Petra Teske Stonehenge Tür der Götter: Der letzte Gottestöter: Roman

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stonehenge Tür der Götter: Der letzte Gottestöter: Roman“ von Petra Teske

Das göttliche Finale beginnt! „Wir hatten uns aufgemacht, um einen gefährlichen Weg zu bestreiten, der uns in eine ungewisse Zukunft führen würde. Es war ein Scheideweg zwischen Licht und Finsternis. Sobald wir unser Ziel erreicht hatten, das magische Schwert an uns nahmen, gab es kein Zurück mehr. Dann hatten wir die Kriegserklärung der Götter gegen uns Menschen angenommen …“ Barbados, der Anführer des Südens, sieht nur noch eine Möglichkeit, um einen Angriff der Götter standhalten zu können. Er muss gemeinsam mit Artis und Merlina das Wagnis auf sich nehmen und das magische Schwert von der Insel Avalon holen. Excalibur, der letzte Gottestöter auf Erden. Nur mit Hilfe seiner Macht, haben die Menschen eine Chance, die Götter zu besiegen. Doch das Schwert ist durch einen magischen Bann fest mit dem Stein verbunden und nur der Auserwählte ist in der Lage, es aus dem Stein zu ziehen. Keiner von ihnen weiß, welche Kräfte sie wirklich entfesseln, sollte es gelingen, Excalibur an sich zu nehmen. Denn die wahre Macht des Totengottes Cromm ist nicht einzuschätzen ... „Stonehenge Tür der Götter“ ist weit mehr als eine fantastische Romanreihe. Es verbindet die Mystik einer alten Zeit mit menschlichen Werten, die nie an Bedeutung verlieren werden, und einem Thema, das bis in unsere heutige Zeit anhält: Die Gleichberechtigung in der Welt. Weitere Bücher der Autorin: Vampire: Die Blut um Mitternacht-Saga als Gesamtausgabe oder als Einzelteile in der Reihe Mitternacht-Vampire Geister: Die Geisterclique von St. Josephine Romantik: E-Mail mit Anhang Liebe Stonehenge Tür der Götter Teil 1: Avalon Teil 2: Dämmerung Teil 3: Der letzte Gottestöter Teil 4: Morgenlicht

Mal gesteht die Autorin dem Leser Luft zu, dann lässt sie einem lächelnd den Atem stocken ...

— Wichmann

Absolut genial, spannung ohne Ende

— bea76
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stonehenge Teil III ist der Hammer! Ich dachte nicht, dass sich Teil zwei noch steigern kann.

    Stonehenge Tür der Götter: Der letzte Gottestöter: Roman

    Wichmann

    09. October 2017 um 23:34

    Redaktioneller Hinweis: Ich danke der Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.Das CoverDas Hauptaugenmerk liegt auf dem Schwert, dessen Glänzen angedeutet, doch nicht zu sehr herausgestellt, das Spiel mit Licht und Schatten anstimmt.InhaltDie Götter diskutieren und streiten, die Menschen sind verunsichert und treffen eine Entscheidung, wie die Götter auch. Jeder auf seine Weise und ein jeder nach seinen Kenntnissen und seiner Meinung. Als Nebenschauplatz agieren Menschen und Götterkinder im Zweifel, in gefühlt sicherer Erkenntnis und Entscheidungen. Doch wer der beiden Streithähne um Merlina gewinnt den Kampf? Der geübte Krieger oder der geübte Druide, der im Hintergrund seine Kunst für seinen Herrn einsetzt? Wer ist mächtig genug, das Schwert Excalibur zu führen? Der dritte Teil greift offene Fäden auf und enthüllt erste Verknüpfungen ...BewertungSo spannend wie der zweite Teil der Buchreihe endete, führt der dritte Teil die Geschichte fort, schlägt erneut den Leser in einen Bann, der auch die Helden und Antihelden bindet: Wer entscheidet wie und führen die Auseinandersetzungen zum alles vernichtenden Krieg? Die Details machen die Tiefe dieses Buches aus ohne den Handlungsstrang auszuhebeln. Dem Leser bleibt Luft genug das geschriebene Wort aufzunehmen, zu genießen und das Geschehen mit eigenem Mithoffen und sogar dem eigenem Mitüberlegen zu begleiten, ob die eine oder andere Handlung der Protagonisten mitzutragen oder zu verwerfen wäre. Zur AutorinDie Autorin hat den richtigen Schwung raus: Sie erzählt die Geschichte und steigert sich dann unbarmherzig, ohne den Bogen zu überspannen. Mal gesteht sie dem Leser Luft zu, dann lässt sie einem lächelnd den Atem stocken ...    FazitDie Handlungsstränge sind verwoben, lassen dem Leser aber Zeit zu atmen und zu genießen.

    Mehr
  • Es geht genauso toll weiter, wie Teil 2 endet

    Stonehenge Tür der Götter: Der letzte Gottestöter: Roman

    bea76

    03. February 2017 um 17:26

    Dieses Buch ist der Dritte Teil der Stonehenge-Reihe und es ist mindestens genauso gut wie die ersten zwei. Es ist und bleibt spannend, manchmal möchte man das Buch gern an die Wand werfen oder unverhofft bei der Autorin vor der Tür stehen und Fragen “Echt jetzt?“  Die Schreibweise ist wie bisher fesselnd und wie immer ist alles wunderbar beschrieben.  Ich liebe diese Geschichte, sie hat mich so eingenommen, dass ich auch ein wenig über etwas nachgedacht hab, was mir aufgefallen ist. Es hat mit der Realität zu tun und es ist herrlich. Ich so ziemlich allen Büchern schafft Petra Teske es das sich dort etwas wieder spiegelt. Was das ist muss jeder für sich selber sehen. Liebe Petra vielen vielen Dank hierfür!!!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks