Petri Tamminen

 3,6 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Der Eros des Nordens, Meeresroman und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Petri Tamminen

Petri Tamminen, geb. 1966, studierte Kommunikationswissenschaft in Tampere und arbeitete danach als Redakteur bei verschiedenen finnischen Tageszeitungen. Seit dem Erscheinen seines ersten Buches ist er freier Autor und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in einem blauen Holzhaus in Vääksy, einer kleinen Ortschaft unweit von Lahti. Außer Büchern hat er Kolumnen, Radiofeatures und Zeitungsessays geschrieben.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Petri Tamminen

Cover des Buches Meeresroman (ISBN: 9783866482487)

Meeresroman

 (5)
Erschienen am 29.08.2017
Cover des Buches Verstecke (ISBN: 9783518416860)

Verstecke

 (5)
Erschienen am 21.02.2005
Cover des Buches Mein Onkel und ich (ISBN: 9783518418864)

Mein Onkel und ich

 (4)
Erschienen am 22.04.2007

Neue Rezensionen zu Petri Tamminen

Cover des Buches Meeresroman (ISBN: 9783866482487)Buchkonfettis avatar

Rezension zu "Meeresroman" von Petri Tamminen

Meeresroman
Buchkonfettivor 3 Jahren

Der Meeresroman von Petri Tamminen erschien 2017 im Mare Verlag. Die finnische Originalausgabe erschien 2015 unter dem Titel Meriromaani.

Auf 108 kurzweiligen Seiten begleiten wir den Kapitän Vilhelm Huurna durch die Meere Europas des 19. Jahrhunderts. Der finnische Kapitän fühlt sich nie gleichauf mit anderen Seeleuten und vom so genannten Seeglück ist er weitestgehend befreit. Fast alle seine Schiffe erleiden Schiffbruch - er selbst kommt aber immer davon und kann eine weitere Geschichte erzählen.

Petri Tamminen stellt den Kapitän Vilhelm Huurna so unglaublich menschlich dar, mit all seinen Stärken und Schwächen, teils unbeholfen, teils weitsichtig. Das kleine Buch ist gespickt mit Lebensweisheiten, die ein augenscheinlich kleiner Mann der großen Welt erklärt. Ich fühle mit Vilhelm, schmunzele mit ihm und werde von der minimalistischen Schreibweise Tamminens dennoch maximal gepackt, wie von einer der zahlreichen großen Wellen, die Vilhelm auf hoher See begegnen.

Ich musste mich auf das Buch einlassen und habe es daher nach 30 Seiten noch einmal von vorne begonnen - aber dann hatte es mich.
Auf dem Buchrücken heißt es „In jedem von uns steckt ein Vilhelm Huurna…“ und ja ich erkenne mich teilweise wieder. Obwohl ich kein finnischer Kapitän im 19.Jahrhundert bin, bleiben die Fragen über das Glück, Entscheidungen, Stärken, Schwächen und Lebenswege doch immer aktuell.

Das Meer spielt neben Vilhelm die zweite Hauptrolle. Ob Freund oder Feind, ist auch Vilhelm nie ganz klar. Er kann nicht mit und nicht ohne das Meer und vielleicht is dieses große unbekannte Element, dass durch Petri Tamminen in allen Facetten, Formen und Farben portraitiert wird, dann ungewollt und ungeachtet zur wahren Liebe Vilhelms geworden…

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Meeresroman (ISBN: 9783866482487)Barbara62s avatar

Rezension zu "Meeresroman" von Petri Tamminen

„Gegen den Rückschritt gibt es nur ein Mittel: immer wieder von vorn anfangen."(Teresa von Avila)
Barbara62vor 4 Jahren

Die Entdeckung dieses Romans verdanke ich der persönlichen Empfehlung einer Mitarbeiterin des mareverlags auf der Frankfurter Buchmesse 2017. Es ist eine kleine Perle des Literaturmarkts, die ich sonst vielleicht übersehen hätte, deshalb bin ich überaus dankbar für den Hinweis!

 

Schon äußerlich besticht das kleine Büchlein durch seine zurückhaltende, sehr hochwertige Gestaltung. Der geprägte Einband in den Farben grau, schwarz und orange, die beiden Segelboot-Silhouetten auf den schier unendlichen Wellen, das graue Lesebändchen, der Farbschnitt in orange, die Typografie und besonders die seltene Fadenheftung machen diesen Roman zu einem der am schönsten gestalteten Büchern in diesem Jahr. Auf keinen Fall sollte man hier zum E-Book greifen, man würde sich um großes haptisches Vergnügen bringen!

 

Petre Tamminen, finnischer Autor und geboren 1966 in Helsinki, erzählt in „Meeresroman“ die Lebensgeschichte des Vilhelm Huurna aus Askainen in der Nähe von Turku. Ein Schiffbruch mit einer Jolle als 16-Jähriger hält ihn nicht davon ab, das Kapitänspatent zu erwerben. Fünf weitere Schiffe verliert er im Laufe seines Lebens, empfindet jedes Mal zuerst ein Erschrecken über die Unvollendetheit seines Lebens und dann das Glück, wieder einmal lebend davongekommen zu sein: „Die Schiffe waren untergegangen, nicht er.“ Immer wieder kehrt er geschlagen und voller Selbstzweifel per Schiff, mit dem Zug oder zu Fuß nach Hause zurück, geplagt von Selbstzweifeln und mit dem festen Vorsatz, das Leben auf dem Meer aufzugeben, was seine Geldgeber, die Hofherren, die ihm nie die Unterstützung entziehen, zu verhindern wissen. Doch nicht nur das Seepech heftet an ihm, auch privat hat der linkische, schüchterne Mann kein Glück. Aber was heißt eigentlich überhaupt Glück?

 

Mich hat dieses zugleich melancholische wie Mut machende Büchlein beeindruckt wie vor einigen Jahren Robert Seethalers „Ein ganzes Leben“. In beiden Romanen wird ein höchst dramatisches Lebensschicksal in einer sehr klaren, reduzierten Sprache ganz undramatisch erzählt, genau wie die unspektakulären Titel es versprechen. Bei „Meeresroman“ trägt nicht zuletzt die gelungene Übersetzung von Stefan Moster, den ich auch als Autor schätze und der hier zurecht bereits auf dem Einband genannt wird, zu einem rundum beeindruckenden Leseerlebnis bei. Es ist eines der Bücher, die im Gedächtnis bleiben.


http://mit-büchern-um-die-welt.de/petri-tamminen-meeresroman/

Kommentieren0
82
Teilen
Cover des Buches Meeresroman (ISBN: 9783866482487)Bibliomanias avatar

Rezension zu "Meeresroman" von Petri Tamminen

Klassisches Meeresunglück
Bibliomaniavor 4 Jahren

Vilhelm Huurna ist Kapitän. Er fährt auf unterschiedlichen Handelsrouten des 19. Jahrhunderts Frachten zu ihren Zielen. Nur eins scheint er nicht zu haben: Seeglück. Wohl kaum ein Kapitän hat so viele Schiffe verloren wie er und doch immer wieder neue Chancen bekommen.

Dieses wirklich tolle und hochwertig produzierte Büchlein vom Mare Verlag hat ein Lesbändchen und einen orange-farbenen Schnitt. Die Farbe findet sich in Verlagsname, Titel und Autorennamen wieder, was besonders schön ist. Überhaupt sind Mare Bücher wirklich hübsch und ansprechend gestaltet.

Man muss einfach mit dem Unglück Huurnas mitfiebern. Mir tat er jedenfalls Leid. Er trägt keine Schuld an den Verlusten der Schiffe und doch scheint er das Unglück magisch anzuziehen. Eigentlich mögen ihn alle und selbst die Handelsgesellschaft gibt ihm wieder und wieder Schiffe, da er ein verantwortungsvoller Kapitän ist.

Eine etwas traurige, aber schöne Geschichte, die zumindest bei mir dafür sorgt, dass ich Vilhelm Huurna am liebsten in den Arm nehmen würde. 3,5 Sterne für dieses kleine Büchlein

Kommentare: 1
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks