Petra Morsbach

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 80 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(15)
(13)
(5)
(4)
(3)

Bekannteste Bücher

Justizpalast

Bei diesen Partnern bestellen:

Opernroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Dichterliebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Cembalospieler

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Goldene Steig

Bei diesen Partnern bestellen:

Warum Fräulein Laura freundlich war

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Cembalospieler

Bei diesen Partnern bestellen:

Gottesdiener

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschichte mit Pferden

Bei diesen Partnern bestellen:

Plötzlich ist es Abend

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über das Streben nach Gerechtigkeit

    Justizpalast
    leserattebremen

    leserattebremen

    15. September 2017 um 10:31 Rezension zu "Justizpalast" von Petra Morsbach

    Thirza Zorniger ist das Produkt einer leidenschaftlichen Beziehung zwischen dem Schauspieler Carlos Zorniger und Gudrun, Tochter von Strafrichter Wilhelm Kargus. Doch die Beziehung zerbricht und Thirza wächst bei ihrem Großvater und den Tanten in Parsing auf, nachdem ihre Mutter überfordert die Erziehung der Tochter aufgibt. Dort entwickelt sie den Wunsch, ebenso wie ihr Großvater, den sie sonst nicht besonders zu mögen scheint, Juristin zu werden und es bis in den Münchener Justizpalast zu schaffen. Petra Morsbach erzählt in ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1705
  • Petra Morsbach - Justizpalast

    Justizpalast
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    04. September 2017 um 05:41 Rezension zu "Justizpalast" von Petra Morsbach

    Thirza Zornigers Start ins Leben war schon nicht besonders glücklich. Ihr Mutter träumte von der Karriere in der Justiz, genau wie ihr Vater, aber als sie den Schauspieler Carlos Zorniger trifft, gibt sie die beruflichen Ambitionen zugunsten der Ehe auf. Diese ist kurz und schmerzvoll und der Rest des Lebens wird nicht besser. Die Tochter verbringt die meiste Zeit bei Großvater und den alten Tanten, wo sie zur cleveren und ambitionierten jungen Frau heranwächst. Es folgen Stationen in der Justiz, ihr Fleiß und Scharfsinn werden ...

    Mehr
  • Der Dichter nach der Wende

    Dichterliebe
    serendipity3012

    serendipity3012

    25. June 2015 um 18:16 Rezension zu "Dichterliebe" von Petra Morsbach

    Der Dichter nach der Wende Henry Steiger hat seinen Zenit als Lyriker überschritten: In der DDR bekannt und angesehen, haben sich die Dinge nach der Wiedervereinigung für ihn verändert: Kaum jemand liest noch Lyrik, man kennt und achtet ihn nicht mehr. Zudem ist er nicht mehr der Jüngste. Henry lebt nunmehr in einer Künstlerenklave mit anderen Stipendiaten, denen er sich überlegen fühlt und verliebt sich in die junge westdeutsche Debütautorin Sidonie, die er zugleich als naiv und erfrischend empfindet. Petra Morsbach erzählt in ...

    Mehr
  • Kunst und Gesellschaft

    Dichterliebe
    Chrischan

    Chrischan

    30. March 2013 um 11:01 Rezension zu "Dichterliebe" von Petra Morsbach

    Die Wende brachte für einige DDR-Persönlichkeiten nicht nur Befreiung. Eine von ihnen ist der einst angesehene Lyriker Harry Steiger, der sich mühsam im vereinten Deutschland mit Prosa, mit Liebesromanen durchschlagen soll. Wie entwürdigend für einen Lyriker. Als plötzlich Sidonie in Harrys Leben tritt, scheint alles besser zu werden … Petra Morsbachs Roman ist nachdenklich und poetisch. Nicht nur eine Rückschau auf vermeintlich bessere Zeiten, sondern vor allem eine Frage nach der Stellung des Künstlers in unserer Gesellschaft. ...

    Mehr
  • Rezension - Dichterliebe

    Dichterliebe
    GlamourGirl80

    GlamourGirl80

    20. March 2013 um 13:40 Rezension zu "Dichterliebe" von Petra Morsbach

    Henry war in der DDR ein bekannter Lyriker, der der Regierung kritisch gegenüber stand, im Privatleben so seine Probleme hatte und eigentlich immer nur Freiheit gesucht hat. Nach der Wende bleibt die ersehnte Freiheit jedoch aus. Für Henry geht es bergab. Nach wie vor ist die Kunst sein Leben, aber weder auf finanzieller, noch auf sozialer Ebene kann er wahre Erfolge vermelden und so bleibt ihm nur sein Porsche und ein paar andere Künstler, die wie er, ein Stipendiat erhalten haben und gemeinsam in mehr oder weniger einfachen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gottesdiener" von Petra Morsbach

    Gottesdiener
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. February 2012 um 10:42 Rezension zu "Gottesdiener" von Petra Morsbach

    Das war nix.

  • Rezension zu "Der Cembalospieler" von Petra Morsbach

    Der Cembalospieler
    Clari

    Clari

    05. October 2008 um 00:33 Rezension zu "Der Cembalospieler" von Petra Morsbach

    Petra Morsbach Der Cembalospieler Piper ISBN 3492048382 Synthese von Abgründigkeit und göttlicher Kunst! Als Moritz Bauer zum ersten Mal die Tasten eines Klaviers berühren darf, ist es um ihn geschehen: Jahr für Jahr wünscht er sich ein Klavier. Dann hört er zum ersten Mal den Klang eines Cembalos, und nun lässt es ihm keine Ruhe mehr: er muss eines haben! Und er bekommt es! Da ist er 13 Jahre alt. Er nähert sich fortan ohne zu Zaudern wie in einem Rausch den Präludien und Fugen von Bachs Wohltemperiertem Klavier. Es kursiert das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gottesdiener" von Petra Morsbach

    Gottesdiener
    glowinggloom

    glowinggloom

    28. September 2008 um 14:38 Rezension zu "Gottesdiener" von Petra Morsbach

    Der Roman spielt in der heutigen Zeit und beschreibt das Leben von Isidor Rattenhuber, einem katholischen Geistlichen im Bayrischen Wald. Man erfährt Interessantes über seine Jugend, seine Entwicklung zum religiösen Menschen, die Motivationen eines Geistlichen, aber auch seine Zweifel am katholischen Dogma. Es geschehen die eher alltäglichen Dramen: Alkoholproblemem, Zölibatsübertretungen, Betrug. Auf effekthascherische Themen wie Kindesmißbrauch oder Exorzismus verzichtet die Autorin. Der Roman ist idee- und kenntnißreich. Die ...

    Mehr