Petra Waldherr

 4.5 Sterne bei 51 Bewertungen
Petra Waldherr

Lebenslauf von Petra Waldherr

Petra Waldherr, geboren 1974 in Möckmühl, lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland. Sie ist in der Finanzbuchführung tätig und jongliert täglich mit Zahlen, die naturgemäß nie einen Spielraum lassen. Im Gegensatz hierzu gibt es beim Schreiben keinerlei Grenzen und die Autorin kann ihren Gedanken und Ideen Raum geben und freien Lauf lassen. Schon immer war sie selbst von Geschichte und Geschichten aus der Vergangenheit fasziniert und liebt es, ebensolche fantasievollen Welten zum Eintauchen auch für die Leser zu erschaffen. Vorzugsweise mit Happy End. Neue Romanideen und Erholung findet sie in der Natur. "Worte sind so mächtig - sie erschaffen faszinierende Welten, in die man ganz und gar eintauchen kann." Petra Waldherr

Alle Bücher von Petra Waldherr

Die Ratsherrentochter

Die Ratsherrentochter

 (28)
Erschienen am 05.03.2014
Die Versuchung der Ratsherrentochter

Die Versuchung der Ratsherrentochter

 (23)
Erschienen am 05.07.2017
Stille Freiheit

Stille Freiheit

 (0)
Erschienen am 08.12.2010

Neue Rezensionen zu Petra Waldherr

Neu

Rezension zu "Die Versuchung der Ratsherrentochter" von Petra Waldherr

Teil zwei
ManuelaBevor einem Jahr

Die Versuchung der Ratsherrentochter geschrieben von der Autorin Petra Waldherr ist der Nachfolgeband zu Die Ratsherrentochter. Die Geschichte rund um Anna und Michael wird weiter erzählt und beide wollen einen Neuanfang in Haydelberch starten. Nicht ganz freiwillig nehmen sie die Hübschlerin Bertha und den Jungen Jost mit. Auf ihrem Weg geraten sie in den Strudel eines Todesfalls und müssen um ihr Leben fürchten.


Obwohl ich den ersten Teil nicht gelesen habe, bin ich gut in die Geschichte hinein gekommen da es einen kurzen Rückblick auf die Ereignisse des Vorbandes gibt. Die Geschichte selber wird flüssig erzählt und die Handlung geht beständig voran. Wobei es immer wieder Längen durch ausführliche Beschreibungen gibt, die der Geschichte ein wenig die Fahrt nehmen. Da hätte es an einigen Stellen straffer zugehen können. Die Hauptakteure werden gut und mit Tiefe dargestellt, weitere Personen bleiben eher flach, aber das stört nicht, weil sie zur eigentlichen Geschichte nicht so viel beitragen. Am Ende des Buches gibt es ein Glossar das Personen und Begriffe aufführt und erklärt. Wer historische Romane mag wird Die Versuchung der Ratsherrentochter mit Vergnügen lesen, obwohl es einige Längen gibt.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Versuchung der Ratsherrentochter" von Petra Waldherr

Die Versuchung der Ratsherrentochter - sehr spannend und informative Hintergrundinfos
Lese_gernevor einem Jahr

Die Ratsherrentochter Anna möchte zusammen mit ihrem Mann Michael in Haydelberch (das heutige Heidelberg) einen Neuanfang beginnen. Die Vergangenheit lastet auf beiden sehr und sie erhoffen sich dort eine angenehmere Zeit. Schwer fällt der Abschied. Aber jedem Ende folgt auch ein Anfang. Allerdings wird es den beiden nicht einfach gemacht. Ihnen stehen einige Hindernisse bevor.

**************************

„Die Versuchung der Ratsherrentochter“ baut auf den ersten Teil „Die Ratsherrentochter“ , der ebenfalls von Anna und Michael handelt, auf. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen. Da es im Buch aber einen kurzen Rückblick zum ersten Teil gibt war es für mich kein Problem allem zu folgen .Die Bücher können also unabhängig voneinander gelesen werden. Beide Teile sind historische Krimis. Ich fand das Buch sehr interessant und auch sehr spannend. Im Buch gibt es zwischendurch immer mal wieder Fußzeilen, bei denen Begriffe erklärt oder historische Hintergründe genannt werden. Im Buch selbst ist am Schluss ein Glossar und ein Personenverzeichnis, in dem erklärt wird wer eine fiktive Person ist oder wer wirklich gelebt hat, abgedruckt. Obwohl es mir besser gefallen hätte, dass das Personenverzeichnis gleich am Anfang des Buches aufgeführt worden wäre. Man schaut ja nicht immer auf die letzten Seiten um zu sehen, was am Ende des Buches für Extras vorhanden sind. Das nur als Verbesserungsvorschlag, der ja keine Auswirkung auf den Inhalt der Geschichte hat. Gerne würde ich weitere Bücher über Anna und Micheal lesen. Da dieser Krimi mich sehr überzeugt hat und an Spannung einiges zu bieten hat bekommt das Buch von mir ***** Sterne.

Kommentare: 1
59
Teilen

Rezension zu "Die Versuchung der Ratsherrentochter" von Petra Waldherr

Die Versuchung der Ratsherrentochter
Booky-72vor einem Jahr

Anna und Michael sind auf dem Weg nach Haydelberch, weg von Wymphen, um ein neues Leben zu beginnen und endlich die Vergangenheit hinter sich zu lassen.  Anna ist einst nur knapp der Hinrichtung entgangen und auch ihr Mann wird als ehemaliger Henker des Ortes nur noch gemieden.

Doch schon auf ihrem Weg lauern jede Menge Gefahren. Sie reisen nicht allein, Jost, ein jugendlicher Taschendieb schließt sich ihnen an wie auch Bertha, eine Hübschlerin, die nicht nur hochschwanger ist, sondern auch ein Auge auf Michael geworfen hat.

Während ihrer beschwerlichen Reise finden sie im Wald ein totes Huhn und schon bald darauf eine Leiche, die furchtbar zugerichtet wurde. Damit beginnen die Probleme, denn der Mörder ist noch in der Nähe.

Auch wenn man den Vorgängerband nicht kennt, kommt man mit der Weiterführung der Geschichte gut klar. Der Schreibstil ist sehr gut. Die Charaktere sind gut dargestellt und der Verlauf der Geschichte zeugt von guter Recherchearbeit. Man fühlt sich sehr gut in die damalige Zeit versetzt und prima unterhalten.

 

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Liebe LovelyBooks - LeserInnen,

die Geschichte um Anna und Michael geht weiter!

Rechtzeitig zum Erscheinungstermin meines Romans

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

möchte ich euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen.

Inhalt:

Die Wymphener Ratsherrentochter Anna, ehemals unschuldig wegen Mordes zum Tode verurteilt, will gemeinsam mit ihrem Gemahl Michael die erdrückende Last aus der Vergangenheit endlich hinter sich lassen. Auch an ihm haftet immer noch ein schwerwiegender Makel - seine Vergangenheit als städtischer Henker. Schweren Herzens und gleichzeitig voller Hoffnung lassen sie ihre Familien zurück und machen sich auf den Weg nach Haydelberch, um dort bei Annas Oheim ein neues Leben zu beginnen. Doch Anna und Michael müssen schon bald erkennen, dass sich die eigene Vergangenheit nicht so leicht auslöschen lässt. Zudem bringt eine furchtbare Entdeckung das ganze Vorhaben gefährlich ins Wanken - der grausam verstümmelte Leichnam einer jungen Frau.

Wer ist zu solch einer Tat fähig?

Wenn können sie noch trauen?

Schon bald wandelt sich der Wunsch nach einer besseren Zukunft zu einem Kampf auf Leben und Tod.

 

Die Geschichte um Anna und Michael geht also weiter! Mit Vorkenntnissen ist es natürlich eine schöne `runde Sache`. Das Buch kann aber auch gelesen werden, ohne dass man den ersten Band kennt.

Bewerbt euch bis einschließlich 30. Juni 2017 um eines der 20 Printexemplare, die vom Gmeiner-Verlag zur Verfügung gestellt und von dort druckfrisch nach dem Erscheinungstermin verschickt werden.

Die Gewinner verpflichten sich zur zeitnahen, aktiven Teilnahme und zum Schreiben einer aussagekräftigen Rezension bis etwa 8 Wochen nach Erhalt des Buches.

Ich werde an der Leserunde teilnehmen und bin jederzeit für euch da.

Auf eure Meinungen bin ich natürlich schon sehr gespannt und wünsche euch bereits jetzt viel Spaß und Spannung mit meiner neuen Ratsherrentochter.

 

Liebe Grüße,

Petra

Bücherabstauber sind hier fehl am Platz. Die LovelyBooks-Bestimmungen gelten natürlich auch für diese Leserunde!

 

 

Zur Leserunde

Liebe LovelyBooks - LeserInnen,

mit dieser Leserunde möchte ich meinen historischen Roman `Die Ratsherrentochter - Die Freibitte des Wymphener Henkers` vorstellen und euch ganz herzlich zum Mitlesen einladen.

Sehr gern nehme ich euch mit ins Jahr 1523 und dort werden wir dann Anna und allen anderen Charakteren einen Besuch abstatten.

Für diese Reise in die Vergangenheit stellt der Gmeiner-Verlag 25 Bücher zur Verfügung. Bewerbt euch bis einschließlich 15. August 2014 um ein Leseexemplar und schreibt bitte auch kurz, warum ihr teilnehmen möchtet!

Danach werde ich die Gewinner ziehen und veröffentlichen. Der Buchversand erfolgt über den Gmeiner-Verlag. Alle anderen, die das Buch bereits kennen und/oder ein Exemplar ihr Eigen nennen, dürfen sich natürlich ebenfalls beteiligen, mitlesen und Beiträge erstellen.

Mit der Teilnahme erklärt ihr euch bereit, eine Rezension auf LovelyBooks und Amazon einzustellen.

 

... und darum geht es:

 

LEBENDIGE  GESCHICHTE

Bad Wimpfen -damals Wymphen-, im 16. Jahrhundert.

Die junge Bürgerstochter Anna muss nach der erneuten Heirat der Mutter ihr Heimatdorf verlassen und in der ihr unbekannten Stadt Wymphen ein neues Leben beginnen. Wie neu und wie anders sich dieses jedoch noch gestalten wird, ist bei der Ankunft in Wymphen von niemandem absehbar. Die Gerüchte nämlich, dass der angesehene Bürger offensichtlich ein Auge auf seine hübsche Stieftochter geworfen hat, nutzt ein ehrgeiziges und aufstrebendes Mitglied des Jungen Rates, um eine hinterhältige Intrige zu spinnen. Wenig später wird Annas Stiefvater ermordet und die unschuldige Anna deswegen angeklagt. Nun bleibt ihr nur noch eine Möglichkeit. Getrieben von dem Willen, zu leben, nimmt sie die Freibitte ihres Henkers an und geht die Ehe mit ihm ein, Fortan fristet sie ihr Leben am Rande der Gesellschaft und kann sich nur schwer in ihr neues Leben fügen.

Doch selbst wenn es Anna gelingen sollte, den wahren Mörder zu entlarven ... werden die Wymphener Bürger sie, das Weib eines Henkers, wieder in ihre Kreise aufnehmen?

 

Mehr über mich:

https://www.facebook.com/pages/Petra-Waldherr/1407665139501427?ref=hl

 

http://www.amazon.de/Petra-Waldherr/e/B00IGZ19J2/ref=ntt_athr_dp_pel_1

 

http://www.gmeiner-verlag.de/autoren/autor/502-petra-waldherr.html

 

Blick ins Buch:

http://www.amazon.de/Die-Ratsherrentochter-Petra-Waldherr/dp/3839215021

 

Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen!

 

Herzliche Grüße

Petra Waldherr

Zur Leserunde
PetraWaldherr

Lesung aus `Die Ratsherrentochter - Die Freibitte des Wymphener Henkers`

am  12. Oktober 2015

um  14:30 Uhr

`Zur Eisenbahn`, Bahnhofstr. 19, 74936 Siegelsbach

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Petra Waldherr im Netz:

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks