Petra Oelker Emmas Reise

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Emmas Reise“ von Petra Oelker

Endlich herrscht Friede. Dreißig lange Jahre währte der große Krieg. In Hamburg - einer Insel der Sicherheit - war man von den Wirren der Zeit verschont geblieben. Jetzt, 1650, begibt sich Emma van Haaren auf die lange Fahrt nach Amsterdam. Dort muss ein Erbe verteilt werden. Doch in der Wildeshauser Geest wird Emmas Kutsche überfallen, ihr Mitreisender fällt Mordbuben zum Opfer. Mit seinem Sohn Valentin gelingt Emma im letzten Moment die Flucht. Eine abenteuerliche Reise durch ein so bedrohliches wie spätsommerschönes Land beginnt. Und beide wissen genau: Sie brauchen einander, wenn sie überleben wollen. Emma und Valentin treffen Freunde und Feinde, überstehen Hunger und Durst, lassen tückische Moore und lichtlose Wälder hinter sich. Aber die unheimlichen Reiter aus der Wildeshauser Geest haben nicht aufgegeben. Welches Geheimnis umgibt Valentin? Europa kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg: Ein historischer Roman wie ein Gemälde und das Stimmungsbild einer Epoche.

hat mir gut gefallen,nur am Ende fehlt mir irgendwie was!

— Goldammer
Goldammer

Reise ins Abenteuer

— Günter-ChristianMöller
Günter-ChristianMöller

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reise ins Abenteuer

    Emmas Reise
    Günter-ChristianMöller

    Günter-ChristianMöller

    15. May 2017 um 08:31

    Hamburg 1650. Der westfälische Friedensvertrag ist gerade ratifiziert worden. Emmas Mutter hat nach dem Tod von Emmas Vater einen Hamburger Kaufmann geheiratet. Doch eines Tages erreicht die Mutter ein Brief aus den Niederlanden. Emmas Großmutter väterlicherseits wünscht einen Besuch ihrer Enkelin, um ihren Nachlass zu regeln. Schweren Herzens läßt ihre Mutter sie ziehen. Da wird die Kutsche überfallen. Zusammen mit dem zwölfjährigen Valentin macht Emma sich auf den Weg in die Niederlande. Doch die beiden werden verfolgt. Aus der Reise wird eine Flucht. Gelungen fand ich die Schilderung der vielen skurrilen Personen, ob gut oder böse. Auch die beiden Hauptprotagonisten: Emma mit ihrer Leichtsinnigkeit und Impulsivität trifft auf die erstaunliche Klugheit eines Kindes, das selber nicht die Regeln und Last dieser Klugheit versteht und fast daran zerbricht. Die beiden kämpfen ums Überleben in einer Zeit, in der ein Menschenleben nicht viel wert ist und Düsternis den Alltag der meisten Menschen bestimmt. Die Suche nach Zuflucht, Geborgenheit und Trost bestimmt den Weg der beiden und die Regeln ihres Lebens. Nächstenliebe wird die wichtigste Voraussetzung ihres Überlebens. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und es war recht mühsam es abends aus der Hand zu legen

    Mehr
  • Gern gelesen

    Emmas Reise
    Muschel

    Muschel

    14. December 2016 um 09:31

    "Emmas Reise" von Petra Oelker habe ich gern gelesen. Emma geraet auf eine abenteuerliche Reise, die besonders sprachlich schoen beschriebene Natur und der immer wieder auftauchende Wolf haben mir gut gefallen. Besonders jetzt zur winterlichen Jahreszeit passt dieses Buch gut. Die erste Haelfte habe ich mit Spannung gelesen. Leider blieb es von da an auch immer wieder etwas eintoenig, sodass ich einen Stern in der Gesamtbewertung abziehen musste. 

    Mehr