Petra Schmidt.

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Silberwolf.
Petra Schmidt.

Lebenslauf von Petra Schmidt.

Ich wurde in Leipzig geboren lernte in Lanz/Brandenburg den Beruf der Tierwirtin. Heute lebe ich, zusammen mit meinem Mann, in Erding. Als Tochter eines Buchbinders entdeckte ich sehr früh meine Liebe zu Büchern. Mit elf Jahren hatte ich bereits mein erstes kleines Geschichtenbuch, es folgten Kurzgeschichten und Romane - alles Fantasy. Wenn ich nicht schreibe, dann lese ich. Entweder zum Spaß oder ich korrigiere/lektoriere die Manuskripte von Kollegen. Ab und zu lese ich auch Korrektur für Verlage. Auf diese Art kann ich hin und wieder meinen Lesehunger stillen - allerdings nicht für lange.

Alle Bücher von Petra Schmidt.

Petra Schmidt.Silberwolf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Silberwolf
Silberwolf
 (15)
Erschienen am 11.10.2014

Neue Rezensionen zu Petra Schmidt.

Neu
ChrischiDs avatar

Rezension zu "Silberwolf" von Petra Schmidt.

Der Ruf der Wölfe
ChrischiDvor 3 Jahren

Zunächst ist Jasmin überhaupt nicht begeistert davon, als ihre Mutter sie kurzerhand packt und sich mit ihr in die Wälder der Lausitz zu ihrer Oma aufmacht. Von Handynetz oder Internet keine Spur, und auch ansonsten scheint es eher wenige Gesprächspartner zu geben, mit denen man sich die Zeit vertreiben könnte. Einzig Omas Gruselgeschichten bieten ein wenig Abwechslung und Unterhaltung, auch wenn schon lange niemand mehr an die Legende des Silberwolfs glaubt. Dann aber geschehen unglaubliche Dinge, die nicht nur Jasmin zum Umdenken bewegen. Jetzt müssen alle zusammenhalten, denn ein Mörder ist unterwegs, und der hat es nicht nur auf wehrlose Tiere abgesehen...

Die Wölfe sind zurück und besiedeln erneut die Wälder der Lausitz. Doch was ist dran an den uralten Legenden, die die Menschen sich auch heute noch hin und wieder erzählen? Wie so häufig geraten die Geschichten mehr und mehr in Vergessenheit, und werden als haltlos abgetan. Doch als die Tiere des Waldes plötzlich getötet werden und das Wolfsheulen immer weiter zunimmt, machen die Menschen sich auf, den Täter zu stellen.

Nicht nur die Protagonisten versuchen einen Weg zu finden dem Übeltäter das Handwerk zu legen, der Leser versucht von Beginn an zu analysieren wer vielleicht nicht unbedingt der ist, der er vorgibt zu sein. Auf Grund der Mischung fantastischer wie realer Elemente fällt es leicht sich in das Geschehen einzufinden. Fast schon ist es, als könnte die Legende wahr werden und sich quasi vor der eigenen Haustür abspielen. Gebannt verfolgt man die Nachforschungen der Dorfbewohner und begibt sich mit ihnen auf eine Reise, von der niemand weiß wo sie hinführen und was sie aufdecken wird.

Der leichte, flüssige Schreibstil trägt dazu bei, dass man fast schon durch die Seiten fliegt, kaum dass man sich versieht, hat man bereits die Hälfte hinter sich gebracht. Aufmerksame Leser werden relativ schnell auf eine heiße Spur stoßen, die man nicht mehr aus den Augen lassen wird. Im weiteren Verlauf werden die Geschehnisse daraufhin leider ein Stück weit vorhersehbar, da hätte man sich doch noch einen richtigen Knaller gewünscht. Dennoch fühlt man sich durch „Silberwolf“ gut unterhalten und kann sich durchaus vorstellen fortführende Erlebnisse zu verfolgen, so sie denn verschriftlicht werden.

Kommentieren0
4
Teilen
Horst_Bergers avatar

Rezension zu "Silberwolf" von Petra Schmidt.

Wiederkehr der Wölfe
Horst_Bergervor 4 Jahren

Die 15jährige Jasmin, die Ich-Erzählerin, wird von einem Tag auf den anderen und ohne, dass es ihr recht ist in eine Gegend verfrachtet, wo Fuchs und Hase … aber diesen alten Spruch kennen Sie längst. Ihre Mutter ist es, die dies veranlasst hat, und es hat mit Jasmins Vater zu tun, der auf einmal weg ist. Warum, das werde ich nicht voreilig verraten. Wir erfahren dies im Laufe der Geschichte noch bald genug.
Die Gegend in der Jasmin jetzt notgedrungen zurechtkommen muss ist so einsam, dass nicht mal das Handy funktioniert. Von Internet ganz zu schweigen. Nur das alte Telefon der Oma ist vorhanden … und das schauerliche Heulen der Wölfe.
Wölfe? Ja, sie sind wieder zurück und mit ihnen Lunare, der geheimnisvolle Silberwolf. Uralte Geschichten ranken sich um dieses sagenhafte Tier. Und diese Geschichten fangen an, wieder aufzuleben, wenn Lunares Geheul in den nächtlichen Wäldern erklingt. Zuerst kursieren nur Gerüchte, die aber bald von der Realität eingeholt werden. Schlimmer als Wölfe und sonstige Tiere des Waldes ist immer der Mensch, der Schaden anrichtet und selbst seinesgleichen tötet, wenn er es für notwendig erachtet.
Fazit:
Eine geheimnisvolle Geschichte, die sich besonders als Bettlektüre eignet, wenn die Welt draußen neblig ist, vielleicht auch wenn Regen fällt oder der Wind mit den Fensterläden klappert. Denn der Silberwolf ist zurückgekehrt, der den Menschen gut gesinnt ist, solange sie ihn nicht in die Enge treiben und solange sie ihm einen Lebensraum zugestehen, der es ihm ermöglicht, ungehindert durch die Wälder zu streifen.
Kaufempfehlung:
Wer sich ein wenig Romantik bewahrt hat, kann ruhig zugreifen; es lohnt sich.
Für diese kurze aber spannende Geschichte vergebe ich 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen
Ramiras avatar

Rezension zu "Silberwolf" von Petra Schmidt.

Der Silberwolf und das Mädchen
Ramiravor 4 Jahren

Jasmin erwarten schreckliche Ferien. Die Mutter hat sich vom Vater getrennt, ihr den Freund vergrault und nun sitzt sie ohne Verbindung zur Außenwelt am Hintern der Welt - zusammen mit der Großmutter und Mutter.  Das sich ihre Freude da in Grenzen hält, kann man gut nachvollziehen.
Das sich jedoch alles anders darstellt als erwartet, ist auch zu erwarten, den im Wald läuft ein Mörder herum und tötet Tiere und macht auch vor Menschen nicht halt. Was hat es mit dem legendären Silberwolf auf sich, von dem die Großmutter voll Zuneigung und Erfurcht spricht und was verbirgt ihre Mutter vor ihr, nichts scheint so zu sein, wie es aussieht, oder doch?

Die Autorin schaffte es sofort eine wunderbare Atmosphäre herzustellen. Die drei starken Frauen sind alle auf ihre Weise besonders und ich mochte sie alle. Manche sofort, manche im Verlauf des Buches. Auch der Blick, den die Autorin uns gewährt, auf ihre Sicht auf die Natur, die Tiere und vor allem die Wölfe, verrät richtig Absicht. Das ist nicht A+ B zusammengereimt um irgendwie auf C zu kommen, nein, das hat Hand und Fuß und Liebe für`s Detail. 
Sie erzählt locker, leicht und doch voller Spannung. Die mystische Komponente ist allgegenwärtig und  man kann sich leicht in ihr verlieren. Ich sag die Großmutter vor mir und hing teilweise an ihren Lippen. Das war großartig. Ich hätte auch gerne Bekanntschaft mit einem Silberwolf gemacht.... Seufz. Nun, wir können dankbar sein, das sich Elche und Wölfe nach Brandenburg trauen und bisher noch nicht ausgemerzt wurden, da der Mensch voller Furcht vor allem ist.
Die Spannung baut sich gut auf und nimmt gegen Ende deutlich an Fahrt auf.  Der Stil ist einfach und trotzdem nicht einfallslos. Die Idee an sich fand ich auch schön. Ein sehr gelungenes, schönes Buch, das meine große Tochter mir aus der Hand gerissen hat und auch verschlungen hat. Als sie mir den Reader zurückgab, sagte sie : "Voll cool, Mama". Ein größeres Lob von einer pubertierenden 13jährigen ist wohl nicht zu erwarten.
Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und fand es wunderschön

Kommentare: 1
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
elane_eodains avatar
Letzter Beitrag von  elane_eodainvor 4 Stunden
Nehme ich gleich mit auf. Danke!
Zur Leserunde
Petschs avatar

Leserunde zu „Wolfszauber“

Herzlich Willkommen zu meiner zweiten Leserunde. Dieses Mal für meinen „Wolfszauber - Die Legende lebt“, dem zweiten Buch über die Legende vom „Silberwolf“ in den Lausitzer Wäldern.

Als Tochter eines Buchbinders entdeckte ich sehr früh meine Liebe zu Büchern. Ich hatte schon immer zu viel Phantasie.
Nach der Ausbildung zur Tierwirtin holte mich das reale Leben ein, Spinnereien hatten da keinen Platz mehr. Seit 2011 widme ich mich wieder dem Schreiben.

In meinem zweiten Buch wird die Geschichte um Jasmin und den Silberwolf weitererzählt.
Ein bestandenes Abitur sollte Grund zur Freude sein. Dumm nur, dass Jasmin so gar keinen Grund dafür sieht. Ihr bester Kumpel Max ist zu Hause in großen Schwierigkeiten, sein Freund Marcel, in den sie sich auf Anhieb verliebt hat, würdigt sie kaum eines Blickes und scheint nur mit ihr zu spielen, Wölfe greifen die Schafherden an und grausam zerfleischte, tote Jungwölfe und Hunde werden gefunden. Jetzt braucht Lunare, der geheimnisvolle Silberwolf, Jasmins Hilfe!

Meine Verlegerin gibt für die Leserunde zehn Freiexemplare.
Einmal fünf Printausgaben und fünf E-Books. (in epub oder mobi)
Wer mitmachen und ein Buch gewinnen möchte, sollte eine wichtige Bedingung erfüllen - die eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Um ein Freiexemplar zu erhalten ist die Bedingung, dass Ihr Euch zeitnah am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt. Abschließend eine Rezension zum Buch schreibt, gern auch auf anderen Plattformen und nicht nur hier.

Natürlich werde ich versuchen, die Leserunde so oft und zeitnah zu begleiten, wie es mir möglich ist. Schließlich möchte ich mich mit Euch austauschen, Eure ehrliche Meinung hören/lesen.

Wie könnt Ihr ein Freiexemplar bekommen?
Ganz einfach....
Wir haben für das E-Book ein „neues“ Cover. Der Hintergrund wurde ausgetauscht. Jetzt wüsste ich gern von Euch, welches der Cover gefällt Euch besser. Das Original in grün, oder doch das neue in blau.

Eure Meinung dazu hier oder bei Facebook:
https://www.facebook.com/Petraslesenundschreiben

Wer das Buch bereits hat, ist natürlich ebenfalls eingeladen, bei meiner Leserunde mitzumachen. Einfach bewerben und am 1.9.2016 geht’s los.
Zur Leserunde
Petschs avatar

Hallo ihr Lieben, ich möchte Euch recht herzlich zur ersten Leserunde meines Debütromans „Silberwolf“ einladen.

Ihr liebt Wölfe? - Nein keine Werwölfe, sondern die grauen Brüder, die sich langsam in unseren Wäldern wieder heimisch fühlen. Dazu noch eine sagenhafte Gestalt, die ich erfunden habe - und die Idee für eine fantastische Geschichte ist fertig.

Klapptext:
Jasmin fühlt sich verraten. Ihre Mutter hat sich von ihrem Vater getrennt, ihr den Freund vergrault und sie in die Wälder der Lausitz verschleppt, dorthin, wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen und die Wölfe heulen.
Ihre Großmutter ist für das Stadtmädchen auch nicht gerade ein wirklicher Ersatz für Freunde, Handy und Internet. Denn all das gibt es dort nicht. Die einzige Unterhaltung bieten Großmutters altbekannte Gruselgeschichten über den mystischen Silberwolf. Jasmin lebt buchstäblich am Arsch der Welt. Kann es für ein fünfzehnjähriges Mädchen Schlimmeres geben?
Kann es! Ein Irrer läuft durch die Wälder und schlachtet wahllos Waldtiere ab. Und nicht nur Tiere, auch Menschen nimmt er ins Visier.
Jetzt hat Jasmin Gelegenheit, ihre Mutter von einer ganz neuen Seite kennenzulernen - und sich selbst.

zu mir:
1963 wurde ich in Leipzig, als Tochter eines Buchbinders, geboren. Daher wahrscheinlich meine Liebe zu Büchern und Geschichten, die ich mir schon in Kindesalter ausdachte. Irgendwann holte auch mich das Leben ein und ich machte eine sehr lange Schreibpause.
Heute lebe ich in Bayern und schreibe wieder.

die Leserunde:

Die Bewerbungen dafür endet am 26.11.2014.
Nachdem die Gewinner informiert wurden, bleiben ein paar Tage Zeit, bis die Runde startet. Schließlich soll jeder sein Buch haben, wenn wir anfangen.

Bewerbungskriterien: Schreibt mit mindestens 20 Worten, wie Euch das Cover gefällt.

Wer nicht so viel Glück hat oder mit seinem eigenen Buch bei der Leserunde mitmachen möchte, über den/die freue ich mich natürlich auch sehr.

Es gibt drei Printexemplare und sieben E-Books (in Format mobi oder epub-Datei). Schreibt mir bitte, was Euch lieber ist und bei den E-Books welches Format.

Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt.

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. z.B. LovelyBooks, FB, Eurem Blog uvm.
Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen und bin schon gespannt Euch kennenzulernen.
So oft es mir möglich ist, werde ich mich an den Leserunden beteiligen. Dann dürft ihr mir gern auch „Löcher in den Bildschirm“ fragen.

hier findet ihr mich auch:
www.facebook.com/Petraslesenundschreiben
Petschs avatar
Letzter Beitrag von  Petschvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Petra Schmidt. im Netz:

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks