Petra Schier

 4,6 Sterne bei 3.558 Bewertungen
Autorin von Das Kreuz des Pilgers, Tod im Beginenhaus und weiteren Büchern.
Autorenbild von Petra Schier (©privat)

Lebenslauf von Petra Schier

Petra Schier, Jahrgang 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studiert Geschichte und Literatur an der Fernuniversität Hagen, und seit 2003 arbeitet sie als freie Autorin. Ihre sehr erfolgreichen historischen Romane erscheinen u.a. im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ihre Weihnachts- und Liebesromane u.a bei Rütten & Loening, MIRA Taschenbuch, HarperCollins und Weltbild. Sie ist Mitglied im Syndikat sowie bei DELIA.

Unter dem Pseudonym Mila Roth veröffentlicht sie erfolgreich verschiedene Krimi- und Thrillerserien.

Neue Bücher

Cover des Buches Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ISBN: 9783365000977)

Auf tapsigen Pfoten ins Glück

 (2)
Neu erschienen am 27.09.2022 als Taschenbuch bei HarperCollins Taschenbuch. Es ist der 7. Band der Reihe "Weihnachtshund".
Cover des Buches Ein Weihnachtshund für alle Fälle (ISBN: 9783967119558)

Ein Weihnachtshund für alle Fälle

 (32)
Neu erschienen am 24.09.2022 als Buch bei Schier, Petra.
Cover des Buches Der himmliche Weihnachtshund (ISBN: 9783967119565)

Der himmliche Weihnachtshund

Erscheint am 06.10.2022 als Buch bei Schier, Petra.
Cover des Buches Suche Weihnachtsmann - Biete Hund (ISBN: 9783967119589)

Suche Weihnachtsmann - Biete Hund

 (44)
Erscheint am 26.10.2022 als Buch bei Schier, Petra.

Alle Bücher von Petra Schier

Cover des Buches Das Kreuz des Pilgers (ISBN: 9783749901586)

Das Kreuz des Pilgers

 (155)
Erschienen am 24.08.2021
Cover des Buches Tod im Beginenhaus (ISBN: 9783644405219)

Tod im Beginenhaus

 (129)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Das Haus in der Löwengasse (ISBN: 9783499259012)

Das Haus in der Löwengasse

 (127)
Erschienen am 01.09.2012
Cover des Buches Der himmlische Weihnachtshund (ISBN: 9783738605969)

Der himmlische Weihnachtshund

 (120)
Erschienen am 07.10.2016
Cover des Buches Die Eifelgräfin (ISBN: 9785447917753)

Die Eifelgräfin

 (112)
Erschienen am 01.01.2010
Cover des Buches Verschwörung im Zeughaus (ISBN: 9783499259227)

Verschwörung im Zeughaus

 (104)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Körbchen mit Meerblick (ISBN: 9783956495762)

Körbchen mit Meerblick

 (100)
Erschienen am 10.06.2016
Cover des Buches Mord im Dirnenhaus (ISBN: 9783644405318)

Mord im Dirnenhaus

 (99)
Erschienen am 05.10.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Petra Schier

Cover des Buches Auf tapsigen Pfoten ins Glück (ISBN: 9783365000977)abuelitas avatar

Rezension zu "Auf tapsigen Pfoten ins Glück" von Petra Schier

Eine Bordeauxdogge ist dieses Mal
abuelitavor 5 Stunden

…der Weihnachtshund. Ich habe erst mal gegoogelt, wie Scottie denn sonst noch so aussieht… 😊

Jana ist Glaskünstlerin und recht zufrieden mit Ihrem Leben. Aber dann wird in ihren Laden eingebrochen, vieles zerstört und in der Folge bekommt sie anonyme Drohungen. Die Polizei kann kaum etwas machen, aber Jana wird immer unsicherer und ängstlicher.

Dadurch kommt Oliver, Privatdetektiv, ins Spiel. Scottie ist sein neuer „Mitbewohner“ und als Oliver in das Gästezimmer von Jana zieht, um seine Ermittlungen besser durchführen zu können, kommt Scottie natürlich mit.

Wertvolle und wunderschöne Glas-Kunststücke und ein tapsiger großer Hund – kann das gut gehen? Und was überhaupt hat Santa Claus mit seinen Elfen vor? Wirklich den uralten Wunsch von Jana zu erfüllen? Wie wird sich das gestalten mit dem unfreiwilligen Zusammenleben von Oliver und Jana, die grundverschieden sind? Warum prickelt es dann trotzdem – bei beiden?

Fragen über Fragen…..die ich natürlich nicht beantworte – das müsst Ihr schon selber lesen. Und es lohnt sich, glaubt mir.

Der Schreibstil von Petra Schier – flüssig zu lesen, gemütlich, locker, einfühlsam….dazu die Spannung in diesem Buch, wer wohl hinter dem allen steckt und was überhaupt aus den Wünschen von Jana wird….empfehlenswert !

 

 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis des Pilgers (ISBN: 9783749903818)liselotte20s avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des Pilgers" von Petra Schier

Fesselnde Fortsetzung
liselotte20vor 9 Stunden

Im Jahre 1379 berichtet Petra Schier wie es mitdem neuen Graf von Langenreth Conlin in Koblenz ergeht.

Um die Familie zu retten und das Anwesen zu erhalten das sein Bruder Oswald zu nichten gemacht hat geht der junge Conlin an seine Grenzen. Ausgerechnet seine Verlobte Reinhild bietet ihm finanzielle Hilfe an. Auch das Geheimnis das die junge Frau so lange gehütet hat droht ans Licht zu kommen und gefährdet die junge Liebe. 

Auch Palmiro wird auf eine harte Probe gestellt und muss sich seiner Vergangenheit stellen.

Die Fortsetzung ist zwar weniger mit Spannung und Aufregung bestückt als der erste Band,hingegen sind die Charaktere und deren Schicksale und Gefühle im Vordergrund. Sehr gut gelungener Teil mit vielen offenen Fragen am Ende so dass die Vorfreude auf den dritten Band umso größer ist.

Mich konnte Das Geheimnis des Pilgers wahrlich begeistern. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Geheimnis des Pilgers (ISBN: 9783749903818)Miss_Buecherwurms avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des Pilgers" von Petra Schier

Gelungene Fortsetzung
Miss_Buecherwurmvor 2 Tagen

Mich hat das Buch wieder begeistert und die Welt des Mittelalters ein Stück näher gebracht. Danke Petra Schier / Mila Roth das ich dabei sein darf  

Band 2 der Pilger Trilogie schließt sich nahtlos an Band 1 an. Band 1 sollte man lesen, um die Figuren besser zu verstehen und auch um dem Handlungsstrang besser folgen zu können.

Im Mittelpunkt stehen, wie in Band 1, Reinhild, Conlin und Palmiro. 

Reinhild und Conlin, haben sich verlobt und stehen dieser Situation skeptisch gegenüber, obwohl es schon kräftig zwischen den beiden knistert. Beide wollen es aber nicht wirklich wahrhaben, denn noch zu frisch sind die Erinnerungen an die Ereignisse, bei dem Reinhilds Ehemann ums Leben kam. Außerdem wurde die Verbindung aus Vernunftgründen geschlossen. Conlin und Reinhild haben immer noch die Taten von Conlins Bruder vor Augen, die gegen diese Verbindung sprechen. 

Parallel versucht sich Conlin als Sicherheitenhändler einen Namen zu machen. Da er nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um sich entsprechende Gleven (kleine berittene und bewaffnete Ritter) zu leisten, muss er Kompromisse schließen, die nicht einfach sind. Er muss Menschen vertrauen, denen er nur schwer vertrauen kann und will. 

Reinhild möchte ihrem Verlobten helfen und lässt sich auf einen fragwürdigen Handel ein, um die nötigen finanziellen Mittel aufzubringen. Dies führt zu Spannungen zwischen den beiden.

Palmiro dagegen hat sich einen Namen gemacht als Pelz und Geschmeidehändler. Er verfügt über die Gabe, Menschen gut einschätzen zu können und zu wissen, wer es gut und wer es nicht so gut mit ihm meint. Nur bei einem Mann scheint diese Gabe nicht zu wirken. Er kann ihn nicht einschätzen, weiß nicht, ob er vertrauenswürdig ist. Ausgerechnet dieser Mann soll sein neuer Wachhauptmann werden. Palmiro ist hin- und hergerissen, wie er sich entscheiden soll. Da Palmiro ein dunkles Geheimnis mit sich trägt, erleichtert ihm das die Entscheidung nicht. Auch ein Erlebnis zwischen den beiden Männern trägt nicht dazu bei, die Situation zu entspannen.

Das Buch schließt nahtlos an Band 1 an. Es fühlt sich an, als wenn man nur durch eine Tür in das nächste Kapitel der drei eintritt. Allerdings (ACHTUNG SPOILER) die nächsten Cliffhanger lassen nicht lange auf sich warten und ich freue mich jetzt schon auf Band 3 um die spannende Geschichte von Reinhild, Conlin und Palmiro weiter zu verfolgen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Mittelalter-Fans aufgepasst! Zum Erscheinungstermin des zweiten Teils meiner Pilger-Trilogie gibt es wieder eine spannende Leserunde von und mit mir! Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mit dabei sein möchtet.

Der Roman ist einzeln lesbar, wer aber die recht komplexe Vorgeschichte vorher noch lesen möchte, darf dies natürlich gerne tun (Das Kreuz des Pilgers).

Herzlich willkommen in der Leserunde zu "Das Geheimnis des Pilgers", dem zweiten Band meiner historischen Pilger-Trilogie, die in Koblenz im 14. Jahrhundert spielt!

Ich freue mich schon sehr darauf, das neue Buch (erscheint am 23.08.2022 bei HarperCollins) mit euch gemeinsam zu lesen.

Eine Kenntnis des ersten Bandes, "Das Kreuz des Pilgers", ist nicht zwingend nötig, da aber die Vorgeschichte durchaus komplex und spannend ist, steht es euch selbstverständlich frei, die Leselücke noch rasch zu schließen. Schaden kann es nicht. ;-)

Hier der Innenklappentext, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, worum es im Roman geht:

Geboren in ärmlichen Verhältnissen auf den Straßen Mailands und aufgewachsen als Ziehsohn eines angesehenen Koblenzer Kaufmanns, hat Palmiro sich als Pelz- und Geschmeidehändler inzwischen einen eigenen Namen gemacht. Es ist seine Gabe, die Gesinnung eines Menschen genau einschätzen zu können, die ihm stets das nötige Vertrauen in sich selbst und seine Mitmenschen gibt, um in der Welt voranzukommen. Er spürt, wenn Gefahr droht, und verlässt sich auf dieses Gefühl. Trotzdem lässt er sich überreden, dass er Maßnahmen ergreifen muss, um die Sicherheit seiner wertvollen Waren zu gewährleisten, und einen Wachhauptmann einzustellen. Doch dann begegnet Palmiro Benedikt vom Heidenstein, dem Mann, den sein Ziehvater für diese Aufgabe ausgewählt hat. Und zum ersten Mal in seinem Leben zweifelt er, ob er wirklich auf seine Gabe vertrauen kann.

Eine Leseprobe gibt es offiziell noch nicht, aber ich habe auf meiner Website zwei längere Textproben verlinkt, die euch einen Eindruck von der Geschichte vermitteln: https://www.petra-schier.de/historische-romane/das-geheimnis-des-pilgers/


Wenn ihr euch über Band 1 informieren möchtet, könnt ihr das hier tun (inkl. Online Lesung von mir): https://www.petra-schier.de/historische-romane/das-kreuz-des-pilgers/


Falls ihr am Ende der Bewerbungsphase kein Losglück haben solltet, dürft ihr trotzdem gerne mit euren gekauften Exemplar an der Leserunde teilnehmen. Gleiches gilt, falls ihr vom Verlag ein Rezensionsexemplar erhalten solltet.


Beginnen wird die Leserunde, wenn alle (oder die meisten) ihre Leseexemplare erhalten haben, also voraussichtlich so um den 23. August 2022 herum. Ein späterer Einstieg in die Leserunde ist jederzeit möglich. leseabschnitt und zusätzliche Fragen- und Diskussions-Threads folgen in Kürze. Fragen stellen könnt und dürft ihr mir aber gerne auch jetzt schon jederzeit. Der Frage-Thread ist bereits eröffnet.


Herzliche Grüße

Petra Schier

www.petra-schier.de

1050 BeiträgeVerlosung beendet
Mine_Bs avatar
Letzter Beitrag von  Mine_Bvor 4 Stunden

Wieder ein toller abschnitt. Hier hat mir besonders die Charakterentwicklung gefallen. Besonders positiv ist hier Oswald aufgefallen. ich hätte nie gedacht dass er seine Situation selber so einschätzt. Dass er selber erkennt wie er ist und dass er immer öfter die Kontrolle verliert, auch dass er schon Gegenmaßnahmen ergriffen hat. Damit hätte ich nie gerechnet. Aber auch die Entwicklung zwischen Reinhild und Conlin gefällt mir ganz gut . Die beiden kommen sich näher und auch beide wollen es. Ihre Entwicklung wie sie gemeinsam aufeinander zugehen gefällt mir sehr gut. Aber auch Benedikt entwickelt sich zum Positiven. Er ist nicht mehr nur unsympathisch, er entwickelt sich und man erkennt emotionale Strukturen. Auf seine Beziehung zu Palmiro ändert sich. Da bin ich echt mal gespannt wie sich dies noch weiterentwickelt... mein einziger Kritikpunkt ist bisher immer noch dieser mystische Aspekt. Dass die Kette vibriert und leuchtet und auch Benedikt dies wahrnimmt ist mir persönlich etwas zu viel des Guten. Aber die sind nur kleine Szenen in dem Buch, daher kann ich darüber hinwegsehen.

Bald ist Weihnachten! Na ja, vielleicht nicht sehr bald, aber trotzdem: Mein neuer weihnachtlicher Liebesroman erscheint am 27. September und ich möchte ihn liebend gerne mit euch gemeinsam lesen. Vorkenntnisse aus meinen früheren Weihnachtsromanen braucht ihr nicht und ich verspreche ganz viel weihnachtliche, romantische und tierisch schöne Wohlfühlatmosphäre plus ein klein wenig Krimi-Flair.

Die Lebkuchensaison hat begonnen! Das bedeutet, die kuschelige Herbst- und Winterzeit ist nicht mehr fern. Dazu passt der Erscheinungstermin meines neuen Weihnachtsromans "Auf tapsigen Pfoten ins Glück" geradezu perfekt. Deshalb möchte ich ihn unbedingt mit euch gemeinsam jetzt schon lesen.


Beantworte bitte folgende Fragen, um dich für die Leserunde zu bewerben:

1. Hast du bereits einen oder mehrere meiner Weihnachtsromane gelesen?

2.Warum möchtest du an der Leserunde unbedingt teilnehmen?

3. Was ist deine schönste Weihnachtserinnerung?


Du benötigst keinerlei Vorkenntnisse aus meinen zahlreichen vorhergehenden Weihnachtsromanen, denn jede Geschichte ist in sich abgeschlossen, spielt aber immer wieder in derselben kleinen, namentlich nie genannten Stadt im Rheinland.

Das Besondere an meinen Weihnachtsromanen ist die Mischung aus Liebesgeschichte (für Erwachsene!), den süßen Hunden, von denen in jedem Buch ein anderer die vierbeinige Hauptrolle übernimmt und gedanklich immer wieder mal seinen Senf zur Handlung abgibt, und dem Weihnachtsmann, der mit seiner Frau, seinen Elfen und den Rentieren ebenfalls einen nicht unwichtigen Gastauftritt hat.

Das klingt ungewöhnlich? Ist es auch. Diese Kombination gibt es nur bei mir, in meinen Weihnachtsromanen. Und auch wenn euch das jetzt vielleicht erst mal etwas seltsam vorkommt, solltet ihr der Geschichte doch eine Chance geben und es einfach mal ausprobieren. Es sei denn, ihr kennt die Bücher sowieso schon. :-) Dann wisst ihr ja bereits, was euch erwartet.


Oben habe ich erwähnt, dass es sich um einen Liebesroman für Erwachsene handelt. Das bedeutet, es findet sich auch die eine oder andere niveauvoll beschriebene erotische Szene darin. Auch ungewöhnlich in einem weihnachtlichen Wohlfühlroman? Kann sein, bei mir gehört das alles einfach fest zusammen und ich hoffe, ihr habt Lust, euch von meiner Geschichte verzaubern und in weihnachtliche Stimmung und Vorfreude versetzen zu lassen.

Drei Textschnipsel, die zusammen bereits eine schöne, längere Leseprobe ergeben, könnt ihr bereitsauf meiner Website finden: https://www.petra-schier.de/weihnachtsromane/auf-tapsigen-pfoten-ins-glueck/


Der Verlag stellt diesmal ganze 35 Exemplare zur Verfügung, die ich selbst noch um weitere 5 Bücher aufgestockt habe, was nach Adam Riese und Eva Zwerg ganze 40 Bücher macht. 

Beginn der Leserunde ich, sobald die Gewinner:innen ihre Leseexemplar postalisch erhalten haben, also voraussichtlich in der 39. Kalenderwoche.


Selbstverständlich können auch alle an der Leserunde teilnehmen, die bereits ein Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten oder es sich selbst bereits vorbestellt haben. Ich freue mich über jede/n Teilnehmer:in! :-)


Ich wünsche euch viel Glück!

Eure Petra Schier


165 BeiträgeVerlosung beendet
PetraSchiers avatar
Letzter Beitrag von  PetraSchiervor 2 Tagen

Oh, gleich eine ganze Liste an Fragen. :-) Dann werde ich die mal der Reihe nach durchgehen.


Wie bist du auf die Idee gekommen, die Hunde sprechen zu lassen? Ich liebe das sehr.

Ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht mehr so ganz genau. Als mein ehemaliger Agent damals die Idee mit den Hunde-Weihnachtsromanen an mich herantrug, meinte er, es dürfe ruhig auch ein wenig magisch zugehen, weil das zu Weihnachten passt. Irgendwie kam mir dann die Idee, auch aus Sicht des Hundes zu schreiben, und dabei ist es geblieben. was wirklich genau der Auslöser war, kann ich aber tatsächlich nicht sagen. Vermutlich wollten es die Hunde einfach so. Meine Romanfiguren haben ja grundsätzlich ihren eigenen Kopf, ganz egal, ob sie Menschen oder Tiere sind.


Hast du auch schon Mal bei einem fertigen Buch das Gefühl gehabt, dass dir irgendetwas fehlt oder du es unvollkommen findest?

Darüber habe ich jetzt eine Weile nachgedacht, aber mir ist kein Buch eingefallen, bei dem das der Fall gewesen wäre. Jede Geschichte läuft vor meinem inneren Auge wie ein Film ab, sodass ich praktisch "nur" mitschreiben muss. Bisher war es immer so, dass alle Elemente, die ich darin haben wollte, auch hineingekommen sind.


Was schreibst du am liebsten?

Sagen wir mal so: Das Buch, das ich als nächstes plane, ist immer das Aufregendste. Dasjenige, an dem ich gerade arbeite, hasse ich am meisten (überspitzt ausgedrückt) und das, das gerade erschienen ist, ist immer das aktuell liebste. *lach*

Ich kann nicht sagen, dass ich ein Genre lieber mag als ein anderes. Wenn ich an einer Art Bücher keine Freude mehr hätte, würde ich aufhören, sie zu schreiben. Mit anderen Worten: Ich schreibe alle Genres, in denen ich derzeit unterwegs bin, gleich gerne. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich sogar noch weitere ausprobieren.


Wie lange brauchst du für ein Buch bis es wirklich ganz fertig ist?

Das ist enorm unterschiedlich, denn es hängt vom Genre ab und vom Rechercheaufwand. aber ganz grob geschätzt beträgt die reine Schreibzeit eines Weihnachtsromans zwischen sechs und zehn Wochen. Dann ist das Buch aber natürlich noch lange nicht fertig, denn es kommen ja noch Lektorat, Fahnenkorrektur usw. hinzu. Das verzerrt die ganze Sache enorm, denn zwischen dem Vertragsabschluss mit dem Verlag und dem Erscheinungstermin können durchaus anderthalb bis zwei Jahre liegen.


Was liest du am liebsten?

Alles mögliche. Liebesromane natürlich, aber nicht alles, sondern eher ausgewählte Titel bzw. Autorinnen. Auch im historischen Bereich bin ich sehr wählerisch. Ein Buch muss mich einfach auf den ersten und zweiten Blick ansprechen, das Thema mich fesseln. Ich lese auch immer wieder gerne Sachbücher zu den unterschiedlichsten Themen. Krimis übrigens so gut wie gar nicht und auch mit Fantasy kann man mich nicht reizen.


Hast du ein Lieblingsbuch und warum ist es dein Lieblingsbuch?

"Das" Lieblingsbuch habe ich nicht, aber eine absolute Lieblingsautorin: Jane Austen. Ihr Werk kann ich immer und immer wieder lesen, sowohl auf Deutsch als auch (noch lieber) auf Englisch.


Lies mit Petra Schier gemeinsam ihren neuen historischen Roman, Auftakt der spannenden, mitreißenden und hochemotionalen Pilger-Trilogie und erlebe Freundschaft, große Gefühle, Intrigen, Ketzerei und eine wundertätige Reliquie.

Ich lade euch alle ganz herzlich ein, mit dabei zu sein!

Am 24. August 2021 ist es soweit: Mit Das Kreuz des Pilgers erscheint der erste Band meiner neuen Pilger-Trilogie bei HarperCollins. Ich bin schon sehr aufgeregt und würde mich riesig freuen, mit ganz vielen von euch das Buch gemeinsam lesen zu dürfen.

Wenn du dich für die Leserunde bewerben möchtest, beantworte bitte die drei folgenden Fragen:

1. Kennst du bereits historischer (oder andere) Romane von Petra Schier?

2. Was erwartest du dir von einem guten, spannenden historischen Roman?

3. Was erwartest du von einer Leserunde mit der Autorin?


Vielen Dank an den Verlag für die großzügige Bereitstellung von sagenhaften 50 Leseexemplaren!


Worum geht es in dem Roman?

Koblenz, 1379: Als die junge Grafentochter Reinhild von Wegelagerern übermannt wird, wähnt sie sich dem Tode nah. Zum Glück kommen ihr der Pilger Palmiro und sein Weggefährte Conlin zu Hilfe, bringen die Übeltäter zur Strecke und retten Reinhild. Für ihren Mann kommt die Rettung allerdings zu spät. Auf ihrem Weg zurück in die Heimat begleiten Conlin und Palmiro die junge Frau. Nur langsam erholt sie sich von den schrecklichen Ereignissen, und doch entwickelt sie zarte Gefühle für Conlin. Dabei weiß sie genau, dass ihr Vater eine solche Verbindung niemals gutheißen würde. Und damit nicht genug, führt Palmiro einen Schatz mit sich, der sie alle erneut in Gefahr bringen kann. 


So viel zum Klappentext. 

Doch Achtung! Der Roman ist viel mehr als nur eine einfache mittelalterliche Romanze. Freut euch auf komplexe Charaktere, fundierte Recherche und spannende und möglicherweise für viele von euch überraschende Themen und Wendungen. Nicht umsonst ist die gesamte Geschichte auf drei Romane ausgelegt. Außerdem gibt es ein, sagen wir mal "magisches Element" durch die wundertätige Kreuzreliquie, die manchen von euch vielleicht aus meiner Kreuz-Trilogie bereits bekannt sein dürfte.

Eine Leseprobe werde ich in Kürze auch hier verlinken, sobald ich sie vom Verlag erhalten habe.


Schaut, wenn ihr Interesse habt, auch unbedingt schon mal in die Leserundenrubrik mit den Hintergrundinfos zum Roman und seiner Entstehung. Dort findet ihr bereits vor Beginn der Leserunde einige spannende Videos, die zum Teil auch Kurzlesungen enthalten.

Wenn ihr Lust habt, später beim Lesen die passende Musik zu hören, empfehle ich euch übrigens meine Mittelalter-Playlist auf YouTube, die viele Stunden authentischer Mittelaltermusik enthält: https://www.youtube.com/watch?v=6bHTGLXx99o&list=PL7iVIHBwAlhdjuaxDD01f0S_yPSFdCinI

Außerdem dürft ihr euch gerne auch meine Kreuz-Trilogie anschauen: Die Eifelgräfin, die Gewürzhändlerin, Die Bastardtochter. Die neue Pilger-Trilogie ist nämlich ein Spin-off dazu, kann aber auch unabhängig von der Kenntnis der Kreuz-Trilogie gelesen werden.


Das Kreuz des Pilgers

Petra Schier

Historischer Roman
HarperCollins Taschenbuch & eBook
521 Seiten
ISBN 978-3749901-58-6
11,- Euro / eBook 8,99 €

Auch als ungekürztes Hörbuch erhältlich!

Ab sofort gibt es jetzt auch eine offizielle Leseprobe auf der Verlagsseite: https://www.harpercollins.de/products/das-kreuz-des-pilgers-9783749901586

Bitte nicht vor der langen Personenliste am Anfang erschrecken. Die sieht schlimmer aus, als sie ist. *lach* Bisher hat sich noch jede/r in meinen Büchern ausgezeichnet zurechtgefunden.

1801 BeiträgeVerlosung beendet
SunshineBaby5s avatar
Letzter Beitrag von  SunshineBaby5vor einem Monat

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks