Petra Röder Plötzlich verliebt ... verlobt ... verheiratet: Megan - Bakerville - Reihe / Band 1 bis 3

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich verliebt ... verlobt ... verheiratet: Megan - Bakerville - Reihe / Band 1 bis 3“ von Petra Röder

Jetzt gibt es alle drei "Megan Bakerville" Bücher als Gesamtausgabe. Plötzlich verliebt (Band 1): Megan Bakerville ist 29 und lebt in New York. Eigentlich hat sie alles, was man braucht: einen Job, eine Beziehung und Molly, ihre beste Freundin. Doch ihre heile Welt bricht zusammen, als sie herausfindet, dass ihr Freund fremd geht. Höchste Zeit für einen Neuanfang. Da kommt das Job-Angebot aus London gerade recht. Sie nimmt es an, trifft dort Sebastian und ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt. Plötzlich verlobt (Band2): Megan und Logan sind überglücklich. Doch plötzlich taucht Logans Exfreundin auf und will ihn um jeden Preis zurück. Auch Megan gerät in einen Strudel der Gefühle, als sie Mike kennenlernt. Als sie sich schließlich im Klaren darüber ist, wem ihr Herz gehört, stellt sich heraus, dass diese Entscheidung sie das Leben kosten könnte. Plötzlich verheiratet (Band3): Megan und Logan wollen heiraten, doch es bleibt nur noch wenig Zeit, um die Hochzeit zu planen. Die Familien der beiden bieten ihre Hilfe an. Da diese unterschiedlicher nicht sein könnten, prallen zwei Welten aufeinander und das Chaos ist vorprogrammiert. Und wer ist eigentlich der geheimnisvolle Fremde, der Megan auf Schritt und Tritt verfolgt? Die Autorin veröffentlichte bereits folgende Bücher: "Plötzlich verliebt" (Megan Bakerville Reihe Band 1) (Chick-Lit) "Plötzlich verlobt" (Megan Bakerville Reihe Band 2) (Chick-Lit) "Plötzlich verheiratet" (Megan Bakerville Reihe Band 3) (Chick-Lit) "Blutrubin" (Vampir-Trilogie Teil 1 -3) "Flammenherz" (Flammenherz-Saga, Band 1) (Historischer Zeitreise-Roman) "Racheschwur" (Flammenherz-Saga, Band 2) (Historischer Zeitreise-Roman) "Traumfänger" (Fantasy) "Mitten ins Herz" (Romantikthriller) "School of Secrets" (Fantasy) (Quelle:'E-Buch Text/05.02.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plötzlich Liebe

    Plötzlich verliebt ... verlobt ... verheiratet: Megan - Bakerville - Reihe / Band 1 bis 3

    Minchen1987

    03. October 2015 um 21:17

    Plötzlich verliebt: Wie auch alle anderen Romane von der Autorin Petra Röder hat mir "Plötzlich Verliebt" gut gefallen. Ich mag, dass man bei ihr immer alles in einem Rutsch lesen kann. Das kommt daher, dass Petra Röder es schafft, ihre Geschichten stets flüssig zu schreiben und so, dass es nie langweilig wird. Eben dies beweist sie hier mal wieder mit dem Anfang ihrer Megan Bakerville Reihe. Man kann "Plötzlich Verliebt" getrost einen Frauenroman nennen. Es gibt ganz typische Zickereien, vor allem zwischen der Hauptperson Megan und ihrer Kollegin/Erzfeindin Anabel. Zudem gibt ein großes Eifersuchtsdrama. Das ich durchaus gelungen finde. Dieses läuft eigentlich ganz klischeehaft ab: Freund geht fremd, wird zum Ex, klammert und will es nicht akzeptieren, sie verliebt sich neu, es gibt ein Missverständnis, der Neue wechselt scheinbar zur Feindin, Ex rastet aus, der Neue wird zum Held und schließlich ein Happy End, wenn auch mit Hindernissen. Aber genau so muss es sein. Es gibt aber nicht nur Dramen, sondern auch lustige Momente, besonders, wenn Megans Freundin Molly in Erscheinung tritt. Zu guter Letzt, darf auch eine Verschwörung nicht fehlen, denn in der Firma, in der Megan arbeitet gibt es einen Maulwurf und fälschlicherweise soll Megan sich dafür verantworten. "Plötzlich Verliebt" ist sicher nichts für Jeden, aber für mich war es als Zwischenlektüre perfekt. Plötzlich verlobt: Nach "Plötzlich verliebt" gibt es jetzt den zweiten Band der Megan Bakerville Reihe "Plötzlich Verlobt" von Autorin Petra Röder. Wem der erste Teil schon gefallen hat, kommt auch hier voll auf seine Kosten. Sobald man anföngt zu lesen, ist man sofort wieder in der Geschichte drin, als hätte man nie aufgehört. Ich konnte mich die ganze Zeit in Megan hineinversetzen, mit ihr fühlen und ihre Gedanken nachvollziehen. So habe ich mir auch oft die selben Fragen gestellt wie sie. Natürlich rätselt man deshalb auch die ganze Zeit mit, warum Logan ihr nicht die Wahrheit sagt. Wenn er sie liebt und sie die einzige Frau für ihn ist, warum benimmt er sich dann so seltsam? Warum verschweigt er ihr so Vieles? Außerdem fragt man sich, was es mit Logans Ex-Freundin Olivia auf sich hat. Ist sie wirklich über Logan hinweg oder spielt sie das ganze nur, um wieder an ihn ran zu kommen. Sie scheint zwischenzeitlich ganz nett und eine potezielle neue gute Freundin zu sein, wenn ihre Vergangenheit mit Logan nicht wäre. Aber man weiß einfach nicht, ob sie es ernst meint, wenn sie freundlich ist bzw. so tut. Der Heiratsantrag ist etwas, was ich in dieser Art noch nicht gelesen habe. Meiner Meinung nach hätte es allerdings etwas romantischer sein können. Was der ganzen Geschichte aber nicht schadet. Bevor ich anfing "Plötzlich Verlobt" zu lesen, ich dachte, es wird genauso, wie im ersten Band. Natürlich gab es Gemeinsamkeiten, wie Eifersucht z. Bsp. (nur diesmal ist Megan die Eifersüchtige). Aber am Ende wurde es fast schon zum Thriller, wegen Olivia, Logans durchgeknallter Ex-Freundin, die in diesem Band eine wichtige Rolle spielt. Ich gebe zu, das haben ich vorher nicht erwartet. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil und bin gespannt, was noch alles auf Megan und Logan wartet. Plötzlich verheiratet: Nach "Plötzlich verliebt" und "Plötzlich verlobt" gibt es nun auch den dritten Teil der Megan-Bakerville Reihe von Petra Röder. In "Plötzlich verheiratet" geht es nun darum die Familien zusammenzuführen, eine Hochzeit zu planen und diese schließlich zu vollziehen. Das ganze gestaltet sich allerdings schwieriger, als gedacht, denn es gibt immer wieder Hindernisse zu überwinden. Zunächst stand die Familienzusammenfügung auf dem Plan, bei der ich dauernd lachen musste. Es war einfach herrlich, wie sich alle anwesenden den anderen gegenüber verhalten haben und die zugeraunten Kommentare zwischen Logan und Megan waren auch sehr unterhaltsam. Ebenso lustig ging es bei der Weinprobe und bei der Hochzeitsplanung weiter. Ich persönlich wäre wahnsinnig geworden, wenn ich an Megans Stelle gewesen wäre, aber ich habe mich beim lesen sehr amüsiert. Auch später, bei einer meiner Lieblingsszenen, zwischen Megan und ihrer Mutter am Hochzeitstag, musste ich einfach lachen. Spannung gab es auch von Anfang an, da der "Schatten des schwarzen Mannes" immer als Bedrohung vorhanden war, seit Megan den in schwarz gekleideten Mann das erste Mal, schon zu Beginn des Romans, erwähnt. Er kann auch nicht in Vergessenheit geraten, da er immer wieder present ist. Zum Beispiel, weil Megan ihn wieder irgendwo sieht, wie er sie beobachtet. Durch diese unsichtbare Bedrohung konnte gar es nicht erst langweilig werden. Die Spannung erhöhte sich noch einmal, als Megan schließlich entführt wird und sich der eigentliche Drahtzieher entpuppt. Kleiner Schockmoment inklusive! Auch Megans Fluchtversuch war packend geschildert, weil man mitgefiebert und sich gefragt hat, ob sie es schafft oder nicht. Lustig fand hierbei auch ihren Ausraster, bei dem sowohl ihre Kleidung, als auch Gras eine Rolle spielten. Nach Megans Flucht/Rückkehr zu Logan, hatte ich das Gefühl, dass ihr Entführer noch einmal auftauchen würde. Er konnte ja schließlich nicht einfach verschwinden. Dann hätte etwas entscheidendes gefehlt. Natürlich gibt es, wie immer, ein Happy End. Habe ich auch nicht anders erwartet und es darf auch gar nicht anders enden.

    Mehr
  • Ohne Logan sähe meine Bewertung ganz anders aus

    Plötzlich verliebt ... verlobt ... verheiratet: Megan - Bakerville - Reihe / Band 1 bis 3

    Saphier

    29. May 2015 um 13:56

    Noch immer finde ich die Idee mit den Sammelbänden, die bei E-Books hervorragend umgesetzt werden können, unheimlich vorteilhaft. Bei der Menge an Büchern, die ich in Zukunft noch lesen will, wüsste ich nicht wann ich dazu käme die Folgebände zu lesen. Somit kam dieser Sammelband mir sehr gelegen. Vor allem auch nun wo letztes Wochenende Urlaub für mich anstand. Rezensionen schreibe ich am liebsten gleich nach dem Lesen, damit alles noch frisch ist. Im Urlaub wusste ich, wird sich mir keine Gelegenheit zu einer Rezension ergeben. So habe ich mir einfach ein Buch ausgewählt, das schön lang ist und ich es zu diesem Anlass gut lesen kann. Nach dem Sammelband von Seasons of Love von der selben Autorin, war ich mir unsicher wie es denn mit dieser Geschichte um Megan und ihre Liebe aussehen wird. Ehrlich gesagt hatte ich mir keine großen Hoffnungen gemacht. Dennoch wollte ich mich soweit nun auch wieder nicht beirren lassen. Ich gab dem Sammelband eine Chance und wurde nicht enttäuscht. Bei dieser Rezension bevorzuge ich es lieber meinen Gesamteindruck zu verfassen und nur kurz die drei einzelnen Bände zu erwähnen. Was nicht heißt, dass ich keine eindeutige Meinung über jeden einzelnen Band habe. Im Gegensatz. Ich kann klar und deutlich meinen Favoriten nennen. Mit Abstand ist das der erste Band. Ich war von Sebastian begeistert und wusste von Anfang an was er Megan verheimlicht. Vorhersehbar war das zwar, aber der Charakter an sich war wirklich anziehend. Petra Röder hat ihm das gewisse Etwas gekonnt mit auf den Weg gegeben. Das ist noch lange keine Selbstverständlichkeit. Auch der zweite Band konnte mich gut unterhalten. Was ebenfalls auf den dritten Band zutrifft. Dennoch hätte der erste Band von mir fünf Sterne bekommen, wenn diese Rezension sich ausschließlich auf den ersten Teil beziehen würde. Nur so ist es nicht. Ich muss eine Gesamtbewertung abgeben, die leider die fünf Sterne nicht erreichen wird. Hätte sich die gesamte Trilogie auf der gleichen Wellenlänge halten können. Das hätte ich mir wirklich gewünscht. Denn Logan als Charakter hat es wirklich verdient. Alles andere war ebenfalls gut, aber das Besondere brachte Logan mit ein. Ohne diesen interessanten Charakter, hätte mich die Autorin nicht überzeugen können. Logan geht unter die Traummänner. Zu Megan kann ich nicht viel sagen. Sie findet sich bei mir in dem weitreichenden Meer wieder, in dem sich all die Charaktere befinden, zu denen ich neutral gegenüberstehe. Sie ruft bei mir keine Sympathie hervor, aber negatives ist über sie auch nicht zu sagen. Langweilig oder Langatmig wurde das E-Book nicht. Die Aufregung lies zwar nach dem ersten Band nach, doch interessiert habe ich die Geschehnisse weiterhin verfolgt. Petra Röder bietet mit dieser Reihe eine Liebesgeschichte, in der der männliche Hauptcharakter punkten kann. Fazit: Vom ersten Band begeistert, der zweite Band sich in der Mitte befindend und den dritten Band eher gut findend, habe ich diese Trilogie zu Ende gelesen. Ich kann dazu nur von Band zu Band schwächer werdend sagen. Denn genau so hat sich das Lesen für mich angefühlt. Während ich dem ersten Teil 5 Sterne vergeben hätte, blieb es beim dritten Teil nur bei den 3,5. Mir wurde aber abgesehen davon etwas ganz anderes klar. Die Autorin schafft es mich zu begeistern. Wenn sie das ein Mal geschafft hat, dann steht dem zweiten Mal nichts im Weg.

    Mehr
  • ein himmlisches geniales Buch

    Plötzlich verliebt ... verlobt ... verheiratet: Megan - Bakerville - Reihe / Band 1 bis 3

    Kruemel1811

    15. February 2014 um 19:27

    ich habe mir die Megan Bakerville Reihe schon vor einer Weile gekauft und nun endlich wieder in einem Rutsch gelesen. Ich hab nicht nur den Gesamtband, sondern auch alle Bände einzeln und ich muss sagen, ich bin froh, dass ich die letzten beiden Tage die Reihe nacheinander durchlesen konnte, ohne von einem Buch zum anderen "klicken" zu müssen. Fix mal meine Meinung. Als ich Megan kennen lernte war sie mir gleich symphatisch und mit ihrer durchgedrehten Freundin Molly stand für mich fest, dass ich die Bücher lieben werde und auch Sebastian ist ein einfach toller Buchcharakter, bei dem ich irgendwie gleich an einem Film erinnert wurde, wo der Fahrer den Chef vertritt, weil der Chef inkognito etwas herausfinden will... ;) In PLÖTZLICH VERLIEBT liest man so wunderschön wie Megan ihren Weg von ihrer Heimatstadt New York nach London findet und dass sie nur durch einen dummen Zufall an dem firmeninternen Austauschprogramm beworben hat und ausgewählt wurde. Zum Glück läuft bei ihr aktuell eh nicht alles glatt. Ihr aktueller Freund ist nicht mehr aktuell, ihre Arbeitskollegin Anabel nervt und spielt sich wie die Queen auf, es gibt nen Maulwurf in der Firma der einfach nicht entdeckt wird und weil es so schön ist, hat sie bald keine Wohnung mehr... Viel zu viel auf einmal und dank des Programms der Firma hat sie wenigstens die Möglichkeit eine neue Chance zu ergreifen, die sie dank Molly (ich liebe diesen quirligen Firlefanz) auch nutzt. In London angekommen läuft leider auch nicht alles glatt -> wäre auch zu einfach und zu schön. Aber Megan meistert ihre Hürden und zwar mit Bravur... Wer brauch schon unehrliche Männer und eine intrigante Arbeitskollegin, die einen nicht nur in NY auf dem Keks gegangen ist... PLÖTZLICH VERLOBT fängt mit der "Rettungsaktion" von Logan an, der Megan wieder zurück haben will und einiges erklären muss und sie wieder zurück nach London holen will. Klar ist sie nicht davon begeistert, was sie am Ende des 1. Bandes erfahren hat, aber was soll man machen, wenn man sich verliebt? Es geht auch hier wieder drunter und drüber und eine Intrige kostet sogar fast deren Beziehung vor allem es kommt fast eine Person ums Leben, dass wiederum der Retter im letzten Teil des Buches für ganz viel Wirbel sorgt, das hätte ICH am Wenigsten gedacht. Ich kann nur hoffen, dass Petra Röder beim Schreiben von Teil 2 nicht selber ab und an 'nen Herzinfarkt vor Spannung bekommen hat. Denn mir erging es so. PLÖTZLICH VERHEIRATET oder wie ich es sagen muss... plötzlich von Lachkrämpfen befallen... Ich bin echt stolz auf Megan und Logan, dass sie in ihrer Beziehung so viel schon gemeistert haben und das ihre Liebe nichts anhaben konnte. Schwiegereltern die nicht "perfekt" sind, Expartner die einen an der Klatsche haben und nun gibt es da diesen Mr. Unbekannt, der Megan beobachtet und leider auch noch entführt und das kurz vor ihrem Hochzeitstag. Das kann es doch nicht geben... Und dann ist Mr. Unbekannt auch NUR ein Mittäter. Das allerdings ER der Haupttäter ist, hätte ich nicht gedacht, da er so symphatisch rüber kam, aber leider sind die symphatischen oft in den Büchern auch die Psychopathen ist mir aufgefallen. Aber ich muss sagen, die Szene als Sophia Megan "gerettet" hat, ist einfach nur himmlisch und danach die in der Boutique ist noch viel genialer... Die Trauung war wundervoll und die Überraschungsparty für Kelly ist perfekt gelungen und zum Glück konnten sie den Vollpfosten auch noch überwinden und ihn der Polizei übergeben. Das Happy End ist einfach perfekt und ich finde, dass das Buch perfekt wäre um es zu verfilmen, da es einfach so traumhaft romantisch und schön ist und jede Frau doch genau das gerne hätte (vllt. keinen Millionär, aber einen "perfekten" Mann, der einen so liebt, wie man ist und mit einem alles durchsteht, was einem geschieht, genau wie bei Megan und Logan) Ich hoffe, dass ich hier nicht gespoilert habe und euch meine Meinung zu diesem Roman mitteilen konnte und ihr euch diesen auch kaufen möchtet, denn es lohnt sich definitiv. Petras Schreibstil ist perfekt zum lesen und zum träumen. Bei mir war von Anfang bis Ende das Kopfkino an. Aber nun ist Schluss, das nächste Buch wartet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks