Neuer Beitrag

PetraSchier

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hier kommt sie, die Leserunde zum zweiten Band meiner historischen Romaneihe um die Kölner Apothekerin Adelina: Mord im Dirnenhaus

Das Buch ist zwar der zweite Band, kann aber problemlos auch ohne Vorkenntnis von Teil 1 gelesen werden!

Um euch für eines der zehn Freiexemplare zu bewerben, die der Rowohlt Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt, müsst ihr einfach auf diesen Thread antworten und mir erzählen, weshalb ihr unbedingt an der Leserunde teilnehmen möchtet.
Die Freiexemplare sind übrigens alle signiert!

Die Bewerbungsfrist endet am Samstag, den 6. April 2013, um Mitternacht.
Beginn der Leserunde ist Samstag, der 13. April 2013.

Und darum geht es in dem Buch:

Sündige Jungfern, tote Freier und eine scharfsinnige Apothekerin

1396: Köln steht Kopf - ein ehrenwerter Kölner Bürger nach dem anderen wird tot im Dirnenhaus aufgefunden. Der mit dem Fall betraute Ratsherr erinnert sich daran, dass Adelina schon einmal einen Mordfall aufgeklärt hat und bitte sie um Hilfe.
Adelina hat gerade die Apotheke ihres Vaters übernommen und eigentlich anderes zu tun, als auf Mörderjagd zu gehen. Sie lässt sich jedoch erweichen - und wird plötzlich selbst zur Hauptverdächtigen …
(Buchklappentext, Quelle: www.rowohlt.de)

Mord im Dirnenhaus
Historischer Roman
Petra Schier
Rowohlt-Taschenbuch
352 Seiten
ISBN 978-3-499-243-29-5
8.99 Euro

Leseprobe: http://www.petra-schier.de/Schier_Dirnenhaus.pdf

Alle Infos zum Buch: http://www.petra-schier.de/html/buchmordimdirnenhaus.html

Online-Autoren-Lesung:

Autor: Petra Schier
Buch: Mord im Dirnenhaus

elisabethjulianefriederica

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nachdem ich den ersten Band verschlungen habe, moechte ich unbedingt weiterlesen. Adelina macht mir richtig Lesehunger! Sehr gerne wuerde ich an der Leserunde teilnehmen.

KatharinaJ

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Jahaa, liebe Petra!
Auch ich bewerbe mich hier gerne wieder - Das erste Buch war so super und ich habe es geradezu verschlungen. :o)
Daumen drücken und Grüße an die Losfee ;o)

Beiträge danach
387 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

sonjastevens

vor 4 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 10 - 14 (Seiten 173 - 254)
Beitrag einblenden

Nun habe auch ich diesen Abschnitt gelesen, bei mir sind noch 2 andere Bücher dazwischen gekommen, aber jetzt werde ich Gas geben, dass ich zur nächsten Leserunde fertig bin, diesmal hatte ich auch Gewinnerglück und daher muss dann Adelina nicht immer auf mich warten.
Zum Glück geht die Geschichte so schön in den Kopf und bleibt auch da hängen, dass dem Buch eine kurze Pause nichts abtut - da habe ich schon Bücher gelesen, die nach einem langen Wochenend-Lesepause total ihren Reiz verloren haben. Aber man kann ja auch nicht rund um die Uhr lesen?!

Mich mach es verrückt, dass immer mehr Menschen gegen Naklas und Adelina sind - am liebsten würde ich in das Buch springen und mich für die beuiden einsetzten. Dazu kommt noch Thomasius, der die Situation verschlimmert. Ich hoffe, er wird nicht der ewige Gegenspieler der beiden sein, sondern nach dem Bcuh auch wieder in der Versenkung verschwinden, denn eigentlich wünsche ich den beiden ein ruhiges, schönes und normales Leben - aber gut, dann gibt es wohl auch keinen Stoff mehr für Fortsetztungen ;-)

Auf jeden Fall macht mir das Buch weiterhin sehr viel Spaß, ich bni gespannt auf das Ende - ich habe mich ja im letzten Kapitel schohn dazu geäußert, wer vielleicht mit dem Mord zu tun haben könnte, mitlerweile bin ich mir immer sicherer, dass es jemand aus dem Stadtrat ist, bzw. jemand der nahe mit dem Rat zusammen arbeitet.
Van Kenyart ist auf jeden Fall auch unter meinen Verdächtigen, so wie er sich aufgeführt hat, jedoch denke ich, dass er hier einfach auch seinen eignen Vorteil sieht, wenn er gegen Adelina wettert - mein Gefühl sagt, es war jemand anderes.
Aber es hilft alles nichts: weiterlesen, nur so werde ich schlauer aus meinen Gedanken!

PetraSchier

vor 4 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 10 - 14 (Seiten 173 - 254)
@sonjastevens

Ein normales Leben für Neklas und Adelina? Das dürfte schwierig werden, wie du noch merrken wirst. Und nicht nur wegen Thomaius und Konsorten. ;-)

sonjastevens

vor 4 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 15 bis Schluss (Seiten 255 bis Ende)
Beitrag einblenden

Nun habe ich es auch geschafft fertig zu lesen - passend zur nächsten Leserunde :-)
Der letzte Teil hat mir am Besten gefallen, weil er so spannend war!
Als Adelina den Brief von dem Hansehändler bekommen hat, war mir klar, dass Entgen die Mörderin ist aus Eifersucht - das hätte ich am Anfang nicht gedacht. Van Kenyart hat aber auch Dreck am Stecken - gut, dass er auch verurteilt wird.
Auch das Adelina endlich schwanger ist, war klar, als ihr so oft übel war... Jetzt bin ich gespannt, wie das nächste Buch wird, wenn auch noch ein kleines Kind da ist (oder ist Adelina nachher noch schwanger bei ihrem nächsten Fall?).
Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen...

Jetzt ist mir doch noch was eingefallen: eigentilch hätte ich ja damit gerechnet, dass der Vater sterben wird, weil er so gut drauf war an dem Tag. Das ist ja oft so, das Menschen oder Tiere vor ihrem Tod noch einmal aufleben.
Auf jeden Fall ist wirklich zu hoffen, dass er durch den Schlag nicht all zu sehr, getroffen wurde!

sonjastevens

vor 4 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 10 - 14 (Seiten 173 - 254)

PetraSchier schreibt:
Ein normales Leben für Neklas und Adelina? Das dürfte schwierig werden, wie du noch merrken wirst. Und nicht nur wegen Thomaius und Konsorten. ;-)

Das macht mich sehr gespannt!
Aber ich denke, wenn die beiden ein normales Leben hätten, würde sie sich auch langweilen ;-))

PetraSchier

vor 4 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 10 - 14 (Seiten 173 - 254)

sonjastevens schreibt:
Aber ich denke, wenn die beiden ein normales Leben hätten, würde sie sich auch langweilen ;-))

Davon gehe ich auch aus. ;-)

PetraSchier

vor 4 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 15 bis Schluss (Seiten 255 bis Ende)
Beitrag einblenden

sonjastevens schreibt:
Jetzt bin ich gespannt, wie das nächste Buch wird, wenn auch noch ein kleines Kind da ist (oder ist Adelina nachher noch schwanger bei ihrem nächsten Fall?). Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen... Jetzt ist mir doch noch was eingefallen: eigentilch hätte ich ja damit gerechnet, dass der Vater sterben wird, weil er so gut drauf war an dem Tag. Das ist ja oft so, das Menschen oder Tiere vor ihrem Tod noch einmal aufleben. Auf jeden Fall ist wirklich zu hoffen, dass er durch den Schlag nicht all zu sehr, getroffen wurde!

Also so viel kann ich verraten: Band 3 setzt ein, nachdem das Kind auf die Welt gekommen ist. :-)
Was Albert angeht, so warte es ab, da wird sich selbstverständlich auch noch einiges entwickeln.

unclethom

vor 4 Jahren

Ich suche noch die Bände 2-4 der Adelina Reihe, falls die jemand vertauschen mag, bitte per PN bei mir melden.

LG
unclethom

Neuer Beitrag