Neuer Beitrag

petrahillebrand

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Weil mir die letzte Leserunde so viel Freude gemacht hat, starte ich eine neue Leserunde mit einem anderen Buch von mir. Der Tyrolia-Verlag stellt dafür dankenswerter Weise 10 Exemplare zur Verfügung.

Mir ist bewusst, dass dieses bebilderte Geschenkbuch ein untypisches Buch für eine Leserunde ist, aber ich glaube, sie könnte dennoch oder gerade deshalb interessant werden.

Ich habe es geschrieben für Menschen, die schwer krank sind mit dem Vorsatz, mich voll auf ihre Gefühlsebene einzulassen, auf ihre Hoffnungen, Ängste, die Wut, den Schmerz, Zeiten der Ohnmacht, ihrer Freude am Leben, dem Bedürfnis nach Zeit mit ihren Liebsten und der Auseinandersetzung mit den vielen Abschieden, die eine schwere Krankheit so mit sich bringt.

Die Themen habe ich zusammen mit einer onkologischen Patientin erarbeitet, die wusste, dass sie nicht mehr geheilt werden kann und mich sehr darin bestärkte, auch das Sterben zum Thema zu machen.

In meiner Leserunde wende ich mich somit an Menschen, die die Bereitschaft mitbringen, sich ebenfalls damit auseinanderzusetzen und das sehr intensiv.

Lasst euch von den vielen Unterthemen nicht abschrecken. Das Buch ist nicht dick (22 Texte, 22 Bilder), aber ich wollte jeden Text in einem eigenen Unterthema haben, damit die Teilnehmerinnen der Leserunde die Möglichkeit haben, die einzelnen Texte zu besprechen und auch auswählen können, ob sie das bei allen machen möchten oder nur bei einigen.

Meine Einstiegsfrage lautet: welche Beziehung habt ihr zu dem Thema Erkrankung/Sterben? Welche Gefühle kommen bei euch dabei hoch?

Teilnahmebedingung ist das anschließende Schreiben einer Rezension - hier bei Lovelybooks, aber auch bei Amazon.

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße aus Tirol

Petra Hillebrand

Autor: Petra Hillebrand
Buch: Kostbares Dasein

Briggs

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Nach ein paar Begegnungen mit schweren, aber zum Glück nicht immer tödlich geendeten Erkrankungen von Depressionen, Psychosen, über Krebs bis zur Darmischämie am Ende eines langen Lebens interessiert mich das Thema sehr.

Wegen familiärer Vorbelastung (Krebs) wähne ich mich außerdem irgendwie fortwährend in geliehener Zeit, die ich nicht immer genießen kann.

An dieser Leserunde würde ich gern teilnehmen.
Vielleicht kann auch mein Sohn, der das Thema Tod sehr schwer nimmt, etwas tröstliches aus dem Buch ziehen?
Ich würde mich freuen.

Xynovia

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich möchte mich gerne für diese außergewöhnliche Leserunde bewerben. Meine Beweggründe dafür hier zu schreiben fällt mir nicht leicht. Ich selber habe schon einen nahen Verwandten durch Krebs verloren und jetzt ist meine Mama auch an Krebs erkrankt, sie kann nicht mehr geheilt werden. Mit ihr zusammen würde ich das Buch auch gerne lesen.

Beiträge danach
412 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DieBerta

vor 1 Monat

Abschiedsgefühle

buecherwuermli schreibt:
Als ich von meiner besten Freundin Abschied nehmen musste war es das schlimmste was ich bis jetzt mitgemacht habe. Ich war so wütend auf sie, wütend weil sie einfach gegangen. Heute ertappe ich mich manchmal dabei das ich, wenn ich irgendwas sehe oder höre, denke "Oh das muss ich unbedingt Claudia erzählen"...

Wut, das habe ich auch schon erlebt und mich über mich gewundert, weil ich es von mir selbst nicht erwartet hätte - Trauer kann so viel auslösen.
Ich muss gerade an Andrea denken, die so ein wunderbarer Mensch war ...

DieBerta

vor 1 Monat

Abschiedsgefühle

Briggs schreibt:
Meinem Papi kann ich jederzeit innerlich zuwinken; ich bin mir sicher, er sieht es jedes Mal.

Das ist sehr schön - so geht es mir (mittlerweile) mit meiner Oma, aber es brauchte etwas Zeit ...

DieBerta

vor 1 Monat

Hoffnung in Blau

Der rote Faden, der sich durch das Leben zieht - schlimme Dinge, die erst Jahre später einen Sinn ergeben ...

... heben mich empor über alle Hindernisse hinweg in unbeschwerte Gefilde - ich denke manchmal, wenn ich einen Milan am Himmel sehe - so möchte ich mich einmal fühlen - Freiheit ...

DieBerta

vor 1 Monat

Plauderecke

Ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare Buch - meine Rezension hier und bei AMAZON.

https://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Hillebrand/Kostbares-Dasein-1158442596-w/rezension/1471092569/

petrahillebrand

vor 1 Monat

Kostbares Dasein
Beitrag einblenden

DieBerta schreibt:
Ich glaube die "Lebensstraße" darf auch an einigen Stellen etwas unaufgeräumt sein, oder?

Finde ich auch...

(Natürlich würde auch ich am liebsten erst gehen, wenn alles erledigt ist. Aber jeden Augenblick auf der Hut zu sein, damit dann ja alles aufgeräumt ist, wenn es so weit ist, das wäre dann wohl zu anstrengend.
Im alltäglichen Leben räume ich auch nicht immer alles sofort auf. Manchmal bevorzuge ich das kreative Chaos... ;)

petrahillebrand

vor 1 Monat

Hoffnung in Blau

DieBerta schreibt:
Der rote Faden, der sich durch das Leben zieht - schlimme Dinge, die erst Jahre später einen Sinn ergeben ... ... heben mich empor über alle Hindernisse hinweg in unbeschwerte Gefilde - ich denke manchmal, wenn ich einen Milan am Himmel sehe - so möchte ich mich einmal fühlen - Freiheit ...

Schön...

MissSophi

vor 1 Monat

Möwengleich

Briggs schreibt:
Rabbit ist jetzt endlich unterwegs! Ich wünsche dir, dass Du mit den Tränen, die Du wahrscheinlich beim Lesen weinen wirst, ein bisschen von der Schwere herausspülen kannst, sodass bald mehr Platz für Leichtigkeit in Dir sein wird, Anja!

Danke schön - danke für diesen lieben Wunsch und danke für das Buch - ich werde mich melden, sobald ich es erhalten habe.

Neuer Beitrag