereiten und selbstbewussten Frau heranreift. Auch in ihrer Vergangenheit gab es schlimme Erlebnisse, wie man erfährt und daher ihr lockeres Leben besser verstehen kann.


    Die Figuren erscheinen mir alle sehr sympathisch und weil sie sehr lebensnah geschildert werden, kann man sich gut in sie hineinversetzen.
    Einige Dialoge im Plattdeutschen sorgen in der Geschichte für einen frischen nordischen Anstrich.
    Und mit der Nebenrolle von Taxifahrer Knut kommt eine Person ins Spiel, die für lebenskluge Sätze sorgt wie mein Zitat oben zeigt.


    Die Liebesgeschichte ist ziemlich vorhersehbar und verläuft genauso wie man vermutet. Aber wichtiger ist die Veränderung von Marie, die ihre Lebensziele neu ordnet und erkennt, was im Leben wirklich zählt. Im Grunde wird sie von einer Singlefrau ohne Verantwortung zu einem Familienoberhaupt und sogar noch die Chefin eines Betriebes. Eine etwas erstaunliche Entwicklung, die ich etwas angezweifelt habe. Denn so ganz ohne Hilfe geht es auch bei Marie nicht, der ihr so verhasste Geschäftsführer der Werft Daniel hilft ihr nicht nur beruflich mit Tat und Kraft. Auch privat wird er ihr Fels in der Brandung.

    Marie reift an ihrer Verantwortung und schliesst auch mit einem belastenden Ereignis aus ihrer Jugend ab. Wenn man sich beweisen muss, kann man auch hart kämpfen und dann erkennt man erst, worauf es im Leben wirklich ankommt.


    Petra Hülsmann sorgt mit etwas Humor, familiären Schwierigkeiten und einer Prise Romantik für gute Unterhaltung. Sie zeigt eine Familiengeschichte, die durch die Realität Veränderungen nötig macht, die mehrere Leben beeinflussen.


    Kommentare: 1
    75
    Teilen
    Kleine1984s avatar
    Kleine1984vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ich hatte öfter Tränen in den Augen... hübsche Lovestory.
    Hübsche Lovestory

    Eine hübsche, naja... vielleicht ein wenig vorhersagbare Lovestory. Marie die Chaosqueen muss ihrer kranken Schwester beim Familymanagement unter die Arme greifen und auch in der Firma als Managerin einspringen. Dabei stößt sie natürlich an ihre Grenzen. Trotzdem ist es ein wunderbarer Familien und Liebesroman, der sehr gefühlvoll geschrieben wurde. Ich hatte öfter Pipi in den Augen und habe mit Marie mitgelitten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Monaten
    Familiengeschichte mit vielen Emotionen

    Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen
    Party, Spaß und Freiheit - das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das - Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe.


    Das Cover ist einfach toll. Ich liebe es und auch die anderen Bücher von Petra Hülsmann sehen toll aus. Der Schreibstil ist leicht und sehr angenehm zu lesen.

    Marie ist die geborene "Partymaus" und verhält sich auch so. Sie liebt ihre Freiheit und Unabhängigkeit. In ihrer Vergangenheit ist viel passiert, das sie zu dem Menschen hat werden lassem, der sie ist.

    Ihre Schwester Christine ist das genaue Gegenteil von ihr. Sie hätte am liebsten alles durchgeplant und besitzt einen ausgeprägten Ordnungsfimmel. Doch das ändert sich schlagartig, als sie erfährt, dass sie schwer krank ist.

    Von heute auf morgen verändert sich das Leben der beiden Schwestern für immer. Marie zieht bei ihrer Schwester ein und lernt, wirklich erwachsen zu werden. Als sie dann auch noch in die Werft ihrer Familie einsteigt und sich dort mit Daniel auseinandersetzten muss, wird ihr klar: Sie muss etwas ändern.

    Alle Figuren waren mir sehr symphatisch und man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen. Ich habe sie alle liebgewonnen und fand das Leben rund um die Werft wirklich toll. Auch der Taxifahrer Knut, der nur eine kleine Nebenrolle spielt, ist eine besondere Person, die einige sehr kluge und weise Sätze gesagt hat:


    "Das hat das Leben so an sich. Es fällt, wohin es will. Es stellt sich auf den Kopf, schlägt Purzelbäume und wirbelt alles durcheinander. Da kannst du nichts machen." (Seite 339)


    Dieses Buch kann ich wirklich nur empfehlen, es ist eine sehr schöne Familiengeschichte! "Das Leben fällt, wohin es will" wird definitiv nicht mein letztes Buch der Autorin sein.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bambisusuus avatar
    Bambisusuuvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Emotionale und romantische Geschichte mit schönem Schreibstil!
    Emotionale Geschichte

    Der Liebesroman "Das Leben fällt, wohin es will" wurde von der Autorin "Petra Hülsmann" geschrieben und ist im "Bastei Lübbe Verlag" im Mai 2017 erschienen.

    Marie lebt in den Tag hinein und genießt ihr Partyleben in vollen Zügen. Verantwortung und Stress sind ihr unbekannte Wörter bis ihre Schwester Christine schwer erkrankt. Christine hat die Diagnose Krebs erhalten und muss ihren Alltag umstrukturieren. Sie bittet Marie, sich um ihre kleinen Kinder zu kümmern. Für Marie ist das jedoch alles andere als einfach. Dann noch Christine bei der Arbeit zu vertreten, ist eine große Herausforderung für Marie. Wäre da nicht die Liebe...

    Die Autorin Petra Hülsmann ist mir kein unbekanntes Gesicht, da es bereits mein zweites Buch von ihr ist. Der Schreibstil ist leicht und verständlich, trotzdem bleibt die Handlung interessant und unterhält auf vielen Ebenen. Dieser Roman beweist die emotionale Seite in Hinsicht auf die Familien-Problematik. Die Diagnose Krebs und die dadurch entstehende Veränderung des Leben stehen im Vordergrund der Geschichte. Aber auch humorvolle Szenen und Romantik ist in diesem Roman vorzufinden.

    Marie, die Hauptprotagonistin, hat mit der Diagnose ihrer Schwester nicht gerechnet. Umso schockierter ist sie, als sie erfährt, dass sie sich um ihre Nichte und ihren Neffen kümmern muss. Party, Spaß und Abenteuer prägen ihren Charakter. In dem Familienunternehmen hat Marie nie Fuß gefasst und fühlt sich als schwarzes Schaf der Familie. Obwohl sie die Situation überfordert, merkt man, dass sie ihre Gefühle und Gedanken gegenüber ihren Mitmenschen verändert. Die sonst abweisende Persönlichkeit blüht auf und beweist Willensstärke. Natürlich besonders im Bezug zu den kleinen Kindern. 

    Neben Herzschmerz und der großen Liebe finde ich auch gelungen, dass die Autorin sich für Zitate bzw. Szenen auf plattdeutsch entschieden hat. Das gibt der Atmosphäre in Hamburg den gewissen Charme und macht die Geschichte authentisch.

    Die emotionale und herzergreifende Geschichte wird grandios durch den angenehmen und tollen Schreibstil unterstützt. Weitere Romane von Petra Hülsmann werde ich mit Sicherheit auch noch lesen!

    Kommentieren0
    84
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Süßer die Bücher nie klingen!

    Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?

    Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent  buchige Geschenke machen zu können!

    Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.

    Am 09.12.2017 haben wir folgendes Buch für euch:

    Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann

    Mehr zum Buch:
    Party, Spaß und Freiheit - das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das - Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe ...

    Ihr möchtet eines von 5 Exemplaren von "Das Leben fällt, wohin es will" gewinnen?

    Dann bewerbt euch heute am 09.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr das buchige Geschenk gerne hättet! Und morgen wird direkt ausgelost!

    Mitmachen lohnt sich! 
    Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent

    Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! 

    Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
    Esme--s avatar
    Letzter Beitrag von  Esme--vor 8 Monaten
    Oh, ich freue mich so :o)))))))))))) Vielenvielen Dank <3
    Zur Buchverlosung
    m_exclamationpoints avatar

    Mit diesem Buch wird dir sommerlich ums Herz! 

    Lerne in Petra Hülsmanns neuem Roman Marie und Christine kennen. Zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine eine aufopfernde Mutter und Ehefrau und die andere ein wilder Freigeist. Erst als Christine erkrankt, ist Marie gezwungen ihre Freiheit aufzugeben und schon wird aus zwei verschiedenen Leben, ein ganz großes Chaos!

    Finde in "Das Leben fällt, wohin es will"  heraus, ob Marie die Verantwortung, die auf sie zukommt tragen kann und dabei vielleicht noch Platz für die ganz große Liebe findet… 

    Mehr zum Buch
    Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen. Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das  Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe ...

    >> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck

    Mehr zur Autorin

    Petra Hülsmann wurde 1976 geboren und wuchs in einem kleinen niedersächsischen Ort auf. Ihr Studium der Germanistik und Kulturwissenschaften in Bremen beendete sie nicht, machte stattdessen eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitet dann zehn Jahre als Sekretärin in einer Patent- und Rechtsanwaltskanzlei. Derzeit lebt sie als Autorin mit ihrem Mann in Hamburg. 

    Gemeinsam mit Bastei Lübbe vergeben wir 30 Exemplare von "Das Leben fällt, wohin es will". Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 05.06. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löse folgende Aufgabe:

    Teile mit uns deinen ganz persönlichen Petra Hülsmann-Sommermoment! Verwende die Elemente des Buchcovers um deinen Sommermoment perfekt zu machen, wie zum Beispiel einen Sommerhut oder eine Blume und halte das ganze auf einem Foto fest! Lade das Foto entweder direkt hier hoch oder poste es unter dem Hashtag #daslebenfälltwohineswill bei Facebook, Twitter oder Instagram und poste den Link in deinem Bewerbungsbeitrag! 



    Wer kein Foto machen kann, kann uns auch verraten, wie der perfekte Sommermoment mit Petra Hülsmann aussehen würde!

    Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen! 


    Wenn du mehr über die Autorin und ihre Bücher erfahren willst, dann schau auf unserer Aktionsseite vorbei und nimm an der Fragerunde mit Petra Hülsmann teil! Mitmachen lohnt sich!

    Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Zur Buchverlosung
    m_exclamationpoints avatar

    Dieser Sommer hält Antworten parat!

    Anlässlich unserer großen Aktionswoche zu Petra Hülsmann habt ihr in dieser Woche nicht nur die Möglichkeit ihr neuestes Werk "Das Leben fällt, wohin es will" zu gewinnen, sondern ihr könnt der Autorin hier in dieser Fragerunde all eure Fragen stellen. 

    Unter allen Teilnehmern verlosen wir 5 Buchpakete, bestehend aus ihren bisher veröffentlichten Romanen (Glück ist, wenn man trotzdem liebt, Hummeln im Herzen & Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen).

    Petra Hülsmann freut sich schon riesig auf diese Fragerunde mit euch und ist ganz gespannt darauf zu erfahren, was ihr alles von ihr wissen möchtet! 
    Mehr Informationen zu "Das Leben fällt, wohin es will" findet ihr auf unserer Aktionsseite.

    Stellt also direkt hier eure Fragen über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und nutzt die Chance mehr über die Autorin zu erfahren und dabei mit etwas Glück eines von 5 Buchpaketen zu gewinnen. Bitte beachtet, dass die Autorin aufgrund der großen Anzahl an Fragen eventuell nicht alle beantworten kann.

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß & eine interessante Fragerunde!
    petrahillebrands avatar
    Letzter Beitrag von  petrahillebrandvor einem Jahr
    Wünsche den Gewinnerinnen viel Spaß beim Lesen.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks