Neuer Beitrag

Petra_Kasch

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das neue Zuhause von Mia und ihren Eltern steht direkt am Meer. Und es hat sogar einen eigenen Leuchtturm!Wer hätte das nicht gern? Abends am Strand Feuer machen, Schwimmen, Faulenzen, Lesen. Das klingt doch wie jeden Tag Ferien, oder?

Eigentlich würde es Mia hier auch super gut gefallen, wenn sie nur nicht so wasserscheu wäre. Ihre neuen Mitschüler aus der 5a sind nämlich richtige Wasserratten und zählen auf Mias Teilnahme beim Schwimmwettbewerb. Doch dann taucht auf einmal ein alter Käpt'n auf und genau wie Mia hat er ein Geheimnis.

Ein Buch über eine mutige Freundschaft  zwischen Dünen und Meeresrauschen!

Eine Leseprobe findet ihr hier

Ich suche für die Leserunde zu "Mia und das Wolkenschiff" abenteuerlustige Leser, die gemeinsam in der Leserunde über das Buch sprechen  und anschließend das Buch rezensieren möchten.

Da es schon für kleine Leseratten ab 8 geeignet ist, gern auch zum Vorlesen mit Oma, Opa, Tante, Eltern oder wer auch immer sich mit euch daheim in die Leseecke kuscheln möchte.

Hierfür stellt der Verlag 10 Bücher zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis 20. September möglich, danach werden fix die Leseexemplare verschickt.

Bewerbungsfrage: Wovor habt Ihr euch schon einmal ganz schrecklich gefürchtet?

 

Ich freue mich auf Eure Beiträge und wünsche allen viel Glück bei der Verlosung!


Mehr Infos zu mir und meinen Bücher findest du hier


*** wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann, wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

Gewinneradressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: Petra Kasch
Buch: Mia und das Wolkenschiff

anke3006

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo 😉

wir würden sehr gerne mitlesen. Meine Mädels sind 7 + 10 Jahre und Leseratten 😉
Das Buch würden wir uns gegenseitig vorlesen, immer abwechselnd. Das macht sehr viel Spaß, Posts und Rezi wären dann ein Mix aus unseren Eindrücken.
Meine Große hat gerade auf die weiterführende Schule gewechselt, da sie dort Niemanden kannte hatte sie einen riesen Bammel vor dem ersten Schultag.
Meine Kleine hatte Angst mit dem Flugzeug zu fliegen. Am Gate durch diesen Schlauch zum Flugzeug zu gehen. Das war für sie richtig schlimm, diese Lautstärke und nicht zu wissen was am Ende des Tunnels ist.

So jetzt schnell ab in den Lostopf und fest die Daumen gedrückt.

anke3006

vor 2 Jahren

Ich hab die Leserunde mal mit dem Plauderthread zur Kinderbuch-Challenge verlinkt
http://www.lovelybooks.de/autor/Sabine-Städing/Petronella-Apfelmus-Verhext-und-festgeklebt-1105854615-w/leserunde/1128683260/1190807677/?tag=1128683275

Beiträge danach
300 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Petra_Kasch

vor 2 Jahren

7. Leseabschnitt: Kapitel 45 - Ende
@black_horse

Es gab ja einige von euch, die Mias Rettungsaktion für ziemlich gefährlich und unverantwortlich gehalten haben. Ja, gefährlich war es ganz sicher. Einige haben geschrieben, die Eltern hätten "meckern" sollen oder Mia bestrafen. Ich sehe das ein bisschen anders.

Demnächst werde ich dazu mal einen Blogartikel auf meiner homepage schreiben, weil mich das Thema das ganze Buch hindurch beschäftigt hat und ich an euren Kommentaren merke, dass es auch euch beschäftigt. Und das finde ich gut.

Ja, ich lasse Mia etwas erleben, das nicht alltäglich ist. Sie am Ende dafür zu bestrafen, dass sie sich so für ihren Freund eingesetzt hat, halte ich nicht für richtig. Dass die Familie miteinander redet, das halte ich für wichtig. Mia weiß danach schon, dass das gefährlich war, was sie da gemacht hat. Gerade dass die Eltern sie nicht bestrafen, halte ich für wichtig. Und dass sie sich dafür einsetzen, dass Mia anstelle der Strafe jetzt richtig schwimmen lernt und dann segeln. Ich finde das eine bessere "Erziehungsbotschaft".

Dass Mia am Ende gemocht wird, nur weil sie etwas "geleistet" hat, ja, da gebe ich dir recht. So könnte man es an der Stelle lesen. Und wie oft erleben wir das alle. Einen Schwimmwettbewerb gewinnt man aber leider nur mit Leistung :) Das ist sehr schwierig an der Stelle. Was hat denn deine kleine Mitleserin dazu gesagt? Da wäre ich mal
neugierig.

black_horse

vor 2 Jahren

7. Leseabschnitt: Kapitel 45 - Ende
Beitrag einblenden
@Petra_Kasch

Ich finde es auch völlig richtig, dass Mia nicht "bestraft" wird, schon gar nicht von der Schule. Dieser Zusammenhang hat sich mir gar nicht erschlossen, warum Lars Angst hatte, einen Schulverweis zu bekommen. Das war ja seine Freizeit, in der er geschwommen ist.
Ich denke auch, für die Kinder war es Strafe genug, dass sie Todesängste ausstehen mussten. Sie haben beide sehr unbedacht gehandelt.

Ob meine Tochter es auch so empfunden hat, dass Mia nun nur wegen des Schwimmens wieder gemocht wird, kann ich gar nicht beantworten. Sie fand es aber zwischendrin auf jeden Fall sehr schlimm für Mia, dass ihre Beliebtheit so sehr vom Schwimmen abhing und nicht davon, ob sie nett und freundlich war.

Petra_Kasch

vor 2 Jahren

Die Leserunde endet am Sonntag, den 25. Oktober!

Liebe Mit- und Vorleser,

ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken für Euer tolles und sehr detailreiches Feedback, für die Fragen, wunderbaren Rezensionen und Anregungen. Ich werde das auch an die Illustratorin weiterleiten, die sich sicher darüber freuen wird, dass Euch mit der Geschichte auch die Illustrationen von MIA so gut gefallen haben.

Ich wünsche allen noch einen gemütlichen Lese-Herbst mit vielen spannenden und schönen Büchern!

p.s. Für alle, die noch nicht ganz fertig sind mit Lesen : ich schaue solang hier noch auf der Seite vorbei und freue mich auch auf Eure Meinungen und Rezensionen!

Nele75

vor 2 Jahren

6. Leseabschnitt: Kapitel 39 - 44
Beitrag einblenden

Das Segelboot ist wirklich mal ein ganz anderes Geschenk und eine große Überraschung für Mia. Ihre Klasse glaubt ihr zunächst nicht, was man einerseits auch ein bißchen nachvollziehen kann, schließlich hat Mia schonmal nicht ganz die Wahrheit gesagt, andererseits überzeugen sie sich ja selbst davon und so wird klar - Mia hat die Wahrheit gesagt.

Für uns war es eigentlich das allergrößte Abenteuer im Buch, als Mia alleine lossegelt und noch dazu überhaupt nicht weiss, ob sie segeln und schwimmen kann - ziemlich spannend und mit einem guten Ende, was uns beim Lesen doch sehr beruhigt hat ;-)

Nele75

vor 2 Jahren

7. Leseabschnitt: Kapitel 45 - Ende
Beitrag einblenden

Auch der letzte Abschnitt war nochmal ziemlich spannend und das Ende hat einfach wunderbar gepasst. Mia hat ein neues Zuhause gefunden und scheint nun auch in der Klasse angekommen zu sein. Und sogar am Schwimmwettbewerb konnten sie noch teilnehmen, so ist eigentlich alles geklärt und wir konnten das Buch beruhigt zuklappen - eine schöne, abenteuerliche Geschichte.

Nele75

vor 2 Jahren

Was hat Euch am besten gefallen / Was hat Euch nicht so gut gefallen?
Beitrag einblenden

Meiner Tochter und mir hat das Buch gut gefallen und ich denke, die Kinder können gut unterscheiden zwischen erzählter Geschichte und wirklichem Handeln. Mia hat durch ihren Umzug ein großes Abenteuer erlebt und ist nach vielen großen und kleinen Hürden endlich "angekommen". Vor allem auch die kurzen Kapitel waren toll, so war das abwechselnde Vorlesen gut möglich und hat uns beiden Spass gemacht.

Einzig bemängeln würde ich vielleicht das Cover, was mir persönlich gut gefällt und auch zur Geschichte passt, aber wohl auf Anhieb eher Mädchen als Jungen anspricht und das, obwohl meiner Meinung nach die Geschichte bestimmt beiden gleich viel Lesespass bringt.

Nele75

vor 2 Jahren

Fazit / Rezensionslinks

Hier die Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Kasch/Mia-und-das-Wolkenschiff-1196510169-w/rezension/1201643374/

auch gleich noch auf Amazon, Weltbild, Wasliestdu und auf meinem Blog www.elasbookinette.wordpress.com

Vielen lieben Dank für diese wunderbare Geschichte, wir hatten wirklich tolle Lesestunden mit "Mia" und ihrem ganz eigenen Abenteuer.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks