Petra Reski Eine Prinzessin zahlt nie selbst

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Prinzessin zahlt nie selbst“ von Petra Reski

In 32 boshaften Schmähreden hat sich die Autorin über die Spezies Mann ausgelassen: Seine Begabung, zur rechten Zeit stets das Falsche zu schenken. Sein erbitterter Kampf um die Armlehne in der 7 Uhr 30-Maschine. Seine Unfähigkeit, gescheite Ausreden zu erfinden. Sein Versuch, Glatzen als sexy darzustellen. Sein Drang zum Dings. Sein Drang zum Chefsessel. Und seine Badehosen, die in merkwürdiger Korrelation zum Bauchumfang stehen.§Das ist alles ziemlich gemein, finden die Männer.§Und die Frauen haben gut lachen. Welcher Mann würde sich auch hinsetzen und ein Buch über die Macken der Frauen schreiben? (Quelle:'Fester Einband')

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen