Petra Ivanov

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(48)
(20)
(13)
(5)
(2)
Petra Ivanov

Lebenslauf von Petra Ivanov

Petra Ivanov verbrachte ihre Kindheit in den USA, wo sie dank Mark Twain, Louisa May Alcott und Julie Campbell die Freude am Lesen und Schreiben entdeckte. Nach dem Studium an der Dolmetscherschule Zürich arbeitete sie vorerst als freie Übersetzerin und Sprachlehrerin, später als Journalistin auf verschiedenen Redaktionen. Auf Deutsch zu schreiben begann sie während ihrer Tätigkeit bei HEKS, dem Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz. Als Redakteurin gehörte es zu ihren Aufgaben, über Projekte im In- und Ausland sowie über verschiedene Kampagnen zu informieren. Sie stellte fest, dass sie mit Geschichten Menschen auf andere Art und Weise erreichen konnte als durch journalistische Beiträge. Kurzerhand verpackte sie die Themen, die ihr am Herzen lagen, in Spannungsromane. 2005 erschien ihr erster Kriminalroman «Fremde Hände» mit dem Ermittler-Duo Regina Flint und Bruno Cavalli, ein Jahr später «Tote Träume», 2007 «Kalte Schüsse», 2008 «Stille Lügen», 2010 «Tiefe Narben», 2012 «Leere Gräber», 2015 «Heiße Eisen» und 2018 «Alte Feinde». «Erster Funke» (2017) wirft einen Blick zurück in die Vergangenheit der beiden Protagonisten. 2011 startete sie mit «Tatverdacht» eine neue Reihe mit der privaten Ermittlerin Jasmin Meyer und dem Anwalt Pal Palushi. 2014 folgte «Hafturlaub», 2016 «Täuschung». Weiter wurden diverse Kurzgeschichten in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Mit «Angst, Haas und Glockenschlag» erschienen 2007 drei Regio-Krimis erstmals zusammen in Buchform. 2009 folgte «Angst, Haas und Seitensprung», 2010 «Angst, Haas und Wellness». «Reset» (2009) ist ihr erstes Jugendbuch, ein Spannungsroman für Jugendliche ab 12 Jahren. Die Fortsetzung bildeten die Reality-Geschichte «Escape» (2010) und die Thriller «Delete» (2011) und «Control» (2012). 2013 erschien die Anthologie «Mord in Switzerland», gemeinsam herausgegeben mit Mitra Devi. Die Kurzgeschichte «Späte Rache» wurde 2016 auf Englisch in «Ellery Queen's Mystery Magazine» veröffentlicht. 2016 folgte der zweite Band, «Mord in Switzerland 2» mit «Das Geständnis». «Geballte Wut» (2014) ist ein Roman für junge Erwachsene, «Crash» (2016) ein Jugendbuch für Lesemuffel. «Schockfrost» (2017) ist ein Psychothriller des Autorenduos Devi & Ivanov.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Petra Ivanov
  • Kann nicht überzeugen

    Leere Gräber

    Golondrina

    06. April 2018 um 08:20 Rezension zu "Leere Gräber" von Petra Ivanov

    Einfach nur nervig die zum Hauptstrang aufgebauschte Nebenhandlung über den ermittelnden Häuptling, der gerne im Freien schläft und eine unkonventionelle Ehe mit der Staatsanwältin führt. 

  • 5. Zürcher Kriminalnacht

    Müller und die Ambulanzexplosion

    RaphaelZehnder

    18. April 2017 um 20:40 zu Buchtitel "Müller und die Ambulanzexplosion" von Raphael Zehnder

    Zum 5. Mal im Theater Rigiblick in Zürich: Die Zürcher Kriminalnacht. Am 10. und 11. Jui 2017.Mit den Autorinnen unsd Autoren Petra Ivanov, Andrea Fischer Schulthess, Daniel Badraun und Raphael Zehnder.Am Klavier: Ken "Bloody" Mellor. Blutige Songs singen: Barbara Terpoorten, Alexandre Pelichet und Daniel Rohr.Es lesen: arbara Terpoorten, Thomas Sarbacher, Alexandre Pelichet und Daniel Rohr.Einsatzleiter: Daniel Rohr und Raphael ...

    Mehr
  • Aktueller Stoff

    Täuschung

    Gwhynwhyfar

    15. February 2017 um 17:18 Rezension zu "Täuschung" von Petra Ivanov

    Ist Jasmin Meyers Vater tot? Der Großvater ist verstorben, hinterlässt ein Haus in den Außenbezirken von Zürich. Der rechtmäßige Erbe ist Jasmins Vater. Die ehemalige Polizistin arbeitet im Baumarkt. Der Vater hatte die Familie verlassen, als sie ein kleines Kind war. Es gibt keine Erinnerung an ihn, er wird totgeschwiegen. Er verschwand eines Tages nach Thailand. Um das Erbe anzutreten, muss die Familie einen Todesschein vorweisen oder dem Gesetz nach noch einige Jahre abwarten. So sendet man die taffe Jasmin nach Thailand, um ...

    Mehr
  • Spannend und überraschend

    Täuschung

    Mitradevi

    03. November 2016 um 14:29 Rezension zu "Täuschung" von Petra Ivanov

    Eine lebendige Geschichte mit Thailändischem Esprit, die bis am Schluss spannend bleibt und mit einer Überraschung aufwartet, die lange nachhallt. Wer viel Blut und zahlreiche Leichen erwartet, wird enttäuscht, denn dieser Krimi von Petra Ivanov spielt nicht mit Schockeffekten, sondern mit subtilen psychologischen Hintergründen. Absolut empfehlenswert!

  • Nichts ist, wie es scheint.

    Täuschung

    Maurice-

    31. October 2016 um 20:13 Rezension zu "Täuschung" von Petra Ivanov

    In Ihren dritten Roman ermitteln die ehemalige Polizistin und ihr aus dem Kosovo stammender Partner in Thailand in privater Mission: Jasmin sucht ihren Vater, der sich vor Jahren offenbar nach Thailand abgesetzt hat. Ihre Mutter weigert sich hartnäckig Hinweise zum Verschwinden zu geben. So bleibt den Beiden nichts Anderes übrig, als selber nach Thailand zu reisen. Und erleben dort, das nichts ist wie es scheint.

  • GEFÄHRLICHE ODYSSEE IN THAILAND

    Täuschung

    solothurnkrimi

    16. September 2016 um 15:19 Rezension zu "Täuschung" von Petra Ivanov

    Nach einem Zusammenbruch ist die ehemalige Kriminalpolizistin Jasmin Meyer wieder auf dem Damm und arbeitet als technische Hilfskraft in einem Baumarkt. Als sie im Nachlass ihres verstorbenen Grossvaters Hinweise auf ihren in Thailand verschollenen Vater findet, beschliesst sie, zusammen mit ihrem Freund Pal Palushi dorthin zu reisen und nach ihm zu suchen. Unter Einheimischen und Schweizer Expats stossen die beiden auf ein bisher wohlgehütetes Geheimnis, das Jasmins Familie im Innersten trifft und sie selber in tödliche Gefahr ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931
  • Gewohnt seriös recherchiertes Thema zu einem spannenden Krimi verarbeitet

    Täuschung

    Mira20

    21. August 2016 um 17:13 Rezension zu "Täuschung" von Petra Ivanov

    Das Thema – den Lebensabend in Thailand zu verbringen – ist immer wieder in den Schlagzeilen und wird heftig diskutiert. Der Autorin gelingt es dazu einen spannenden, aktuellen Krimi zu schreiben.Warum verlässt ein Vater seine Familie? Eine Frage, die das Leben der Zurückgelassenen prägt - eine frustrierte, verbitterte Exfrau, drei Kinder, die mit verzerrten Erinnerungen aufgewachsen sind. Als der Grossvater stirbt und Jasmin Meyer und ihre 2 Brüder überhaupt erst von seiner Existenz erfahren, will sie endlich wissen, welches ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 6213
  • Wenn die Tat einfach nicht zum Motiv passen will

    Heisse Eisen

    Mira20

    16. December 2015 um 14:29 Rezension zu "Heisse Eisen" von Petra Ivanov

    Seit vielen Jahren begleiten mich nun schon die Fälle der Staatsanwältin Regina Flint. Ihr Arbeits- und Wohnort Zürich ist mir sehr vertraut. Nur schon deshalb lese ich ihre Fälle sehr gerne. Als der bekannte Zürcher Politiker Moritz Kienast plötzlich verschwindet, geht zu Beginn niemand von einem Gewaltdelikt aus. Der Kantonsrat – auch Motz-Moritz genannt – ist in rechten und bürgerlichen Kreise nicht gerade beliebt. Er kämpft schon seit Jahren für einen durchgehenden Uferweg entlang des Zürichsees. Hat er sich abgesetzt oder ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.