Petra Schier Auf den Wellen des Glücks

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(10)
(11)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf den Wellen des Glücks“ von Petra Schier

Eine Pause von der Männerwelt, das hat Silvana sich vorgenommen. Zu viele Risse hat ihr Herz schon bekommen, wenn wieder einmal eine Liebe zerbrach. Seit zwei Jahren ist sie jetzt schon Single und zur Belohnung beschließt sie, eine Kreuzfahrt in die Karibik zu machen. Doch dann begegnet Silvana auf dem Schiff dem umwerfenden Marcos Costales und plötzlich geraten all ihre guten Vorsätze mächtig ins Wanken. Könnte dieser Mann wirklich ihre große Liebe sein?

überzeugender Kurzroman

— Twin_Tina
Twin_Tina

Eine tolle Kurzgeschichte zum zurück lehnen und wohlfühlen, zum mitfiebern und schmunzeln

— engelchen2211
engelchen2211

Eine Liebesgeschichte, die mich nicht überzeugen konnte.

— ginnykatze
ginnykatze

Romantische Liebesgeschichte, die mich an Aschenputtel denken lässt.

— niknak
niknak

Romantisch, sinnlich, kurzweilig...

— Leseeule35
Leseeule35

ein schöner und liebevoll geschriebener Kurzroman zum abschalten

— Maximevm
Maximevm

leider nicht mein Geschmack

— Anni59
Anni59

Nettes Kurzlektüre für den Strand.

— NeriFee
NeriFee

Wunderschöne Geschichte um Silvana

— leniks
leniks

Eine schöner kurz Roman zum passenden Buch "Körbchen mit Meerblick"

— Odenwaldwurm
Odenwaldwurm

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blieb mir leider zu sehr an der Oberfläche

    Auf den Wellen des Glücks
    Nirena

    Nirena

    16. September 2017 um 18:03

    "Auf den Wellen des Glücks" ist ein Spin-Off von "Körbchen mit Meerblick", welches mir ausnehmend gut gefallen hatte. Es ist vollkommen eigenständig und kann unabhängig von "Körbchen mit Meerblick" gelesen werden.Im Mittelpunkt dieses Kurzromans steht Silvana, die sich in ihrem bisherigen Leben immer etwas halt- und planlos verhalten hat, was gerade ihrer erwachsenen Tochter ein Dorn im Auge ist, wodurch die beiden sich auch etwas entfremdet haben.Ursache sind die immer wieder wechselnden Beziehungen zu Männern, die nie halten, was sie versprechen und ohne die Silvana nicht auskam. Nun hat sie sich selbst eine Enthaltungsphase auferlegt und gönnt sich eine Kreuzfahrt - dort lernt sie natürlich einen Mann kennen...Der Schreibstil ist locker leicht, unsere Hauptprotagonistin durchaus sympathisch, allerdings bleibt die Charakterisierung immer etwas zu sehr an der Oberfläche. Das bin ich von der Autorin eigentlich nicht gewohnt. Dies bezieht sich nicht nur auf Silvana, sondern auch auf unsere männliche Hauptperson. Während Silvana durchaus ein Mensch mit Ecken, Kanten und Fehlern ist, haben wir es bei ihrem männlichen Gegenpart mit dem Märchenprinzen schlechthin zu tun: gutaussehend, vermögend und dann noch jemand, der immer das richtige sagt und tut. Das hat ihn für mich als Person leider zu unrealistisch gemacht.Der Lesefluss ist durchaus gut, die Geschichte mir persönlich aber insgesamt zu oberflächlich.

    Mehr
  • Leserunde zu "Auf den Wellen des Glücks" von Petra Schier

    Auf den Wellen des Glücks
    PetraSchier

    PetraSchier

    Pünktlich zum Erscheinungstermin meines neuen eBook-Kurzromans Auf den Wellen de Glücks am 15. August 2017 möchte ich ihn gerne gemeinsam mit euch lesen. Wenn ihr auch Lust dazu habt, könnt ihr euch ab sofort bis zum 15. August für ein Leseexemplar bewerben.Achtung: Den Kurzroman gibt es ausschließlich als eBookDer MIRA Taschenbuch Verlag stellt uns freundlicherweise 30 Exemplare zur Verfügung. Bitte gebt bei eurer Bewerbung an, ob ihr lieber im Kindle- oder im epub-Format lesen möchtet.Bitte beantwortet außerdem folgende Bewerbungsfrage:Hast du schon meinen Roman "Körbchen mit Meerblick" gelesen, und falls ja, wie hat er dir gefallen und warum?Weshalb ich ausgerechnet so eine Frage als Bewerbungsfrage stelle, wollt ihr wissen?Ganz einfach: "Auf den Wellen des Glücks" ist ein Prequel, also eine Vorgeschichte (in sich abgeschlossen), zu "Körbchen mit Meerblick".Aber keine Sorge: Wer "Körbchen mit Meerblick" nicht gelesen hat, wird keinerlei Probleme haben, "Auf den Wellen des Glücks" zu lesen. Der Kurzroman ist vollkommen unabhängig davon verständlich. Es ist ja eine Vor-Geschichte, in sich abgeschlossen, und deshalb benötigt ihr auch keinerlei Hintergrundwissen.Worum geht es denn nun eigentlich in meinem Kurzroman ("kurz" bedeutet so ca 120 Seiten)?Eine Pause von der Männerwelt, das hat Silvana sich vorgenommen. Zu viele Risse hat ihr Herz schon bekommen, wenn wieder einmal eine Liebe zerbrach. Seit zwei Jahren ist sie jetzt schon Single und zur Belohnung beschließt sie, eine Kreuzfahrt in die Karibik zu machen. Doch dann begegnet Silvana auf dem Schiff dem umwerfenden Marcos Costales und plötzlich geraten all ihre guten Vorsätze mächtig ins Wanken. Könnte dieser Mann wirklich ihre große Liebe sein?Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich also um eine Liebesgeschichte (die übrigens hier und da ein bisschen (okay, nicht nur ein bisschen) bitzeln kann ... ;-)Der kleine Hund auf dem Cover ist übrigens die süße Labradordame Schoki aus "Körbchen mit Meerblick", die in "Auf den Wellen des Glücks" einen kleinen Gastauftritt hat. Irgendwie soll man ja schon erkennen, dass die beiden Geschichten etwas miteinander zu tun haben ...Eine offizielle Leseprobe hat der Verlag momentan noch nicht verlinkt, aber in meinem Blog findet ihr zwei Textschnipsel, die euch schon einen kleinen Eindruck von der Geschichte vermitteln. Um sie zu lesen, klickt einfach hier:www.petra-schier.de/2017/08/02/textschnipsel-nr-2-auf-den-wellen-des-gluecks/und hier:www.petra-schier.de/2017/06/24/sommerkurzroman-titel-cover-und-erster-textschnipsel-in-einem/Alle Infos zum Kurzroman (und noch einiges mehr, wie zum Beispiel ein tolles Rezept) findet ihr außerdem auf meiner Homepage: https://auf-den-wellen-des-gluecks.petra-schier.deIch freue mich jetzt schon sehr auf die Leserunde mit euch!

    Mehr
    • 292
  • Auf den Wellen des Glücks

    Auf den Wellen des Glücks
    Honigmond

    Honigmond

    11. September 2017 um 16:41

    Zum Klappentext:Eine Pause von der Männerwelt, das hat Silvana sich vorgenommen. Zu viele Risse hat ihr Herz schon bekommen, wenn wieder einmal eine Liebe zerbrach. Seit zwei Jahren ist sie jetzt schon Single und zur Belohnung beschließt sie, eine Kreuzfahrt in die Karibik zu machen. Doch dann begegnet Silvana auf dem Schiff dem umwerfenden Marcos Costales und plötzlich geraten all ihre guten Vorsätze mächtig ins Wanken. Könnte dieser Mann wirklich ihre große Liebe sein?Mein Leseeindruck:Die Autorin hat mit diesem Roman die Vorgeschichte zu "Körbchen mit Meerblick" geschafften, worin es hauptsächlich um Silvana geht und wie diese ihr großes Glück findet. Zu Beginn des Buches bekommt man einen kurzen Einblick in das Buch "Körbchen mit Meerblick", worin auch Schoki vorkommt, dies fand ich sehr schön. Ansonsten dreht derRoman sich nur um Silvana, Marcos und Silvanas Tochter Melanie. Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die beiden Hauptcharaktere gut dargestellt und sympathisch, die Geschichte an einigen kleinen Stellen jedoch etwas unrealistisch und überschnell in der Abhandlung, aber es sollte ja ein Kurzroman sein, wo es eh alles kürzer sein muss in der Darstellung. Alles in allem war der Schreibstil der Autorin wie gewohnt flüssig und mitreißend.Mein Fazit:Ein wunderschöner romantischer Kurzroman. Genau richtig als Urlaubslektüre oder um mal richtig abzuschalten und zu entspannen. Ich vergebe 4 Sterne, da mich das Buch leider nicht zu 100% überzeugen konnte.

    Mehr
  • wirklich schöner Kurzroman

    Auf den Wellen des Glücks
    Twin_Tina

    Twin_Tina

    11. September 2017 um 00:12

    Echt schön finde ich das Cover, gerade der Hund im Vordergrund und die Landschaft im Hintergrund, gefällt mir echt gut. Ein wenig schade finde ich hingegen, das der Hund nur sehr wenig vorkommt. Silvana wirkte auf mich gleich von Anfang an ziemlich nett und konnte mich mit ihrer Art überzeugen. Marcos, der zweite Hauptprotagonist in dem Buch hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, was ich besonders gut fand war seine Hilfsbereitschaft. Schoki fand ich auch niedlich, auch wenn sie nur ganz am Rande eine Rolle gespielt hat, ich hätte mehr Anteil von ihr daher schön gefunden. Etwas abwechslungsreicher hätten für mich die Handlungen schon sein können, aber ich fand diese dennoch gut und sie haben mir gefallen. Es war aber größtenteils recht harmonisch, was zwar nicht schlecht ist, aber vielleicht ein wenig unrealistisch. Das Ende war für mich ein wenig abrupt, trotzdem war es in Ordnung. Aber da dieser Kurzroman eine Vorgeschichte zu "Körbchen im Meerblick" ist, nehme ich an, das man dann in diesem Buch mehr liest. Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen, es war angenehm und flüssig zu lesen. Das Buch bekommt von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • Klasse Kurzgeschichte!

    Auf den Wellen des Glücks
    engelchen2211

    engelchen2211

    05. September 2017 um 16:40

    Cover:Ein herrliches Cover zum Verlieben und Träumen gut gestaltet man möchte unbedingt mehr über die Geschichte erfahren. Der Klappentext ist gut formuliert!Obwohl es eine Kurzgeschichte ist, war es für mich ein kleiner Leseschmaus!  Petra Schier hat einen sehr flüssigen, bildlichen Schreibstil so das ich förmlich durch die Geschichte geflogen bin. Die Story entwickelt sich gut durchdacht, kurzweilig und unterhaltsam. Es ist eine Geschichte wie aus dem Leben gegriffen. Die Protagonisten und Nebendarsteller werden wunderbar und lebhaft beschrieben. Natürlich haben mir Silvia und Marcos am besten gefallen.Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, da der Klappentext alles aussagt, sonst verrät man zu viel.Fazit:Eine tolle Kurzgeschichte zum zurück lehnen und wohlfühlen, zum mitfiebern und schmunzeln. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten, daher bekommt die Geschichte von mir einen Lesetipp! Ein dickes Dankeschön der Autorin für die wunderbaren Lesestunden!

    Mehr
  • „Sie lebte wie sie wollte, wie sie es für richtig hielt."

    Auf den Wellen des Glücks
    ginnykatze

    ginnykatze

    04. September 2017 um 20:07

    „Sie lebte wie sie wollte, wie sie es für richtig hielt."„Auf den Wellen des Glücks“ befindet sich Slivana Brenner tatsächlich. Ein Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff bringt sie völlig aus dem Gleichgewicht. Sie hatte sich doch so sehr gewünscht, ihrer Tochter Melanie zu beweisen, dass sie standhaft sein kann. Ganze zwei Jahre ist ihr das auch geglückt und war ihr tägliches Mantra.Doch als ihr dann Marcos Costales auf dem Schiff gegenübertritt, sind alle ihre guten Vorsätze dahin. Ist er der Mann fürs Leben?Ab jetzt überschlagen sich die Ereignisse und Silvana gerät in einen Sog, aus dem es nur einen Ausweg gibt.Fazit:Die Autorin Petra Schier schreibt mit „Auf den Wellen des Glücks“ das Prequel zu „Körbchen mit Meerblick“.Schnell nimmt mich die Geschichte gefangen aber ich bin nicht glücklich damit. Viel zu viele Klischees werden hier bedient und ich habe keinerlei Beziehung zu den Protagonisten bekommen. Es geht hier alles viel zu schnell. Auch wenn das Buch ein Kurzroman ist, fehlt mir hier die Tiefe.Silvana Brenner, eine Frau knapp über 50, superschön, sexy und gertenschlank. Marcos Costales Mitte 50, ein Traum von einem Mann, dazu noch reich, gutaussehend, muskulös und sehr spontan. Nein, es ist kein Märchenbuch, es ist ein Roman.Der Schreibstil ist sehr lebendig und lässt sich so gut lesen, dass dieser Kurzroman in drei Stunden ausgelesen ist.Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen, dass ist sehr schade, denn „Körbchen mit Meerblick“ ist wirklich ein ganz tolles Buch und hat so ein Prequel vorab gar nicht nötig.Ich vergebe hier 3 Sterne zu mehr hat es leider nicht gereicht. Lest selbst, vielleicht empfindet Ihr das ja ganz anders.

    Mehr
  • Prequel zu „Körbchen mit Meerblick“

    Auf den Wellen des Glücks
    lisam

    lisam

    04. September 2017 um 18:48

    Bei „Auf den Wellen des Glücks“ handelt es sich um einen Kurzroman und er ist ein Prequel zu „Körbchen mit Meerblick“. Da mir „Körbchen mit Meerblick“ gut gefallen hat und beim Cover des Prequels absolute Urlaubsstimmung bei mir aufkommt, musste ich den Kurzroman unbedingt lesen. Man kann, aber auch ohne Vorkenntnisse das Buch lesen. In dem aktuellen Buch lernt man Silvana, die Mutter von Melanie, näher kennen. Melanie ist ja gemeinsam mit Schoki die Hauptfigur in „Körbchen mit Meerblick“. Marcos muss sich daher einiges einfallen lassen, um ihr Herz zu erobern. Durch die Kürze des Buchs geht die Liebesgeschichte zwischen Silvana und Marcos ziemlich rasch dahin. Ich lese lieber dickere Bücher, aber Petra Schier hat mich wieder einmal sehr gut unterhalten. Ein paar Seiten mehr hätten aber nicht geschadet. Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung.

    Mehr
  • Liebe ohne Tempolimit

    Auf den Wellen des Glücks
    Buecherin

    Buecherin

    03. September 2017 um 19:26

    "Auf den Wellen des Glücks" ist ein Prequel (die Vorgeschichte) zu "Körbchen mit Meerblick" und damit der Start in eine neue Buchreihe von Petra Schier. Wir lernen Silvana und Marcos kennen bzw. erfahren, wie die beiden sich kennenlernen – und zwar im Eiltempo. Das ist auch schon einer meiner Kritikpunkte: Alles geht viel zu schnell, ich komme beim Lesen kaum mit, werde übergangslos von einer Szene in die andere geworfen. Sicherlich, das Ganze ist ein Kurzroman, da bleibt nicht genug Raum, um komplexe Entwicklungen darzustellen, aber hier werden zentrale Ereignisse komplett aus der Schilderung gestrichen. Das Einzige, was wirklich sehr detailliert daherkommt (Für mich schon zu detailliert, wenngleich an keiner Stelle vulgär.), sind die Erotikszenen. Da hätte man meiner Meinung nach gut kürzen können. Wirklich "warm werden" konnte ich so mit keiner Figur, weder mit der impulsiven und beziehungsvorgeschädigten Silvana, noch mit Marcos, der mir ziemlich unsympathisch erscheint – weil immer tonangebend -, obwohl er andererseits auch etwas an sich hat, was eindeutig an einen Märchenprinzen erinnert. Ob eine Beziehung, die dermaßen übereilt daherkommt, wirklich Bestand haben kann? Wir werden sehen: entweder hier oder spätestens in einem der Folgeromane. Denn obwohl mich dieser Kurzroman eigentlich so gar nicht überzeugen konnte; seine Hauptaufgabe hat er mit Bravour gemeistert: Ich bin neugierig geworden auf "Körbchen mit Meerblick"… Da werde ich dann wohl auch "Schoki" (den Hund vom Cover) näher kennenlernen, der hier leider nur einen einzigen (für meinen Geschmack viel zu kurzen) Alibi-Gastauftritt im Prolog haben durfte.

    Mehr
  • romantische Liebesgeschichte - fast wie im Märchen

    Auf den Wellen des Glücks
    niknak

    niknak

    03. September 2017 um 11:32

    Inhalt:Silvana wurde schon oft von den Männern in der Liebe enttäuscht und hat sich daher eine Männerdiät auferlegt. Nachdem sie nun bereits zwei Jahre durchgehalten hat, gönnt sie sich zur Belohnung eine Kreuzfahrt.Doch da lernt sie ausgerechnet den attraktiven und charmanten Marcos Costales kennen und all ihre Vorsätze geraten ins Wanken. Könnte er der Mann fürs Leben sein oder wird er zur nächsten Enttäuschung?Mein Kommentar:Dies ist ein Kurzroman mit einer Vorgeschichte zum Buch "Körbchen mit Meerblick". Man muss aber das Buch nicht kennen, da die Geschichte in sich abgeschlossen ist und auch separat gelesen werden kann.Die Autorin Petra Schier hat einen flüssigen und schnell zu lesenden Schreibstil, sodass die Geschichte sehr schnell gelesen ist. Dies wird durch kurze Kapitel auch noch unterstützt.Der Prolog ist aus der Sicht eines Hundes geschrieben, was ich eine tolle Idee fand. Trotzdem fand ich es schade, dass man dann im gesamten Buch nichts mehr vom Hund erfuhr. Er spielt dann im Buch Körbchen  mit Meerblick eine größere Rolle. So wird man dann zwar auf das Buch neugierig, da man mehr erfahren möchte, aber trotzdem denke ich hätte es die Autorin auch so geschafft die Neugier zu wecken, wenn sie den Hund weggelassen hätte. Der Prolog ist zwar toll geschrieben, aber meiner Meinung nach nicht ganz passend.Die Charaktere sind für einen Kurzroman gut beschrieben und man kann sich im Lauf des Buches ein gutes Bild von ihnen machen und versteht ihr Verhalten. Beim Lesen bekommt man die Emotionen sehr gut mit und kann sich gut in die Personen hineinversetzen. Auch die erotischen Szenen sind meiner Meinung nach gefühlvoll und erotisch beschrieben. Ich musste beim Lesen immer wieder an Aschenputtel denken und fühlte mich in eine Traumwelt versetzt. Aber das fand ich toll. Einfach Lesen und genießen, ohne viel Nachdenken zu müssen. Wirklich eine tolle Kurzgeschichte.Nur am Ende ging es mir fast ein wenig zu schnell, da hätte ich mich gefreut, wenn gewisse Szenen etwas ausführlicher beschrieben gewesen wären. Dennoch habe ich das Lesen sehr genossen und bin schon gespannt auf das Buch "Körbchen mit Meerblick", um mehr von den Protagonisten zu erfahren.Mein Fazit:Wirklich eine gelungene Kurzgeschichte, die den Leser in eine Traumwelt versetzt und ihm ein paar unterhaltsame und gefühlvolle Lesestunden bereitet.Ganz liebe Grüße,Niknak

    Mehr
  • Sehr schöne Ablenkung...

    Auf den Wellen des Glücks
    Leseeule35

    Leseeule35

    03. September 2017 um 10:03

    Auf den Wellen des Glücks - Autorin Petra Schier, erschienen 15. August 2017, beim Verlag: MIRA Taschenbuch, ausschließlich als eBookZum Inhalt: Eine Pause von der Männerwelt, das hat die 52 jährige Silvana Brenner sich vorgenommen. Zu viele Risse hat ihr Herz schon bekommen, wenn wieder einmal eine Liebe zerbrach. Seit zwei Jahren ist sie jetzt schon Single und zur Belohnung beschließt sie, eine Kreuzfahrt in die Karibik zu machen. Doch dann begegnet Silvana auf dem Schiff dem umwerfenden 55 jährigen Marcos Costales und plötzlich geraten all ihre guten Vorsätze mächtig ins Wanken. Könnte dieser Mann wirklich ihre große Liebe sein?"Auf den Wellen des Glücks" ist ein Prequel zu „Körbchen mit Meerblick".Aber keine Sorge: Wer "Körbchen mit Meerblick" nicht gelesen hat, so wie ich, wird keinerlei Probleme haben, es zu lesen. Der Kurzroman ist eine Vor-Geschichte, in sich abgeschlossen, und deshalb benötigt man auch keinerlei Hintergrundwissen.Trotz der Kürze des Romans wird man durch seine Erklärungen zur Hauptprotagonistin und den Nebencharakteren ausreichend in die Handlung eingeführt und ich fühlte mich sofort mittendrin. Der Kurzroman ist einfallsreich und fesselnd erzählt, enthält auch sinnliche und prickelnde Abschnitte und natürlich sehr schön romantisch.Der Prolog und der Epilog sind aufeinander aufgebaut und nicht unbedingt in Verbindung mit der eigentlichen Handlung.Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, amüsant und humorvoll und man liest sich fließend von Kapitel zu Kapitel. Ich wühlte mich rund um wohl beim Lesen. Da es ein Kurzroman ist, geht dieser auch nicht weiter in die Tiefe, sondern konzentriert sich auf das wesentliche und das ist ist völlig ausreichend. Deshalb springt die Handlung auch etwas schneller aus gewöhnlich.„Noch nie in ihrem Leben hatte sich etwas verrücktes so richtig angefühlt.“Mein Fazit: Ein wirkliches schönes Herzflimmern für Zwischendurch. Ich fühlte mich wunderbar unterhalten und das ist genau das richtige zum abschalten.

    Mehr
  • schöner und liebevoller Kurzroman

    Auf den Wellen des Glücks
    Maximevm

    Maximevm

    02. September 2017 um 11:59

    Inhalt:Auf den „Wellen des Glücks“ ist ein Kurzroman der Autorin Petra Schier. Dieser Kurzroman handelt von Personen aus dem Roman „Körbchen mit Meerblick“, man kann es aber unabhängig davon lesen. Ich habe nämlich auch noch nicht „Körbchen mit Meerblick“ gelesen. Silvana hat sich eine Männerdiät auferlegt, nachdem sie immer wieder von ihren Beziehungen enttäuscht wurde. Auf einer Kreuzfahrt lernt sie Marcos kennen und vergisst ihre Vorsätze ganz schnell wieder.Meinung: Die Autorin hat eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen geschaffen. Manchmal geht einem die Beziehung jedoch ein wenig zu schnell, was jedoch normal ist, da ja alles in dem Kurzroman untergebracht werden muss. Der Schreibstil ist flüssig und der Autorin gelingt es, ihre Leser in einen Bann zu ziehen und ihnen einige schöne Stunden zu bescheren. Kurzum ein schöner Kurzroman, den ich all denen empfehlen kann, die Lust auf ein kleines Buch zum Abschalten und genießen haben. 

    Mehr
  • Neue Liebe

    Auf den Wellen des Glücks
    Anni59

    Anni59

    01. September 2017 um 19:19

    Silvana war ihr ganzes Leben lang niemals länger mit einem Mann glücklich. Doch nach jeder Ehe kam bei ihr die Scheidung. So hat sie sich selbst eine Männer-Diät verordnet. Doch als sie auf den gutaussehenden, wohlhabenden Marcos trifft, wirft sie alle ihre Vorsätze über Bord. Denn dieser Mann erobert gleich ihr Herz. Aber ist er anders als alle anderen vor ihm?Der Roman war leider nicht nach meinem Geschmack. Ich fand die Figuren viel zu kurz und zu oberflächlich beschrieben, die Geschichte ging rasend schnell vonstatten, alles wirkte sehr überhetzt. Marcos eigentlicher Charakter kam leider gar nicht richtig heraus, das alles wurde dominiert von seinem Reichtum und was er Silvana alles schenkt. Über Mel, Silvanas Tochter, wurde leider auch kaum ein Wort verloren, was ich sehr schade fand!

    Mehr
  • Nett geschrieben, etwas kitschig aber süß.

    Auf den Wellen des Glücks
    NeriFee

    NeriFee

    31. August 2017 um 13:24

    "Auf den Wellen des Glücks" ist ein Kurzroman und neben dem sehr bezaubernden Cover war vor allem diese Tatsache für mich entscheidend, das Buch lesen zu wollen. KlappentextEine Pause von der Männerwelt, das hat Silvana sich vorgenommen. Zu viele Risse hat ihr Herz schon bekommen, wenn wieder einmal eine Liebe zerbrach. Seit zwei Jahren ist sie jetzt schon Single und zur Belohnung beschließt sie, eine Kreuzfahrt in die Karibik zu machen. Doch dann begegnet Silvana auf dem Schiff dem umwerfenden Marcos Costales und plötzlich geraten all ihre guten Vorsätze mächtig ins Wanken. Könnte dieser Mann wirklich ihre große Liebe sein?Das Buch habe ich durch Zufall entdeckt und war vor allem von dem Cover sofort angetan. Es versprüht soviel Lebensfreude, Lust auf´s Verreisen und weckt den Hundefreund in mir. Die Fotografie finde ich sehr gelungen und zur Handlung absolut stimmig. Der Schreibstil liest sich flüssig und es fällt leicht, dranzubleiben. Da es sich um einen Kurzroman handelt, war ich an zwei Nachmittagen mit dem Buch durch. Ich war gerade darauf so neugierig. Zu wissen, wie es ist, ein Buch zu lesen, welches eine Geschichte auf nur knapp 100 Seiten erzählt. Und nun zur Handlung des Buches. Begonnen wird mit einem kurzen Prolog aus der Sicht eines Hundes. Das mag ganz witzig sein, war mir dann aber viel zu befremdlich und irgendwie auch zu kitschig. Da es sich um ein Buch für Erwachsene handelt, wirkte das etwas albern und der Sinn dahinter erschließt sich mir auch nicht recht. Was ich dagegen sehr ansprechend finde, ist der Handlungsort: ein Schiff. Für eine Liebesgeschichte gibt es sicher schlechtere Locations. Auch besonders ist das Alter der Protagonisten. Silvana und Costales sind Ü50, was in modernen Romanzen eher selten der Fall ist. Ich möchte, gerade weil es ein Kurzroman ist, nicht zu viel vorweg nehmen. Es ist eine leichte Geschichte mit authentischen Charakteren und einem niedlichen Hund. Als kurze Urlaubslektüre oder Zeitvertreib für den Sonntag-Nachmittag ist das Buch perfekt. Die Geschichte ist romantisch und schön geschrieben. Ich habe für mich aber feststellen müssen, dass mich ein Buch, welches relativ schnell beendet ist, mich nicht ganz fangen kann. Dazu muss es einfach intensiver sein, die Handlung detaillierter und die Charaktere etwas ausgearbeiteter. Alles in allem aber ein netter Kurzroman. Ich bedanke mich sehr herzlich für das Rezensionsexemplar! 

    Mehr
  • Auf den Wellen des Glücks - eine wunderschönekleine Geschichte

    Auf den Wellen des Glücks
    leniks

    leniks

    30. August 2017 um 22:59

    Dieser Kurzroman ist eine kleine Vorgeschichte zum Buch "Körbchen mit Meerblick" und kann unabhängig gelesen werden. Ich selbst habe das eigentliche Buch noch nicht gelesen und muss sagen, mich beeindrucken die Protagonisten und der tolle Schreibtstil der Autorin. Das Buch umfasst zwölf Kapitel mit Prolog und Epilog und umfasst auf meinen E-Book Reader 91 Seiten. Silvana und ihre Tochter sind nicht so enge. Silvana hat sich zum Geburtstag eine Kreutzfahrt geschenkt und am letzten Abend lernt sie Marcos Costales kennen und ab da wird ihr Leben umgekrempelt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es bekommt von mir fünf Sterne.

    Mehr
  • "Auf den Wellen des Glücks"

    Auf den Wellen des Glücks
    AmberStClair

    AmberStClair

    28. August 2017 um 13:21

     Klappentext: Eine Pause von der Männerwelt, das hat Silvana sich vorgenommen. Zu viele Risse hat ihr Herz schon bekommen, wenn wieder einmal eine Liebe zerbrach. Seit zwei Jahren ist sie jetzt schon Single und zur Belohnung beschließt sie, eine Kreuzfahrt in die Karibik zu machen. Doch dann begegnet Silvana auf dem Schiff dem umwerfenden Marcos Costales und plötzlich geraten all ihre guten Vorsätze mächtig ins Wanken. Könnte dieser Mann wirklich ihre große Liebe sein? Meine Meinung: Die Geschichte handelt sich um einer Frau die feste Bindungen eigentlich nicht oder vorläufig nicht ein gehen möchte. Denn in ihrer Vergangenheit hat sie nie Liebe und Geborgenheit kennen gelernt und so beschließt sie erst einmal sich mit keinem Mann ein zu lassen. Aber sie macht die Bekanntschaft mit Marcos, der sehr hartnäckig ist. Die Autorin hat hier einen Kurzroman geschrieben der nicht schlecht war zu lesen und doch sind einige Fragen für mich offen geblieben, da im Prolog eine ganz andere Geschichte vorkam. Im nach hinein aber stellte sich dann alles heraus das es zusammen paßte und zwar mit dem Buch „Körbchen mit Meeresblick“. Ein sehr guter und flüssiger Schreibstil. Man konnte sich alles gut vorstellen und die Hauptpersonen kamen real und gut herüber und waren auch sympathisch. Mir persönlich hat die Geschichte gut gefallen und ich hoffe es kommt eine Fortsetzung!

    Mehr
  • weitere