Petra Meyer

 4.4 Sterne bei 12 Bewertungen
Autorin von Hallo, Paris?.

Alle Bücher von Petra Meyer

Hallo, Paris?

Hallo, Paris?

 (12)
Erschienen am 01.01.2017

Neue Rezensionen zu Petra Meyer

Neu
R

Rezension zu "Hallo, Paris?" von Petra Meyer

Der Traum einer Reise nach Paris
roman_tisch_vor einem Jahr

„Hallo Paris? - Hannas Telefonate“ ist ein Roman der Autorin Petra Meyer und erschien im Mai des Jahres 2017. 

 Nur zu gerne würde Hanna sich endlich mal wieder einen Urlaub gönnen. Am liebsten in Paris, frei von aller Arbeit und dem ganzen Stress. Doch muss dieser Traum noch warten. Ein Urlaub in Paris ist teuer und auch das wichtige Projekt auf der Arbeit verspricht ihr nur wenig Aussichten auf eine kleine Auszeit. Mit wachsendem Fernweh, greift Hanna zum Telefon und versucht Menschen in ganz Paris anzurufen. Denn wenn nicht sie in die wundervolle Hauptstadt kann, dann muss die Stadt eben zu ihr. Eine andere Art der Reise in das Herz von Frankreich beginnt…

 Ich wollte „Hallo, Paris?“ unbedingt lesen, da ich selbst schon lange eine große Leidenschaft für die französische Sprache sowie auch Kultur habe. Hannas Wunsch, endlich über den Dächern von Paris zu stehen und mit einem Kaffee in der Hand, die Aussicht auf den Eiffelturm zu genießen, verstehe ich nur zu gut. Die Idee einfach jemanden in Paris anzurufen finde ich sehr schön, denn sie könnte sicherlich auch im echten Leben zu einer interessanten Geschichte führen, wenn man auf einen passenden Gegenüber stoßen würde. Durch ihre Telefonate, lernt Hanna die unterschiedlichsten Menschen kennen. Die auktoriale Erzählperspektive ermöglicht dem Leser in das Leben des jeweiligen Telefonpartners zu tauchen, wodurch allerdings auch eine Distanz zu Hanna selbst entsteht. Die jeweiligen Gesprächspartner werden ihren eigenen Kapitel zugeteilt. Am Anfang eines jeden Kapitels steht ein kleines Zitat, was ich für sehr schön empfinde, da diese zu kleinen Denkanstöße anregen. Auch der Schreibstil ist wirklich faszinierend und vermittelt ein außergewöhnlich französisches Flair, obwohl es deutsche Wörter sind, die die Zeilen ausfüllen. Einer der wichtigsten Telefonpartner für Hanna ist Marianne, eine Sterneköchin. Durch sie träumen sowohl Hanna als auch der Leser nicht von romantischen Spaziergängen an der Champs-Élysées, sondern werden voll und ganz in das Reich, der französischen Gourmet Küche verführt. Für Feinschmecker ein absoluter Traum.

 „Hallo, Paris?“ bekommt von mir vier von fünf Sternen. Hannahs Leben selbst rückt an manchen Stellen in den Hintergrund, sodass ich glaube, Hanna auch gegen Ende des Buches noch nicht richtig gekannt zu haben. Dennoch gefällt mir "Hallo, Paris?" sehr gut. Ich werde mir auf jeden Fall einen Tag zulegen, an dem ich demnächst immer französisch frühstücken werde, denn Vorsicht(!), wer dieses Buch liest wird dem ständigen Appetit auf frische Croissants und Milchkaffe nur noch sehr schwer wiederstehen können. Auch ansonsten erfährt man viele kleine Details über Frankreich und seine Hauptstadt. Jeder, der sich für Frankreich, aber vor allem für die französische Küche interessiert, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
martina400s avatar

Rezension zu "Hallo, Paris?" von Petra Meyer

Hallo, Paris?
martina400vor einem Jahr


"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung." S. 363


Inhalt:
Hanna hat Fernweh - genauer gesagt nach Paris. Leider fehlt ihr das nötige Kleingeld für eine Reise. So bringt sie ihr Kollege Luis auf die Idee einfach in Paris anzurufen und so ihr französisch aufzufrischen. Diese scheinbar ungezwungen Gespräche verändern Hannas Leben und das ihrer Gesprächspartner. Durch die Telefonate lernt sie eine neue Welt kennen und wird selbst inspiriert.


Cover:
Das Cover finde ich ansprechend. Man weiß, dass die Protagonistin eine Frau sein muss. Der Scherenschnitt lässt aber noch genug Freiraum für die eigene Vorstellung dieser Person. Das geschwungene P passt irgendwie zu Paris. Ich war zwar noch nie in Frankreich, trotzdem hat man eine gewisse Vorstellungen und Eindrücke von einem Land.


Meine persönliche Meinung:
Fasziniert hat mich die Idee dieses Buches - einen Roman auf willkürlichen Anrufen in einer fremden Stadt aufzubauen. Ich fand es sehr unterhaltsam Hanna und ihren Kollegen Luis kennen zu lernen und freute mich schon auf die Telefonate. Ich erwartete richtige Dialoge, ein hin und her der Worte, richtige Gespräche. Meine Erwartungen wurden so nicht erfüllt, was ja nicht schlecht ist. Während der Telefonate konnte man von vielen Gedankengängen der beteiligten Personen lesen oder Beschreibungen von Situationen erfahren. So wurden die Charaktere greifbar und man baut eine Beziehung auf. Doch genau diese ausführlichen Beschreibungen waren einerseits sehr wertvoll für die gesamte Geschichte, andererseits machten sie das Buch etwas langatmig. Diese Lektüre ist wirklich nett für Zwischendurch und man kann die Wandlung in den Leben der Beteiligten sehr gut nachvollziehen. Außerdem weckt es Fernweh und die Lust Frankreich zu besuchen.


Fazit:
Ein netter Roman, der für Frankreich-Fernweh sorgt.

Kommentieren0
37
Teilen
katze267s avatar

Rezension zu "Hallo, Paris?" von Petra Meyer

Französisches Flair per Telefon
katze267vor einem Jahr

Hanna, überarbeitete und unterbezahlte Designerin liebt Frankreich und ganz besonders Paris. Außerdem möchte sie ihre Französischkenntnisse verbessert. Doch leider fehlen hr sowohl Zeit als auch Geld für eine Reise. Da entschließt sie sich, französisches Flair durch Telefonate mit Paris in ihre Wohnung zu holen. So macht sie sich, perfekt gestylt, mit Croissant und Milchkaffee versehen ans Pariser Telefonbuch, ohne jemand dort persönlich zu kennen, wobei sie sich am Telefon Claire nennt. Nach einigen Fehlversuchen gerät sie auch an eine sympathische Telefonpartnerin, die Restaurantbesitzerin und Sterneköchin Marianne Cotinaud. Nach und nach kommen weitere Telefonpartner hinzu, die in keinem erkennbaren Zusammenhang stehen.. So lernt Hanna b.z.w Claire noch Deborah und Natalie kennen. Des weiteren spielen noch Hannas Arbeitskollege Luis und der Franzose Henry, dessen Beziehung zu Hanna und den anderen erst gegen Ende enthüllt wird, eine Rolle.

Bald reichen Hannas Kontakte zu ihnen weit über reine Telefonate hinaus

Alle, einschließlich Hanna, entwickeln sich alle im Laufe des Romans weiter, finden den Mut , ihr Leben zu ändern.

Die Personen sind alle sympathisch und vom Charakter und Umfeld her unterschiedlich, so dass der Roman sehr abwechslungsreich ist. Der Schreibstil ist frisch und natürlich, sehr angenehm zu lesen.Schon die Ausgangssituation ist sehr originell und es gibt immer wieder neue , teilweise überraschende Entwicklungen,, so dass keinerlei Langeweile aufkommt.

Ein hinreißender Roman , den ich mit viel Vergnügen gelesen habe und von dem ich mir eine Fortsetzung wünsche.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
PetraMeyers avatar
Liebe Lesefreunde, ganz herzlichen Dank für Euer Interesse an meinem Buch! Am liebsten hätte ich Euch ALLEN ein Exemplar geschenkt und geschickt, so sehr habe ich mich über die "Bewerbungen" gefreut! Da ich aber alles aus eigener Tasche finanziere, überschreitet das einfach meine Möglichkeiten. Ich verschicke gleich morgen an die glücklichen Gewinner das Buch per Buchsendung. (Was bedeutet, dass es kommentarlos in einem Umschlag steckt.) Alles weitere dann in der Leserunde. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf das Feedback. Beste Grüße in die Runde  Petra

Gewonnen haben: 
X-tine, trollchen, Amber144, SummseBee, Adlerauge, Katze 267, tardy, Vampir989, isabellepf und martina400


Hallo Lesefreunde, endlich halte ich meinen Roman "Hallo, Paris?" in der Hand und freue mich auf Leser und über Rezensionen. (Wo würdet Ihr Rezensionen veröffentlichen?) Deshalb lade ich hiermit herzlich und aufgeregt zu meiner ersten Leserunde ein. Bitte schreibt mir bis zum kommenden Sonntag den 4.Juni, ob Ihr mitlesen möchtet. Euch erwarten genau 393 Seiten mit französischem Flair. Wer Lust hat kann bei Amazon ja schon mal eine kostenlose Leseprobe anfordern. Die Story:    

Hanna hat Sehnsucht nach Paris. Eine Reise dorthin wäre so verlockend. Einmal wieder Croissants essen, Milchkaffee trinken und französisch reden. Doch was tun, wenn die Zeit knapp ist und der Geldbeutel leer? Hanna greift zum Telefon und ruft wildfremde Menschen in der Millionenmetropole an, nur um so auf diese Weise ein wenig Pariser Luft zu schnuppern.

Die Telefonate eröffnen ihr neue Welten und lassen die Geschichten unterschiedlichster Menschen aufleben.
Da ist Marianne, eine Sterneköchin aus dem Marais. Deborah, die in einer tiefen Depression wegen ihres Geliebten steckt und Nathalie, für die ein aufregender, neuer Lebensabschnitt beginnt. Zwei völlig unterschiedliche Männer stehen ebenfalls an der Schwelle zu Veränderungen in ihren Leben.

Ein Roman über unerfüllte und erfüllte Träume und ungeahnte Wendungen. Vor allem aber über das persönliche Glück, das derjenige erfährt, der sein Leben in die Hand nimmt und nach eigener Façon gestaltet.

Das Leben ist schön! 


Ich nehme regelmässig an der Leserunde teil und versuche auch regelmäßig Fragen zu beantworten.  Das ist meine erste Leserunde, ich bin sehr gespannt! Auch deshalb, weil mir der Fortsetzungsroman schon unter den Fingern brennt, was ich gerne im Anschluss an die Leserunde auch diskutieren würde. Anregungen erwünscht! ;-)Bitte schickt mir nach der Auslosung Eure Adressen, damit ich die Bücher gleich nach Pfingsten in die Post stecken kann.Ich wünsche uns vergnügliche Lesestunden in der Leserunde!
Petra Meyer     www.petrameyerblog@wordpress.com      www.petra-pan.de
PS. Wer lieber ein e-book haben möchte, bitte mitteilen. 
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Petra Meyer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks