Petra Röder Saphirmond - Magische Liebe

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(4)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saphirmond - Magische Liebe“ von Petra Röder

*** Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 € statt 3.99 € *** "Saphirmond – Magische Liebe" ist der neue Roman von Erfolgsautorin Petra Röder. Inhalt: Linda wird urplötzlich aus ihrem normalen Leben gerissen und in die Zauberwelt Magizia gerufen. Diese wird vom Schwarzen Fürsten bedroht und nur Linda soll in der Lage sein, das Unheil noch abzuwenden. Um diese schwere Aufgabe zu erfüllen, erhält sie magische Kräfte sowie drei Mitstreiter, die sie auf ihrer Reise zur Festung des Schwarzen Fürsten begleiten. Einer davon ist Taylor, ein mächtiger Feuerballkrieger, der Linda vom ersten Moment an fasziniert. Doch stehen ihre Gefühle ihr womöglich im Weg und hindern sie daran, rationale Entscheidungen zu treffen? Ihr bleibt nicht viel Zeit, denn sobald der Saphirmond aufgeht, ist alles verloren. Die Autorin: Der Name Petra Röder steht für gefühlvolle Liebesromane, bei denen auch Spannung und Humor nicht fehlen dürfen. Weitere Titel von Petra Röder "Der Duft von Schnee" (Seasons of Love-Reihe Band 1) (Liebesroman) "Der Klang von Regen" (Seasons of Love-Reihe Band 2) (Liebesroman) "Der Geschmack von Sonne" (Seasons of Love-Reihe Band 3) (Liebesroman) "Das Flüstern von Wind" (Seasons of Love-Reihe Band 4) (Liebesroman) "Liebe klopft nicht an" (Liebesroman) "School of Secrets - Verloren bis Mitternacht" (Fantasy) "Plötzlich verliebt" (Megan Bakerville Reihe Band 1) (Chick-Lit) "Plötzlich verlobt" (Megan Bakerville Reihe Band 2) (Chick-Lit) "Plötzlich verheiratet" (Megan Bakerville Reihe Band 3) (Chick-Lit) "Blutrubin" (Vampir-Trilogie) (Band 1 bis 3) "Flammenherz" (Flammenherz-Saga, Band 1 - Historischer Zeitreise-Roman) "Racheschwur" (Flammenherz-Saga, Band 2 - Historischer Zeitreise-Roman) "Traumfänger" (Fantasy) "Mitten ins Herz" (Romantikthriller) "Kleine Worte Reihe" (Band 1 & 2) (Liebesroman) Romane unter dem Pseudonym Alison Montgomery "Süchtig nach ihm & Süchtig nach ihr" (Erotischer Liebesroman) (Quelle:'E-Buch Text/18.08.2015')

Tolle Fantasygeschichte die fesselt

— Kati1272

Eine schöne Liebesgeschichte in einer magischen Welt!

— Kilie

...unglaublich schön erzählt und malerisch geschrieben, sodass man sich gut in das aktive Geschehen hineinfühlen kann.

— JilAimee
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Entspannendes Lesevergnügen

    Saphirmond - Magische Liebe

    spasch57

    30. December 2016 um 13:00

    Eine schöne Urlaubslektüre, die mich vom Dauerregen abgelenkt hat. Wer der Böse ist konnte man sich leider zu früh denken. Somit war ein Teil der Spannung schnell gelöst. Sicher ist die Grundidee nicht neu, dennoch hat mich die eine und andere Wendung überrascht. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und werde es sicher irgendwann noch einmal lesen.

  • Gut !

    Saphirmond - Magische Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. June 2016 um 16:20

    BIn von Anfang an gut in die Geschichte reingekommen.
    Der Schreibstil hat es mir leicht gemacht.
    Man hätte nur mehr daraus machen können. Zum Schluss kam es mir so vor als wenn man zum Ende Kommen wollte.

  • Einfach magisch

    Saphirmond - Magische Liebe

    Minchen1987

    03. October 2015 um 21:31

    "Saphirmond" ist sehr schön und flüssig zu lesen, wie auch alle anderen Bücher von Petra Röder. Ich mag einfach den Schreibstil, bei dem man richtig in die Geschichte eintauchen kann und gar nicht mehr aufhören möchte. Ebenso trägt die Spannung, der Humor und eine Portion Drama dazu bei, dass man den Kindle (oder auch das Buch) nicht aus der Hand legen möchte. Linda wurde auf Grund ihrer Herkunft dazu auserwählt die Welt Magizia vor dem schwarzen Fürsten Krohan zu retten, der die gesamte Welt in Dunkelheit tauchen will, denn nur sie ist dazu in der Lage, das magische Licht in sich aufzunehmen und gegen Krohan anzuwenden. Doch der Weg dorthin ist voller Gefahren. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Linda mehrere Verbündete an die Seite gestellt. Leider ist einer von ihnen ein Spion und arbeitet heimlich für Krohan. Doch wer ist der Verräter? Ist es James, der ähnlich wie Linda auserwählt und aus der normalen Welt nach Magizia befördert wurde? Oder ist es Taylor, der Feuerballkrieger, für den Linda schon bei ihrem Kennenlernen ein gewisses Interesse entwickelt? Oder ist es letzlich doch Gibb, der Kobold und Führer der kleinen Gruppe? Da Linda nun in einer magischen Welt verweilt und die Auserwählte ist, stehen ihr auch eigene magische Fähigkeiten zu. Diese muss sie natürlich erst einmal erlernen, wobei auch schonmal etwas zu Bruch geht. Doch es gibt nicht nur die Fähigkeiten, sondern auch magische Gegenstände. Hier möchte ich das Packsweg-Kästchen erwähnen. Dieses recht kleine Kästchen wurde so verzaubert, dass alles, was man hineinlegt, schrumpft und so ganz einfach viele Gegenstände transportiert werden können. Sobald man die Gegenstände wieder herausnimmt, nehmen diese wieder ihre ursprüngliche Größe an. Sehr praktisch so ein Packsweg-Kästchen, hätte ich auch gerne. Wie die Reise von Linda und ihren Kameraden genau aussieht, werde ich natürlich nicht verraten. Aber es wird spannend und auch gefährlich. Nur so viel: Beim großen Showdown denkt man zunächst alles sei verloren, doch dann gibt es doch noch eine recht simple Lösung. Natürlich gibt es am Ende ein Happy End, wie sollte auch anders sein? Damit nehme ich wohl nicht zu viel vorneweg. Ich hoffe, dass es noch (mindestens) einen weiteren Teil geben wird, denn ich würde gerne erfahren, wie es mit Linda weitergeht und wie sie in ihrem neuen Leben zurecht kommt. Vielleicht habe ich ja Glück und Petra Röder erhört mich und schreibt an Lindas Geschichte weiter. Wäre wirklich schön. Bis dahin kann ich "Saphirmond" nur empfehlen und vergebe ganze 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Saphirmond

    Saphirmond - Magische Liebe

    Minchen1987

    03. October 2015 um 21:31

    "Saphirmond" ist sehr schön und flüssig zu lesen, wie auch alle anderen Bücher von Petra Röder. Ich mag einfach den Schreibstil, bei dem man richtig in die Geschichte eintauchen kann und gar nicht mehr aufhören möchte. Ebenso trägt die Spannung, der Humor und eine Portion Drama dazu bei, dass man den Kindle (oder auch das Buch) nicht aus der Hand legen möchte. Linda wurde auf Grund ihrer Herkunft dazu auserwählt die Welt Magizia vor dem schwarzen Fürsten Krohan zu retten, der die gesamte Welt in Dunkelheit tauchen will, denn nur sie ist dazu in der Lage, das magische Licht in sich aufzunehmen und gegen Krohan anzuwenden. Doch der Weg dorthin ist voller Gefahren. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Linda mehrere Verbündete an die Seite gestellt. Leider ist einer von ihnen ein Spion und arbeitet heimlich für Krohan. Doch wer ist der Verräter? Ist es James, der ähnlich wie Linda auserwählt und aus der normalen Welt nach Magizia befördert wurde? Oder ist es Taylor, der Feuerballkrieger, für den Linda schon bei ihrem Kennenlernen ein gewisses Interesse entwickelt? Oder ist es letzlich doch Gibb, der Kobold und Führer der kleinen Gruppe? Da Linda nun in einer magischen Welt verweilt und die Auserwählte ist, stehen ihr auch eigene magische Fähigkeiten zu. Diese muss sie natürlich erst einmal erlernen, wobei auch schonmal etwas zu Bruch geht. Doch es gibt nicht nur die Fähigkeiten, sondern auch magische Gegenstände. Hier möchte ich das Packsweg-Kästchen erwähnen. Dieses recht kleine Kästchen wurde so verzaubert, dass alles, was man hineinlegt, schrumpft und so ganz einfach viele Gegenstände transportiert werden können. Sobald man die Gegenstände wieder herausnimmt, nehmen diese wieder ihre ursprüngliche Größe an. Sehr praktisch so ein Packsweg-Kästchen, hätte ich auch gerne. Wie die Reise von Linda und ihren Kameraden genau aussieht, werde ich natürlich nicht verraten. Aber es wird spannend und auch gefährlich. Nur so viel: Beim großen Showdown denkt man zunächst alles sei verloren, doch dann gibt es doch noch eine recht simple Lösung. Natürlich gibt es am Ende ein Happy End, wie sollte auch anders sein? Damit nehme ich wohl nicht zu viel vorneweg. Ich hoffe, dass es noch (mindestens) einen weiteren Teil geben wird, denn ich würde gerne erfahren, wie es mit Linda weitergeht und wie sie in ihrem neuen Leben zurecht kommt. Vielleicht habe ich ja Glück und Petra Röder erhört mich und schreibt an Lindas Geschichte weiter. Wäre wirklich schön. Bis dahin kann ich "Saphirmond" nur empfehlen und vergebe ganze 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Ein wunderschönes Fantasy - Buch

    Saphirmond - Magische Liebe

    ilona89

    23. September 2015 um 01:41

    Buchdetails: Erscheinungsdatum: 19.08.2015 Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform Seiten: 402 Genre: Fantasy Band: Einzelband Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch) 3,99 Euro (eBook) Klappentext: Linda wird urplötzlich aus ihrem normalen Leben gerissen und in die Zauberwelt Magizia gerufen. Diese wird vom Schwarzen Fürsten bedroht und nur Linda soll in der Lage sein, das Unheil noch abzuwenden. Um diese schwere Aufgabe zu erfüllen, erhält sie magische Kräfte sowie drei Mitstreiter, die sie auf ihrer Reise zur Festung des Schwarzen Fürsten begleiten. Einer davon ist Taylor, ein mächtiger Feuerballkrieger, der Linda vom ersten Moment an fasziniert. Doch stehen ihre Gefühle ihr womöglich im Weg und hindern sie daran, rationale Entscheidungen zu treffen? Ihr bleibt nicht viel Zeit, denn sobald der Saphirmond aufgeht, ist alles verloren. Erster Satz: Die donnernden Schläge der großen Turmuhr hallten durch die finstere Gasse, als es Mitternacht schlug. Eigene Inhaltsangabe: Die 20-jährige Linda führt ein ganz normales Leben - sie hat eine eigene Wohnung, eine ganz gute Arbeit, eine Handvoll Freunde, mit denen sie gerne etwas unternimmt. Als sie sich jedoch plötzlich in der Zauberwelt Magizia wiederfindet, ist sie zutiefst schockiert darüber aber auf der anderen Seite auch fasziniert. Linda merkt schon bald, dass sie hier nicht alleine ist und dass sie von James, einem etwas mürrischen Jungen begleitet wird, der wie sie aus seinem Leben einfach so gerissen wurde. Dass die beiden plötzlich hier sind, ist natürlich kein Zufall oder gar ein Traum. Schuld daran ist der süße aber etwas sarkastische Kobold Gibb, der die Aufgabe erhielt, Linda und James nach Magizia zu holen bzw. herzuzaubern. Der Grund dafür ist, dass nur die beiden jungen Menschen diese magische Welt retten können, aber sie haben nicht mehr viel Zeit, denn sobald der Saphirmond aufgeht, reist sich der Schwarze Fürst die alleinige Macht über Magizia an sich und stürzt diese in die absolute Dunkelheit und Verdammnis, aus der es kein Entkommen mehr gibt... Schafft es Linda noch rechtzeitig mit James, Gibb und dem gutaussehenden Feuerballkrieger Taylor die Zauberwelt vor dem Untergang zu retten? Womit die Protagonistin nicht rechnet ist nicht nur die Grausamkeit des Schwarzen Fürsten, sondern Liebe, auf die sie unerwartet trifft, Verrat und Intrigen... Meine Meinung: Ich habe von der Autorin Petra Röder bereits das Buch "School of Secrets" gelesen, das mir wirklich gut gefallen hat. Als vor kurzem ihr neuester Roman "Saphirmond" erschienen ist, stand es für mich gleich fest, dass ich mir den unbedingt holen & lesen muss. Und ich kann euch schon mal so viel verraten, dass mir dieses Buch ebenso gut gefallen hat, auch wenn es ein paar kleine Schwächen enthält. Die Protagonistin Linda war mir von Anfang an sympathisch. Ihre Ausdrucksweise ist sehr jugendlich aber ihr Verhalten wirkt meistens jedoch erwachsen, sie trifft zwar nicht immer die richtigen Entscheidungen, aber sie versucht zumindest immer das Richtige zu tun. Ich habe sie auch deshalb gemocht, weil sie ehrlich, mitfühlend und aufopferungsbereit ist. Die Aufgabe, die sie nun zu meistern bekommt ist alles andere als leicht und es kann sein, dass Linda bei der Rettung von Magizia mit ihrem Leben bezahlen muss. Dass sie aber die Lage sofort begreift und ohne zu zögern, sich dafür bereit erklärt, zu helfen, zeigt wie mutig sie ist. Was ich noch bewundernswert an Linda als die Hauptprotagonistin fand, war dass sie authentisch rüber kommt, weil sie zwar eine wahre Heldin ist, aber sie hat auf jeden Fall ihre Ecken und Kanten und ist keinesfalls perfekt. Die anderen Charaktere wie z.B. den James fand ich in Ordnung, obwohl er etwas viel gemeckert hat. Der gutaussehende Taylor darf in so einer Geschichte natürlich auch nicht fehlen. Ich konnte ihn mir als einen Feuerballkrieger sehr gut vorstellen und ebenso prima nachvollziehen, warum Linda sich zu ihm hingezogen fühlt. Der dritte Gefährte, der Linda auf dem beschwerlichen Weg zu dem Gegenstand, der Magizia vor dem Schwarzen Fürst retten kann, begleitet ist der Kobold Gibb, den ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Er ist einfach nur knuffig, süß, lieb, witzig und ohne ihn würde die Geschichte nur halb so viel Spaß machen. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir manche Figuren etwas zu blass rüber kamen und auch die Geschichte an sich geht nicht wirklich in die Tiefe, obwohl es viel Herzschmerz, Verlust und Trauer gibt. Natürlich habe ich an einigen Stellen mitgelitten, aber so zu 100% konnten mich die Gefühle nicht erreichen oder überwältigen. Die Liebesgeschichte fand ich zwar schön, aber ich hätte mir da einfach noch viel mehr gewünscht, bzw. dass die Autorin mehr darauf eingeht und alles noch gefühlvoller beschreibt. Was mir jedoch unglaublich gut gefallen hat und da muss ich der lieben Autorin Petra Röder wirklich ein Kompliment machen, ist die wunderbare Welt, die sie erschaffen hat! Ich war von Magizia einfach von Anfang an magisch angezogen und wollte am Liebsten für immer dort bleiben! All die fantastischen Details sowie die verschiedenen zauberhaften Wesen, die dort leben, fand ich sehr gelungen und bestens beschrieben. Alles war so wunderschön, auch wenn es eben das typische märchenhafte Gut und Böse gibt und nichts dazwischen, was mich im Grude aber nicht weiter gestört hat. Was mir besonders in dem Roman angetan hat, war z.B. die lebendige Spinnenuhr, aber ich möchte nicht zu viel verraten, lest das Buch einfach selbst:) Ich kann nur sagen, dass ich eine richtige Spinnenphobie habe (wie wohl wahrscheinlich viele Menschen auf dieser Welt:)) und die Idee der Autorin mit der Uhr fand ich so lustig, dass mir das dann tatsächlich etwas Angst vor diesen fürchterlichen Krabbelinsekten genommen hat. Was ich noch toll an dem Buch fand, war der flüssige Schreibstil der Autorin, den ich schon von "School of Secrets" kenne. Auch die Tatsache, dass die Geschichte aus mehreren Sichten erzählt wird führte dazu, dass ich mir Magizia oder die Vorgehensweise des Schwarzen Fürsten noch besser vorstellen konnte. Auch die gesamte Handlung ist Unterhaltung und Spannung pur! Da habe ich wirklich nichts auszusetzen, denn ich war über die vielen Wendungen im Nachhinein ziemlich überrascht und das Buch war für mich an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Ich fand auch, dass der Rote Faden immer vorhanden war und die Erklärungen, warum ausgerechnet Linda oder James dafür auserwählt wurden, Magizia zu retten, fand ich sehr logisch. Das Ende der Geschichte ist wie der Rest sehr spannend, natürlich spitzt sich die Lage noch mehr zu und man muss einfach wissen, wie es weiter geht, denn viele Ereignisse überschlagen sich auf einmal. Mit dem Abschluss des Romans bin ich so weit zufrieden, es gibt nur einen Punkt über den ich traurig bin, bzw. über etwas was passiert ist, aber ich möchte jetzt nicht spoilern, deshalb gehe ich einfach nicht weiter darauf ein:) Zitat: "Jetzt gibt es erneut einen dunklen Fürsten, der nach der ultimativen Macht giert und in wenigen Wochen, wenn der Saphirmond aufgeht, will er das erreichen, woran sein Vorgänger gescheitert ist. Aus diesem Grund seid ihr hier, denn nur ihr könnt sein Vorhaben verhindern." Cover: Oh, das Cover ist ein Traum! Als ich es sah, stand schon für mich fest, dass ich das Buch unbedingt lesen und dass der Inhalt bestimmt sehr spannend sein muss. Als ich dann noch sah, dass es von der Autorin Petra Röder ist, war es um mich auf jeden Fall geschehen:) Das Cover erinnert mich ein bisschen an die "Selection" - Reihe, denn zu sehen ist ein hübsches, blondes Mädchen in einem wunderschönen blauen Kleid, das perfekt auf den Saphirmond abgestimmt ist, der eine große Rolle in diesem Roman spielt. Für mich ist das Cover ein wundervoller und verträumter Eyecatcher, bei dem man einfach nicht vorbei gehen kann, ohne ein Blick auf das Buch zu werfen. Fazit: Der Roman glänzt mit sympathischen Charakteren, die meistens authentisch rüber kommen. Manche von ihnen waren mir jedoch etwas zu flach beschrieben und auch die Geschichte ist an sich nicht besonders tiefgründig. Dafür überzeugt das Buch mit der tollen Idee, die die Autorin gut umgesetzt hat und mit der wunderbaren Welt, die hier erschaffen wurde. Die Geschichte ist spannend, überraschend und für Fantasy - Fans wie mich, gibt es viele bekannte Elemente, die neu und interessant interpretiert wurden, aber es gibt auch viel Neues, das einen auf ganzer Linie beindruckt. Für die tolle Unterhaltung sowie angenehme und spannende Lesestunden vergebe ich gut verdiente 4 von 5 möglichen Sternen und freue mich schon auf weitere Romane und tolle Ideen der talentierten Autorin Petra Röder. Über die Autorin: Petra Röder lebt mit ihrem Mann und sechs Katzen im wunderschönen Nürnberg. Bevor sie als Autorin große Erfolge feierte, arbeitete die achtfache Dart-Weltmeisterin als selbstständige Illustratorin. Auch heute noch gestaltet sie die meisten ihrer Cover selbst. Bisher erschienene Bücher: "Blutrubin - Trilogie" (Vampir-Romance) "Flammenherz-Saga" (Historische Zeitreise) "Mitten ins Herz" (Romantikthriller) "Traumfänger" (Fantasy) "Megan Bakerville Reihe", (Dreiteilige Chick Lit Serie: Plötzlich verliebt, Plötzlich verlobt und Plötzlich verheiratet) "School of Secrets" (Fantasy) "Liebe klopft nicht an" (Liebesroman) "Seasons of Love Reihe" (Vierteilige Liebesgeschichte: Der Duft von Schnee, Der Klang von Regen, Der Geschmack von Sonne, Das Flüstern von Wind) "Kleine Worte Reihe" (Liebesgeschichte, "Drei kleine Worte" & "Vier kleine Worte") "Saphirmond - Magische Liebe" (Fantasy-Romance) Weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: http://ilys-buecherblog.blogspot.de

    Mehr
  • Von der Magie des eigenen Ichs und der Kraft des Willens

    Saphirmond - Magische Liebe

    JilAimee

    18. September 2015 um 10:50

    In ‚Saphirmond‘ begeben wir uns mit Linda auf eine Reise in eine andere, fremde, magische Welt, um diese vor der ewigen Finsternis zu retten. Magizia – eine Welt in der das Eine – das Licht – nicht ohne das Andere – die Dunkelheit - existieren kann. Und so sehr sich diese beiden Gegensätze auch abstoßen, so sehr brauchen sie einander, um bestehen zu können. Und in genau diese Welt, die durch das Drohen des Schwarzen Fürsten, der die unendliche Magie des seltenen Saphirmondes nutzen und beherrschen will, um sie in die ewige Finsternis zu versenken, wird Linda völlig unerwartet hineingesogen. Denn sie ist die Auserwählte, die Eine, die es vermag, Magizia und somit das Licht noch zu erretten. Ohne es bisher gewusst oder geahnt zu haben, besitzt sie selbst magische Fähigkeiten, die in ihrer Einzigartigkeit dafür sorgen, dass sie jemand besonderes ist. Und sie ist seit jeher Teil von Magizia, auch wenn ihr bisheriges Leben in der Menschenwelt stattfand. Gemeinsam mit drei Unterstützern macht sie sich auf die Suche nach ihren eigenen magischen Fähigkeiten und dem einen Gegenstand, der ihr vermag zu helfen, Magizia vor dem Zorn des Schwarzen Fürsten zu beschützen. Ihre drei Begleiter könnten dabei unterschiedlicher nicht sein: Ein Kobold, der von Sarkasmus und doch Liebe getrieben die Hilfsbereitschaft in Person ist, James, der Casanova, der wie Linda selbst aus der Menschenwelt geschickt wurde und Taylor, der geheimnisvolle Feuerballkrieger.   „Er sah jeden einzelnen am Tisch einige Sekunden lang eindringlich an, als wolle er sichergehen, dass sein nächster Satz mit der nötigen Aufmerksamkeit gehört wurde.“   Zu viert begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise voller Gefahren und kniffliger Rätsel, die bestanden und gelöst werden müssen, um den Weg ins Licht beschreiten zu können. Dabei lernt Linda viel über sich selbst und die magische Welt, in jene sie geraten ist und wir entdecken diese gemeinsam mit ihr. Aber vor allem lernt sie auf ihr Gefühl zu vertrauen, denn es gibt mehr, als das bloße Auge wahrzunehmen vermag. Neben vielen Hürden lauert nämlich auch ein bitterer Verrat und Hinterhalt auf sie und versucht sie daran zu hindern, das drohende Böse zu vernichten und das Schicksal der magischen Welt wieder ins Licht zu führen. ·         Aber wird ihr dies dennoch gelingen und bevor der mächtige Saphirmond aufgegangen ist? ·         Wer begeht diesen so schmerzlichen Verrat? ·         Was wird aus ihren Gefühlen für einen ihrer Begleiter, als dieser einer jungen Frau näherzustehen scheint, als es Linda recht wäre? ·         Und, welche Hürden und Stolpersteine vermag der Schwarze Fürst Linda in den Weg zu legen? Findet es heraus. Diese Geschichte verdient es gelesen und bekannt zu werden.  Mit ‚Saphirmond‘ kehrt die Autorin wieder ins Fantasy-Genre zurück und dieser Ausflug steht ihr sehr gut. Die Geschichte ist nicht nur magisch, geheimnisvoll und faszinierend, sondern auch überaus ergreifend charmant, gefühlvoll und lustig. Genauso, wie es auch die Charaktere selbst sind, deren Empfindungen tief ins Leserherz gehen.  „So reihte sich ein Kreis um den anderen, wie die Jahresringe eines Baumstammes.“  Sie ist unglaublich schön erzählt und malerisch geschrieben, sodass man sich gut in das aktive Geschehen hineinfühlen kann. Besonders die von der Autorin gewählte und illustrierte Szenerie als auch Lindas manchmal unkonventionelle und saloppe Gedankengänge haben es mir positiv angetan.  „Schluss damit! Konzentriere dich auf den Weg und hör auf, ihn zu anzugaffen, rief sie sich in Gedanken zur Ordnung.“  Magizia ist wirklich eine fremde Welt, die der unseren doch so nahe ist. Ich finde es eine sehr schöne Geschichte, die von vielen fantastischen und magischen Momenten lebt, ohne dabei überladen oder zu bekannt zu wirken. Sie ist sehr bildlich und auch die leichte Romanze der Hauptcharaktere und der Punkt des Verrats ist dem Genre angemessen gestaltet. Der Schreibstil selbst ist gewohnt angenehm flüssig und zieht einen praktisch nur so durch die Geschichte und lässt einen die einzelnen Seiten geradezu verschlingen. Es ist alles dabei, was das Leserherz begehrt: Liebe, Emotionen, Drama, Verrat, Angst, Humor, Spannung, einfach perfekt ausgewogen und mit so manch einer unvorhergesehenen und gänzlich unerwarteten Wendung sowie süßen Überraschungen und dem Magischen Rat abgeschmeckt und gewürzt. Am liebsten haben mir dabei die Ausflüge durch den Glaswald, magische Gegenstände wie das Packweg-Kästchen a la Mary Poppins‘ Tasche und der kleine Kobold, der die Gruppe führt und mir ans Herz gewachsen ist, gefallen. Auch das Cover ist magisch und wunderschön zugleich, vermittelt es doch in Blautönen gehalten und mit den schönen Funkeleffekten, genau das, was man sich unter einem mystischen Saphirmond vorstellt. Es macht Lust zu erfahren, was dahinter steckt und wer sich hinter der Schönheit in dem wallenden blauen Kleid verbirgt. Es zieht an.   „So als wolle der Tag ihr noch ein Geschenk bereiten, bevor die Dunkelheit über sie hereinbrach.“   Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen: Diese Geschichte geht ans Herz, im positivsten Sinne. Eure Jil Aimée  

    Mehr
  • Leider nicht ganz meins...

    Saphirmond - Magische Liebe

    Ruby-Celtic

    05. September 2015 um 18:44

    Schon nach den ersten Seiten des Buches ist mir klar geworden, dass ich wohl mit der Schreibweise von Petra Röder in diesem Band einfach nicht so warm werden kann. Teilweise komme ich mit der Aussprache der Charaktere, aber auch den Formulierungen nicht so klar. Ich kann durchaus auch mit jugendlicher und offener Art umgehen, aber irgendwie habe ich hier den Bezug nicht gefunden. Erzählt wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven. Mal wird die Story von einem Erzähler erzählt, mal erhält man einen Einblick in die Gefühlswelt durch die Charaktere selber. Das hat mich persönlich immer mal wieder irritiert. Hier wäre es wahrscheinlich besser gewesen, wenn es nur aus der Sicht der Charaktere oder des Erzählers gelaufen wäre. Die einzelnen Protagonisten waren ganz süß gestaltet, wobei ich auch hier sagen muss das sie sehr jung gehalten wurden. Linda ist eine der Hauptprotas und ist eine sehr junge, offene und liebenswürdige Person. Ihr Charakter war sehr schön gestaltet und man konnte sich durchaus vorstellen, wie sie dort in der neuen Welt vorankommt. Auch Taylor und James haben ebenfalls ihren Charakter bekommen, wobei ich es hier sehr schade fand dass man schon von Anfang an wusste wer gut und wer schlecht für Linda ist. Ich mag keine Dreiecksbeziehungen, aber hier hätte das ganze auch auf freundschaftlicher Basis etwas geheimnisvoller ablaufen können. ;) Die Geschichte im Gesamten ist schön ausgeformt und auch umgesetzt worden, wobei hier für mich manche Details einfach zu ungeschliffen rüber kamen. Ich habe öfters mal bei dem ein oder anderen Ding gestutzt, dass es nun so einfach zu lösen war. Oder das es nun in eine Richtung ging, die für mich eventuell noch etwas hätte mehr ausgebaut werden können. Der Schluss ist schön, vollendend und aufklärend aufgebaut sodass keine offenen Fragen mehr im Raum stehen. Mein Gesamtfazit: Trotz, dass mich die Geschichte nicht so überzeugen konnte wurde sie meines Erachtens gut aufgesetzt und ich denke, dass sie gerade für Jugendliche interessant sein könnte. Die Sprache passt sich dem gut an und auch die ein oder andere Entscheidung ist wohl einfach wegzustecken. Ich selber muss leider sagen, dass ich nicht wirklich überzeugt werden konnte da mir einfach etwas mehr Tiefe und Leben gefehlt hat. In meinem Kopf konnten nicht wirklich Bilder entstehen, sodass es zwar durchaus eine schöne Geschichte war sie mich aber wohl nicht ewig begleiten wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks