Petra Teske Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung“ von Petra Teske

Das magische Fantasy-Spektakel geht weiter. Stonehenge Tür der Götter Teil II: Dämmerung Der Pakt zwischen Göttern und Menschen ist gebrochen, dadurch droht das Gleichgewicht in der Welt immer mehr ins Wanken zu geraten. Der Totengott Cromm entsendet seinen Sohn auf die Erde, damit er die mächtige Zauberin findet und tötet. Denn nur sie ist in der Lage, die Macht des Schwertes zu entfesseln, das auf der Insel Avalon in einem Stein gebannt ist und eine große Gefahr für die Götter darstellt. Danu, die Göttin des Lichts, ahnt aber, dass Cromm mit dem Tod der Zauberin noch weitaus Größeres anstrebt: Die Vernichtung aller Menschen. Zwischen den Göttern bahnt sich ein Konflikt an, der verhängnisvolle Auswirkungen für die Welt haben könnte. Ein Konflikt zwischen männlich und weiblich, Licht und Finsternis. Stonehenge Tür der Götter beginnt mit dem Auftakt „Avalon” eine Fantasy-Reihe, die auf ganz neue und fantastische Weise die Mythologie um Avalon, Stonehenge und dem sagenumwobenen Schwert Excalibur miteinander verbindet. Es ist eine moderne „Fantasy-Reihe“, die sich nicht an vermeintlich historischen Fakten orientiert und die Vorzeit in ein etwas anderes Licht rückt, als wir sie zu kennen glauben. Es ist eine Geschichte voller Magie, Spannung, Emotionen und Liebe, in der sich dem Leser die Mystik einer vergangenen Welt offenbart.

Die Autorin ist Meisterin darin den Leser in die Geschichte hineinzuzaubern.

— Wichmann
Wichmann

Wahnsinn!

— bea76
bea76
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Reigen rund um Liebe, Verzweiflung und ein wenig Zauberei geht weiter. Und besser als je zuvor!

    Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung
    Wichmann

    Wichmann

    18. September 2017 um 18:23

    Redaktioneller Hinweis: Ich danke der Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.Das CoverIn Braun gehalten, erinnert das Cover an einen mystischen Ort, beleuchtet durch einen Blitz und ein einzelnes Licht – die Hoffnung?InhaltDies ist der zweite Teil der Buchreihe. Sie führt die Geschichte aus Band I direkt weiter, sodass sich das umfangreiche Gesamtwerk mit einer Haupthandlung über alle vier Bände erstreckt. Die jugendlichen Abenteurer mussten schneller erwachsen werden, als von ihnen geplant. Nun stehen sie ihren Mann / ihre Frau, wobei Merlina ihrer Kräfte noch nicht richtig gewahr ist. Unterdessen kommen die Götter immer mehr ins Spiel und hier bahnt sich weiteres Ungemach für Merlina an, denn nicht nur Merlinas Mann ist ein Früchtchen für sich ...BewertungZuallererst: Wer den virtuellen Buchdeckel aufschlägt, schaut auf den Schriftzug „Stonehenge Tür der Götter“. Und dieser Schriftfont allein lässt einen Seufzen: JA! Es geht weiter. Schade, dass diese Schriftart nicht auf dem Cover eingesetzt wurde.Wer den ersten Teil kennt und noch in Erinnerung hat, kommt schnell in die Geschichte hinein. Alle anderen Leser stehen leider vor der Situation, im Prolog keine Zusammenfassung zum ersten Teil zu erhalten. Trotzdem: Die Autorin ist Meisterin darin den Leser in die Geschichte hineinzuzaubern.Dass Merlina ihre Kraft verlor, mag ‚realitätsnah‘ sein für eine junge Zauberin und doch hofft der Leser insgeheim, dass sie sich endlich aufrappeln möge. Die Erwartung ist geweckt, dass sie eines Tages erstarkt und allen alles heimzahlt. Doch wird der Fokus auch auf die Götter gelenkt, die ebenfalls ausgerechnet Merlina aufs Korn nehmen. So entwickelt sich ihre Geschichte zu einem Sturm, den der Leser während des Lesens erahnt und im letzten Satz des Buches den ersten Hauch des sich anbahnenden Dramas spürt.Zur AutorinBücher von Petra Teske wurden mit dem Amazon All Star ausgezeichnet. 2017 gehörten sie laut Amazon mehrmals zu den Meistgelesenen bei Kindle Unlimited in Deutschland. Und wer auf ihrer Webseite schaut, findet sogar das Angebot, ein signiertes Buch bestellen zu können (!)    FazitDruidentrank, Götter und Merlina nochmal. Möchte wissen, wer das Buch mittendrin zuschlagen kann ...

    Mehr
  • Boah, was für ein Buch!

    Stonehenge Tür der Götter: Dämmerung
    bea76

    bea76

    16. December 2016 um 19:39

    Wahnsinn, der erste Teil war Klasse, der zweite ist mindestens genauso toll, wenn nicht noch besser.Wenn mal so darüber nachdenkt ist die Realität irgendwie gar nicht weit von der Geschichte entfernt. Aber die Geschichte ist klasse.  Merlinas Leben hat ja so einige Überraschungen und Prüfungen für sie Parat. Möchte ich mit ihr tauschen??? Nein im Leben nicht. Petra was hast du da nur angestellt, es ist wundervoll. Band 3 ... ja ich bin total gespannt darauf.Die ersten beiden waren so spannend und fesselnd, dass ich nur noch eines sagen kann: ICH MUSS DEN DRITTEN TEIL LESENVielen Dank Petra für die tolle Geschichte.

    Mehr