Petra Mikutta

 4.2 Sterne bei 17 Bewertungen
Petra Mikutta

Lebenslauf von Petra Mikutta

Petra Mikutta ist 1960 im nördlichen Allgäu, nahe Neu-Ulm, geboren und aufgewachsen. Sie hat ein Studium der Architektur in Detmold abgeschlossen und besuchte die Henri Nannen Journalistenschule in Hamburg. Seither arbeitet sie als Journalistin und Autorin für zahlreiche Magazine, u. a. Architektur & Wohnen, Brigitte, Für Sie, Stern und Geo Saison. Fünf Jahre lang lebte sie als freiberufliche Korrespondentin in New York, seit ihrer Rückkehr 2002 ist ihre Wahlheimat wieder Hamburg. Hier hat sie 2007 ihren verstorbenen Mann kennen gelernt, mit dem sie etwas länger als fünf Jahre gelebt hat, „ohne Trauschein, aber unzertrennlich“, sagt sie und: „Es war die intensivste und glücklichste Beziehung meines Lebens“, sagt sie. Sie hat zwei erwachsene Töchter und eine Enkeltochter. Pressestimmen „Man weint, man lacht, manchmal beides zugleich. Petra Mikutta hat ein unfassbar gutes, berührendes Buch über das Unfassbare geschrieben.“ MYSELF (März-Heft) (11.02.2015) "Ein unbedingt lesenswertes Buch. Für jeden." NDR "Bücherjournal", Natascha Geier (06.05.2015) „Von einer Intensität, die einem den Atem verschlägt.“ Wolf Schneider "Petra Mikutta nimmt einen mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt, aus der man am Ende seltsam getröstet und versöhnt mit dem Leben aussteigt. Ein mutiges, intimes, wildes, warmherziges Buch darüber, wie man jemanden verliert, ohne selbst verloren zu gehen.“ Meike Winnemuth "Dieses Buch ist eine Liebeserklärung, bei der Sie lachen und weinen müssen. Es erzählt vom Tod und ist doch eine Hymne auf das Leben. Es wird Ihr Herz sprengen.“ Petra Reski

Alle Bücher von Petra Mikutta

Petra MikuttaSie werden lachen. Mein Mann ist tot
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sie werden lachen. Mein Mann ist tot
Sie werden lachen. Mein Mann ist tot
 (17)
Erschienen am 09.03.2015
Petra MikuttaDie bessere Hälfte schenk ich mir
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die bessere Hälfte schenk ich mir
Petra MikuttaHundert Fragen zur gesunden Wohnung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hundert Fragen zur gesunden Wohnung

Neue Rezensionen zu Petra Mikutta

Neu
Martinchens avatar

Rezension zu "Sie werden lachen. Mein Mann ist tot" von Petra Mikutta

Der Tod und das Leben
Martinchenvor 3 Jahren

Es ist Ostersonntag, Petra Mikutta und ihr Mann fahren auf getrennten Wegen mit den Fahrrädern zu seinen Eltern. Dort kommt der Mann nie an, er stirbt unterwegs.

Petra Mikutta erzählt von der Zeit "danach", wie sie ihre Trauer erlebt, wie sie damit umgeht und wie sie zurück ins Leben findet.

Petra Mikutta nennt ihr Buch "Ein Überlebensbuch", ein Untertitel, der es auf den Punkt bringt.  Die Autorin berichtet von ihrem Gefühlschaos in der Zeit nach dem Tod ihres Mannes, das durch ihren Stil diese Gefühle auch für den Leser nachvollziehbar macht. Wie hat sie die ersten Tage erlebt? Wie schwer ist es, das erste Mal wieder einkaufen zu gehen, das erste Mal zur Arbeit? Wie reagieren Bekannte, die Arbeitskollegen?

Aber auch Selbstzweifel machen der Autorin zu schaffen. Hätte sie den Tod verhindern können, wenn sie ihren Mann abgeholt hätte? Warum hat sie nicht gespürt, dass ihm etwas passiert ist, als sie den Notarztwagen an sich vorbeifahren sieht?

Petra Mikutta hat gute Freunde, die ihr mit der ihnen jeweils eigenen Art helfen, zurück ins Leben zu finden.

Nach einigen Monaten gibt es eine neue Liebe im Leben der Autorin, eine Liebe, die nicht hält, vielleicht auch gar nicht halten kann, die ihr aber neuen Lebensmut gibt, so dass sie neuen Herausforderungen stellen kann.

Es ist kein Buch, dass man "in einem Rutsch" durchlesen kann, sondern man muss sich darauf einlassen wollen. Dann findet man viel Stoff zum Nachdenken und kluge Erkenntnisse. Ein Buch, dass keine Tipps zum Umgang mit Trauernden gibt, aber eines, aus dem man viel lernen kann. Und die wichtigste Erkenntnis: die Liebe bleibt!

Petra Mikutta hat ein sehr mutiges Buch geschrieben, dem ich viele Leser wünsche.

Kommentare: 1
4
Teilen
Turtlestars avatar

Rezension zu "Sie werden lachen. Mein Mann ist tot" von Petra Mikutta

Sie werden lachen. Mein Mann ist tot.
Turtlestarvor 3 Jahren

Ein kleiner Moment und eine ganz große Veränderung tritt ein. Nix ist mehr wie es mal wahr. Wie soll das Leben weitergehen? Vor dieser Frage stand Petra Mikutta auf einmal an einem Ostersonntag. Es ist nicht irgendein Ostersonntag. Es ist der Todestag ihres Mannes, ihrer großen Liebe. In diesem Buch beschreibt Petra Mikutta ihre Empfindungen und Erlebnisse in den Monaten nach dem Tod und wie Sie es geschafft hat selbst wieder zu leben.

Ich habe direkt angefangen zu lesen, als das Buch auf meinem ebook Reader angekommen war, aber in einem durchlesen war für mich nicht möglich. Zu sehr hat mich der Inhalt mitgenommen. Wie schnell sich alles ändern kann, wie schnell das Leben vorbei sein kann. Gerade kuschelt man noch zusammen auf dem Sofa und im nächsten Moment ist er nicht mehr da.

Da Petra Mikutta ihre eigene Geschichte erzählt, glaubt man ihr jede Stimmungslage sofort. Es ist interessant, wie sie mit der Trauer und der Zeit nach dem Tod umgeht. Toll wie sie es geschafft hat ihre Leser so nah an sich ran zu lassen und doch eine gewisse Distanz zu bewahren.

Ich wünsche Frau Mikutta weiterhin alles erdenklich Gute. Und alle die dieses hier lesen: Genießt Euer Leben, es kann immer dieser eine Moment kommen, der alles verändert!

Kommentare: 1
50
Teilen
S

Rezension zu "Sie werden lachen. Mein Mann ist tot" von Petra Mikutta

Lesenswert
Steph86vor 3 Jahren

Buchbeschreibung

Petra Mikutta hat ihren Mann verloren. Ein Ostersonntag, der mit Freude und Lachen begann, endete in einem Alptraum, der vorerst kein Ende nahm. In diesem Buch beschreibt sie ihren Weg von der Mitteilung, dass ihr Mann gestorben ist, bis zum ersten Jahrestag des Todes. All dem Entsetzen, der Trauer, der Wut und dem Schmerz gibt sie Raum. Sie zeigt, dass Trauer einen Platz haben muss, um nach dem Tod ihres Mannes, wieder im Leben anzukommen. Auch wenn sie danach eine andere ist, ihr Leben ein anderes ist.

 

Leseeindruck

Ein tolles Buch und das nicht, weil es so unterhaltsam ist, sondern weil die Autorin den Leser an ihrem Seelenleben teilhaben lässt. Ich habe sicherlich die ein oder andere Träne verdrückt, weil die einfach gewählten Worte einfach soviel aussagen. Ich glaube mit diesem Buch kann Petra Mikutta sovielen trauernden Menschen helfen. Es zeigt auf, dass jeder individuell Trauern darf und es kein Patenrezept gibt, wie man mit solchen Schicksalsschlägen umgeht.

Solche Bücher rücken das Tabuthema "Tod" mehr in unsere Gesellschaft. Warum auch nicht? Tod ist etwas natürliches und gehört zum Leben (leider) dazu. Es ist ein sehr intimes Thema und deswegen muss man umso mehr Respekt vor der Leistung der Autorin haben. Trotzdem muss gesagt werden, dass es sich bei dem Buch nicht um einen Ratgeber, sondern eher um eine Trauerbewältigungsmethode handelt.

Ein Buch was zum Nachdenken anregt und deswegen volle 5 Sterne verdient hat.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
P
Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich auf unsere Runde! Sie startet mit der Verlosung von zehn Print-Exemplaren und zehn E-Books, bitte schreiben Sie mir bis zum 22.6. kurz, wenn Sie gern ein Buch bekommen und mitdiskutieren wollen. und geben Sie bitte an, welches Format Ihnen lieber wäre. Wer es bereits gelesen hat, kann mir natürlich auch vorher schon schreiben oder eine Rezension veröffentlichen. Ich versuche, möglichst täglich auf Beiträge einzugehen. Ich bin sehr gespannt auf Ihr Feedback. Ich erzähle eine sehr persönliche Liebesgeschichte, von der ich glaube, dass sie helfen kann, mit dem Tod und der Trauer zu leben. Auf den „offline“ Lesungen, die ich bisher hatte, haben sich jedes Mal sehr emotionale Gespräche ergeben. Neben Betroffenen, waren auch Leser im Publikum, die Trauernde kennen und nicht wissen, wie sie mit ihnen umgehen sollen, und Menschen, die sich Gedanken über ihre eigene Sterblichkeit machen. Es waren warme, tröstliche, traurige und zugleich fröhlich optimistische Runden. Ich glaube und hoffe, dass das auch online so werden wird. Bis bald, herzliche Grüße und vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Zuschriften! Petra Mikutta###YOUTUBE-ID=sESq1NWiPgw###
Martinchens avatar
Letzter Beitrag von  Martinchenvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks