Petra Klose

 4.9 Sterne bei 8 Bewertungen

Neue Bücher

Für Weltretter: 17 Ziele für unsere Erde

Erscheint am 01.04.2020 als Taschenbuch bei Carlsen.

Frag doch mal ... die Maus!: Feuerwehr

Erscheint am 30.04.2020 als Pappbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Petra Klose

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Frag doch mal ... die Maus!: Musik (ISBN:9783551252395)

Frag doch mal ... die Maus!: Musik

 (2)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Besserwisser - Im Zirkus (ISBN:9783821232119)

Besserwisser - Im Zirkus

 (1)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches Für Weltretter: 17 Ziele für unsere Erde (ISBN:9783551253002)

Für Weltretter: 17 Ziele für unsere Erde

 (0)
Erscheint am 01.04.2020
Cover des Buches Frag doch mal ... die Maus!: Feuerwehr (ISBN:9783551252746)

Frag doch mal ... die Maus!: Feuerwehr

 (0)
Erscheint am 30.04.2020

Neue Rezensionen zu Petra Klose

Neu
C

Rezension zu "Frag doch mal ... die Maus!: Pipi, Pups und Zähne putzen" von Petra Klose

Ein gelungenes Sachbuch!
Carolinchen89vor 5 Monaten

Zum Inhalt & Meine Meinung:
Heute habe ich mal wieder einen Band aus der Reihe "Frag doch mal ... die Maus" für euch. Ein Sachbuch, welches sich mit einem extrem spannenden und für kleine Kinder sehr relevanten Thema beschäftigt. Darum finde ich schon den Titel richtig super. Wieviele Kinder sagen sie müssen Pipi? Wie viele Kinder finden pupsen extrem witzig? Schon der Titel nennt die Dinge beim Namen, was ich für kleine Kinder bei jeglichen Themen wichtig finde.

Doch das Buch bietet noch viel mehr, als der Titel erahnen lässt. Es geht nicht nur ums "Aufs Klo gehen" und Zähneputzen, nein, noch viele weitere Themen, die Kinder beschäftigen, werden hier angesprochen. Es geht darum, warum Menschen schlafen müssen und warum man nicht im Schlafanzug in den Kindergarten gehen kann. Außerdem ist die Körperpflege ein großes Thema. Ob Nägel oder Haare schneiden oder aber auch Händewaschen und Baden.

Das Thema "Klogang" ist jedoch defininitiv das, welches am meisten Raum einnimmt. Ich finde das gerade mit diesem Thema wirklich schön umgegangen wird. Nicht wenige Eltern machen sich sicherlich viel Druck damit, wann es denn endlich klappt mit dem Klogang. Auch ich kann mich da nicht rausnehmen. Das Buch jedoch versucht eine ganz ruhige Beziehung zu dem Thema aufzubauen, die hier auch bitter nötig ist. Es fängt an mit der Frage, wieso man morgens aufs Klo muss, befasst sich aber auch damit, ob man denn schon alleine aufs Klo gehen kann und dass es gar nicht schlimm ist, wenn mal was in die Hose geht. Zudem hat das Mädchen Mila, um die es in diesem Buch geht, nachts noch eine Windel und es klappt nicht alles super perfekt am Anfang. Das finde ich super, denn es ist absolut realistisch.

Auch die Infoboxen finde ich in diesem Band wieder sehr interessant. Ob eine Erklärung zum Thema Pupsen oder wie Menschen in anderen Ländern aufs Klo gehen. Oder aber auch, warum es sich lohnt immer seine Zähne gut zu putzen und warum es früher keine Waschmaschinen gab. Hat man Lust, kann man diese Themen durch die Infoboxen noch mehr vertiefen.

Schön finde ich, dass auch hier wieder alles in eine Geschichte verpackt wird. Diese Geschichte erzählt von Theos und Milas Tag, beginnt beim Aufstehen geht weiter im Kindergarten und endet beim Schlafengehen. So kann man selbst entscheiden, ob man nur die Geschichte vorliest oder ob man auch die "wissenschaftlichen" Fakten mit erzählt.

Auch die Bilder sind wieder einmal ein echter Hingucker. So liebevoll gezeichnet, guckt sich schon meine noch nicht mal zweijährige Tochter das Buch sehr gerne an. Vorlesen mag sie noch nicht so gerne, aber Bilder angucken und Dinge, die sie aus ihrem Alltag kennt, anschauen, das gefällt ihr gut. Und genau das bietet dieses Buch. Die liebevollen Details, die Tiere, das Essen und auch die Kinder mag meine Tochter sehr gerne.

Am Ende des Buches gibt es ein kleines Rätsel, was wiederum total passend für meine große Tochter ist. Sie liebt Rätsel und so vereint das Buch die Interessen meiner beiden Töchter, was ein weitere Pluspunkt für dieses Buch ist. Zudem überprüft das Rätsel, ob die Kinder gut aufgepasst haben, als man ihnen das Buch vorgelesen hat. Denn sie müssen einige Dinge, die im Buch versteckt sind wieder finden. Für uns Erwachsene gibt es als kleine Hilfe Lösungshinweise ;)

Fazit:
Ein weiteres tolles Buch aus der Reihe "Frag doch mal ... die Maus", welches beide meiner Kinder lieben und sicher noch sehr oft angeschaut wird.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Frag doch mal ... die Maus!: Pipi, Pups und Zähne putzen" von Petra Klose

So funktioniert das.... Kinderfragen rund um die Körperpflege leicht verständlich erklärt für kinder
Kinderbuchkistevor 8 Monaten

So funktioniert das....
Kinderfragen rund um die Körperpflege
 leicht verständlich erklärt
für kinder ab 3 Jahren

Die Reihe "Frag doch mal die Maus!" ist ein Erfolgskonzept, das der Fernsehreihe in nichts nachsteht, anschaulich, kindgerecht, kompetent  mit vielen Illustrationen und Klappen, hinter denen es etwas zu entdecken gibt und einem Suchspiel, nimmt sich das Buch dem Alltäglichen an
"Warum müssen wir Menschen schlafen?"
"Wieso must du morgens aufs Klo?"
"Wieso musst du dir die Zähne putzen?"
"Warum gehst du nicht im Schlafanzug in den Kindergarten?"
"Warum müssen Nägel geschnitten werden?"
"Wie viel wächst ein Haar im Jahr?"
"Warum wäscht du dir die Hände?"
"Wofür brauchen wir Messer und Gabel?"
"Kannst du schon allein aufs Klo gehen?"
"Was passiert wenn der Schnuller in den Sand fällt?"
"Wieso landet das Pipi manchmal in der Hose?"
"Was passiert mit der dreckigen Wäsche?"
"Ist die Badewanne zum Planschen da?"
"Wie geht das mit dem Zähneputzen?"
"Wie geht der Tag zu Ende?"
Durch die Bilder wird das Thema sehr anschaulich visualisiert und erklärt dazu gibt es kleine erklärende Geschichten in denen wir Theo und Mila begleiten.
Zum Schluss gibt es noch ein kleines Suchspiel.
Kinder ab 2,5 Jahren können durch die ausdrucksstarken Bilder begleitet von einem Erwachsenen hier wunderbar in ihre Alltagswelt eintauchen. Richtig verstehen werden sie es jedoch erst ein wenig später. Es ist ein Buch, das Kindergartenkinder gern auch allein entdecken und sich hier wieder finden können.


Kommentieren0
0
Teilen
C

Rezension zu "Frag doch mal ... die Maus!: Wie schlafen die Tiere?" von Petra Klose

Gelungenes Sachbuch aus der Reihe "Frag doch mal die Maus"
Carolinchen89vor 9 Monaten

Zum Inhalt & Meine Meinung: 
Vor kurzem habe ich euch schon mal ein Sachbuch aus der Reihe "Frag doch mal die Maus" vorgestelllt *KLICK*, welches mir schon sehr gut gefallen hat. Heute habe ich einen weiteren Band für euch. Und zwar geht es um die Tiere und ihre Schlafgewohnheiten.

Hier geht es um alles, was mit dem Thema schlafen zu tun hat. Wann die Tiere schlafen, wie lange, wie oft und ob sie Winterschlaf halten. Warum manche Tiere im Stehen und manche im Sitzen schlafen und ob Tiere träumen. Das finde ich ein sehr spannendes Thema, sogar für mich. Ich muss zugeben, dass ich bisher nicht so viel darüber nachgedacht habe, wie das mit dem Schlafen und den Tieren ist. Ich finde es besonders schön, dass der Verlag dieses nicht so gängige Thema gewählt und ein Buch daraus gemacht hat. Bauernhof kann jeder und so finde ich es immer gut, wenn ich auf Themen stoße, die mir nicht an jeder Ecke begegnen.

Das Buch hat eine ganz klare Unterteilung und Gliederung, was ich sehr schön finde. Gerade für die kleinen Kinder ist Übersichtlichkeit wirklich wichtig und das ist hier gut gelungen. So beginnt das Buch auch mit heimischen, den Kindern sehr gut bekannten Tieren. Hund, Katze und Hase, dazu kommen dann Eichhörnchen und Langohrfledermaus. Es folgen Bauernhoftiere, Waldtiere, exotischere Tiere und Tiere im Wasser.  Jeder Gruppe ist eine Doppelseite gewidmet, die auch mit einigen Klappen aufwarten kann. Dahinter gibt es wunderbare Erweiterungen der Bilder zu entdecken. Diese Klappen gehen recht schwer auf, sodass es vermutlich besser ist, wenn hier ein Erwachsener etwas hilft. Denn kleine Kinder sind ja oft recht grob motorisch veranlagt, worunter die Klappen recht schnell leiden würden.

Jede Seite hat einen kleinen blauen Kasten, auf dem die Maus abgebildet ist. Hier gibt es noch weiterführende Informationen, die zu einem der erwähnten Tiere noch mehr erzählen.

Während ich diese Rezension schreibe, habe ich nochmal etwas über die Altersangabe (2-4) nachgedacht. Meine große Tochter ist nun dreieinhalb, meine kleine eineinhalb. Selbst die kleine guckt schon gerne Bücher an, auch dieses Buch wird ihr sicher gut gefallen, da es so viele Tiere zu entdecken gibt. Für den Text wird sie aber sicherlich noch zu klein sein. Meiner großen Tochter kann ich die Texte auf jeden Fall schon vorlesen, die Frage ist hier nur, wie viel von den Informationen bei ihr hängen bleibt. Ich denke sie wird noch etwas älter werden müssen, um die Texte voll umfänglich zu verstehen. Darum würde ich auch sagen, dass die Reihe auch definitiv für Kinder geeignet ist, die älter als vier Jahre sind.

Ich finde es schön, dass das Buch es so schafft eine große Altersspanne auf den unterschiedlichsten Wegen zu unterhalten. Meine kleine hat einfach nur Freude an den Bildern der Tiere und je älter die Kinder werden, desto mehr Informationen kann man ihnen auch mitgeben. Ich finde die Reihe richtig klasse, denn sie hat genau die richtige Menge an Informationen, die für kleine Kinder geeignet ist.

Die Bilder gefallen mir auch hier wirklich gut. Dieser Band wurde von einem anderen Illustrator illustriert, als der Band zum Thema "Bauernhof". Dies sieht man auch recht deutlich. Das macht aber gar nichts, denn ich finde zu den jeweiligen Themen wurden genau die passenden Illustratoren ausgewählt. Die Bilder in "Wie schlafen Tiere" sind schön detailliert und die Tiere wirken so sehr echt und authentisch, was ich wirklich toll finde. Auch diese Illustrationen sind wieder sehr gelungen.

Fazit:
Ein tolles Sachbuch aus der Reihe "Frag doch mal die Maus" für alle Kinder von 2-4 Jahren und die, die sich dafür interessieren, wann, wo und wie viel Tiere schlafen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks