Petra Röder Blutrubin - Der Verrat

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 25 Rezensionen
(45)
(9)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blutrubin - Der Verrat“ von Petra Röder

Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.

Fantastischer Vampir-Roman, den jeder Fantasy Fan in seinem Bücherregal haben sollte!!!

— fuffel
fuffel

Vampirgeschichten sind ja so unterschiedlich. Nach einigen Seiten Überzeugungsarbeit einer der besten Vampirromane, die ich je gelesen habe!

— Sternenhund
Sternenhund

Fesselnd und spannend von der ersten bis letzen Zeile!!!

— Kmoni
Kmoni

Lesevergnügen pur

— Flatter
Flatter

Unheimlich gute Geschichte mit viel Biss!

— Legeia
Legeia

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Vampir Story...

    Blutrubin - Der Verrat
    fuffel

    fuffel

    30. June 2013 um 10:01

    Claire und James bekommen es mit neuen Gegnern zu tun. Die Ubours sind mächtige Vampire, die keine Gefühle oder Gnade kennen. Sie wollen die Blutrubine und löschen auf ihrer Suche ganze Vampirfamilien aus. Es versammeln sich die Vampire um James und Claire. Gemeinsam wollen sie die Gegner besiegen. Doch unter ihnen befindet sich ein Verräter... Fazit: Ein sehr gelungener Vampirroman, der völlig anders ist. Hier gibt es verschiedene Gruppierungen mit unterschiedlichen Äußeren und Fähigkeiten. Alles wird von der Autorin sehr gut und flüssig beschrieben. So gelingt ein schneller Einstieg ins Geschehen, obwohl es der zweite Teil der "Blutrubin-Trilogie" ist. Die Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und man muss einfach mit ihnen mitfühlen. Neben den Kämpfen kommt auch der Humor nicht zu kurz und so wird die Story zwischendurch aufgelockert. Das Buch fesselt und packt von Anfang bis zum Schluss. Es ist unvorhersehbar und jede Seite steigert die Spannung.    Dieses Buch ist ein Muss für alle Vampir-Fans und besonders empfehlenswert.

    Mehr
  • Mehr Spannung, dafür einige Logikfehler

    Blutrubin - Der Verrat
    Ricas_Fantastische_Buecherwelt

    Ricas_Fantastische_Buecherwelt

    24. June 2013 um 16:57

    Inhalt Claire und James wollen endlich ihre traute Zweisamkeit genießen – leider ist das Glück nicht von Dauer. Wie zu erwarten war, wurde die Jagd nach den Blutrubinen noch lange nicht aufgegeben, nur dass diesmal der Feind so übermächtig ist, dass die Bruderschaft zusammentreten muss. Doch auch all dieser Schutz bewahrt Claire nicht davor, eine folgenschwere Entscheidung zu treffen, die ihr Leben von Grund auf verändern wird… Eigene Meinung „Blutrubin – der Verrat“ von Petra Röder ist ein solider zweiter Band, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Röders Schreibstil hat nichts von seiner Flüssig- oder Bildhaftigkeit eingebüßt; die Sprache ist modern und angepasst. Dafür hat sich die Atmosphäre gravierend verändert. Durch die Masse der Todesfälle wird diese stark gedrückt und aufhellender Humor ist in diesem Band rar gesät. Gleichzeitig wartet Röder von Anfang an mit Spannung ohne Ende auf, die Bezeichnung „temporeich“ ist fast schon untertrieben. Die Charaktere machen recht unerfreuliche Entwicklungen durch. Am Anfang war es kaum auszuhalten wie unfähig Claire war. Stets war sie im Weg oder musste gerettet werden – zum Glück empfand diese das selbst als lästig und hat immerhin versucht, beim Kampf eine Hilfe zu sein. Des Weiteren wurde endlich das Geheimnis um Claires Andersartigkeit gelüftet. Viele neue Figuren werden eingeführt, die durch ihre Vielfältigkeit und ihren Charme überzeugen. Einige Altbekannte stecken voller Überraschungen, andere stagnieren und beschränken sich auf wenige Wesenszüge. Trotz einiger „Kritikpunkte“ ist die Geschichte einfach mitreißend. Durch die konstant anhaltende Spannung, den vielen ungeklärten Vorkommnissen und der authentischen Brutalität entpuppt sich dieser zweite Band als wahrer Pageturner. Obwohl ich schon gestehen muss, dass ich zeitweise recht fassungslos war, in welchem Maße Röder ihrer Figuren opfert. Das einzige, das mich wirklich gestört hat, waren die Logikfehler, die leider nicht ganz so selten auftauchten. So hat sich Claire zum Beispiel mehrmals darüber gewundert, dass Vampire Kinder bekommen können obwohl ihre Stiefschwester selbst ein geborener Vampir war. Außerdem gab es ein oder zwei Handlungsmuster, die sich wiederholt haben, was nicht unbedingt störend, aber nun mal nicht ganz so spannend war. Alles in allem wurde ich aber gut unterhalten und freue mich auf den dritten Band! Fazit Petra Röders „Blutrubin – Der Verrat“ ist eine solide Fortsetzung, die ihren Vorgänger in punkto Spannung locker toppt. Die Charaktere sind vielseitig und stecken voll Überraschungen; die Handlung ist unvorhersehbar und das Erzähltempo kaum fassbar. Leider schmälern einige Lokigfehler und Wiederholungen meine Begeisterung, weswegen ich in dem Fall nur 4/5 Bücher vergebe. Den finalen 3. Band kann ich trotzdem kaum erwarten!

    Mehr
  • Leserunde zu "Blutrubin 2 - Der Verrat" von Petra Röder

    Blutrubin - Der Verrat
    katja78

    katja78

    Es ist wieder soweit! Starten wir in die zweite Runde der Blutrubin Trilogie. Nach Blutrubin 1 - Die Verwandlung, gibt es jetzt die Leserunde zu Blutrubin 2 - Der Verrat Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen.         Wir laden somit wieder zur Leserunde ein, und ja zu gewinnen gibts auch wieder etwas :-) Wir verlosen für diese Leserunde : 4 Bücher 6 persönlich signierte Bücher (ich hab sie alle und ich kann euch sagen, die haben einen Sonderplatz bei mir!) 5 E-Books im Mobi Format (Amazon) oder Pdf Format Bewerbt euch bis zum 19.4.2013 für ein Rezensionsexemplar zur Leserunde mit der Beantwortung folgender Frage: Wie sollte euer persönlicher Held ausschauen? Bitte gebt auch mit an, ob ihr euch für das E-Book oder das Buch bewerbt.   Seit der Lektüre von Michael Endes Roman "Die unendliche Geschichte" ist Petra Röder vom Fantasy-Virus infiziert. An Fantasie hat es der Autorin zudem noch nie gemangelt, ganz zum Leidwesen ihrer Eltern und Lehrer. Seitdem sie selbstständig ist, hat sie begonnen eigene Geschichten zu schreiben. Liebe, Humor, sowie eine gehörige Portion Spannung dürfen darin nicht fehlen. Mit "Blutrubin - Die Verwandlung" veröffentlichte sie ihren Debüt-Roman, der gleichzeitig der Auftakt zu einer Vampir-Trilogie war. Danach folgte "Flammenherz", ein Zeitreise-Roman der in den schottischen Highlands spielt und mit "Racheschwur" ebenfalls eine Fortsetzung fand. Mittlerweile ist mit der Megan Bakerville-Reihe eine dreiteilige Chick-Lit-Serie erschienen. Abgerundet wird das Portfolio mit "Traumfänger", einem Fantasy-Roman, sowie "Mitten ins Herz", ein Romantic-Thriller. Auch Ideen für kommende Werke sind bereits reichhaltig vorhanden. Petra Röder lebt zusammen mit ihrem Mann und sechs Katzen in Nürnberg. Sie arbeitet auch als Illustratorin und entwirft die Cover zu ihren Romanen selbst.

    Mehr
    • 221
  • Ein Muss für alle Vampir-Fans!!!

    Blutrubin - Der Verrat
    fuffel

    fuffel

    25. May 2013 um 08:45

    Claire und James bekommen es mit neuen Gegnern zu tun. Die Ubours sind mächtige Vampire, die keine Gefühle oder Gnade kennen. Sie wollen die Blutrubine und löschen auf ihrer Suche ganze Vampirfamilien aus. Es versammeln sich die Vampire um James und Claire. Gemeinsam wollen sie die Gegner besiegen. Doch unter ihnen befindet sich ein Verräter... Fazit: Ein sehr gelungener Vampirroman, der völlig anders ist. Hier gibt es verschiedene Gruppierungen mit unterschiedlichen Äußeren und Fähigkeiten. Alles wird von der Autorin sehr gut und flüssig beschrieben. So gelingt ein schneller Einstieg ins Geschehen, obwohl es der zweite Teil der "Blutrubin-Trilogie" ist. Die Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und man muss einfach mit ihnen mitfühlen. Neben den Kämpfen kommt auch der Humor nicht zu kurz und so wird die Story zwischendurch aufgelockert. Das Buch fesselt und packt von Anfang bis zum Schluss. Es ist unvorhersehbar und jede Seite steigert die Spannung.    Dieses Buch ist ein Muss für alle Vampir-Fans und besonders empfehlenswert.

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss

    Blutrubin - Der Verrat
    Kmoni

    Kmoni

    19. May 2013 um 20:36

    STORY: Claire und James können ihre Liebe nicht in vollen Zügen genießen, da eine neue Bedrohung auftaucht. Die Ubours sind mächtige Vampire ohne Gefühle und Erbarmen. Sie arbeiten mit Kimberly zusammen und machen Jagd auf die Blutrubine, dabei löschen sie ganze Vampir-Familien aus.James und Claire kämpfen mit alten und neuen Freunden gegen diese Untoten. Jedoch in ihrer Mitte lauert ein Verräter und stellt eine große Gefahr für Alle dar.Zudem lernt Claire ihren Vater kennen und erfährt so von ihren speziellen Fähigkeiten... FAZIT: Es ist ein sehr fesselndes und packendes Buch. Nichts ist vorhersehbar und dies steigert gelungen die Spannung vom Anfang bis zum Schluss.Die Charaktere sind sehr sympathisch und unterhaltsam. Vor allem Claire überzeugt durch ihre ungezwungene Art. Sie teilt schon die eine oder andere Backpfeife oder einen Kraftausdruck aus. Dies lockert die Stimmung auf und bringt einen zum Schmunzeln.Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. So liest sich das Buch gut, flüssig und schnell.Die Beschreibungen der Charaktere und verschiedenen Vampirarten ist sehr gelungen. Als Leser hat man so eine gute Vorstellung der Optik und des Wesens der einzelnen Figuren. Das macht es einfach, eine gewisse Schwäche oder Mitgefühl mit den Charakteren zu entwickelt. Auf diese Weise fühlt der Leser mit ihnen mit und begleitet sie gerne auf ihren steinigen Weg. Das macht für mich ein gelungenes Buch aus.Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Es ist ein tolles Buch, das jeder Fantasy-Fan lesen sollte.

    Mehr
  • Man kann sich seine Familie nicht aussuchen…

    Blutrubin - Der Verrat
    Nicki-Nudel

    Nicki-Nudel

    11. May 2013 um 15:40

    Inhalt: Claire und ihr James wollten ihre Zweisamkeit genießen. Eigentlich. Aber was sie auch tun, sie kommen nicht zur Ruhe, da es weltweit Angriffe auf Vampire von Urbour (eine Art Supervampir, der nur Gefühle zu seiner eigenen Art hat und andere Vampire durch sein Gift zu einen von ihnen macht.) gibt. Als auch Claire angegriffen wird, versammeln sich Vertreter der Vampire bei James und Claire. Schnell ist klar, wer dahinter steckt und dass es einen Verräter geben muss. Aber wenn soll man trauen? Und was passiert, wenn deine Welt aus den Fugen gerät? Was wärst du bereit, zu opfern? Meine Meinung: Ich finde die Geschichte und die Handlung wirklich spannend, da in diesem Bad viele Personen auftauchen, die nicht unterschiedlicher sein könnten und das hat mir beim Lesen wirklich gefallen. Durch den Titel „Verrat“ liest man das Buch immer mit dem Hintergedanken, dass einer der Personen ein Verräter ist, aber mir ist es bis zum Ende nicht gelungen einen kleinen Hinweis zu finden. Die neugeschaffene Vampirrasse der Urbour hat es mir von Anfang an angetan und die „kleine Überraschung“ für Claire war wirklich genial. Der Schreibstil und die sehr gute Erzählweise erleichtern einen das Lesen und lassen die Seiten nur so dahinschmelzen. Ich muss aber auch sagen, dass das „Geschnulze“ zwischen James und Claire etwas zu viel war. Mein Fazit: Ein schönes Buch, das dem ersten Band wirklich ebenbürtig ist.

    Mehr
  • liebe kennt keine grenzen und hat keine fesseln

    Blutrubin - Der Verrat
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    10. May 2013 um 22:26

    Kurzbeschreibung Amazon: Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. meine meinung: ich kannte denn ersten teil nicht habe ihn aber im nachhinein gelesen . und fand denn einstieg und die geschichte sehr gut, es war sehr spannend und ist ein buch für alle fantasy liebhaber aber auch welche die keine fantasy liebhaber sind, mit der geschichte fesselt man leute und wird süchtig nach dieser buchreihe blutrubin kann sie nur wärmstens empfehlen. der schreibstil ist sehr spannend und auch die liebe kokmmt nicht zu kurz, ein buch ohne liebe ist ja meistens kein richtiges buch.man kann super einsteigen auch wenn man das erste nicht gelesen hat und es ziert jedes buchregal durchs cover.

    Mehr
  • Blutrubin 2 - Der Verrat

    Blutrubin - Der Verrat
    Wildpony

    Wildpony

    09. May 2013 um 22:36

    Blutrubin 2 - Der Verrat von Petra Röder Kurzbeschreibung Amazon: Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. Mein Leseeindruck: Lange habe ich auf die Fortsetzung und einen neue Leserunde gefiebert - und Frau Röder hat mich auch mit den zweiten Teil vollkommen überzeugen können und mir weitere schöne Lesestunden beschert. Dieser zweite Teil von Blutrubin - die Verwandlung knüpft direkt an das Vorgängerbuch an und steht in Sachen Spannung und Lesespaß dem ersten Teil in nichts hinterher. Es war mir wieder ein großes Vergnügen die Hauptprotagonisten aus dem ersten Teil hier wieder zu treffen und Claire und James geben mit ihrer großen Liebe dieser spannenden Fortsetzung wieder noch ein zusätzliches Highlight. Noch immer geht die Jagd auf die Blutrubine weiter und für ihren geliebten James muß Claire sehr viel opfern. Aber diese bezaubernde Liebe ist es wert. Fazit: Eine absolut gelungene Fortsetzung des ersten Teils mit wieder viel Spannung und teils großen Gefühlen, die unter die Haut geht. Man leidet mit den Hauptprotagonisten mit und manche neue Begebenheit in der Story hat mich traurig und nachdenklich gemacht. Aber es gab auch überraschende Momente und ich habe gemerkt, daß manchmal der erste Eindruck trügt und man sich nicht immer auf sein Gefühl verlassen kann. Jetzt kann ich nur noch auf den dritten Teil fiebern - denn jetzt muß man unbedingt wissen wie es weitergeht. 5 Sterne für eine spannende und tolle Fortsetzung. :o) Heißer Lesetipp von mir!

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung

    Blutrubin - Der Verrat
    Bambi-Nini

    Bambi-Nini

    09. May 2013 um 12:53

    „Blutrubin – der Verrat“ spielt zwei Monate nach dem Vorgänger „Die Verwandlung“. Alle Beteiligten haben die Ereignisse inzwischen halbwegs verdaut, als ein neues Unheil über sie hereinbricht. Claire wird von einem ungewöhnlichem, gefährlichem Vampir angegriffen, einem Ubour. Es folgen weltweite Angriffe auf verschiedene Vampirclans, was die Bruderschaft zwingt, sich zu versammeln. Claire steckt mitten drin, vor allem als sich bestätigt, dass ihre bisher verschwundene Schwester dahinter steckt... Kann die Bedrohnung abgewendet werden? Wie auch der erste Band der Trilogie ist „der Verrat“ von Beginn an sehr spannend. Dramatische Ereignisse folgen Schlag auf Schlag und führen dazu, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann, weil man immer wissen möchte, wie es weitergeht. Action und Emotionen wechseln sich ab. Da Claire aus der Ich-Perspektive erzählt, erhält der Leser tiefe Einblicke in ihre Gedanken- und Gefühlswelt. Ihre Liebe zu James wird dabei immer wieder deutlich, wobei es steckenweise mit den Liebesbekundungen etwas übertrieben wird. James kann Claire kaum anschauen, ohne dass diese von ihren Gefühlen überwältigt wird – egal wie gefährlich und dramtaisch die aktuelle Situation gerade ist. Auch sonst ist Claire mir nicht durchweg sympathisch. Sie hat sehr heftige Stimmungsschwankungen, die man zwar teils verstehen kann, aber oft explodiert sie, bevor ihr Gegenüber überhaupt die Chance zu einer Erklärung hatte, was manchmal etwas nervig ist.  Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und sehr bildhaft. Die Charaktere sind facettenreich und abwechslungsreich ausgearbeitet, soweit dies eben aus der subjektiven Perspektive von Claire dargestellt werden kann. Es gibt die ein oder andere unerwartete Überraschung und Wandlungen einiger Personen. Spannend wäre natürlich auch mal ein Perspektivwechsel aus Sicht eines der anderen Charaktere. Schade ist, dass der Titel des Bandes „der Verrat“ zwar natürlich schon seine Berechtigung hat, aber nicht vollständig aufgeklärt wird. Ohnehin bleiben noch einige Fragen für das große Finale offen. Neugier ist auf jeden Fall aufgebaut!

    Mehr
  • Die Liebe macht alles möglich...

    Blutrubin - Der Verrat
    Dreamworx

    Dreamworx

    09. May 2013 um 12:41

    Claire, die sich noch an ihre Verwandlung gewöhnen muss, und ihr geliebter James genießen ihre Zweisamkeit zusammen auf der Burg. Leider ist die Zeit des Glücks nur kurz, denn die beiden werden von unbekannten Monstern, den sogenannten Ubour, angegriffen, die auch andere Vampirclans überfallen und die Mitglieder gnadenlos ermorden bzw. verwandeln. Schnell wird klar, dass Claires Adoptivschwester hinter all diesen Überfällen steckt, auf der Suche nach Claire, um diese zu töten. Doch Claires Vater Bright, ein Schattenwächter, gibt sich ihr nun zu erkennen und offenbart ihr auch die Geschichte ihrer Mutter und wie Claire zu ihren Fähigkeiten gekommen ist. Dies macht sie unangreifbar gegenüber den Ubours. Für James gilt das hingegen nicht, und so kämpft sie mit allen Mitteln um das Leben ihres Geliebten und hat nur eine Möglichkeit, ihn zu retten. Bereits im ersten Teil sind mir Claire und James ans Herz gewachsen, ihre Liebesgeschichte ist sehr schön herausgearbeitet und die Vertrautheit der beiden geht einem richtig ans Herz. Petra Röder hat einen wunderbaren Schreibstil, der einen bereits von der ersten Seite an mitreißt und in eine fantastische Welt entführt. Bereits zu Beginn der Geschichte baut sich der Spannungsbogen auf und wird konstant sehr hoch gehalten, so dass man atemlos durch die Seiten jagt, um mit der Geschichte Schritt zu halten. Auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat, kommt man problemlos in die Handlung herein und kann das Buch genießen. Dieses Buch kann ich durchweg jedem empfehlen, ob es sich um Liebhaber von Liebesgeschichten oder Fantasy handelt. Die Unterhaltung ist garantiert, denn man wird süchtig danach!!!

    Mehr
  • Blutige Spannung- Der 2. Teil der Trilogie "Blutrubin"

    Blutrubin - Der Verrat
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. May 2013 um 15:02

    Nach ihrer Verwandlung lebt Claire zusammen mit ihrem Gefährten James in der Burg und genießt ihre unsterbliche Liebe zu ihm. Doch ihr Glück währt nicht lange, denn eines nachts wird sie von einem unbekannten Wesen angegriffen, dessen Gattung auch etliche andere Vampirclans überfällt und skrupellos ermordet oder verwandelt. Bald stellt sich heraus, dass diese Monster - die Ubours -unter der Herrschaft von Claires Adoptivschwester stehen und diese alles daran setzt, Claire zu töten.Doch durch ihre bislang ungeahnte Verwandschaft zu einem Schattenwächter ist die Protagonistin gegen einen Ubourbiss immun - doch ihre Liebsten und insbesondere James sind dies nicht; etwas Entsetzliches geschieht und Claire muss sich entscheiden. Die Geschichte fesselt den Fantasy und Nicht-Fantasyfan gleichermaßen, sodass das Buch kaum aus der Hand gelegt werden kann. Die Spannung ist sozusagen das Herzstück dieses Buches; die Autorin ruft diese aufs Vortrefflichste hervor. Dadurch, dass sich Claire gerne mal im Ton vergreift und gegenwärtige literarische Werke ab und an am Rande erwähnt werden, wirkt die Geschichte sehr modern und somit recht leserfreundlich. Letzteres wird darüberhinaus dadurch betont, dass der 2. Band der Trilogie problemlos ohne den ersten gelesen werden kann, da die Autorin nötige Vorkenntnisse erneut auffrischt - ohne  diese jedoch unnötig lang durchzukauen. Insgesamt ist das Buch zweifelsfrei lesenswert und schmückt jedes Bücherregal durch das sexy Cover.

    Mehr
  • Blutrubin 2 - Der Verrat von Petra Röder

    Blutrubin - Der Verrat
    Helli

    Helli

    05. May 2013 um 23:45

    Blutrubin 2 - Der Verrat von Petra Röder Buch:   Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. Autor: Petra Röder Seit der Lektüre von Michael Endes Roman "Die unendliche Geschichte" ist Petra Röder vom Fantasy-Virus infiziert.Liebe, Humor, sowie eine gehörige Portion Spannung dürfen in ihren Romanen nicht fehlen. Mittlerweile ist ihre komplette "Blutrubin - Trilogie" erschienen, sowie sieben weitere Romane. "Flammenherz" und "Racheschwur", die ersten zwei Bände der "Flammenherz-Saga" (Historischer Zeitreiseroman), "Mitten ins Herz", ein spannender Beziehungs-Thriller und "Traumfänger", ein romantisches Fantasy-Abenteuer. Auch erschienen ist die "Megan Bakerville Reihe", eine romantische und lustige Chick Lit Serie. (Plötzlich verliebt, Plötzlich verlobt und Plötzlich verheiratet). Petra Röder lebt zusammen mit ihrem Mann und sechs Katzen in Nürnberg. Sie arbeitet als Illustratorin und entwirft die Cover zu ihren Romanen selbst. Meinung:    Petra Röder hat ein tolles Buch geschrieben mit einer brisanten Geschichte. Das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen, wenn man angefangen hat zu lesen! Bevor man merkt, ist man schon am Ende angekommen, so toll ist der Schreibstill der Autorin. Ich möchte hier nicht alles verraten, nur so viel: Wer Fantasy, Vampire und Übersinnliches mag, für den ist dieses Buch ein muss!

    Mehr
  • Vampire mal anders

    Blutrubin - Der Verrat
    Pichen1992

    Pichen1992

    05. May 2013 um 20:48

    Das Cover ist relativ unspektakulär, hat aber auf jeden Fall Wiedererkennungswert und gefällt mir ganz gut, vor allem da man einen Blutrubin gut sehen kann um die es in dem ganzen Buch geht. Die Hauptpersonen Claire und James sind absolut sympathisch und ich habe sehr gerne mitverfolgt, wie sie versucht haben möglichst viele Vampire zu retten und Kimberly auszuschalten. Claire hat sich noch nicht ganz an ihr Leben als Vampir gewöhnt aber man merkt, dass sie sich immer wohler fühlt auch wenn sie viele Fähigkeiten besitz die normale Vampire nicht haben. Die Verzweiflung, die sie spürt als sie glaubt James verloren zu haben konnte ich total nachvollziehen und war sehr realistisch. Sie wächst an den Geschehnissen und sie gibt einen tollen Hauptcharakter ab, mit dem man mitfiebert und mit dem man sich identifizieren kann. James ging mir teilweise ganz schön auf den Geist, klar er und Claire sind Gefährten aber muss man dadurch soo besitzergreifend sein? Ich glaube nicht und als Frau freut man sich natürlich geliebt zu werden aber ich konnte Claire auch oft verstehen, dass sie nicht bevormundet werden wollte und manchmal hätte ich Balthasar James vorgezogen. Sonst ist James ein toller Mann erfahren und sehr liebevoll wie man es sich nur wünschen kann. Die Geschichte fängt schon richtig spannend an und viele Vampire mussten ihr Leben lassen, da Kimberly die Blutrubine in ihren Besitz bringen will. Man hat miterlebt wie die Bruderschaft zusammen kommt und versucht ohne viele Verluste Kimberly und ihre Gefolgschaft zu vernichten, allerdings ist dies leichter gesagt als getan. Die Geschichte bleibt die komplette Zeit total spannend und ich bin nur so über die Seiten geflogen, weil ich wissen wollte, was als nächstes passiert und ob liebgewonnen Vampire sterben müssen. Was mir besonders gut gefallen hat, das Frau Röder so eine ganz andere Art von Vampiren erschaffen hat und viele Mythen einfach revidiert und so verschieden Unterarten entstehen die auch durch verschiedene Techniken nur endgültig getötet werden können und so hat es total Spaß gemacht zu sehen was es sonst noch alles neues zu entdecken gibt. Der Schreibstil war toll und konnte mit Spannung nur so strotzen. Einzig die ständigen Wiederholungen der Geschichte des ersten Teiles waren ein bisschen stören im Lesefluss am Anfang war es super um rein zu kommen aber später hätten sie nicht unbedingt sein müssen.

    Mehr
  • packend und zum Mitfiebern

    Blutrubin - Der Verrat
    hexe2408

    hexe2408

    05. May 2013 um 19:18

    Claire und James haben grad einige Strapazen hinter sich gebracht und hoffen darauf, dass etwas mehr Ruhe einkehrt. Ruhe, die auch dringend nötig ist, damit Claire sich an ihr neues Leben mit ihren Fähigkeiten und der Unsterblichkeit gewöhnen kann. Nur leider hat sie ihre Pläne ohne ihre Adoptivschwester gemacht.  Gefährliche, blutrünstige Wesen greifen die Vampirclans überall auf der Welt an und schon bald ist alles, was Claire wichtig ist und ihre eigene Existenz bedroht. Ein spannender Kampf für ihr Leben und die Liebe beginnt.   Claire und James habe ich bereits im ersten Teil der Blutrubin-Trilogie in mein Herz geschlossen. Ich mag die Art, wie die beiden miteinander umgehen, wie sie ihr Leben meistern, egal welche Schwierigkeiten auf sie zukommen. Es tut gut zu wissen, dass man immer eine Schulter zum Anlehnen hat, wenn man sie benötigt. Auch die anderen Charaktere aus dem Buch haben alle ihre ganz individuellen Macken und Kanten, die die Mischung sehr spannend machen. Besonders schön fand ich, dass auch die Vielfalt an magischen Wesen noch zugenommen hat und es sich nicht „nur“ auf Vampire beschränkte.   Der Schreibstil hat mir total gut gefallen, das Buch ist sehr flüssig zu lesen und durch den anschaulichen und bildhaften Stil bekommt man einen guten Überblick über die Umgebung und die Geschehnisse. Immer wieder warten Überraschungen und unerwartete Wendungen auf den Leser, wodurch die Spannung während der gesamten Geschichte aufrecht erhalten wird. Einige Fragen, die sich stellen werden beantwortet, neue Fragen und Rätsel werden aufgeworfen, die die Vorfreude auf den dritten Teil absolut erhöhen. Gelungen fand ich auch die Mischung der unterschiedlichen Emotionen, auf der einen Seite ist die tiefe Zuneigung zwischen James und Claire, die Freundschaft zwischen einigen Vampiren und auf der anderen Seite die grenzenlose Verachtung, Hass und auch nicht zu vergessen viel Angst vor dem, was noch bevorstehen mag.   Mich hat das Buch einfach total in den Bann gezogen, die Story nimmt einen gefangen und dadurch mit in eine andere, fantastische Welt, in der es so viel zu entdecken gibt.

    Mehr
  • Fantasyherzen schlagen höher

    Blutrubin - Der Verrat
    Flatter

    Flatter

    05. May 2013 um 19:05

    Claire genießt ihr Leben mit James und gewöhnt sich gerade an ihre Unsterblichkeit und ihr Leben als Vampir.  Als sie plötzlich überraschend von einem seltsamen Wesen angegriffen wird. Zum Glück ist James zur Stelle und hilft ihr den Angriff abzuwehren. Es stellt sich heraus, daß es sich bei diesem Wesen um einen Ubour handelt, eine sehr widerwärtige Vampirart, die eigentlich als ausgestorben galt. Doch der Angriff auf Claire ist nicht der einzige. Zeitgleich werden auf der ganzen Welt Vampire angegriffen und getötet. Schnell wird klar wer hinter diesen Angriffen steckt und die Bruderschaft wird zusammengerufen. Als dann etwas Schreckliches passiert muß Claire eine folgenschwere Entscheidung treffen. Mein Fantasy-Herz hat beim Lesen gejubelt. Super Schreibstil, der einen sofort gefangennimmt und man diesen Pageturner nicht aus der Hand legen kann. Claire und James muß man einfach lieben. Sehr starke Charaktere, die mutig und tough zu ihrer Liebe und ihren Freunden stehen. Ganz bezaubernd und auch lustig fand ich Claires Geister. Eine Story, die sehr spannend beginnt und sich bis zum Ende hin sogar noch steigert. Petra Röder beweist eine Menge Kreativität und Einfallsreichtum. Sie hält einige Überraschungen bereit mit denen ich nicht gerechnet hätte und die die Geschichte extrem spannend machen, weil ständig neue Wendungen kommen.  Es bleiben einige Fragen offen, bei denen ich sehr gespannt bin, wie Teil 3 sie beantwortet.

    Mehr
  • weitere