Neuer Beitrag

PetraSchier

vor 5 Jahren

Die Apothekerstochter. Der Medicus. Ein unbekannter Mörder.
Herbst 1395 in Köln. In einem Spital der Beginen stirbt ein verwirrter alter Mann. Und das war nur der erste Tote. Eine Seuche? Adelina, die Tochter des Apothekers, glaubt nicht daran. Doch wem nützt der Tod der armen Kranken? So selbstlos sich die frommen Frauen um die Geistesschwachen kümmern, mit jeder Leiche rückt die Schließung des Beginenhauses näher. Adelina hegt einen Verdacht, und den will sie beweisen, sosehr ihr Vater um den Ruf seiner eigensinnigen Tochter fürchtet. Aber heiraten will die ohnehin nicht. Schon gar nicht ihren seltsamen Untermieter, den Medicus Burka. Oder vielleicht doch?

Da im Juli 2013 der fünfte Band meiner Adelina-Reihe erscheint, möchte ich gerne bis dahin die Teile 1 bis 4 jeweils in einer Leserunde mit euch gemeinsam lesen. Den Anfang macht Band 1: Tod im Beginenhaus

Ihr könnt euch für diese Leserunde anmelden, indem ihr einfach auf diesen Thread antwortet.

Beginn der Leserunde: Freitag, 15. März 2013

Wer sich bis spätestens Freitag, den 8. März 2013, zu der Leserunde anmeldet, nimmt automatisch an der Verlosung der zehn Freiexemplare teil!



Tod im Beginenhaus
Teil 1 der Adelina-Reihe
Rowohlt-Taschenbuch
352 Seiten
ISBN 978-3-499-239-47-2
8.99 Euro
Auch als eBook oder ungekürztes Hörbuch erhältlich!

Alle Infos zum Buch findet ihr hier: http://www.petra-schier.de/html/buchtodimbeginenhaus.html

Eine Leseprobe könnt ihr euch hier herunterladen: http://www.petra-schier.de/Schier_Beginenhaus.pdf

Und dann gibt es auch noch eine Online-Lesung von mir aus dem Buch, mit authentischer Mittelalter-Musik unterlegt:





Autor: Petra Schier
Buch: Tod im Beginenhaus

Nefertari35

vor 5 Jahren

Da würde ich auch gerne mitlesen! Ich mag solche Bücher total gerne!

Traenenherz

vor 5 Jahren

Na dann hops ich eben mal in den Lostopf. Ich mag historische Romane sehr gern, und deswegen wär ich gern dabei. :)

Beiträge danach
408 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

sonjastevens

vor 5 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 16 bis Ende (Seiten 280 bis Schluss)
Beitrag einblenden

Fertig!!!

War das noch spannend! Wahnsinn! Und bin ich froh, dass es die beiden geschafft haben noch zusammen zu kommen!

Ein wunderschönes Buch, ein toller historischer Krimi.

Ich bin absolut begeistert!

Und ich bin ein bisschen stolz, dass ich auch Imringard in Verdachte hatte, dass sie diejenige ist, die die Menschen vergiftet - das habe ich auch in irgendeinem Beitrag geschrieben...

Das Buch war am Anfang schon schön, aber je weiter ich gelesen habe, desto besser hat es mir gefallen! Ich werde definitv 5 Sterne vergeben.

Aber jetzt muss ich erstmal schlafen gehen, ich habe gerade die Nacht durchgelesen!

PetraSchier

vor 5 Jahren

2. Abschnitt: Kapitel 6 bis 10 (Seiten 103-182)

sonjastevens schreibt:
Aber das hört sich nach einer Heidenarbeit bei der Recherche an!

O ja, es ist eine sehr aufwendige und zeitintensive Arbeit. Aber auch unglaublich interessant. Dass, was ihr in meinen Büchern an historischem Hintergrund lest, seien es Fakten oder einfach die alltäglichen Lebensumstände, ist vielleicht gerade mal 20 oder höchsten 30 Prozent von dem, was ich vorher recherchiert habe. Man kann einfach nicht alle Informationen in einem Roman unterbringen, dann würde es ja ein Geschichtsbuch. Aber ich muss dennoch so viel wie nur möglich über eine Epoche und die Menschen, die in ihr lebten, wissen, um eine glaubwürdige Atmosphäre zu erschaffen.

PetraSchier

vor 5 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 11 bis 15 (Seiten 183-279)
Beitrag einblenden

sonjastevens schreibt:
Dass der Vater so dement krank ist, ist schlimm zu lesen - er wird bestimmt Adelina noch zur Last fallen, wenn die Krankheit weiter fortschreitet. Kann man nur hoffen, dass Adelina nicht heiraten muss, ansonsten kommt er auch in das Irrengefängnis! Und was soll dann bloß aus Vitus werden, bestimmt trifft ihn dann das gleiche Schicksal!

Nicht zwangsläufig. Man kümmerte sich schon um Kranke in der Familie, und vermutlich würde Adelina das auch nach der Hochzeit tun. Aber es wäre nicht dasselbe, zumindest nicht mit dem Mann, den Albert ihr ausgesucht hat. Was Vitus angeht, das war schon etwas anderes. Solche Menschen wurden oftmals von ihren Familien weggesperrt, und genau das fürchtet Adelina ja auch. Sie könnte dagegen nicht viel ausrichten, wenn ihr Mann es bestimmen würde. Jedenfalls nicht, wenn er ihr nicht ihre eigene Meinung zugesteht. Natürlich gab es Männer, die das taten, aber dieser spezielle Heiratskandidat dürfte wohl nicht zu dieser Sorte gehören.

PetraSchier

vor 5 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 16 bis Ende (Seiten 280 bis Schluss)
Beitrag einblenden

sonjastevens schreibt:
Aber jetzt muss ich erstmal schlafen gehen, ich habe gerade die Nacht durchgelesen!

Dann wünsche ich ein par erholsame Stunden Schlaf! Ich freue mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat und gratuliere zum bestäigten Verdacht. ;-)

PetraSchier

vor 5 Jahren

Fazit und Rezensionen

Da nun offenbar doch alle mit dem Lesen fertig sind, möchte ich nun auch mein kurzes Fazit zur Leserunde geben:
Es hat unheimlich viel Spaß gemacht, "Tod im Beginenhaus" mit euch gemeinsam zu lesen und durch eure Augen zu erleben. Ich danke euch ganz herzlich für die rege Beteiligung und die interessanten Beiträge und Fragen. Und noch mehr freue ich mich und danke euch für die wunderbaren Rezensionen, die ihr über das Buch verfasst habt. Ich bin ganz gerührt und überwältigt und hoffe, viele von euch ab 13. April dann in der Leserunde zu Band 2 (Mord im Dirnenhaus) wiederzusehen.

Die Leserunde findet ihr übrigens hier, falls ihr sie noch nicht gesehen habt: http://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Schier/Mord-im-Dirnenhaus-142957380-w/leserunde/1034677194/

Blaustern

vor 5 Jahren

Fazit und Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Petra-Schier/Tod-im-Beginenhaus-143378990-w/rezension/1037083766/
Bei Amazon stelle ich sie auch noch rein. Ich danke, dass ich das tolle Buch lesen durfte und für die nette Leserunde.

sonjastevens

vor 5 Jahren

Fazit und Rezensionen
@PetraSchier

Das Buch und die Leserunde haben mir auch sehr viel Spaß gemacht und ich werde bei der nächsten Runde wieder dabei sein, weiß nur nicht, ob ich es pünktlich schaffe anzufangen, weil erst die Bücher und deren Leserunden, die ich gewonnen habe, Vorrang haben...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks