Petra Röder Mitten ins Herz

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(19)
(7)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mitten ins Herz“ von Petra Röder

Summer Kingsley lebt in Chicago und könnte eigentlich glücklich sein, wäre da nicht ihr Ehemann David, ein herrschsüchtiger Tyrann. Summers Ehe wird mit jedem Tag unerträglicher. Sie nimmt allen Mut zusammen und flieht heimlich nach Key West. Dort trifft sie ihren Jugendfreund Jake, der kurz vor seiner eigenen Hochzeit steht. Doch gegen ihre Gefühle sind beide machtlos und Jake trifft eine folgenschwere Entscheidung.
Unterdessen macht sich David auf die Suche nach seiner Frau. Er will sie zurück und dafür ist ihm jedes Mittel recht, sogar ein Mord. (Quelle:'E-Buch Text/15.08.2011')

Stöbern in Liebesromane

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Die Story aus Sicht von Brandon, hat mir wieder sehr gut gefallen

vormi

Millionaire wanted - Mitten in dein Herz

Platt und wenig erotisch! Kann man lesen, muss man aber nicht!

Wortteufel

Beautiful Burn

Ganz süße Geschichte. Bin gespannt, wie die Reihe endet.

Seralina1989

Der Prinz aus dem Paradies

Große Gefühle, große Naivität...

azmin2012

Verliebt bis über alle Sterne

Zu wenig Gefühl und mit den Protagonisten, sowie dem Schreibstil, wurde ich leider überhaupt nicht warm.

SaskiasWeltderBuecher

Der letzte erste Blick

So ein tolles Buch😍 Dylan und Emery waren toll😍💕 freue mich auf Elle und Luke😍😍

Leasbookworld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach nur klasse

    Mitten ins Herz

    Annika-gier

    27. June 2016 um 06:47

    Mitten ins Herzvon Petra RöderDie Autorin hat über ein Thema geschrieben,  was man nicht so oft liest. Bei Mitten ins Herz geht es um Häuslichen Gewalt in der Ehe. Beim Lesen war es für mich wie bei einem Kalopp,  es ging mir persönlich alles zu schnell. Aber das ist Geschmackssache. Die Autorin hat alles mit reingenommen ist nur nicht in die Tiefe gegangen, was ich nicht schlimm fand.Der Romantikthriller lässt sich gut und flüssig Lesen, man ist direkt in der Geschichte drin. Summer und Jake schließt man sofort ins Herz, und wünscht sich man fährt mit dem Jetski über das Meer bei Key West. 

    Mehr
  • Einfach nur klasse

    Mitten ins Herz

    Annika-gier

    27. June 2016 um 06:47

    Mitten ins Herzvon Petra RöderDie Autorin hat über ein Thema geschrieben,  was man nicht so oft liest. Bei Mitten ins Herz geht es um Häuslichen Gewalt in der Ehe. Beim Lesen war es für mich wie bei einem Kalopp,  es ging mir persönlich alles zu schnell. Aber das ist Geschmackssache. Die Autorin hat alles mit reingenommen ist nur nicht in die Tiefe gegangen, was ich nicht schlimm fand.Der Romantikthriller lässt sich gut und flüssig Lesen, man ist direkt in der Geschichte drin. Summer und Jake schließt man sofort ins Herz, und wünscht sich man fährt mit dem Jetski über das Meer bei Key West. 

    Mehr
  • Mitten ins Herz

    Mitten ins Herz

    Minchen1987

    03. October 2015 um 21:28

    Wie bisher jeder Roman von Autorin Petra Röder hat mir auch „Mitten ins Herz“ gut gefallen. Es war mal etwas ganz anderes, als die Fantasy-Romane, die sie sonst geschrieben hat. „Mitten ins Herz“ handelt von Summer, die sich von einer misshandelten und unterdrückten zu einer starken, selbstbewussten Frau entwickelt. Sie ist gefangen in einer Ehe, in der ihr Mann David das Sagen hat. Und wenn sie nicht tut, was er will, bekommt sie seine Schläge zu spüren. Doch Summer will sich dies nicht länger gefallen lassen, nimmt all ihren Mut zusammen und flüchtet, trotz Angst, nach Key West, wo sie in ihrer Kindheit und Jugend viele schöne Stunden und Tage verbracht hat. Dort trifft sie auch ihren Jugendfreund Jake wieder, der kurz vor seiner Hochzeit steht. Zudem lernt sie auch einen neuen Mann kennen: Robert. Vom Anfang bis zum Ende erhofft man sich, dass Jake und Summer, trotz aller Hindernisse ein Paar werden, obwohl man zwischenzeitlich auch das Gefühl hat, Robert könnte genauso gut der Richtige für sie sein. Bis zu einem Zwischenfall… Bei und nach diesem Zwischenfall sieht man, wie sehr Summer sich verändert hat, sie ist gewachsen und stärker geworden. Denn sie hat es geschafft sofort einen Schlussstrich unter diese Beziehung zu ziehen und sich nicht unterkriegen lassen. Im ersten Moment dachte ich, nicht schon wieder so einer, aber zum Glück war Robert ja doch nicht so wie David. Mir hat gut gefallen, dass die Kapitel aufgeteilt sind in "Summer" und "David", später auch noch "Jake". Das macht es immer abwechslungsreich und man bleibt immer über sämtliche Personen auf dem Laufenden. Und obwohl in der dritten Person geschrieben ist, bekommt man einen guten Einblick in die verschieden Gedankengänge und kann in sich in die einzelnen Personen einfühlen, auch wenn man das bei David nicht wirklich will. Aber zumindest erfährt man so, was er denkt und plant. Petra Röder schafft es wieder einmal, dass man mit den Charakteren, hauptsächlich Summer, als Hauptcharakter, mitfühlt/mitfiebert. Zum Beispiel konnte ich ihre Angst förmlich spüren, als sie David hinter sich entdeckt und er ihr bis zum Jetski-Verleih, in dem sie arbeitet hinterherjagt. Sehr gelungen! Es gibt aber zwei Sachen, die mir besonders gut gefallen haben. Zum einen, das Ende. Das ist einfach so ein "Oooooooh"-Moment. Wirklich schön. Zum anderen, dass die Story, wie ich finde, realitätsnah geschrieben ist. Es gibt genug gewalttätige Beziehungen und Ehen, dass es durchaus sein kann, dass so etwas in der Art passiert sein könnte. Wahrscheinlich nicht genauso, aber teilweise. Schließlich kann ich nur noch sagen, dass der Roman „Mitten ins Herz“ von Petra Röder sehr lesenwert ist, vor allem für die, die sich vielleicht nicht für Fantasy interessieren.

    Mehr
  • Mein erstes von Petra und ich bin begeistert

    Mitten ins Herz

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2015 um 16:43

    Rezi Mittenins Herz von Petra Röder Kurz zum Klappentext und zum Buch Summer Kingsley lebt in Chicago und könnte eigentlich glücklich sein, wäre danicht ihr Ehemann David, ein herrschsüchtiger Tyrann. Summers Ehe wird mitjedem Tag unerträglicher. Sie nimmt allen Mut zusammen und flieht heimlich nachKey West. Dort trifft sie ihren Jugendfreund Jake, der kurz vor seiner eigenenHochzeit steht. Doch gegen ihre Gefühle sind beide machtlos und Jake triffteine folgenschwere Entscheidung. Unterdessen macht sich David auf die Suche nach seiner Frau. Er will sie zurückund dafür ist ihm jedes Mittel recht, sogar ein Mord. Mich persönlich Sprach der Klappentext sofort an weil es nicht rein eineLiebesgeschichte ist und das fand ich super Die Geschichte selbst sie ist klasse. Die Geschichte zwischen Summer und Jake.Die begann ja schon im Teenageralter. Viel werde ich über die Geschichte nicht erzählen weil man sie einfach lesenmuss. Meine Meinung Es war mein erstes Buch von Petra Röder und ich muss sagen Ihr Schreibstylgefällt mir in der Geschichte. Sie hat nicht lange drum rum geschrieben sie kammeist auf den Punkt und doch hat sie es geschafft mich als Lesejunky von derersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zu ziehen. Die Geschichte von Summer sie berührt einen. Man wünscht keiner Frau das siesowas durchmachen muss und wenn man dann die Zeilen liest hat man das Gefühlman ist mittendrin. So hab ich mich zumindest gefühlt. Und dann das mit Jake und Summer. Eine tolle Geschichte. Wie schon mal erwähnt ich werde nicht viel darüber schreiben was die Geschichteerzählt das Tut der Klappentext schon ich gebe euch nur den Tipp wenn Ihr auf Romantikmit Thriller steht solltet ihr sie unbedingt lesen. Von mir bekommt Petra Röder mit ihrem Buch Mitten ins Herz 5 von 5 Sternen ichempfehle es jedem weiter

    Mehr
  • Leserunde zu "Blutrubin" von Petra Röder

    Blutrubin - Die Verwandlung

    katja78

    Hallo Ihr Lieben! Die erste neue Leserunde für 2013 ist Blutrubin - Die Verwandlung von Petra Röder Einige von Euch haben ja nun mittlerweile einiges von dieser Autorin gelesen und ich freue mich dieses Jahr mit dem ersten Teil der Blutrubin - Trilogie eröffnen zu können. Claires Leben gerät plötzlich völlig aus den Fugen, als sie eines Nachts von einem Vampir angegriffen und gebissen wird. Es beginnt ein Countdown von 48 Stunden und erst danach wird sich zeigen, ob auch sie sich verwandelt. In dieser Zeit verliebt sich Claire in James, einen Vampir, der im Besitz der sagenumwobenen Blutrubine ist. Fast scheint es, als wende sich alles zum Guten, doch plötzlich beginnt eine erbarmungslose Jagd auf die beiden... Neugierig geworden? Dann bewerbt euch mit einer Antwort auf folgende Frage. Kennst du Bücher von Petra Röder und wenn ja, welches hat dir am besten gefallen? Bewerbt Euch bis zum 13.01.2013 für eines von 4 Freiexemplaren. Vielen Dank an dieser Stelle an den winterwork Verlag der mich in 2013 weiter unterstützt! *Nachtrag* Petra Röder erhöht die Anzahl der Freiexemplare! Insgesamt gibt es nun 10 Bücher und 5 E-Books im Mobi Format zu gewinnen! Also wenn ihr einen Reader habt, dann schnell beischreiben, es erhöht eure Gewinnchancen! Petra Röder

    Mehr
    • 271
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    tatjanajo

    06. January 2013 um 14:57

    Dies war mein erstes Buch von Petra Röder und ich war positiv überrascht. Es hat sich flüssig lesen lassen und die Hauptprotagonisten (Summer und Jake) haben mir gut gefallen. Leider war mir persönlich die Liebesgeschichte zwischen Summer und Jake ein wenig zu kurz. Und deshalb auch nur die Mittelmäßige Bewertung. Doch ich werde auch noch andere Werke dieser Autorin lesen, denn ich bin Neugierig geworden, ich denke da ist noch ziemlich viel Luft nach oben...

    Mehr
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    hexlein74

    04. December 2012 um 15:40

    "Mitten ins Herz" war mein erstes E-Book das ich gelesen habe. Und ich muss sagen, was war absolut klasse. Es ist eine Geschichte, aus dem Leben gegriffen. Gut meistens nicht ganz so "dramatisch" und actionreich, aber vieles ist absolut authentisch. Petra Röder schafft es immer wieder, absolut fesselnde Spannung zu erzeugen. Immer wieder habe ich mich gefragt, was der Titel zu bedeuten hat, da die Liebe zu David, die mitten ins Herz ging ja inzwischen gewichen ist. Was dabei raus kam war absolut klasse. In dem Buch baut sich immer wieder Spannung zum zerreissen auf. Man fiebert mit, man möchte gerne helfen, rufen, ..... und wieder wendet sich das Blatt. Auch in diesem Buch sind die Charaktere wunderbar beschrieben, dass man sich den Menschen bildlich vor sich stehend vorstellen kann. Ich kann das Buch nur absolut empfehlen, denn es ist für jeden etwas dabei. Spannung, Liebe, Dramatik, .....

    Mehr
  • Leserunde zu "Racheschwur (Flammenherz-Saga, Band 2)" von Petra Röder

    Racheschwur

    katja78

    Die Flammenherz Saga geht weiter! Hallo Ihr Lieben :-) Nun ist es wieder soweit, ich darf euch nun schon das 3. Buch von Petra Röder vorstellen und es macht bei jedem Buch mehr Spass :-) Nach Flammenherz kommt nun der 2. Band Racheschwur. Der estere Teil war schon wirklich spannend da kann man es kaum abwarten weiterzu lesen, deswegen freu ich mich das ich wieder die Leserunde anbieten kann :-) Nach ihrem Zeitreise-Abenteuer hat Janet sich für Caleb und somit für ein Leben im 17. Jahrhundert entschieden. Beide freuen sich auf ihr erstes Kind. Alles scheint perfekt, bis plötzlich nahegelegene Dörfer überfallen und deren Bewohner grausam abgeschlachtet werden. Als Caleb sich auf die Jagd nach den Mördern macht, wird auch Trom-Castle angegriffen. Janet kann fliehen, doch sie befindet sich noch immer in Gefahr. Schnell wird klar, dass man es erneut auf ihr Leben abgesehen hat und es gibt nur eine Person, die dafür in Frage kommt … Na, neugierig geworden? Dann würd ich sagen, schwingt die Tasten! Bewerbt Euch bis zum 31.10.2012 für 4 Bücher 4 Ebooks im Mobi Format 6 persönlich signierte Bücher Petra Röder Leserunde ist wieder in Autorenbegleitung :-) Vielen Dank an dieser Stelle an winterwork und Petra Röder die diese Leserunde wieder mit Freiexemplaren unterstützen! Zeitgleich läuft auch eine eBook Leserunde von Petra zu ihrem Buch "Plötzlich Verliebt" http://www.lovelybooks.de/leserunde/Pl%C3%B6tzlich-verliebt-von-Petra-R%C3%B6der-992783215/?liste=modern Lesezeit für die Beteiligung an der LR und eine anschließende Rezension sollen selbstverständlich sein.48 Std. nach Gewinnbekanntgabe, würde ich bei nicht melden, einen neuen Leser auswählen, also behaltet eure beworbenen Leserunden bitte im Auge :-)

    Mehr
    • 249

    PetraRoeder

    13. November 2012 um 12:45
    Nicki-Nudel schreibt Mein Buch ist da :))) *.* Danke :)

    Prima :-) Wer hat seines jetzt noch nicht?

  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    LeseJulia

    10. November 2012 um 16:28

    Spannend&Romantisch Summer Kingsley ist 25 und lebt mit ihrem Ehemann David in Chicago. Doch sie leidet in ihrer Ehe sehr, denn David ist brutal, er schlägt sie und missbraucht sie. Mit Hilfe ihres Chefs gelingt Summer die Flucht. Sie flieht nach Key West, an den Ort ihrer schönsten Kindheitserinnerungen. Denn dort hat sie viele tolle Urlaube mit ihren Eltern erlebt und glückliche Stunden mit ihrem Jugendfreund Jake. Und tatsächlich trifft sie Jake wieder, allerdings steht dieser kurz vor der Hochzeit... Doch Liebe ist stärker... In Chicago macht sich David unterdessen auf die Suche nach Summer, denn er möchte sie zurück und schreckt dabei vor nichts zurück. Wird es Summer und Jake gelingen ihre Liebe zu leben? Wird David Summer finden und vor allem, was passiert dann mit Summer? Fazit Locker leichte Unterhaltungslektüre, aber dennoch spannend und romantisch. Als Leser ist man sofort im Geschehen und wird gepackt, man zittert mit Summer, ob die Flucht gelingt und man hofft mit Summer, dass es mit Jake klappt... Wieder einmal gelingt Petra Röder mit "Mitten ins Herz" ein toller Chick-Lit-Unterhaltungsspaß. Es liest sich superschnell weg, da man, vor allem am Ende, das Buch kaum weglegen kann. Ideale Lektüre für leichten Lesegenuss in kalten Herbsttagen, aber auch zu anderen Jahreszeiten ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    mona0386

    08. November 2012 um 21:48

    Summer wird von ihrem Mann geschlagen und missbraucht, weshalb sie spart, um sich endlich von ihm trennen zu können, besser gesagt, vor ihm zu flüchten. Sie arbeitet in einem Diner, mit dessen Besitzer Hugh sie gut befreundet ist. Als sie endlich genug Geld zusammen hat, vertraut sie sich Hugh an, der ihr nicht nur bei ihrer Flucht unterstützt, sondern ihr auch noch etwas Geld zusteckt, damit sie besser über die Runden kommt. Summer begibt sich an den Ort, an dem sie früher mit ihren Eltern immer Ulraub gemacht haben. Dort hat Summer damals ihre erste große Liebe kennengelernt und leider an eine andere verloren. Nun versucht sie diesen Mann wiederzufinden, doch leider steht er mit der „anderen“ kurz vor der Hochzeit. Dies war das erste Buch, das ich von Petra Röder gelesen habe. Gleich zu Beginn fängt man schon an mit der Protagonistin zu leiden, da sie schon einiges durchmachen muss. Man hofft einfach das gesamte Buch hindurch, dass Summer es schafft, nicht von ihrem Mann gefunden zu werden. Das Buch ist gut geschrieben und man findet sehr leicht in die Materie. Außerdem ist es durchgehend spannend, weshalb man es kaum weglegen kann. Wenn man eine spannende Lektüre für Zwischendurch sucht, ist dies genau das Richtige.

    Mehr
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    katja78

    27. October 2012 um 17:11

    Klappentext Summer Kingsley lebt in Chicago und könnte eigentlich glücklich sein, wäre da nicht ihr Ehemann David, ein herrschsüchtiger Tyrann. Summers Ehe wird mit jedem Tag unerträglicher. Sie nimmt allen Mut zusammen und flieht heimlich nach Key West. Dort trifft sie ihren Jugendfreund Jake, der kurz vor seiner eigenen Hochzeit steht. Doch gegen ihre Gefühle sind beide machtlos und Jake trifft eine folgenschwere Entscheidung. Unterdessen macht sich David auf die Suche nach seiner Frau. Er will sie zurück und dafür ist ihm jedes Mittel recht, sogar ein Mord. Zum Buch Summers Ehe ist eine einzige Katastrophe. Mit einem gewalttätigem Ehemann gesegnet, hat sie keinerlei ruhige Minute mehr, eigenes Geld sowieso nicht und als klar wird das sie ihren Job aufgeben soll, sieht sie ihre Chancen schwinden, jemals von David loszukommen. Schnell ist ein Plan geschmiedet, wie sie sich befreien kann, aus den Klauen, die ihr keine Freiheiten mehr lassen. Doch als David misstrausch wird, versucht er mit allen Mitteln, seine Frau zurückzubekommen. Spannung, Schreibstil,Charaktere Gleich zu Anfang hat die Autorin, Petra Röder, eine Spannung aufgebaut die einen zwingt immer weiter zulesen. Ich fand gerade wegen der "Gewalt in der Ehe" Thematik, die hier gut ausgearbeitet wurde, der Roman so spannend rüberkommt, das man gar nicht anders kann als weiterlesen. Und dadurch das die Charaktere gut rübergekommen sind und sich das Buch wirklich sehr leicht lesen lässt. Man kann die Hauptpersonen sehr gut auseinanderhalten, jeder ist wirklich individuell beschrieben worden, und gerade bei David hat man richtig gemerkt, wie besessen er von Summer ist. Locker flockig leicht zu lesen, wie auch schon die anderen Bücher der Autorin, keine wilden Fremdwörter oder stockige Sätze behindern den Lesefluss und alles ist leicht verständlich und auch nachvollziehbar. Mein Fazit Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Was mich fasziniert, sind die Gedanken der Autorin, wie sie die Bücher inhaltlich gestaltet. Beim lesen merkt man, wie intensiv sich damit beschäftigt wird. Ich empfinde das Buch als leichten Lesestoff, weil er sich zwar inhaltlich mit dem Thema befasst, aber nicht in die extreme Tiefe gegangen wird, was man machen kann und co. Ich denke ansonsten tät das auch den einen oder anderen Leser überfordern. Eine Gute Mischung machts und die ist hier definitiv gefunden worden. Besonders schön fand ich den Übergang zu früher und heute....

    Mehr
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    zauberblume

    26. October 2012 um 17:49

    Das Cover ist farbenfroh und spricht mich an. Die Geschichte beginnt jedoch nicht so fröhlich. Summer hat einen gewalttätigen Mann, spart heimlich Geld, damit sie flüchten kann. Als ihr die Flucht gelingt landet sie am Ende ihrer Reise an einem Ort ihrer Kindheit. Hier hat sie ihre erste große Liebe erlebt. Ob sie aber auch jetzt hier glücklich wird, denn vieles hat sich verändert. Es ist der erste Roman von Petra Roeder den ich gelesen habe und meine erstes E-book (hab es mir von einer Freundin ausgeliehen). Ich bin begeistert. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Das Buch ist total spannend, man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ein gelungener Roman, den ich nur bestens weiterempfehlen kann. Ich hoffe, es folgen noch viele

    Mehr
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    Fabella

    25. September 2012 um 12:46

    Inhalt: Summer wird von ihrem Ehemann geschlagen und unter Kontrolle gehalten. Als sie es nicht mehr ertragen kann, flüchtet sie mit Hilfe ihres Chefs nach Key West, wo sie die schönsten Jahre ihrer Kindheit verbracht hat. Und sie hofft ihre Jugendliebe Jake wiederzutreffen. Doch so einfach wie sie erhoffte, wird sie David nicht los. Er will seine Frau zurück und dafür geht er, wenn es sein muss, auch über Leichen. Meine Meinung: Spannung und eine große Portion fürs Herz. Das findet man auch in diesem kleinen Buch von Petra Röder. Sie versteht es jedes Mal, mich bereits auf der ersten Seite zu packen und mitzunehmen bis ans Ende des Buches. Und so auch hier. Ich habe mit Summer mitgelitten, ihre Furcht gespürt, die kleinen Hoffnungsmomente erlebt und mit ihr um die Liebe gebangt. Auch Summer als Protagonistin war mir von Anfang an mehr als symphatisch. Obwohl sie in einer fast auswegslosen Situation sitzt, steckt sie nicht den Kopf in den Sand, sondern kämpft. Um ihr Leben, um ihre Selbstachtung, um ihre Liebe. Und obwohl das Thema ernst ist, konnte man wie immer doch hier und da auch mal schmunzeln. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker und birgt dennoch genug Tiefe, damit er nicht oberflächlich wirkt. So versteht sie es, den Leser wirklich zu fesseln und zu unterhalten. Dieses Buch ist eindeutig was fürs Herz, dennoch fand ich es sehr schön und unterhaltsam, die Zeit beim Lesen verflog nur so und kaum dass man begonnen hatte, war es auch schon zu Ende. Sehr schade, ich hätte wirklich gern weitergelesen und meine Zeit mit Summer und Jake verbracht. Fazit: Wieder ein mitreissender, schöner Roman fürs Herz im tollen Schreibstil der Autorin. Wundervoller Lesestoff für vergnügliche Stunden. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Leserunde zu "Flammenherz" von Petra Röder

    Flammenherz

    katja78

    Hallo ihr Buchverrückten :-) Heute darf ich Euch auf einer spannenden Zeitreise begleiten. Mit "Flammenherz" von Petra Röder starten wir in ein neues Abenteuer, das Uns mit Spannung und Romantik fesseln will. Janet reist nach Schottland, um für einen Roman zu recherchieren. Als sie in einem Antiquitätengeschäft eine Schatulle kauft, ahnt sie nicht, dass der Inhalt ihr ganzes Leben verändern wird. Das ist jedoch bei Weitem nicht alles. Plötzlich befindet sie sich im 17. Jahrhundert. Dort lernt sie den jungen Laird Caleb Malloy kennen, der ihr auf seiner Burg Zuflucht bietet. Im Laufe der Zeit kommen sich beide näher. Doch diese Liebe steht unter keinem guten Stern und Janets Leben gerät mehrfach in Gefahr. Als sie schließlich alles verliert und herausfindet, wer dafür verantwortlich ist, entscheidet sie sich, noch einmal in die Vergangenheit zu reisen ... Wenn Ihr nun genau wie ich auf Zeitreisen und Co steht, dann solltet ihr Euch bin zum 26.8.2012 bewerben und mir folgende Frage beantworten. Welche Romane von Petra Röder kennt ihr bereits? An dieser Stelle möchte ich mich ganz Herzlich für die Freiexemplare beim winterwork Verlag und bei Petra selbst bedanken, die alle Bücher für die Gewinner signiert! Verlost werden 3 Ebook Gutscheine im Mobi Format und 7 Signierte Bücher Vorraussetzung ist wie immer aktive, zeitnahe Teilnahme an dieser Leserunde und das anschließende Schreiben einer Rezension, möglichst auch auf diversen Verkaufsplattformen wie zum Beispiel bei Amazon & Co. Und der zweite Teil schon in den Startlöchern steht möchte ich Euch auch diesen Trailer nicht vorenthalten

    Mehr
    • 325
  • Rezension zu "Mitten ins Herz" von Petra Röder

    Mitten ins Herz

    sugarschneggchen

    14. August 2012 um 16:42

    Ein E-Book für zwischendurch Es war meine Krankenhauslektüre und leider war das E-Book soooooo schnell durchgelsen. Die Story erinnert an bereits bekannte Filme aber ich empfand es trotzdem nicht als langweilig! Kurz und knapp: Junge Frau, unglücklich in ihrer Ehe, flüchtet vor ihrem brutalen Ehemann, trifft in einer anderen Stadt ihre Jugendliebe, der auch noch heiraten möchte, beide verlieben sich erneut in einander und die Verlobte und der verlassene Ehemann rächen sich an Beide. Wie schon gesagt, die Story ist durchaus bekannt aber das E-Book bekommt von mir trotzdem lesenswert, da es wirklich sehr spannend geschrieben ist.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks