Petra Horst Im Schatten des Wolfes – Lavinia und Marcus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Schatten des Wolfes – Lavinia und Marcus“ von Petra Horst

„Im Schatten des Wolfes – Lavinia und Marcus”, von Petra Horst – Ein historischer Jugendroman für Leser ab 12 Jahre

Im zweiten Teil der Romanserie erfährt man, wie es Lavinia, der jungen Heldin aus „Im Winter des Wolfes” weiter ergeht. Die Tochter eines hohen römischen Offiziers lebt nach wie vor am Limes, der Außengrenze des Reiches. Man schreibt das Jahr 213 nach Christus, Lavinia wird im Frühjahr ihren sechzehnten Geburtstag feiern. Für ihren Vater Anlass genug, sich nach einem standesgemäßen Ehemann umzusehen.

Doch das Mädchen ist noch nicht bereit, sich diesen Plänen zu fügen, stattdessen hofft sie auf ein Wiedersehen mit Armin, ihrem germanischen Freund. Auch wenn beinahe zwei Jahre vergangen sind, seit sie zuletzt etwas von ihm gehört hat. Zugleich spitzt sich die Lage am Limes zu, die germanischen Völker des Nordens missachten immer häufiger die Grenzen und den Anspruch Roms. Das Ergebnis ist, das der Kaiser seine Legionen in Marsch setzt, ein bewaffneter Konflikt scheint unvermeidlich!

Ein weiteres spannendes Abenteuer rund um Lavinia und Armin, die beiden Hauptpersonen aus “Im Winter des Wolfes”

Spannender, gut recherchierter Jugendroman mit Gefühl. Nicht nur für junge Leser ein fesselndes Lesevergnügen.

— B_Lohmann

Stöbern in Jugendbücher

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Vielversprechender Auftakt, den ich nur empfehlen kann.

Booknerdsbykerstin

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine sehr gute Fortsetzung mit vielen überraschenden Wendungen und interessanten Entwicklungen. Freue mich auf Band 3.

chuma

Izara - Das ewige Feuer

Julia Dippel hat eine neue Stammleserin: mich!

ConnyS77

Die drei Opale - Über das tiefe Meer

Taffe Maus an Bord :)

Ivonne_Gerhard

Everless - Zeit der Liebe

Ich liebe es ♥

Naddy111

Als das Leben mich aufgab

Ein Buch über das Leben und Sterben zum Nachdenken. Gelungen!

k_sara

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So muss ein Jugendroman sein!

    Im Schatten des Wolfes – Lavinia und Marcus

    B_Lohmann

    02. January 2016 um 11:35

    Im Schatten des Wolfes erzählt Petra Horst die spannende Geschichte von zwei jungen Menschen, die aus unterschiedlichen Völkern und Kulturen stammen und sich trotzdem zueinander hingezogen fühlen. Es ist der Fortsetzungsband des Buches Im Winter des Wolfes.   Lavinia, ein fast 16jähriges römisches Mädchen aus guter Familie und Armin ein 17jähriger Germane und Fürstensohn sind die Hauptpersonen, die dem Leser sehr schnell ans Herz wachsen und deren Weg man mit Spannung und Empathie verfolgt. Die Autorin schafft es, eine zarte Liebesgeschichte mit spannenden Details und historischen Tatsachen zu verweben und den Leser in eine längst vergangene Zeit mitzunehmen, wo das Recht des Stärkeren galt und Kämpfen, Töten, Krieg und Folter den Alltag bestimmten. Beim Beginn dieser Geschichte haben Lavinia und Armin sich zwei Jahre nicht gesehen und das Wiedersehen findet unerwartet und in einer für Armin äußerst unangenehmen und gefährlichen Situation statt. Lavinia soll, wie es damals üblich war, verheiratet werden und wird durch Armins unverhoffte Anwesenheit völlig aus dem Gleichgewicht gebracht. Überschattet wird diese Situation von einem Angriff der Germanen, bei dem auch Armin eine Rolle spielt. Die Figuren im Buch sind sympathisch und glaubhaft gezeichnet und die Handlung ist größtenteils historisch belegt, wie der geschichtliche Überblick am Ende des Buches (den ich sehr gut finde) zeigt. Der Schreibstil der Autorin spricht junge Leser an, ist gut verständlich und einfühlsam. Man fiebert mit Lavinia und Armin und wünscht ihnen, dass ihre Liebe sich doch noch erfüllen kann, hat aber gleichzeitig Mitleid mit dem Präfekten, dem Lavinia versprochen wurde, denn auch diese Figur beschreibt die Autorin realistisch und positiv. Für mich war das Lesen dieses Jugendromans ein Vergnügen auch wenn das Ende mich etwas traurig gestimmt hat. Fazit: Junge Menschen ab 12 Jahren werden diesen Roman lieben und auch Erwachsene sollten sich von der Geschichte verzaubern lassen. Von mir also eine klare Leseempfehlung.    

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks