Petra Scheuermann Schoko-Pillen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(1)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schoko-Pillen“ von Petra Scheuermann

Tanja Eppstein ist Inhaberin der Chocolaterie Schoko-Traum in der Heidelber-ger Altstadt. In Schoko-Pillen wird sie in ihren zweiten Kriminalfall verwickelt. Plötzlich steht sie selbst im Fadenkreuz der polizeilichen Ermittlungen. Und dieses Problem lässt sich nicht mit einer heißen Anti-Kummer-Schokolade lösen. Zwei ehemalige Drogenabhängige sterben an einer Überdosis Heroin. Max, Tanjas Hilfe im Schoko-Traum, mutmaßt, dass da jemand nachgeholfen haben könnte. Mussten die beiden jungen Männer sterben, weil sie zuviel über die Geschäfte eines Crystal-Meth-Dealers wussten? Nach einem Drogenfund im Schoko-Traum werden Tanja und Max verhaftet. Jetzt sehen sie sich gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Unvermutet bekommt der Fall eine ganz neue Dimension. Als Tanja sich beim Besuch auf dem größten Weinfest der Welt, auf dem Dürkheimer Wurstmarkt, in den Profiler Cem verliebt, fährt ihr Gefühlsleben mehr als einmal Achterbahn. Dieser mit leichter Feder geschriebene Schoko-Krimi steigert sein Tempo rasant und wartet auf mit zahlreichen überraschenden Wendungen. Mit leckeren Schokoladen-Rezepten zum Ausprobieren. Ort der Handlung: Heidelberg und die Pfalz

Spannender und unterhaltsamer Genuss-Krimi - ich glaub ich brauche jetzt dringend eine heiße Schokolade ♥

— Wildpony
Wildpony

Schoki-Thriller für zwischendurch :)

— Re1998
Re1998

Unterhaltsame und schnelle Lektüre für zwischendurch für (eher weibliche) Schoko-Freunde!

— vanessabln
vanessabln

Kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch

— SchwarzeFee
SchwarzeFee

Spannender Genusskrimi, der Lust auf Schokolade macht. Und der Humor kommt auch nicht zu kurz.

— JuergenEdelmayer
JuergenEdelmayer

Stöbern in Krimi & Thriller

Küstenfluch

spannender und düster angehauchter Krimi

Kelo24

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Leserunde zu "Schoko-Pillen" von Petra Scheuermann

    Schoko-Pillen
    KSB_MediaGmbH

    KSB_MediaGmbH

    Liebe Leserinnen und Leser, heute laden wir euch ein, mit uns den Genusskrimi „Schoko-Pillen“ von Petra Scheuermann zu lesen. Zum Inhalt: Tanja Eppstein ist Inhaberin der Chocolaterie Schoko-Traum in der Heidelberger Altstadt. In Schoko-Pillen wird sie in ihren zweiten Kriminalfall verwickelt. Plötzlich steht sie selbst im Fadenkreuz der polizeilichen Ermittlungen. Und dieses Problem lässt sich nicht mit einer heißen Anti-Kummer-Schokolade lösen. Zwei ehemalige Drogenabhängige sterben an einer Überdosis Heroin. Max, Tanjas Hilfe im Schoko-Traum, mutmaßt, dass da jemand nachgeholfen haben könnte. Mussten die beiden jungen Männer sterben, weil sie zu viel über die Geschäfte eines Crystal-Meth-Dealers wussten? Nach einem Drogenfund im Schoko-Traum werden Tanja und Max verhaftet. Jetzt sehen sie sich gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Unvermutet bekommt der Fall eine ganz neue Dimension. Als Tanja sich beim Besuch auf dem größten Weinfest der Welt, auf dem Dürkheimer Wurstmarkt, in den Profiler Cem verliebt, fährt ihr Gefühlsleben mehr als einmal Achterbahn. http://www.genusskrimi.de/genusskrimis/scheuermann-schoko-pillen/ Wir verlosen 10 Exemplare unter allen, die uns folgende Frage beantworten: Was ist eure Lieblingsschokolade? Die Bewerbungsfrist für diesen Krimi endet am 14. April 2015 um 22 Uhr. Für die Teilnahme an der Leserunde ist es verpflichtend, eine Rezension zu schreiben. Wir freuen uns auf euch und diese Leserunde! Euer KSB-Team

