Petra Müller-Jani , Joachim Skibbe Ayurveda-Handbuch für Frauen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ayurveda-Handbuch für Frauen“ von Petra Müller-Jani

Jede Frau ist einzigartig. Ihre Bedürfnisse um Körper, Geist und Seele gesund zu erhalten, sind individuell sehr unterschiedlich. Die Autoren stellen die Prinzipien des Ayurveda umfassend und kompetent dar. Sie zeigen, dass gerade die Jahrhunderte alte indische Lehre des Ayurveda Frauen viel zu bieten hat. Ein ausführlicher Test hilft, den eigenen Konstitutionstyp zu ermitteln und Ernährung, Schönheitspflege und Lebensweise auf die speziellen Bedürfnisse abzustimmen. Ausführlich kommen die Biorhythmen, die Frauen in jedem Lebensalter beeinflussen, zur Sprache ebenso wie die Themen Menstruation, Partnerschaft, Sexualität, Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, Mutterschaft und Wechseljahre. Die vielen Tipps und Informationen sollen helfen, sich etwas Gutes zu tun und auf den eigenen Körper zu hören. Aus den über 150 vollwertigen Rezepten können sich die Leserinnen ihr ganz persönliches Menü zusammenstellen und dennoch weiterhin für die ganze Familie kochen. Ob Mangocreme oder Meereskräutersauce, Kartoffelkroketten oder Karibikreis - die Ayurveda-Küche hat für alle etwas zu bieten. Auch wer sich tierisch-eiweißfrei ernährt, findet in diesem Buch eine Vielzahl veganer Rezepte zum Genießen.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • rundum wohlfühlen

    Ayurveda-Handbuch für Frauen
    katze102

    katze102

    12. September 2015 um 19:38

    Dieses Buch führt zunächst in die ayurvedische Sichtweise ein, dass es sich bei jeder Frau um ein sensibles Individuum handelt, das auch unterschiedliche Bedürfnisse bzgl. der Nahrung, Körperpflege, Naturkosmetik, Entspannung und Verhalten hat um gesund zu sein und sich rundum wohl zu fühlen. Es werden die drei Psychoprinzipien ( Sattva, Rajas, Tamas) vorgestellt und erläutert und, ganz ausführlich, auch die drei Doshas ( Vata, Pitta und Kapha). Anhand eines ausführlichen Tests kann mann im Anschluß daran ermitteln, welcher Typ man selber ist und bei der Auswertung der Beschwerden erfährt man, welches oder welche Dosha(s) im Moment gestört sind und ausgeglichen werden sollten. Die nächsten Erläuterungen umfassen verschiedene Zyklen, vom Kleinen zum Großen: Tageszyklus, Monatszyklus, Jahreszyklus, Lebenszyklus und auch Hilfen zu einzelnen Themen wie u.a. Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und Menopause werden ausführlich dargestellt. Gedanken und Tipps zum Entspannen und Rezepte für typgerechte Ayurveda-Kosmetik / Körperpflege runden das Buch ganzheitlich ab. Etwas mehr als die zweite Hälfte des Buches befaßt sich mit ayurvedischen Rezepten, vom Frühstück, Beilagen, Snacks, warmen Gerichten über Aufstriche, „Frikadellen“, Kuchen, Desserts und Getränken bis hin zu Grundrezepten habe ich sehr leckere und ansprechende Speisen gefunden und ausprobiert. ( Ein Highlight waren die Blumenkohlfrikadellen). Im Anhang findet sich eine Tabelle , aus der man entnehmen kann, welches Nahrungsmittel für welchen Dosha-Typ geeignet oder nicht geeignet ist sowie eine Erklärung zu den benutzten Sanskrit-Begriffen. Mein Leseeindruck zum Buch: Mir hat besonders gut gefallen, wie einfühlsam, umfangreich und ganzheitlich die Thematik vom „gesunden, glücklichen und langen Leben“ betrachtet und erklärt wurde. Den Test fand ich sehr aufschlußreich, obwohl ich auch hier, wie bei fast allen Tests, keine eindeutige Zuordnung zu einem Typ, sondern eine eher ausgewogene Mischung aller drei Doshas bin. Das fand ich interessant, denn dieses Testergebnis habe ich vor vielen Jahren ebenfalls ermittelt, als ich ein anderes Buch zu diesem Thema las – und war umso überraschter, hier zu lesen, dass sie diese „Grundeinstellung“ im Laufe des Lebens nicht ändert – wohl aber die „Beschwerden, also das zeitweilige aus dem Gleichgewicht geraten und an einem oder mehreren Doshas „arbeiten“ zu müssen, darauf zu achten, dass man seine Ernährung und sein Verhalten dersrt verändert und das Gleichgewicht wieder herstellt. Hierzu fand ich den Test ausgesprochen spannend und aufschlußreich. Die Informationen zu den verschiedenen Zyklen interessant und die Rezepte zur Körperpflege werde ich beherzigen. Von den gut 150 vegetarischen Rezepten habe ich erst wenige ausprobiert und fand sie alle sehr lecker. Jedes Rezept wird ausführlich erklärt und zu vielen von ihnen werden Tipps und Vorschläge für Varianten gegeben. Insgesamt habe ich beim Lesen dieses Buches sehr viel über mich selber erkannt, wiederentdeckt und neu erfahren und viele Tipps erhalten, auf meinen Körper zu hören und zu erkennen, was ihm und meiner Seele guttut. Ich kann es nicht besser formulieren, als es auf der Rückseite des Buches steht und deshalb zitiere ich es: „Eine sinnliche Entdeckungsreise für alle, die mit typgerechter Ernährung, individueller Kosmetik und erfüllter Lebensweise fit und schön bleiben und innere Harmonie finden möchten.“

    Mehr