Neuer Beitrag

PetrinaEngelke

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

+++ Das wahre Leben in New York +++

Noch bis zum 15. Januar läuft die Leserunde zum „Fettnäpfchenführer New York“, meinem Buch über – na, ratet mal. 

Im „Fettnäpfchenführer New York“ erzähle ich von gefährlichen Eichhörnchen, hölzernen Wassertürmen, Graffiti-Jägern, Austernbänken und patriotischen Hotdogs. Gemeinsam treffen wir Taxifahrer, Diamanthändler, Gourmets, Obdachlose und beinahe sogar einen Wal. Und aus all dem prallen Leben greife ich zum Schluss Tipps, wo ihr euch in New York auf die Suche nach ähnlichen Geschichten machen könnt. Es ist schließlich ein Buch für alle, die beim Lesen genauso wie im Leben hinter Fassaden blicken wollen.


Der Conbook Verlag hat Leserundenexemplare* des „Fettnäpfchenführer New York“ zur Verfügung gestellt, die ich verlosen darf! Die Bewerbungsfrist ist am 8. Dezember abgelaufen - herzlichen Glückwunsch an die 19 Gewinner!

vielleicht mögt auch ihr noch die Frage beantworten:

Was reizt euch an New York?



* Bei der Verlosung von Leserunden-Büchern können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist.
Gewinner verpflichten sich dazu, sich mit den anderen Teilnehmern über die Leseabschnitte auszutauschen und bis spätestens 15.01.2017 eine Rezension zu schreiben.
Und: Auch ohne Gewinn – sogar auch ohne Teilnahme an der Verlosung – dürft ihr selbstverständlich bei der Leserunde mitmachen!

Die 19 Gewinner eines Leserunden-Exemplars habe ich noch in der Nacht zum 9. Dezember ausgelost. Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und New York hat eben ihre Vorteile. ;-) Mit dem Lesen beginnen wir dann Mitte Dezember!

Ob ihr nun ein Buch gewinnt oder kauft oder schon längst auf dem Nachttisch liegen habt: Ich freue mich, in dieser Leserunde etwas über euch und euer Bild von New York zu erfahren – und natürlich über Rezensionen meines Buchs (gern übrigens auch auf anderen Internetseiten). Dreimal pro Woche werde ich eure Beiträge und Fragen beantworten. Ich bin schon sehr gespannt! 

Autor: Petrina Engelke
Buch: Fettnäpfchenführer New York

PetrinaEngelke

vor 11 Monaten

Vorstellungsrunde: Was reizt euch an New York?

Diese Frage stelle ich allen New York-Fans, also nicht nur all denjenigen, die bei der Verlosung der 20 Leserundenbücher mitmachen wollen. Ich lebe ja schon eine ganze Weile in New York, und ich frage mich mehr und mehr, wie die Stadt heute aus der Ferne aussieht. Womit lockt euch der Big Apple? Seid ihr schon mal in New York gewesen? Was reizt euch – im Positiven wie auch im Negativen?

danielamariaursula

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Wow, ich habe in Paris gelebt und war total froh anschließend in Bonn zu landen. Die Wege waren mir zu lang und richtig gut lesen kann man in der Metro auch nicht. Für mich ist es daher der Reiz einer fremden Welt die niemals die meine sein wird. Das hindert mich aber nicht daran neugierig zu sein. Tja und Fettnäpfchen lauern in der Fremde an jeder Ecke... Das macht es irgendwie spannend und witzig, wenn man über sich selbst lachen kann....

Beiträge danach
187 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

buchfeemelanie

vor 9 Monaten

5. Leseabschnitt, Kapitel 27 bis 35 (S. 180-245): Die Schlussfrage
@PetrinaEngelke

Der Zaunpfahl ist mahnend an meine Stirn geklatscht.
Ich gebe jetzt volldampf. Hatten tagelang kein Internet, und mobile Daten hat sich nicht richtig geladen.
Rezi erscheint morgen - Indianer-Ehrenwort

buchfeemelanie

vor 9 Monaten

4. Leseabschnitt, Kapitel 17 bis 26 (S. 120-179): Eine Charakterfrage
Beitrag einblenden

Essen in New York. Gerade auch durch Filme ist bekannt, dass das schnell geht. Viele sind ja auc lange unterwegs, da kann ich das schon verstehe dass man sich nicht noch ewig in die Küche stellen will.
Trinkgewohnheiten interessieren mich nicht so, denn ich trinke keinen Alkohol.
Aber die Eichhörnchen. ich liebe sie! Sie sinnd so putzig. Leider sieht man sie hier eher selten. Oma und Uroma hatten viele im Garten.
Das mit der Plae stelle ich mir ähnlich wie bei den Känguruhs vor- Touris finden sie toll, die dort Lebenden oft nicht so sehr.
Fahrrad fahren würde ich da niemals. Würde keine Woche überleben :D
Ist aber schon krass, wie " schnell" man da Geld aus jemand holen kann bei einem Unfall. Als ich von den Ghost Bikes gelesen habe ist mir dann doch ein Schauer den Rücken runter gelaufen.
Wusste gar nicht, dass dort Erwachsene nur mit Kindern auf einen Spielplatz dürfen. Weiß nicht ob ich das gut oder nicht gut finden soll.

buchfeemelanie

vor 9 Monaten

4. Leseabschnitt, Kapitel 17 bis 26 (S. 120-179): Eine Charakterfrage
Beitrag einblenden

Katjes schreibt:
Ich frage mich nur, warum das Buch "Fettnäpfchenführer" heißt, da bin ich noch nicht so hinter gekommen.

das habe ich mich schon recht am Anfang gefragt. Habe auch eher sowas erwartet. Habe mich schon in Frage gestellt, ob ich den Begriff missverstehe.
Aber es gibt ja auch so recht interessante Inhalte

buchfeemelanie

vor 9 Monaten

5. Leseabschnitt, Kapitel 27 bis 35 (S. 180-245): Die Schlussfrage
Beitrag einblenden

Generell hat mir der letzte Abschnitt weniger gefallen. Wobei ich reich und arm interessant fand. Diane tut mir leid. Das ist oft unfair und wirklich schwierig was zu erreichen. Wohl besonders in NY, wo man sich in der breiten Masser verliehrt.
Über 15.000 Familien - das hat mich wirklich geschockt! Gerade Kinder brauchen doch Sicherheit. Und 1/5 hat nicht genug zum Essen. das ist so erschreckend!
20 Prozent!
Über den Bleistiftladen kann ich fast den Kopf schütteln. Verrückte Welt!

buchfeemelanie

vor 9 Monaten

5. Leseabschnitt, Kapitel 27 bis 35 (S. 180-245): Die Schlussfrage

Liebe Petrina,
vielen lieben Dank auf deinen anderen Blick auf New York.
Dein Buch hat mir gezeigt, wie spannend ich die Stadt eigenttlich finde ( und wie unmöglich es für mich wäre, dort länger zu Leben^^).
Bitte sei nicht böse, dass es nur 3 Sterne sind. Ich glaube, dass dein Titel auch falsche Erwartungen wecken kann.
Trotzdem danke ich dir für den Blick auf das "kleine New ork" fern ab von den Touri- Zielen, wenn man die Stadt besucht.

https://www.lovelybooks.de/autor/Petrina-Engelke/Fettn%C3%A4pfchenf%C3%BChrer-New-York-1280419058-w/rezension/1415423700/1415421382/


http://wasliestdu.de/rezension/irrefuehrender-titel-6

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R212E7KKH8480I/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=395889139X

Booky-72

vor 9 Monaten

5. Leseabschnitt, Kapitel 27 bis 35 (S. 180-245): Die Schlussfrage

Endlich auch meine Rezi, danke dass ich diesen tollen Einblick haben durfte.

https://www.lovelybooks.de/autor/Petrina-Engelke/Fettn%C3%A4pfchenf%C3%BChrer-New-York-1280419058-w/rezension/1416676023/

bei Amazon und wasliestdu unter Bookstar.

Joachim_Tiele

vor 9 Monaten

5. Leseabschnitt, Kapitel 27 bis 35 (S. 180-245): Die Schlussfrage

So, jetzt auch meine Rezension. Dass sie etwas kritischer ausfallen würde, war wohl abzusehen, aber sie erfolgt "nach bestem Wissen und Gewissen" und versucht, ihre Position nachvollziehbar zu begründen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Petrina-Engelke/Fettn%C3%A4pfchenf%C3%BChrer-New-York-1280419058-w/rezension/1417344424/1417328569/

Danke für das Rezensionsexemplar.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks