Petra Schier Frevel im Beinhaus

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frevel im Beinhaus“ von Petra Schier

Ein gottloser Frevel empört die Kölner Bürger: Aus einem Beinhaus wurden Schädel und Knochen entwendet. Kurz darauf wird im Hinterhof der Apothekerin Adelina eine schwangere Frau ermordet. Sogleich gerät Medicus Neklas Burka, Adelinas Gemahl, in Verdacht, die Frau für seine Experimente missbraucht zu haben. Adelina ist entschlossen, seine Unschuld zu beweisen. Doch selbst ihr kommen Zweifel, als sie wenig später in ihrem Keller einen geheimen Raum mit menschlichen Schädeln und Knochen findet.

Stöbern in Historische Romane

Die Festung am Rhein

Spannend, informativ, unglaublich schön zu lesen!

Mamaofhannah07

Grimms Morde

Droste-Hülshoff und Grimm sind ein tolles Ermittler-Team!

Bücherfüllhorn-Blog

Die Jahre der Schwalben

Ein sehr gelungener Teil eines tollen historischen Dreiteilers

lenisvea

Die Schwester des Tänzers

Etwas trocken und zu lange geraten. Konnte mich nicht begeistern.

verruecktnachbuechern

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

Abschied in Prag

Eine tragische, packende Liebes- und Lebensgeschichte.

Katzenauge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Inquisition in Köln

    Frevel im Beinhaus

    LEXI

    26. October 2013 um 18:39

    Mein erstes Werk von Petra Schier, "Frevel im Beinhaus", führte ich mir als Hörbuch zu Gemüte. Die Geschichte um die Apothekerfamilie Burka, bei der der Medicus Neklas Burka dämonischer Verschwörungen, des Raubes von Knochen aus dem Gebeinhaus und des Mordes an der schwangeren Frau des Schusters und ihres ungeborenen Kindes bezichtigt wird, wird in insgesamt neun CD's ungekürzt wieder gegeben. Die Hauptrolle dabei spielt Adelina Burka, die Ehefrau des angeklagten und inhaftierten Medicus, die ihrerseits schwanger ist, sich aber dennoch nicht daran abhalten lässt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Ob es ihr gelingt, den wahren Mörder zu finden, und wie sie dabei vorgeht, ohne selber Opfer des gefährlichen Killers zu werden, erzählt dieser historische Kriminalroman in interessantem Schreibstil. Lediglich die laufenden Verniedlichungen, wie z.B. die ungezählte Erwähnung des "Kindleins" im Bauch der Schwangeren, oder die Bezeichnung "Kindchen" oder "Türchen" wirkten ein wenig befremdlich auf mich. Da ich die Vertonung durch Sabine Swoboda sehr langatmig und emotionslos empfand, kann ich für den Unterhaltungswert dieses Hörbuchs auch nur maximal drei Bewertungssterne vergeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks