Der Klosterwald

von Petra Oelker 
3,6 Sterne bei29 Bewertungen
Der Klosterwald
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Klosterwald"

Eine Klosterfrau als Amateurdetektivin

Skandal in der schläfrigen Kleinstadt Möldenburg: Der beliebte Arzt Dr. Mellert erschießt sich im Klosterwald. Die Gemüter beruhigen sich aber bald, sehr zur Erleichterung der neuen Äbtissin des evangelischen Klosters, Felicitas Stern. Doch dann wird noch eine Leiche gefunden, und diesmal ist es eindeutig Mord. Die Polizei tappt im Dunkeln. So macht sich die Äbtissin auf die Suche nach dem Täter.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499332487
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:540 Seiten
Verlag:Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.09.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    flaschengeist1962s avatar
    flaschengeist1962vor 5 Jahren
    Mittelmäßiger Krimi

    Ich habe von Petra Pelker nun schon ein paar Bücher gelesen und war bisher immer begeistert, doch dieser hat mich dann doch eher enttäuscht. Die Spannung kam nicht so wirklich in der Story auf. Erst zum Ende hin wurde es etwas spannend. Ich werde aber weiterhin Bücher von dieser Aurorin lesen. Nicht alle Romane können gleich gut sein.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    melli.die.zahnfees avatar
    melli.die.zahnfeevor 6 Jahren
    Rezension zu "Der Klosterwald" von Petra Oelker

    An einem schönen Sonntag im Juni rüttelt ein Skandal die schläfrige Idylle Möldenburgs auf: Der beliebte Arzt Dr. Mellert erschießt sich im Klosterwald. Niemand weiß warum, Gerüchte werden laut, man spricht sogar von Mord. Einige Monate später ist etwas Gras über die traurige Geschichte gewachsen. Die neue Äbtissin des evangelischen Klosters, Felicitas Stern, ist erleichtert, dass in ihrer Heimatstadt, in die sie nach vielen Jahren zurückgekehrt ist, wieder alles seinen gewohnten Gang geht. Sie freut sich auf einen ruhigen Herbst und ist zufrieden mit dem, was sie in ihrer ersten Amtszeit geschafft hat.§Die neun Konventualinnen respektieren ihre neue Leiterin, die sich nicht als weltferne Betschwester, sondern als moderne Managerin eines bewohnten christlichen Museums versteht. Für die Rettung der spätgotischen Wandmalereien im Refektorium hat sie einen spendablen Mäzen gefunden und die junge Restauratorin Judith Rehland eingestellt.§Doch die spätherbstliche Idylle in Möldenburg ist nur von kurzer Dauer. Noch eine Leiche wird im Klosterwald gefunden, und diesmal ist der Fall eindeutig: Mord.§Die Tatwaffe, ein rumänisches Jagdmesser, wird in der Nähe der Leiche entdeckt. Trotzdem tappt der notorisch missgelaunte Kriminalhauptkommissar Erik Hildebrandt im Dunkeln. Erst als sich die neugierige Äbtissin mit unbequemen Fragen und waghalsigen Recherchen einmischt, wird die Spur heiß. Sie führt nach Rumänien, auf das Gut ihrer Jugendliebe Arnold Zechau und immer wieder zurück zu Andreas Mellert, dem ersten Toten im Klosterwald.

    Ein süßer Krimi aus Deutschland. Petra Oelker findet sich in der Gegenwart genauso gut zurecht, wie in der Vergangenheit.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    gaby2707s avatar
    gaby2707vor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Klosterwald" von Petra Oelker

    In der kleinen verschlafenen Kleinstadt Möldenburg erschießt sich der angesehe Arzt Dr. Mellert im Klosterwald. Nachdem die Leiche eines jungen Mannes aufgefunden wird, der ermordet wurde, nimmt die neue couragierte Äbtissin Felicitas Stern zusammen mit der Polizei die Suche nac h dem Mörder auf...

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Armillees avatar
    Armilleevor 9 Jahren
    Rezension zu "Der Klosterwald" von Petra Oelker

    Die Person Felicitas Stern ist mit sich und ihrem Leben im Reinen und das kommt auch in der Geschichte gut rüber. Teilweise haben mich ihre Gedanken mal wieder an mir selbst arbeiten lassen..;o) Toll finde ich auch die Landkarte der Umgebung, da kann man sich doch gleich mal ein Bild machen.Thematik hier ist auch, dass die Menschen zuwenig miteinander reden. Jeder macht sein eigenens Ding, verschliesst sich und die Hilfsbereitschaft gerät in Vergessenheit. Dieses Buch war keine Zeitverschwendung und man kann es in absehbarer Zeit erneut lesen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    bahes avatar
    bahe
    B
    beckerjackson
    Leseratte1982s avatar
    Leseratte1982
    BertieWoosters avatar
    BertieWooster
    Fletchers avatar
    Fletcher
    KayBartrows avatar
    KayBartrowvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks