Petra Hammesfahr Seine große Liebe

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(13)
(15)
(15)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „Seine große Liebe“ von Petra Hammesfahr

Und wieder einmal ist bei Petra Hammesfahr alles ganz anders als es scheint Er war der erste Mann, der sie geliebt hat und der ihr sagte, für ihn sei sie schön. Angelika, die sich selbst hässlich und viel zu dick findet, nimmt einiges in Kauf um Bruno zu halten und an sich zu binden. Mit seiner Untreue kann sie sich arrangieren, solange die Frauen kein Gesicht haben. Als sie ihn zum ersten Mal mit einer anderen sieht, ändert sich schlagartig alles. Kurz Zeit darauf ist Bruno tot …

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe???

    Seine große Liebe
    Arun

    Arun

    „Seine große Liebe“ von Petra Hammesfahr Nachdem ich vor wenigen Tagen einige Bücher von Petra Hammesfahr sehr günstig erwerben konnte habe ich nun mein erstes Buch dieser Autorin gelesen. Klappentext: Und wieder einmal ist bei Petra Hammesfahr alles ganz anders als es scheint Er war der erste Mann, der sie geliebt hat und der ihr sagte, für ihn sei sie schön. Angelika, die sich selbst hässlich und viel zu dick findet, nimmt einiges in Kauf um Bruno zu halten und an sich zu binden. Mit seiner Untreue kann sie sich arrangieren, solange die Frauen kein Gesicht haben. Als sie ihn zum ersten Mal mit einer anderen sieht, ändert sich schlagartig alles. Kurz Zeit darauf ist Bruno tot … Meine Meinung: In einer Art Tonbandprotokoll wird uns die Geschichte von der Verlegerin Angelika und dem Versicherungsvertreter Bruno erzählt. Mit Rückblicken bis in die Kindheit wird uns das Leben der Übergewichtigen Angelika näher gebracht. Sie hat es nicht leicht, vor allem nicht mit ihrem Liebesleben, bis sie auf Bruno trifft. Schlagartig ändert sich vieles doch nicht alles ist positiv. Kein Thema von dem ich besonders angetan war. Interessant waren die Passagen aus dem Literaturbetrieb und der Verlagswelt. Dieses Buch ist eines der frühen Werke von dieser Autorin. Habe irgendwo gelesen das es in den Bewertungen der Bücher große Schwankungen gibt. Vergebe mal vier Punkte, werde aber irgendwann nochmals ein Werk dieser Schriftstellerin versuchen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Seine große Liebe" von Petra Hammesfahr

    Seine große Liebe
    nic

    nic

    16. January 2010 um 15:26

    bei "seine große liebe" handelt es sich erneut um ein hammesfahr-buch das man nicht gelesen haben muss. die protagonistin angelika ist geplagt von komplexen weil sie dick zu sein scheint, dennoch streicht ein armer schlucker ihr honig ums maul, (und nennt sie auch noch angelique ) sie fällt teilweise drauf rein, schmeißt ihm geld ihn den rachen, ist aber eifersüchtig bis zum geht nicht mehr- nicht ohne grund, wie sich herausstellt..... eine lahme story, gähnend langweilig heruntergeleiert. von buch zu buch bin ich enttäuschter von frau hammesfahr. im schnelldurchaluf habe ich die letzten kapitel zu ende gebracht, um es endlich unter "fehlkauf" ablegen zu können. mE nicht empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Seine große Liebe" von Petra Hammesfahr

    Seine große Liebe
    MarlaSinger

    MarlaSinger

    06. July 2009 um 15:37

    Auch dieses Hammesfahrbuch kann meinem Lieblingswerk „Die Mutter“ nicht das Wasser reichen. Irgendwie fehlt es an Action, spannend und geschickt konstruiert ist jedoch das Ende, das ich anders erwartet hätte. Zur Story: Angelika Reuter, Verlagserbin Anfang 30, adipös und alles andere als ein Männertyp, lernt einen Versicherungsvertreter kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Beide beginnen eine leidenschaftliche Beziehung, die von Brunos Affären mit anderen Frauen überschattet wird, doch auch Angelika lernt einen neuen Mann kennen, als Bruno dies klar wird, versuch er um sie zu kämpfen und sie brechen zu einer gemeinsamen Reise auf.

    Mehr
  • Rezension zu "Seine große Liebe" von Petra Hammesfahr

    Seine große Liebe
    Lesefrau

    Lesefrau

    30. April 2009 um 19:34

    Schon sehr spannend, obwohl ich mir doch noch mehr erhofft hatte!

  • Rezension zu "Seine große Liebe" von Petra Hammesfahr

    Seine große Liebe
    dieechtemonta

    dieechtemonta

    09. February 2008 um 21:56

    Dieses Buch zeigt, wie sich, obwohl man das Ende kennt, alles wenden kann, wenn man die Geschichte von Anfang an hört.