    Mehr
    • 124
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. June 2015 um 15:47
  • spannender und genussvoller Krimi

    Schoko-Pillen
    Donauland

    Donauland

    31. May 2015 um 22:53

    Die Autorin Petra Scheuermann erzählt in ihrem Genuss-Krimi „Schoko-Pillen“ wie die Besitzerin der Chocolaterie Tanja Eppstein erneut eine Verdächtige wird und gezwungener maßen wieder in die Ermittlungen hineinrutscht. Zwei drogenabhängige Freunde ihres Angestellten Max starben an deiner Überdosis Heroin, Tanja und Max können nicht glauben, dass es sich um Suizid handelt. Doch wer steckt hinter diesen Morden? Wusste jemand zu viel über einen Crystal-Meth-Dealer? Auch in ihrer Chocolaterie werden Drogen gefunden. Sowohl Tanja als auch ihr Mitarbeiter werden verhaftet und stehen mitten in den polizeilichen Ermittlungen. Ihre Vermutungen werden von der Polizei nicht weiterverfolgt und so beginnen Tanja, Max und ihre Freundinnen auf eigene Faust zu ermitteln. Gelingt es ihnen den Fall zu lösen? Nebenher verliebt sich Tanja in den Profiler Cem, doch auch er scheint etwas zu verbergen? Tanjas Gefühlsleben wird durchgewirbelt. Zum Glück hat sie immer genug Anti-Kummer-Schokolade! Die Autorin erzählt einen spannenden Genusskrimi rund um Tanjas Schokoladengeschäft. Mit ihrem amüsanten und angenehmen Schreibstil und den zahlreichen überraschenden Wendungen hat sie mich an das Buch gefesselt. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand geben und hatte beim Lesen viel Spaß beim Miträtseln. Tanja, alleinerziehende Mutter von zwei Teenagern, war mir von Beginn an sympathisch, hilfsbereit und authentisch. Sie führt ein Schokoladengeschäft und liebt ihre Arbeit. Tanja trifft sich regelmäßig mit ihren Freundinnen, jede hat ihre Eigenheiten, ich mochte sie. Meistens treffen sich die Freundinnen bei Tanja und trinken ihre Anti-Kummer-Schokolade oder ihre Konzentrations-Schokolade, mich störte, dass oft über das Schokoladentrinken geschrieben wurde. Trotzdem fand ihr Zusammentreffen im Schokogeschäft gelungen. Ich las gerne über die Herstellung der Spezialitäten, die Pralinen würde ich gerne einmal kosten. Besonders gut gefiel mir, dass Tanja sich mit Cem gut versteht, ich war gespannt, ob es Sabrina gelingt, die beiden auseinanderzubringen oder spielt Cem nur mit ihr? Ihr Mitarbeiter Max ist der Freund ihrer Tochter und war früher drogensüchtig. Durch den Drogenfund in ihrem Schokoladengeschäft beginnt Tanja gemeinsam mit Max mit den Ermittlungen, denn sie können nicht glauben, dass die beiden jungen Männer an einer Überdosis starben und dass beide rückfällig wurden. Da ihrer Meinung die Ermittlungen der Polizei nicht ausreichen, mischen sich die beiden in den Fall ein, obwohl sie keine Ahnung von der Tragweite dieses Falls haben. Werden sie den Mörder von Philipp und Dennis finden? Einen Tipp möchte ich dem Leser noch geben, es ist vorteilhaft, einen kleinen Vorrat an seiner Lieblingsschokolade in Reichweite zu haben. Wer gerne einige Schokoladenköstlichkeiten, die es in Tanjas Chocolaterie gibt, ausprobieren möchte, findet am Ende einige Rezepte, ich freue mich schon drauf, sie zu genießen. Ich empfehle diesen Genusskrimi über die Schokoladenspezialitäten gerne weiter, denn er unterhält von Beginn an und lässt den Leser auch miträtseln.

    Mehr
  • Rezension zu "Schoko-Pillen" von Petra Scheuermann

    Schoko-Pillen
    dorli

    dorli

    21. May 2015 um 18:29

    Heidelberg. Max, Tanja Eppsteins Hilfe im „Schoko-Traum“ kann nicht glauben, dass zwei seiner Freunde an einer Überdosis Heroin gestorben sein sollen. Er vermutet, dass ein Crystal-Meth-Dealer Philipp und Dennis ermordet hat, weil die beiden zuviel über dessen Machenschaften wussten. Die Polizei teilt diese Mutmaßung nicht und sieht keinen Anlass für Ermittlungen. Daher machen Tanja und Max sich beherzt ans Werk und ermitteln auf eigene Faust… „Schoko-Pillen“ ist bereits der zweite Fall, in den die sympathische Chocolaterie-Inhaberin Tanja Eppstein unfreiwillig hineinrutscht. Für mich war dieser Krimi das erste Buch, das ich von Petra Scheuermann gelesen habe - auch ohne Kenntnis des ersten Bandes habe ich Tanja und ihr Umfeld gut kennengelernt und war schnell mittendrin im Geschehen. Petra Scheuermann erzählt diesen Krimi mit viel Schwung, die Geschichte lässt sich zügig lesen und man kann prima miträtseln. Die Autorin präsentiert eine muntere Hauptprotagonistin, die sich auch von einem Drogenfund in ihrem Laden und den Vorwürfen, selbst mit Drogen zu handeln, nicht ausbremsen lässt. Durch ihren unbedingten Willen, Max zu unterstützen und die wahren Hintergründe zum Tod der angeblich an einer Überdosis verstorbenen jungen Männer aufzudecken, bringt Tanja Dinge ins Rollen, die immer dramatischer werden, irgendwann aus dem Ruder laufen und damit auch sie selbst und Max in größte Gefahr bringen. Zusätzlichen Schwung bekommt der Krimi durch Tanjas turbulentes Privatleben. Ihre Kinder und ihre Freundinnen kommen mit allen Problemen zu ihr, Hausmeister Grantler braucht ihre Hilfe und außerdem ist Tanja in Cem verliebt, doch dieser scheint ein falsches Spiel mit ihr zu spielen. Und um ihre Chocolaterie muss sie sich bei all dem Trubel natürlich auch noch kümmern. Mir hat dieses Drumherum um die Krimihandlung sehr gut gefallen, dadurch wird die Geschichte aufgelockert und das gesamte Geschehen authentischer. „Schoko-Pillen“ ist ein kurzweiliges Lesevergnügen - es hat mir großen Spaß gemacht, mit Tanja und Max auf Verbrecherjagd zu gehen.

    Mehr
  • Morde und Schoko-Träume

    Schoko-Pillen
    Wildpony

    Wildpony

    11. May 2015 um 08:24

    Schoko-Pillen  -  Petra Scheuermann Kurzbeschreibung Amazon: Tanja Eppstein ist Inhaberin der Chocolaterie Schoko-Traum in der Heidelberger Altstadt. In Schoko-Pillen wird sie in ihren zweiten Kriminalfall verwickelt. Plötzlich steht sie selbst im Fadenkreuz der polizeilichen Ermittlungen. Und dieses Problem lässt sich nicht mit einer heißen Anti-Kummer-Schokolade lösen. Zwei ehemalige Drogenabhängige sterben an einer Überdosis Heroin. Max, Tanjas Hilfe im Schoko-Traum, mutmaßt, dass da jemand nachgeholfen haben könnte. Mussten die beiden jungen Männer sterben, weil sie zuviel über die Geschäfte eines Crystal-Meth-Dealers wussten? Nach einem Drogenfund im Schoko-Traum werden Tanja und Max verhaftet. Jetzt sehen sie sich gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Unvermutet bekommt der Fall eine ganz neue Dimension. Als Tanja sich beim Besuch auf dem größten Weinfest der Welt, auf dem Dürkheimer Wurstmarkt, in den Profiler Cem verliebt, fährt ihr Gefühlsleben mehr als einmal Achterbahn. Dieser mit leichter Feder geschriebene Schoko-Krimi steigert sein Tempo rasant und wartet auf mit zahlreichen überraschenden Wendungen. Mit leckeren Schokoladen.Rezepten zum Ausprobieren. Ort der Handlung: Heidelberg und die Pfalz Mein Leseeindruck: Ein spannender - teils auch humorvoller - Genuss-Krimi. Die Hauptprotagonistin Tanja mit ihrem Schoko-Traum hat mir sehr gut gefallen. Ihre Freundinnen mit ihren ganz eigenen Problemen (sehr junger Lover oder Abnahme mit Schlankheitspillen) haben mir auch recht gut gefallen. Dadurch wird der Krimi auch ein wenig aufgelockert und selbst eine Portion Liebe (und natürlich Misstrauen) ist auch im Spiel mit dem sexy Polizisten Cem, in den sich Tanja doch ziemlich verliebt hat. Natürlich mischt sich die Hauptprotagonistin sehr in die Polizeiarbeit ein, da sie die zwei Drogentoten eher für Mordopfer hält - und dadurch bekommt die Gute doch einige massive Schwierigkeiten. Der ständige Polizeieinsatz in der Chocolateria ist auch nicht gerade verkaufsfördern und der Ex-Ehemann, seines Zeichens Anwalt, muss seine Ex-Frau doch mehrmals aus Polizeigewahrsam holen. Wer hat wohl die Drogen im Schoko-Traum versteckt? Fazit: Ein interessanter, teils humorvoller und auch zum teil nachdenklich machender Genuss-Krimi, der den Leser sofort dazu verführt nach einem Stück Schokolade zu greifen. Wie soll es auch anders sein? Mir hat das Buch sehr gut gefallen und auch die Schoko-Rezepte am Ende des Buches haben mein Leser-Herz erfreut. Schöner flüssiger Schreibstil ist ebenfalls gegeben und macht Lust auf mehr. Das Buch bekommt von mir 4,5 Sterne und ich kann es sehr weiter empfehlen!

    Mehr
  • Statt Ecstasy lieber Schokolade

    Schoko-Pillen
    Re1998

    Re1998

    10. May 2015 um 13:47

    Inhalt : Tanja Eppstein ist Inhaberin einer Chocolaterie. Zwei ehemalige Drogenabhängige sterben an einer Überdosis Heroin und Tanja wird hellhörig. Zusammen mit Max hegt sie den Verdacht, dass da jemand nachgeholfen hat. Mussten die beiden jungen Männer sterben, weil sie zuviel über die Geschäfte eines Crystal-Meth-Dealers wussten? Tanja und Max beginnen auf eigene Faust zu vermitteln. Doch als hätte Tanja nicht auch noch genug Aufregung, taucht auch der heiße Profiler Cem auf, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Werden die beiden zusammenkommen? Meine Meinung : Das Cover ist sehr passend gestaltet. Der Hauptfarbton ist braun, symbolisch für die Schokolade, und eine Spritze neben einer Packung Pillen lässt auf den Inhalt des Buches, Drogen, schließen. Petra Scheuermann erzählt das Abenteuer von Tanja auf eine sowohl humorvolle und amüsante Art als auch mit spannenden Elementen und einem Hauch Romantik. Dieser Schreibstil ermöglicht ein flüssiges Lesen. Das Buch, und vor allem die beigefügten Rezepte, machen gleich Lust Pralinen zu backen, oder einfach nur die süße Verführung Schokolade zu genießen. Gut fande ich das die Autorin immer wieder Sachverhalte ausführlich erklärt hat und man somit ein viel besseres Bild der Drogenszene bekommen hat. Kritisieren musste ich die teilweise sehr schnell folgende Handlung, die dem Buch leider ein bisschen die Spannung genommen haben- Fazit: Ein Krimi für zwischendurch, der die Schokoladenseite des Lesers zum Vorschein bringt.

    Mehr
  • Schoko-Pillen

    Schoko-Pillen
    abetterway

    abetterway

    07. May 2015 um 07:43

    Inhalt: "Tanja Eppstein ist Inhaberin der Chocolaterie Schoko-Traum in der Heidelber-ger Altstadt. In Schoko-Pillen wird sie in ihren zweiten Kriminalfall verwickelt. Plötzlich steht sie selbst im Fadenkreuz der polizeilichen Ermittlungen. Und dieses Problem lässt sich nicht mit einer heißen Anti-Kummer-Schokolade lösen. Zwei ehemalige Drogenabhängige sterben an einer Überdosis Heroin. Max, Tanjas Hilfe im Schoko-Traum, mutmaßt, dass da jemand nachgeholfen haben könnte. Mussten die beiden jungen Männer sterben, weil sie zuviel über die Geschäfte eines Crystal-Meth-Dealers wussten? Nach einem Drogenfund im Schoko-Traum werden Tanja und Max verhaftet. Jetzt sehen sie sich gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Unvermutet bekommt der Fall eine ganz neue Dimension. Als Tanja sich beim Besuch auf dem größten Weinfest der Welt, auf dem Dürkheimer Wurstmarkt, in den Profiler Cem verliebt, fährt ihr Gefühlsleben mehr als einmal Achterbahn. Dieser mit leichter Feder geschriebene Schoko-Krimi steigert sein Tempo rasant und wartet auf mit zahlreichen überraschenden Wendungen. Mit leckeren Schokoladen-Rezepten zum Ausprobieren." Meinung: Cover ist gut gestalletet und auch der Klapptext sowie der Schreibstil ist gut gewählt. Spannend, unterhaltsam und flüssig zu lesen, ein schnelles Vorankommen ist also möglich. Tanja ist besitzerin eines Schoko-Traums, und erfült sich so einen Traum. sie führt diesen mit dem Freund ihrer Tochter, der nicht gerade die Beste Vergangenheit hatte. Zwei Menschen Sterben und Tanja wird hellhörig. Es passieren viele Dinge ind er Geschichte die sehr abwechslungsreich gestaltet ist und auch viele Wendungen parat hält. Das einzige was mich gestört hat die zu ausschweifende Erklärung und erwähnung der ganzen Schokoladen....das war ein bisschen zuviel. Werde ich gerne weiterempfehlen für eine Lektüre zwischendurch. Fazit: Spannung und unterhaltung für zwischendurch!

    Mehr
  • Schoko-Pillen

    Schoko-Pillen
    karin66

    karin66

    03. May 2015 um 11:39

    Das Cover und der Klappentext des Buches haben mich sofort angesprochen. Der Schreibstil ist locker, witzig und sehr angenehm zu lesen. Die dauernde Benennung und Verkostung von Schokoladendelikatessen regt den Appetit darauf an. Im Mittelteil ist mir das jedoch etwas zu viel des Guten, so dass es schon fast nervt. Ansonsten sind die Charaktere der einzelnen Personen sehr gut gewählt. Tanja ist Besitzerin eines Chocolatierladens, den sie zusammen mit dem Freund ihrer Tochter betreibt. Max war früher drogenabhängig, aber ist nun seit einiger Zeit clean. In ihrem Umfeld sterben zwei Bekannte, anscheinend an einer Überdosis. Doch Tanja bemerkt relativ schnell. dass da etwas nicht mit richtigen Dingen zugeht. Zusammen mit ihren Freundinnen und Max geht sie auf Erkundungstour. Dabei passieren ihnen einige Abenteuer. Mehr möchte ich von der Geschichte nicht preisgeben. Ein absolut unterhaltsamer Krimi, der angenehm zu lesen ist.

    Mehr
  • Schokolade gegen jedes Problem

    Schoko-Pillen
    vanessabln

    vanessabln

    30. April 2015 um 09:39

    Anhand der Beschreibung und des farblich sehr angenehmen Covers hatte ich einen unterhaltsamen „Genuss-Krimi“ (schöner Begriff übrigens) erwartet, was ja mal etwas anderes ist. Also etwas für zwischendurch, wo man schnell einsteigen kann und neben einem kleinen Kriminalfall auch das Kulinarische und das Wohlfühlen mit der Geschichte eine Rolle spielen. Das Buch hat mich aufgrund dieser Erwartung nicht enttäuscht und war außerdem überraschend schnell gelesen. Die Hauptperson Katja, eine Alleinerziehende mit Kindern im Teenageralter, der eine Chocolaterie gehört, war mir gleich angenehm. Obwohl sie manchmal etwas leichtgläubig ist, hat sie das Herz am richtigen Fleck. Dann gibt es noch ihre guten Freundinnen mit ihren Marotten. Sie tauchen häufig im Laden auf, wo gegen jeden Kummer oder Unkonzentriertheit schnell eine heiße Schokolade gekocht wird. Auch wenn mir die Erwähnung irgendwann etwas eintönig wurde, gefiel mir die Szenerie und Vorstellung. Tatsächlich hat man nach dem Lesen Lust, sich selbst einmal an die Pralinenherstellung heranzuwagen. Im Laden arbeitet auch Jan, der ehemals drogenabhängig war und außerdem der Freund ihrer Tochter. Zwei seiner Freunde sterben plötzlich an einer Überdosis, was er nicht recht für möglich hält. So kommt es, dass Tanja und ihre eifrigen Helfer kräftig selbst ermitteln. Denn die Polizei ist nicht auf ihrer Seite und setzt ihnen zudem sehr zu. Da ist es schon ein Glück, wenn der Ex-Mann Anwalt ist. Aber eine neue Liebe ist auch schon in Sicht. Das Buch hatte keine Längen (dafür aber so einige Schreibfehler) und mir gefiel der realistische Humor (wenn man das so sagen kann). Ein paar Dinge können vielleicht etwas konstruiert wirken oder wirken zu schnell abgehandelt. Die Personen werden nicht groß vorgestellt, aber durch die Handlung ergibt sich das Weitere. Das Ende des Buches war rund und zufriedenstellend.

    Mehr
  • Locker-leicht geschriebener Zwischendurch-Krimi mit regionalem Touch

    Schoko-Pillen
    SchwarzeFee

    SchwarzeFee

    30. April 2015 um 08:59

    Im Rahmen einer Leserunde habe ich dieses Buch gelesen. Petra Scheuermann legt hier den zweiten Krimi um Tanja Eppstein, Besitzerin einer Chocolaterie in Heidelberg, vor.  Die Geschichte dreht sich um Drogen, Mord und Medikamententests, Dreh- und Angelpunkt ist die Chocolaterie Tanjas, in der sich Freunde, Familie und auch die Polizei quasi die Klinke in die Hand geben. Da man ihr Drogenbesitz unterstellt und im weiteren Bekanntenkreis zwei Morde geschehen, die die Polizei aber nicht als solche anerkennen will, ermittelt Tanja selbst, nebst ihrem Angestellten Max und ihrer gesamten Familie.  Nebenbei gibt es noch eine kleine Liebesgeschichte zwischen Tanja und dem Profiler Cem, lustige Gespräche und Geschehnisse mit ihren beiden Freundinnen und man erfährt Etliches an geschichtlichen Hintergründen zu Bad Dürkheim und anderen regionalen Orten rund um Heidelberg.  Natürlich werden auch einige Schokoladenspezialitäten aus Tanjas Geschäft erwähnt und am Ende des Romas bekommt man drei Rezepte, die zum Ausprobieren einladen.  Mein Fazit: Mir persönlich ist in diesem 248 Seiten langen Krimi ein wenig zuviel los, dadurch werden etliche Aspekte der Geschichte eigentlich nur angerissen und nicht weiter verfolgt oder näher erklärt. Aber wenn es um leichte Unterhaltung zwischendurch geht, kann ich diesen Krimi wiederum empfehlen, da er sehr locker geschrieben ist, einen oftmals auch schmunzeln lässt und sich daher flüssig lesen lässt. 

    Mehr
  • Facettenreicher Krimi (nicht nur) für freche Frauen

    Schoko-Pillen
    JuergenEdelmayer

    JuergenEdelmayer

    08. April 2015 um 16:50

    Im Herbst 2014 debütierte Petra Scheuermann mit „Schoko-Leiche“, einem hochkalorischen Genusskrimi mit der Chocolaterie-Besitzerin Tanja Eppstein. Mit „Schoko-Pillen“ hat die Autorin jetzt nachgelegt. Herausgekommen ist ein Krimi, der es an Spannung locker mit dem Vorgänger aufnehmen kann und ihn in mancherlei Hinsicht übertrifft. Zum Inhalt Die unfreiwillige Ermittlerin Tanja Eppstein bekommt es in „Schoko-Pillen“ mit skrupellosen Drogenhändlern zu tun. Als ein Freund ihres Gehilfen Max tot aufgefunden wird, glauben weder Tanja noch ihr junger Mitarbeiter daran, dass es sich um Suizid oder einen Unglücksfall handelt. Dumm nur, dass im Schoko-Traum wie Tanjas Chocolaterie heißt, plötzlich Drogen gefunden werden, was prompt einen SEK-Einsatz nach sich zieht. Ehe Max und seine Brötchengeberin wissen wie ihnen geschieht, werden sie selbst krimineller Handlungen verdächtigt. Nicht genug damit, hat sich Tanja in den attraktiven Profiler Cem verliebt, der aber mehrere Eisen im Feuer zu haben scheint. Meine Meinung „Schoko-Pillen“ verfügt über einen interessanten Plot, den die Autorin gekonnt präsentiert. Mühelos hält sie den Leser bei der Stange und schafft es dabei, den Spannungslevel durchweg hochzuhalten. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz. Dafür sorgen vor allem Tanjas Freundinnen Biggi und Steffi mit ihren Spleens. Wenn Tanja neben ihrer Ermittlungstätigkeit genug Zeit findet, kreiert sie auch in diesem Roman wieder leckere Pralinen und Schoko-Getränke, die Leserinnen und Leser das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. So gilt wie schon im Vorgänger der Hinweis, dass während der Lektüre dieses Genusskrimis die Lust auf Schokolade schlagartig ansteigen wird. Die Autorin Petra Scheuermann (*1959) lebt und arbeitet in Mannheim. Sie ist Mitglied in mehreren literarischen Vereinigungen und hat bislang zwei Romane, ein Theaterstück und eine ganze Reihe von teilweise prämierten Kurzgeschichten veröffentlicht. Derzeit arbeitet sie an Tanja Eppsteins drittem Abenteuer. Homepage: http://www.petrascheuermann.de/ Angaben zum Buch Petra Scheuermann: Schoko-Pillen Verlag KSB Media GmbH, Gerlingen Umfang: 260 Seiten EUR 12,50 ISBN: 978-3-945195-79-6 („Schoko-Pillen“ ist auch als E-Book erhältlich)

    Mehr