Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

Petra Ramsauer ist eine der wenigen Journalistinnen, die noch nach Syrien reisen können. Immer wieder war sie im Zentrum der Kämpfe, u.a. in Aleppo, wo sich nach Meinung vieler der Krieg entscheidet, in Daraya und anderen Städten, in denen die Menschen verhungern und umkommen, belagert und abgeschnitten von der Außenwelt. Sie hat mit Ärzten gesprochen, die unter Bombenhagel arbeiten, mit Bloggern, die unter Lebensgefahr Nachrichten aus dem Land schmuggeln, mit Kommandanten der bewaffneten Opposition und demokratischen Aktivisten, Vertretern des Regimes und der Kurden, mit Menschen, die geflüchtet sind, und anderen, die trotz allem bleiben.

In einfühlsamen Reportagen erzählt sie von all jenen, die in diesem schrecklichen Konflikt ums Überleben kämpfen. Syrien wird immer mehr zu einem Stellvertreterkrieg der Großmächte, in dem auch dschihadistische Extremisten mitmischen – wer den Krieg gewinnen wird, ist noch völlig unklar. Verlieren werden ihn die vielen Millionen Menschen, die vor den Trümmern ihres Lebens stehen.


Petra Ramsauer
studierte in Wien Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Nahost, in Paris Journalismus. Nach Stationen beim ORF, bei Kurier und News, wo sie das Auslandsressort leitete, arbeitet sie seit 2009 als Autorin und freie Journalistin, u.a. für profil, Wiener Zeitung, Ö1, den Schweizer Rundfunk und Zeit online. Mehrere Preise, u.a. 2014 den Concordia-Preis für Menschenrechte. Im Vordergrund ihrer Tätigkeit steht seit 20 Jahren Krisen- und Kriegsberichterstattung, vor allem aus dem Nahen Osten. Seit 2011 berichtet sie aus Libyen, Ägypten, dem Irak und schwerpunktmäßig aus Syrien.

>> Informationen zum Buch

>> Leseprobe

Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Petra Ramsauer
Buch: Siegen heißt, den Tag überleben

Runa961

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bewerbe mich weil ich vom diesen buch schon gehört hab es soll sehr emotional sein und soll beim lesen sehr nahe gehen deshalb interessiere ich mich dafür denn ich liebe emotionale Bücher . Ich würde meine Rezension auf lovelybooks und Amazon veröffentlichen

Kady

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Hi! Das Thema Syrien ist immer präsent. Jeder hier weiß von dem Krieg, aber niemand weiß, wie es wirklich ist. Alles scheint so kompliziert, weil so viele Länder sich "einmischen". Ich würde gerne mehr über das Thema erfahren als nur die Bruchstücke, die in den Nachrichten erscheinen, denn ich denke, man kann sich besser eine Meinung über etwas bilden, wenn man alle Seiten kennt. Gut und Böse sind nicht wie schwarz und weiß, so einfach ist das nicht.
Ich würde meine Rezi hier, auf Goodreads und sofern dort gelistet auch auf lesejury.de veröffentlichen.

Beiträge danach
205 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Anchesenamun

vor 7 Monaten

Kapitel 5 (S.106-134)
Beitrag einblenden

Ich kann mich euch nur anschließen: Es ist unvorstellbar schlimm, was die Leute in Syrien und vor allem Aleppo durchmachen. Man sitzt auf einem Pulverfass und kann nirgendwo hin, um sich in Sicherheit zu bringen. Im Endeffekt wartet man darauf, dass man verschont bleibt oder wenigstens schnell stirbt...

Dass den Kindern, die nichts anderes kennen, ein lebenslanges Trauma bleiben wird... Man muss nicht nur wieder dieses Land aufbauen, sondern ein ganzes Volk therapieren. Ich weiß nicht, wie das möglich sein soll. Ich hoffe aber, dass die Prophezeiung, solche Kinder können später nur in einer Welt aus Gewalt klarkommen, bewahrheitet sich nicht. Nach dem 2. Weltkrieg sind auch nicht massenhaft die Kriegsgeschädigten "ausgetickt" und haben sinnlose Gewaltverbrechen verübt. Ich denke und hoffe doch, dass gerade solche Menschen sich sehr nach Frieden sehnen und diesen leben wollen. Auch wenn ich ehrlich gesagt für Syrien gerade sehr wenig Hoffnung habe, dass dort endlich bald Frieden einkehrt. Ich befürchte, dass es dort nur ruhig wird, wenn wirklich alles in Schutt und Asche liegt und es nichts mehr gibt, wofür die ganzen Kriegsparteien noch kämpfen wollen.

Das Buch ist anstrengend zu lesen, das meine ich nicht negativ, aber ein Sachbuch liest sich generell schon nicht so leicht wie ein Roman, und wenn die Thematik dann so bedrückend und auch teilweise kompliziert (wie z. B. in den ersten drei Kapiteln) ist, brauche ich sehr lange zum Lesen. Es ist auch kein Buch, das man zur Hand nimmt, wenn man im Bett liegt und noch 10 Minuten schmökern will. Deshalb hinke ich auch so in der Leserunde hinterher.

Smberge

vor 7 Monaten

Kapitel 8 (S.175-194)
Beitrag einblenden

Jetzt habe ich auch den letzten Abschnitt dieses Buches gelesen. Ich habe leider etwas länger gebraucht, aber dieses Buch kann man nicht einfach so weglesen, dafür ist die Handlung einfach zu belastend und mir haben die Kapitel immer einigen Stoff zum Nachdenken gegeben.
Der letzte Abschnitt ist wenig optimistisch, dass es wieder zu einem friedlichen Leben in Syrien kommen kann. Es ist so traurig für sie Menschen, deren Heimat verloren scheint. Erschreckend auch hier wieder die Machtpolitik der USA, der Türkei und der Russen. Immer wenn es scheint, dass eine Gruppe den Kampf für sich entscheiden kann, kommt wieder jemand von Aussen und heist das Geschehen aufs Neue an. Mir tun die Menschen einfach nur leid, das war wirklich nicht das, was sie mit ihrem Kampf für mehr Freiheit erreichen wollten. Ich hoffe nur, dass sich noch eine Lösung findet.
Ein tolles Buch, dass mich sehr nachdenklich gemacht hat und mir einiges an Hintergrundwissen zu den Ereignissen in Syrien vermittelt hatl. Vielen Dank, für das tolle Buch.

Smberge

vor 7 Monaten

Eure Rezensionen

Vielen Dank, dass ich dieses wichtige Buch hier lessen durfte. Ich wünsche diesem Buch viele Leser, den es erklärt die HIntergründe des Syrienkonflikts wirklich sehr gut.

https://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Ramsauer/Siegen-hei%C3%9Ft-den-Tag-%C3%BCberleben-1410390148-w/rezension/1437587803/rezension/1437587803/1437587316/

Starbucks

vor 6 Monaten

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Meine Rezension ist nun auch online:

https://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Ramsauer/Siegen-hei%C3%9Ft-den-Tag-%C3%BCberleben-1410390148-w/rezension/1441300900/

Großen Dank an die Autorin und den Verlag. Ich hoffe, die Autorin kann noch lange weiter aus Syrien berichten.

Starbucks

vor 6 Monaten

Eure Rezensionen
@Starbucks

Weil hier schon keiner mehr ist, verabschiede ich mich nun auch aus der Runde! Alles Gute, und für so ein Buch und bei diesem Verlag bin ich gern wieder dabei! Ich habe schon viel von K&S gelesen.

Anchesenamun

vor 6 Monaten

Eure Rezensionen

Ich wollte mich nur kurz melden und sagen, sorry, dass ich noch nicht die Rezension gepostet habe! Ich habe schon viele Notizen dazu gemacht, aber die muss ich noch irgendwie in einen sinnvollen Text zusammensetzen. Bei dem Buch irgendwie nicht ganz so einfach.

Anchesenamun

vor 5 Monaten

Eure Rezensionen

Hier ist nun endlich auch meine Rezension. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!

LB
https://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Ramsauer/Siegen-hei%C3%9Ft-den-Tag-%C3%BCberleben-1410390148-w/rezension/1446934204/

Blog
http://schatzichwilleinbuchvondir.blogspot.de/2017/04/rezension-siegen-heit-den-tag-uberleben.html

Was liest du?
http://wasliestdu.de/rezension/guter-fachlich-fundierter-ueberblick-ueber-den-syrien-konflikt

Lesejury
https://www.lesejury.de/petra-ramsauer/buecher/siegen-heisst-den-tag-ueberleben/9783218010603?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

Amazon
https://www.amazon.de/review/R212174DGK36JZ/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Neuer Beitrag