Petra Hillebrand

 5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autorin von Kostbares Dasein, Glatzkopfzeit und weiteren Büchern.
Petra Hillebrand

Lebenslauf von Petra Hillebrand

Geboren 1972 lebt die Autorin mit ihrer Familie in Österreich. Sie ist ausgebildete Floristin und Diplomsozialarbeiterin (als solche langjährig an der Universitätsklinik für Gynäkologie Innsbruck gearbeitet und aktuell bei der Tiroler Hospizgemeinschaft tätig). Petra Hillebrand schreibt seit der Jahrtausendwende und publiziert seit 2004 (bisher vorwiegend Literatur für Erwachsene über den Tyrolia-Verlag). Einige ihrer Gedichte und Bilder können eingesehen werden unter www.geschenkbuecher-hillebrand.at. Teilnehmerin beim Schreibförderprogramm schreibzeit.at im Jahr 2014. Erster Kinderroman wurde über den Stachelbartverlag im Februar 2017 veröffentlicht.

Alle Bücher von Petra Hillebrand

Kostbares Dasein

Kostbares Dasein

 (11)
Erschienen am 09.01.2013
Glatzkopfzeit

Glatzkopfzeit

 (8)
Erschienen am 23.02.2017
Barfuß zur Quelle

Barfuß zur Quelle

 (2)
Erschienen am 09.01.2013

Neue Rezensionen zu Petra Hillebrand

Neu
MargareteRosens avatar

Rezension zu "Glatzkopfzeit" von Petra Hillebrand

Glatzkopfzeit - Abenteuer in der Klinik
MargareteRosenvor einem Jahr

Die neunjährige Jana ist ein aufgewecktes und abenteuerliches Mädchen, deren Phantasie keine Grenzen kennt. Sie will einmal Artistin in einem Zirkus werden. Dafür übt sie jeden Tag. In ihrem Klassenkameraden Kevin hat sie einen Sparringspartner: Wer klettert am höchsten in den Baum? Wer kennt die besten Schimpfwörter? Das Leben ist herrlich.

Doch plötzlich bekommt Jana unerklärliches Nasenbluten. Der Arzt stellt Leukämie fest und Jana muß für eine längere Zeit ins Krankenhaus. Als ihr die Haare ausfallen, gründet sie die Glatzkopf-Piratenbande und kämpft so im Krankenhaus mit den anderen Kindern gegen ihren Krebs.

Jana und ihre Freunde bleiben Kinder. Sie erleben die Aufenthalte im Krankenhaus als Abenteuer. Manche sind schmerzhaft, wie die Infusionen und deren Nebenwirkungen. Doch gibt es auch Abenteuer, die sehr aufregend sind. Clownbesuche und Schminknachmittage bringen Abwechslung in den Klinikalltag.

Für Kinder ist eine Krebserkrankung schwierig zu verstehen. Plötzlich sind sie in einer fremden Umgebung, müssen unangenehme Behandlungsmethoden über sich ergehen lassen, die Erwachsenen reden zwar über aber nicht mit ihnen und ihr Bewegungsradius ist drastisch eingeschränkt. Ängste kommen, die Krankheit wird nicht verstanden.

Ich wollte unterhalten, ohne oberflächlich zu wirken, eine kindgerechte Sprache finden und Kinder in ihrer Erlebniswelt ernst nehmen. (Petra Hillebrand)

Petra Hillebrand schafft mit ihrer Geschichte ein Umfeld von Verständnis, Erklären und Kindsein dürfen. In kindgerechter Sprache werden auch Themen wie Schmerzen, Übelkeit, Einsamkeit, Alleinsein angesprochen. Doch bleibt die Geschichte kindlich froh, voller Möglichkeiten Spaß zu haben und einfach zu leben – jeden Tag, so wie er sich anbietet.

Fazit: Ein Kinderbuch, das Kindern zwischen 8 und 11 Jahren das Thema Leukämie näher bringt. Dabei Ängste nimmt und „über Krebs reden“ spielerisch möglich macht.

Mein Interview mit der autorin könnt Ihr hier nachlesen: http://www.therapeutic-touch-west.de/2017/10/glatzkopfzeit/


Kommentieren0
44
Teilen
makamas avatar

Rezension zu "Barfuß zur Quelle" von Petra Hillebrand

Die eigene Quelle wieder finden
makamavor einem Jahr

Barfuss zur Quelle ist ein kleines Büchlein nicht nur für Menschen mit Burn out.
Viele Menschen fühlen sich heute überfordert --- im Beruf, im Privatleben und überall.
Sie nehmen sich nur noch als Leistungsträger war, werden vielleicht auch nur daran gemessen....
Dieses Büchlein mit wunderschönen berührenden Texten und ebensolchen Bildern kann helfen, sich wieder selbst wahrzunehmen, als liebenswerter Mensch, es kann Türen öffnen und ermutigen den ersten Schritt aus dem Alltagstrott zu einem anderen Leben zu machen..... zur eigenen Quelle zurück zu finden.....
.....es kann helfen vesrchüttete Gedanken, Hoffnungen und Gefühle wieder zu spüren und an die Oberfläche dringen zu lassen und sich selbst neu wahrzunehmen.
FAZIT und Meinung:
Mir hat dieses kleine Büchlein, wie auch schon "KOSTBARES DASEIN"
sehr gut gefallen und ich kann es nur allen empfehlen.
Einfühlsame Texte und Bilder laden zum Meditieren ein und dazu einfach mal alles liegen und stehen zu lassen und einfach nur ich Selbst zu sein.
Danke für dieses schöne Büchlein


Kommentieren0
20
Teilen
DieBertas avatar

Rezension zu "Kostbares Dasein" von Petra Hillebrand

Ein kleines wunderbares Buch
DieBertavor einem Jahr

Kostbares Dasein von Petra Hillebrand

- Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
- Verlag: Tyrolia (9. Januar 2013)
- Sprache: Deutsch
- ISBN-10: 3702232419
- ISBN-13: 978-3702232412
- Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 1,2 x 18,5 cm

Klappentext:
In Zeiten schwerer Krankheit, z. B. nach einer Krebsdiagnose, beginnt für viele Betroffene eine intensive Auseinandersetzung mit ihrer Endlichkeit. Angst, Trauer, Zorn und Mutlosigkeit wechseln sich ab mit aufkeimender Hoffnung und dem Willen, es mit der Krankheit aufzunehmen und irgendwann vielleicht wieder völlig gesund zu werden. In diesen schwierigen Phasen können Büchlein mit den "besten Wünschen zur Genesung" viel zu oberflächlich anmuten; der Patient fühlt sich nicht ernst genommen. Dieses Geschenkbuch, das aus der Erfahrung mit KrebspatientInnen entstanden ist, nimmt die vielen großen und kleinen Abschiede und das Sterben zum Thema. Die behutsamen Texte, in denen trotz allem die Hoffnung spürbar ist, und einfühlsame Fotos bringen die Gefühlsebene der Betroffenen mit ihren Höhen und Tiefen zum Ausdruck.

Ich habe ein kleines wunderbares Buch lesen dürfen, dass zum Nachdenken anregt. Es enthält 22 wunderbare Gedichte und auch 22 wunderschöne Bilder, die sehr bedacht zu den Gedichten ausgesucht wurden. Obwohl es sich hier um ein Buch mit (nur) 48 Seiten handelt ist es kein Buch für eine halbe Stunde. Sicher kann man es in einer halben Stunde oder gar weniger durchlesen und anschauen, aber es berührt doch wesentlich länger und man kann es immer wieder zur Hand nehmen. In schwierigen Momenten des Lebens kann es sicher für Betroffene, egal auf welcher Seite, ob es nun diejenigen sind, die gehen oder diejenigen, die bleiben Hilfestellung leisten. Aber ich denke es ist nicht nur ein Buch für Sterbende und deren Angehörige. Man kann das Buch zu jeder Zeit zur Hand nehmen und sich bewusst machen, wie schön das Leben ist oder war ...
Ich würde das Buch natürlich Betroffenen empfehlen, aber es ist auch für Menschen in jeder Lebenssituation eine Bereicherung.

Kommentare: 1
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
petrahillebrands avatar

Weil mir die letzte Leserunde so viel Freude gemacht hat, starte ich eine neue Leserunde mit einem anderen Buch von mir. Der Tyrolia-Verlag stellt dafür dankenswerter Weise 10 Exemplare zur Verfügung.

Mir ist bewusst, dass dieses bebilderte Geschenkbuch ein untypisches Buch für eine Leserunde ist, aber ich glaube, sie könnte dennoch oder gerade deshalb interessant werden.

Ich habe es geschrieben für Menschen, die schwer krank sind mit dem Vorsatz, mich voll auf ihre Gefühlsebene einzulassen, auf ihre Hoffnungen, Ängste, die Wut, den Schmerz, Zeiten der Ohnmacht, ihrer Freude am Leben, dem Bedürfnis nach Zeit mit ihren Liebsten und der Auseinandersetzung mit den vielen Abschieden, die eine schwere Krankheit so mit sich bringt.

Die Themen habe ich zusammen mit einer onkologischen Patientin erarbeitet, die wusste, dass sie nicht mehr geheilt werden kann und mich sehr darin bestärkte, auch das Sterben zum Thema zu machen.

In meiner Leserunde wende ich mich somit an Menschen, die die Bereitschaft mitbringen, sich ebenfalls damit auseinanderzusetzen und das sehr intensiv.

Lasst euch von den vielen Unterthemen nicht abschrecken. Das Buch ist nicht dick (22 Texte, 22 Bilder), aber ich wollte jeden Text in einem eigenen Unterthema haben, damit die Teilnehmerinnen der Leserunde die Möglichkeit haben, die einzelnen Texte zu besprechen und auch auswählen können, ob sie das bei allen machen möchten oder nur bei einigen.

Meine Einstiegsfrage lautet: welche Beziehung habt ihr zu dem Thema Erkrankung/Sterben? Welche Gefühle kommen bei euch dabei hoch?

Teilnahmebedingung ist das anschließende Schreiben einer Rezension - hier bei Lovelybooks, aber auch bei Amazon.

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße aus Tirol

Petra Hillebrand

Zur Leserunde
petras avatar

Hallo!

Ich starte eine Buchverlosung mit anschließender Leserunde.

Die dafür vorgesehenen fünf Bücher stehen bereit für solche, die gerne lesen und Fragen beantworten bzw. selbst welche stellen wollen und die Bereitschaft mitbringen, mir nach der Leserunde eine Rezension zu schreiben.

Lust auf eine Geschichte über Freundschaft und ein Mädchen, das an Leukämie erkrankt und überlebt?

Es ist mein erster Kinderroman, der Ende Februar vom Stachelbartverlag veröffentlicht wurde. Wer möchte sich mit mir darüber austauschen?

Die Einstiegsfrage lautet folgendermaßen:

Kennt ihr den Klub der roten Bänder? Falls ja: Was gefällt euch daran, was nicht?

Und: nein, ich habe keinen Ideenklau betrieben, auch wenn es bei mir ebenfalls einen Klub von Kindern im Krankenhaus gibt - "Die Glatzkopfpiraten"

Die Geschichte richtet sich an ein jüngeres Lesepublikum (ca. 8-10 Jahre) und ist innen auch illustriert.

Ich freue mich schon auf den Austausch mit euch.

Liebe Grüße

Petra Hillebrand

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Petra Hillebrand wurde am 29. November 1972 in Innsbruck (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks