Petra Teske

 4.6 Sterne bei 85 Bewertungen
Petra Teske

Lebenslauf von Petra Teske

Petra Teske wurde 1977 in Hannover geboren und lebt jetzt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Burgdorf. Die Freude am Schreiben entdeckte sie bereits in ihrer Kindheit, ebenso ihre Begeisterung für Vampire. Später machte sie die Leidenschaft für Bücher zu ihrem Beruf und absolvierte eine Ausbildung zur Bibliotheksassistentin. Zur Zeit befindet sie sich aufgrund der Erziehung ihrer Kinder im Sonderurlaub und ist als Kursleiterin im Bereich der Familienbildung tätig. Mit ihrem Debüt Roman „Blut um Mitternacht” konnte sie sich einen großen Traum erfüllen, der es ihr ermöglicht als freiberufliche Autorin zu arbeiten.

Alle Bücher von Petra Teske

Sortieren:
Buchformat:
Die Geisterclique von St. Josephine: Roman

Die Geisterclique von St. Josephine: Roman

 (13)
Erschienen am 06.04.2016
Blut um Mitternacht

Blut um Mitternacht

 (13)
Erschienen am 24.09.2014
Mein Herz funkt: SOS ich liebe dich

Mein Herz funkt: SOS ich liebe dich

 (8)
Erschienen am 13.06.2017
Stonehenge Tür der Götter: Avalon

Stonehenge Tür der Götter: Avalon

 (7)
Erschienen am 25.06.2015
E-Mail mit Anhang Liebe

E-Mail mit Anhang Liebe

 (6)
Erschienen am 22.12.2016
Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung

Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung

 (3)
Erschienen am 11.09.2016

Neue Rezensionen zu Petra Teske

Neu

Rezension zu "Der Vampir Leroy de Montegarde: Vampirroman" von Petra Teske

Hölle der Erinnerungen
Marion_Schemelvor 2 Monaten

Sind wir von Geburt an böse oder ist es das Leben, das uns so werden lässt? "Hast Du den Mut mich kennenzulernen? Dann folge mir nach Frankreich ins Jahr 1832. Montegarde, das Zuhause meiner Kindheit. Das Haus, welches von außen einem Schloss gleichkam, aber im Inneren die Hölle beherbergte. Ich war mir sicher, wenn es einen Weg von dieser Welt in die Unterwelt geben würde, dann wäre er hier ..." Leroy de Montegarde, der Vampir, bekannt aus "Blut um Mitternacht". Dies ist seine Geschichte. Ein Leben geprägt von Hass, Freundschaft und Verrat. Wirst Du ihn lieben oder fürchten? Sei dabei, wenn die Stunde Mitternacht schlägt und das Schicksal seinen Lauf nimmt! Dieses Buch lässt sich völlig unabhängig vom Hauptband "Blut um Mitternacht" und dem zweiten Teil "Sternenuntergang" lesen.
Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich unabhängig sich von den anderen Bänden liest, vlt würde es helfen manches besser zu verstehen oder mehr Hintergründe von Leroy im Kopf zu haben... die Story an sich hat etwas bedrückendes an sich, mit jeder Menge Emotion wird gespielt und nimmt den Leser mit auf eine Achterbahnfahrt durch Leiden, Hoffen, Tragödien und Qualen einer Kindheit und Jugend.
Schwächelnd sind in meinen Augen die Charaktere, mir fehlen hier in der Geschichte die Überraschungen oder auch Reifungen und Weiterentwicklungen, Gut bleibt Gut und Böse ist Böse, auch Leroy s Darstellung läßt etwas Tiefgang vermissen, gerade bei seinen Erfahrungen hätte ich mir hier etwas mehr gewünscht,
alles in allem eine interessante, nicht alltägliche Geschichte mit kleinen Schwächen

Kommentieren0
9
Teilen
S

Rezension zu "Das Erwachen von Licht und Finsternis: Vampirroman (Blutmond-Vampire 1)" von Petra Teske

Vom Uni Roman zum Vampirepos
svenjavor 3 Monaten

Woow was für eine Verwandlung. Man erwartet ein Vampir Buch und befindet sich zunächst in einem typischen College/ Uni Roman und wundert sich wo die Vampire sind. Sehr schön hierbei dass die Autorin den Herbst so gut beschreibt. Schließlich steigern sich die Mysterien und es gibt einen 2. Erzählstrang. Der Autorin ist es super gelungen Spannung aufzubauen.  Man fliegt förmlich durchs Buch weil man unbedingt alle Zusammenhänge wissen will. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Teike

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Kampf von Licht und Finsternis: Vampirroman (Blutmond-Vampire 7)" von Petra Teske

Der Kampf von Licht und Finsternis findet sein Ende
juniavor 3 Monaten

Wie kam ich zu diesem Buch?
Durch eine Leserunde wurde ich auf die Autorin aufmerksam. Ich habe bereits einige Bücher von Petra Teske gelesen.

Wie finde ich Cover und Titel?
Ich mag den Wiedererkennungswert der Cover dieser Reihe und dieses hier ist wirklich gelungen. Der Titel ist so schön unheilvoll.

Um was geht’s?
Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension. Lasst euch aber gesagt sein, dass wieder so einiges passiert in Jataru und nicht nur dort. Auch der letzte Teil der Blutmond-Reihe hält weitere Überraschungen bereit.

Wie ist es geschrieben?
Es handelt sich um den 7. und letzten Teil einer Reihe und ich hatte keine Probleme, wieder in die Geschichte einzutauchen, da ich bei den Vorgängerbänden gleich angefixt war und wissen wollte, wie es weiter geht. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gewählt (immerhin sind diese Vampire ja adelig) und leicht zu verstehen.
Sehr gut gefällt mir, dass der Roman in der Ich-Form geschrieben ist, man versucht sich gleich mit den jeweiligen Protagonisten zu identifizieren und ist irgendwie näher dran am Geschehen. Die Erzählperspektive wechselt aber auch, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit.
Die Beschreibungen sind episch, intensiv, detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein.

Wer spielt mit?
Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet, ich konnte mir die Gegebenheiten sehr gut vorstellen und habe die Charaktere kennengelernt, ich bin in die Gefühlswelten der Charaktere eingetaucht, habe mitgefiebert und mitgelitten.

Mein Fazit?
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es war spannend von der ersten bis zu letzten Seite, somit erhält es von mir 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lese.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ich freue mich riesig, nun auch als Autorin bei Lovlybooks dabei sein zu dürfen. „Blut um Mitternacht” ist mein Debüt-Roman und mehr als erfolgreich an den Start gegangen. Facettenreich, spannend, gefühlvoll. Auch nicht Vampirrfans sind begeistert, aber für alle, die die Wesen der Nacht lieben, ein ganz besonderes Buch. Leser sagen: „Der beste Vampirroman, den ich je gelesen habe.” Vielleicht habt auch Ihr Lust, Julien und Claire kennenzulernen und in ihre Welt einzutauchen.
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Petra Teske wurde am 18. Oktober 1977 in Hannover (Deutschland) geboren.

Petra Teske im Netz:

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks