Petra Müller Liebesbriefe berühmter Frauen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebesbriefe berühmter Frauen“ von Petra Müller

Jeder Sex-and-the-City-Fan kennt die Szene, in der Carrie ihrem Mr. Big aus dem Buch »Liebesbriefe großer Männer, Band 1« vorliest. Doch nicht nur Männer waren große Briefeschreiber, auch die bedeutenden Frauen der Geschichte waren in ihrer Liebe unerschöpflich. Dieser Band stellt 50 Liebesbriefe großer Frauen vor und erzählt die Geschichten hinter den Briefen. Die ergreifendsten, eindringlichsten, leidenschaftlichsten und auch humorvollsten Zeugnisse der Liebe – für alle Frauen, die sich nach großen Gefühlen sehnen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebesbriefe berühmter Frauen" von Petra Müller

    Liebesbriefe berühmter Frauen
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    25. March 2012 um 16:39

    Liebesbriefe berühmter Frauen Jeder Sex-and-the-City-Fan kennt die Szene, in der Carrie ihrem Mr. Big aus dem Buch »Liebesbriefe großer Männer, Band 1« vorliest. Doch nicht nur Männer waren große Briefeschreiber, auch die bedeutenden Frauen der Geschichte waren in ihrer Liebe unerschöpflich. Dieser Band stellt 50 Liebesbriefe großer Frauen vor und erzählt die Geschichten hinter den Briefen. Die ergreifendsten, eindringlichsten, leidenschaftlichsten und auch humorvollsten Zeugnisse der Liebe - für alle Frauen, die sich nach großen Gefühlen sehnen. (amazon.de) Sarah Bernhard, Katharina die Große, Ingeborg Bachmann, Marylin Monroe und viele andere schreiben in diesem Werk wundervolle Liebesbriefe. Sie sind voller Liebe und Leidenschaft aber auch Trauer und Wut. Das Buch ist sehr emotional und literarisch auch ein echter Hochgenuss. Allerdings muss man für ein solches Buch romantisch gestimmt sein, denn es wird wirklich viel "geschmachtet". Ich habe das Buch sehr genossen und würde sofort wieder ein ähnliches Werk lesen. Heute schreiben leider immer weniger Menschen Liebesbriefe, obwohl es doch fast nichts romantischeres gibt. Was mir persönlich gut am Buch gefiehl waren die vielen Erläuterungen zu den Personen und zum historischen Hintergrund. Ich gebe 4 Sterne da manche Briefe für mich allerdings keine Liebesbriefe waren ,denn:Ein Liebesbrief ist ein schriftliches Dokument, das an eine Person gerichtet wird, um Liebe oder Zuneigung zu dieser auszudrücken. Dabei drückt der Liebesbrief viel mehr aus als eine profane Mitteilung. In ihm drückt sich der Schmerz des Nicht-Zusammen-Seins, des Nicht-Zusammen-Sein-Könnens oder auch die Unfähigkeit anders die Liebe zu artikulieren aus. Viel schlimmer noch ist der Versuch, seine Liebe zu gestehen, aber dabei gefangen zu sein in der Furcht mit jeder Formulierung dieses Bestreben zunichte zu machen.(google) In dem Buch gibt es allerdings Briefe, die nur beschreiben was die Person gerade unternimmt, bzw. wie sie die Zeit verbringt. Sonst aber grandios. Viel Spaß beim lesen^^

    Mehr