Petra Röder Plötzlich verliebt: Megan Bakerville Reihe - Band 1

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich verliebt: Megan Bakerville Reihe - Band 1“ von Petra Röder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plötzlich verliebt

    Plötzlich verliebt: Megan Bakerville Reihe - Band 1
    Minchen1987

    Minchen1987

    03. October 2015 um 21:11

    Wie auch alle anderen Romane von der Autorin Petra Röder hat mir „Plötzlich Verliebt“ gut gefallen. Ich mag, dass man bei ihr immer alles in einem Rutsch lesen kann. Das kommt daher, dass Petra Röder es schafft, ihre Geschichten stets flüssig zu schreiben und so, dass es nie langweilig wird. Eben dies beweist sie hier mal wieder mit dem Anfang ihrer Megan Bakerville Reihe. Man kann „Plötzlich Verliebt“ getrost einen Frauenroman nennen. Es gibt ganz typische Zickereien, vor allem zwischen der Hauptperson Megan und ihrer Kollegin/Erzfeindin Anabel. Zudem gibt ein großes Eifersuchtsdrama. Das ich durchaus gelungen finde. Dieses läuft eigentlich ganz klischeehaft ab: Freund geht fremd, wird zum Ex, klammert und will es nicht akzeptieren, sie verliebt sich neu, es gibt ein Missverständnis, der Neue wechselt scheinbar zur Feindin, Ex rastet aus, der Neue wird zum Held und schließlich ein Happy End, wenn auch mit Hindernissen. Aber genau so muss es sein. Es gibt aber nicht nur Dramen, sondern auch lustige Momente, besonders, wenn Megans Freundin Molly in Erscheinung tritt. Zu guter Letzt, darf auch eine Verschwörung nicht fehlen, denn in der Firma, in der Megan arbeitet gibt es einen Maulwurf und fälschlicherweise soll Megan sich dafür verantworten. „Plötzlich Verliebt“ ist sicher nichts für Jeden, aber für mich war es als Zwischenlektüre perfekt.

    Mehr