Petra Teske

 4,6 Sterne bei 116 Bewertungen
Autorenbild von Petra Teske (©Petra Teske)

Lebenslauf von Petra Teske

Petra Teske wurde 1977 in Hannover geboren. Sie ist gelernte Bibliotheksassistentin und lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in einem kleinen Städtchen an der Nordsee. Im April 2014 veröffentlichte sie sehr erfolgreich ihren Debüt-Roman „Blut um Mitternacht“. Ihre Romane bestechen nicht nur durch den Hauch des Fantastischen, sondern nehmen den Lesern mit auf eine hochemotionale Reise.

Alle Bücher von Petra Teske

Cover des Buches Die Geisterclique von St. Josephine: Roman (ISBN: B01DXPXAW8)

Die Geisterclique von St. Josephine: Roman

 (14)
Erschienen am 06.04.2016
Cover des Buches Blut um Mitternacht (ISBN: 9783847681458)

Blut um Mitternacht

 (14)
Erschienen am 24.09.2014
Cover des Buches Wenn der Himmel dich verlässt (ISBN: 9783750249738)

Wenn der Himmel dich verlässt

 (9)
Erschienen am 06.11.2019
Cover des Buches Stonehenge Tür der Götter: Avalon (ISBN: B010FCC2Z8)

Stonehenge Tür der Götter: Avalon

 (9)
Erschienen am 25.06.2015
Cover des Buches Mein Herz funkt: SOS ich liebe dich (ISBN: B072KK8QHH)

Mein Herz funkt: SOS ich liebe dich

 (8)
Erschienen am 13.06.2017
Cover des Buches E-Mail mit Anhang Liebe (ISBN: B01MU3JBB7)

E-Mail mit Anhang Liebe

 (8)
Erschienen am 22.12.2016

Neue Rezensionen zu Petra Teske

Cover des Buches Wenn der Himmel dich verlässt (ISBN: 9783750249738)
Kreativer_traums avatar

Rezension zu "Wenn der Himmel dich verlässt" von Petra Teske

Wenn der Himmel dich verlässt
Kreativer_traumvor einem Jahr

Eigentlich hast du alles ganz genau geplant. In vier Tagen wird Jack volljährig und will seinem Leben ein Ende setzen, doch es kommt anders und er muss sich all seinen Problemen stellen. Andere zwingen ihn dazu, weiter zu leben, obwohl er darin keinen Sinn sieht. Sophie geht es ganz anders, sie liebt Jens und ist glücklich. Doch seit der Beziehung hat sie sich verändert und mit einem einschneidenden Erlebnis handelt sie in einer Kurzschlusshandlung. Plötzlich findet sie sich hinter geschlossenen Türen wieder und lernt, mit ihren impulsiven Gefühlen zu leben. Sie findet Fehler bei sich und auch den anderen. 


Mich hat der Klappentext sehr angesprochen und ich war unglaublich gespannt. Zu Beginn hatte ich das Gefühl, ein wenig schwer in das Buch hinzukommen, doch im Verlauf konnte ich es kaum noch aus der Hand legen. Der Schreibstil hat mich begeistert und er war leicht verstädnlich. Den Inhalt fand ich sehr realitätsnah und ergreifend dargestellt. Mehr als eine Szene ist mir unter die Haut gegegangen und hat mich berührt. An manchen Stellen musste ich aber ebenso schwer schlucken. Jede Szene, in der Dr. Sarias, die Therapeutin, mit ihren Worten gespielt hat, hat mir sehr gefallen, weil sie die richtigen Worte gefunden hat, die etwas in den Jugendlichen bewegt haben. Dass Sophie und Jack sich nebenbei näherkommen, war ein schöner Handlungsstrang, der dem Ganzen auch ein wenig Erhellendes verliehen hat. 

Ich muss aber auch zugeben, dass mich das Ende des Buches sehr mitenommen hat. Die Überlegung war realistisch und mit dem Nachwort auch sehr ersichtlich, aber ich habe danach schon ein wenig gebraucht. Ein Buch, das mir sehr gefallen hat und seine 5 Sterne voll und ganz verdient. Nur kein Buch, das ich ein zweites Mal lesen werde. Dennoch trägt es sehr zur Entstigmatisierung bei!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Gut gegen Böse: Vampirroman (Mitternacht-Vampire 10) (ISBN: B01IL61PIU)
junias avatar

Rezension zu "Gut gegen Böse: Vampirroman (Mitternacht-Vampire 10)" von Petra Teske

Der Himmel hatte sich seine zwei Sterne zurückgeholt, die er einst verlor. Sie waren wieder aufgegangen.
juniavor 2 Jahren

Wie kam ich zu diesem Buch?
Durch eine Leserunde wurde ich auf die Autorin aufmerksam. Ich habe bereits einige Bücher von Petra Teske gelesen, fast alle sogar.

Wie finde ich Cover und Titel?
Die Cover haben mit den Blautönen einen Wiedererkennungswert, den ich bei Serien so mag. Der Titel passt auch, es kommt zum abschließenden Kampf zwischen Gut und Böse.

Um was geht’s?
Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht allzu detailliert ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen, und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension, vor allem bei einer fortlaufenden Geschichte, die mit diesem Teil endet. Die Story ist sehr spannend aufgebaut und hatte einige für mich überraschende Wendungen. Mit dieser Geschichte wird der Glaube des Lesers neugestaltet.

Wie ist es geschrieben?
Es handelt sich um den 10. Teil einer Serie, und ich hatte keine Probleme, wieder in die Geschichte einzutauchen, ich war gleich angefixt, und wollte wissen, wie es weitergeht. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt (gut markiert in den Überschriften), so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit und das gefühlt hautnah. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein. Die Gegebenheiten konnte ich mir sehr gut vorstellen.

Wer spielt mit?
Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet. Ich habe sie kennengelernt, ich habe mitgefiebert, mitgelitten und mitgehasst.

Mein Fazit?
Das Buch hat mir als würdigen Abschluss dieser großartigen Geschichte sehr gut gefallen, somit erhält es von mir 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lese, ich mag diesen gefühlvollen Stil wirklich sehr.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wenn der Himmel dich verlässt (ISBN: 9783750249738)
addy1611s avatar

Rezension zu "Wenn der Himmel dich verlässt" von Petra Teske

Das wünscht man niemandem
addy1611vor 2 Jahren

Was Jack mit seinem 17 Jahren alles schon mitmachen mußte ist der blanke Horror und es hört einfach nicht auf.



Sophie kommt aus einem normaler Familie, sage ich jetzt mal, es gibt die üblichen reiberein und das Sie wegen Liebeskummer zu so einer entscheidung greift ist echt heftig!


Ich mußte mehrmals  tief schlucken und hatte auch tränen in den Augen, aber trotz allem bin ich sehr froh, das ich dieses Buch gelesen habe.

Es ist zwar teilweise sehr hart aber ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Lovlelybooker, auf der tollen Blogseite von Ricas-Fantastischer-Bücherwelt gibt es ein Interview mit mir und ihr habt die Möglichkeit ein E-Book von „Blut um Mitternacht” zu gewinnen. Schaut doch mal vorbei, es lohnt sich. Viel Glück! http://ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de/2014/06/interview-petra-teske-die-autorin-von.html
0 Beiträge
Zum Thema
Ich freue mich riesig, nun auch als Autorin bei Lovlybooks dabei sein zu dürfen. „Blut um Mitternacht” ist mein Debüt-Roman und mehr als erfolgreich an den Start gegangen. Facettenreich, spannend, gefühlvoll. Auch nicht Vampirrfans sind begeistert, aber für alle, die die Wesen der Nacht lieben, ein ganz besonderes Buch. Leser sagen: „Der beste Vampirroman, den ich je gelesen habe.” Vielleicht habt auch Ihr Lust, Julien und Claire kennenzulernen und in ihre Welt einzutauchen.
2 Beiträge
PetraTeskes avatar
Letzter Beitrag von  PetraTeskevor 8 Jahren
Danke Dir :-) Das ist er auch, aber nicht nur das ... wünsche Dir einen schönen Nachmittag. Lg Petra
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Petra Teske wurde am 18. Oktober 1977 in Hannover (Deutschland) geboren.

Petra Teske im Netz:

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

von 34 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks