Petra Plößer Lebensplan & Seelenwege

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lebensplan & Seelenwege“ von Petra Plößer

Im Buch erfährst du, warum dein "Schicksal" nicht in Stein gemeißelt oder unabänderlich ist. Warum du mit Wunschgedanken allein nicht weiter kommst. Oder wie du dich aus dem unwegsamen Gelände deiner Seelenwege befreien kannst. Um stattdessen neue, leichte und glückliche Pfade zu gehen. Vor allem aber zeige ich dir anhand von vielen Beispielen, dass dein Weg genau so richtig ist, wie er ist. Nur die Art und Weise wie du ihn gehst, könnte möglicherweise besser sein. Du erfährst, was es mit dem Lebensplan und den Seelenwegen auf sich hat, und warum du niemals dem Schicksal unterworfen bist. Mit vielen Impulsen und anwendbaren Ideen helfe ich dir, bereits beim Lesen zu erkennen, welche eigenen Saboteure und Strickmuster bei dir wirken, dich ausbremsen oder klein halten. Lerne dich beim Lesen etwas besser kennen und nimm deinen Lebensplan selbst in die Hand! Wie? Mit diesem Buch hältst du einen Schlüssel in der Hand. Einen Schlüssel, der dir die Tore der Selbst-Befreiung und Eigenverantwortung öffnen kann.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen