Petra Möller In Memoriam

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In Memoriam“ von Petra Möller

Trauer leben – frei werden für einen neuen Anfang
Aus eigener, leidvoller Erfahrung wissen die beiden Autorinnen, wie sehr nicht gelebte Trauer uns hindert, den Verlust des geliebten Menschen in unser Leben zu integrieren und uns damit frei zu machen. Mit diesem Kartendeck geben sie den Trauernden ein Hilfsmittel an die Hand, die Trauer in all ihren Facetten – mit ihrer Wut, ihren Tränen und ihrer Verzweiflung – zu durchleben, bis das Unabänderliche endlich angenommen werden kann.
Das Werk umfaßt ein Set aus 24 Karten mit Begleitbuch. Die Karten präsentieren die verschiedensten Gefühle, die man durchlebt, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat.

In diesem Moment erkannte ich, wie wertvoll diese Karten sind, nicht nur, in der Begleitung von Sterbenden oder Trauernden, sondern auch für

— MelanieFreudenberger

Dieses Buch hilft!!

— ddk

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn der Tod dich berührt, küsst dich das Leben

    In Memoriam

    MelanieFreudenberger

    04. June 2016 um 22:52

    "Wenn der Tod dich berührt, küsst dich das Leben" (Melanie Freudenberger)Meine Tochter sagte mir mit knapp 5 Jahren, dass sie Angst vor dem Tod hat. Auch wenn das eine wohl völlig "normale" Frage in dem Alter ist, muss ich zugeben, war ich als Mama ziemlich betroffen, etwas überfordert und gleichzeit erstaunt über diese Klarheit und Fähigkeit, ihre Angst in Worte zu fassen.Ich kenne Petra persönlich und freute mich darüber, mich mit ihr zu diesem Thema austauschen zu können. Auf dem Autorentreffen 2016 bekam ich ihr Kartendeck und zog eine Karte, die mir eine Erklärung für meine Tochter geben könnte. Die Antwort: Sehnsucht.In diesem Moment erkannte ich, wie wertvoll diese Karten sind, nicht nur, in der Begleitung von Sterbenden oder Trauernden, sondern auch für diejenigen, die Antworten für das Leben suchen. Sehnsucht...wir verspüren sie alle, in unterschiedlichen Aspekten und Ausdrucksformen. Wir sehnen uns danach, dass Leben zu leben, uns selbst zu fühlen und der Tod ist der Begleiter, der uns am meisten FÜHLEN lässt. Wir kommen in uns an, zentrieren uns, sind ganz bei uns, wenn wir uns dem Schmerz hingeben und ihn wirken lassen. Erkennen wir, dass der Tod kein Feind ist, sondern ein Freund, der uns begleitet, in jeder Existenzform, aber vor allem wissentlich, seit wir uns als Seele in unseren Körper eingeatmet haben, so können wir sehr viel Trost im Leben finden.Ohne Tod kein Leben und ohne Leben kein Tod, ein Satz der von unglaublicher Weisheit strahlt. Das Kartendeck ist eine wundervolle Möglichkeit über die liebevollen Texte, die berührenden Worte der Gedichte und den wunderschönen Bildern, einen sanften Zugang zur Todesenergie zu finden. Wir müssen dafür nicht warten, bis wir in die direkte Konfrontation über den Verlust eines geliebten Mitgeschöpfes geraten, sondern jetzt, in diesem Augenblick können wir beginnen, den Tod anzunehmen und somit das Leben!Mein Dank an Petra für diese wundervolle Berührung und vor allem diese unglaublich großartige Hilfe innerhalb des Alltags. Vielen lieben Dank an Karin Steinhöfel für die wunderschönen Bilder und mein Dank an den Verlag für die Umsetzung und die Unterstützung einer solch wunderbaren Schöpfung!

    Mehr
  • Dieses Buch hilft!!

    In Memoriam

    ddk

    27. May 2014 um 12:17

    Das Verständnis was das Umfeld den Trauernden bringt ist begrenzt. Wenn man jemand verliert der sehr Jung ist steht man schon auf dem Schlauch. Da haben Freunde und Verwandte keine Worte. Diese Karten schon! Alle Schlagworte, die man als Trauende nicht so gut formulieren kann, werden durch diese Karten wie aus der Seele ausgesprochen. Die beiden Autorinnen wissen einfach worum es geht. Das Buch und die Karten helfen, wenn man sich darauf einlässt. Die Worte sind einfühlsam und die Karten sind mit Liebe gemacht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks